Knowledge Base

Dell Data Protection Endpoint Recovery Ressourcennutzung (CPU)


Dieser Artikel beschreibt die Ressourcennutzung von Dell Data Protection | Endpoint Recovery.


Betroffene Produkte:

Dell Data Protection | Rapid Recovery




Im Ruhezustand

Im Gegensatz zu den meisten Services wurde DDP | ER sehr sorgfältig konzipiert, sodass, wenn es nicht sichert (oder wiederherstellt), es im Prinzip keine CPU-Ressourcen verwendet. Es verfügt über eine Anzahl von Threads - aber sie werden alle angehalten, zu warten (wie z. B. das Aktivieren des Timers der geplanten Sicherung). Wenn also nichts passiert, ist der Service nicht sichtbar. Wir haben dies für unseren möglichen Port für mobile akkubetriebene Geräte und Notebooks vorauskalkuliert.

Während der Ausführung

Wenn DDP | ER ein Backup ausgeführt, wird es intern nicht mehr als 1 Core verwenden. Es ist wahrscheinlich, dass einige der Systemanrufe, die wir tätigen, mehr als 1 Core verwenden, aber diese sollten eine Minderheit der Vorgänge darstellen. Ich führe eine Sicherung des Systemstatus auf meinem Tablet durch und ich habe gerade gesehen, dass es bei einer Spitze von 25 % CPU-Auslastung ist (auf einem Dual Core I3). Dies hat leider den Nebeneffekt, dass wir nicht das schnellste Backup im Rennen sind. Wir haben das Produkt unauffällig, nicht als Rennmaschine, konzipiert.

Benutzeroberfläche

Bei der Benutzeroberfläche ist das anders. Es ist ein C#-Anwendung, die nicht geschrieben wurde, um besonders ressourcen-effizient zu sein. Noch schlimmer ist, dass es während der Ausführung (viel) mit dem Service kommuniziert und damit sowohl die GUI- als auch die Service CPU-Auslastung beim Ausführen der GUI deutlich ansteigt.

Auswirkungen des Einschaltens des Hintergrunds

Bei Aktivierung der Hintergrundsystemeinstellung führt DDP | ER Job-Threads als Hintergrundaufgaben aus. Dies bedeutet, dass die Aufgabe mit normaler Geschwindigkeit ausgeführt wird, es sei denn, die CPU-Kerne sind für etwas höhere Priorität erforderlich. In unseren Tests hat dies minimale Auswirkung, es sei denn, Sie belasten Ihren Computer stark.


Bei allen Fragen und Bedenken rufen Sie bitte den Dell Data Protection ProSupport an unter: 877.459.7304 Ext. 4310039. Für Support außerhalb der USA, siehe Liste internationaler Rufnummern von ProSupport. Sie können uns auch auf unserem Dell Security Community Forum beitreten.


Artikel-ID: SLN300011

Datum der letzten Änderung: 23.03.2017 16:30


Diesen Artikel bewerten

Präzise
Nützlich
Leicht verständlich
War dieser Artikel hilfreich?
Ja Nein
Schicken Sie uns Ihr Feedback.
Die folgenden Sonderzeichen dürfen in Kommentaren nicht verwendet werden: <>()\
Derzeit ist kein Zugriff auf das Feedbacksystem möglich. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Vielen Dank für Ihr Feedback.