Knowledge Base

PowerEdge-Server: Aktualisieren der Firmware über die iDRAC


Hinweis: Dieser Artikel ist Teil der Server-Tutorials: Aktualisieren, andere Methoden sind verfügbar, klicken Sie hier.

Dieser Artikel enthält Informationen zum Aktualisieren der Firmware auf einzelnen Geräten per Fernzugriff über die integrierte Dell Remote Access Controller(iDRAC)-Webschnittstelle von Dell PowerEdge-Servern.

Hinweis: Diese Funktion ist unabhängig vom Betriebssystem. Die iDRAC kann direkt mit der Hardware kommunizieren. Ein Treiber kann nicht über diese Methode aktualisiert werden.


Inhaltsverzeichnis

  1. Übersicht

  2. Anleitung zum Aktualisieren einzelner Geräte über iDRAC 9

  3. Anleitung zum Aktualisieren einzelner Geräte über iDRAC 7/8

  4. Einzelne Geräte über iDRAC 6 aktualisieren (Video)


1. Übersicht

Bevor Sie mit der Aktualisierung beginnen, müssen Sie die richtigen Aktualisierungen identifizieren und festlegen, welche Komponenten Ihres Systems aktualisiert werden sollen.

Um die Hardware korrekt zu identifizieren, können Sie OpenManage System Administrator (OMSA) verwenden, der Ihnen alle Informationen zur installierten Hardware anzeigt.

Nun, da wir die zu aktualisierende Hardware identifiziert haben, müssen wir das entsprechende DUP (Dell Update Package) lokalisieren und herunterladen.
Am einfachsten ist dies über die Dell Support-Website. Geben Sie die Service-Tag-Nummer Ihres Servers ein, um direkt zu den Inhalten für Ihr System zu gelangen.
Wenn Sie Ihre Service-Tag-Nummer nicht kennen, finden Sie diese auch in OMSA oder physisch auf dem Server selbst.

Auf der Dell Support-Website finden Sie Aktualisierungen zu den verschiedenen Komponentenkategorien im Abschnitt Drivers and Downloads (Treiber und Downloads) (nach Eingabe Ihrer Service-Tag-Nummer). Welche Datei Sie herunterladen müssen, hängt nicht vom Betriebssystem auf Ihrem Server ab, variiert aber je nach der zu aktualisierenden Komponente.

Verwenden Sie die Windows 32-Bit- oder 64-Bit-Version des Dell Update Package (DUP), die iDRAC selbstständig extrahieren und anwenden kann.

Hinweis: Zusätzliche Informationen zu weiteren Möglichkeiten der Aktualisierung (FTP usw.) über iDRAC finden Sie im Benutzerhandbuch der installierten iDRAC-Firmware.

2. Anleitung zum Aktualisieren einzelner Geräte über iDRAC 9

Vor dem Aktualisieren der Firmware für einzelne Geräte sollten Sie sicherstellen, dass Sie das Firmware-Image an einen Speicherort auf dem lokalen System heruntergeladen haben. Wir empfehlen zuerst die Aktualisierung der iDRAC-Firmware.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass der Dateiname des Einzelkomponenten-Dell Update Package (DUP) keine Leerzeichen enthält.

Aktualisieren der Firmware einzelner Geräte unter Verwendung der iDRAC-Webschnittstelle:

14G_iDRAC_Update
Abbildung 1: 14G iDRAC-Update 
 

  1. Rufen Sie Maintenance (Wartung)→ System Update (Systemaktualisierung) auf. Die Seite Firmware-Aktualisierung wird angezeigt.

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Aktualisieren die Option Lokal als Dateispeicherort aus.

  3. Klicken Sie auf Durchsuchen, wählen Sie die Firmware-Image-Datei für die gewünschte Komponente aus und klicken Sie dann auf Hochladen.

  4. Nachdem der Hochladevorgang abgeschlossen ist, wird im Abschnitt Aktualisierungsdetails jede auf iDRAC hochgeladene Firmware-Datei mit ihrem Status angezeigt.
    Wenn die Firmware-Image-Datei gültig ist und erfolgreich hochgeladen wurde, zeigt die Spalte Contents (Inhalte) neben dem Dateinamen der Firmware-Image-Datei das Symbol (+) an. Erweitern Sie den Namen, um Informationen zu Gerätenamen, aktuellen und verfügbaren Firmware-Versionen anzuzeigen.

  5. Wählen Sie die Firmware-Datei aus und nehmen Sie einen der folgenden Schritte vor:

    • Für Firmwareimages, bei denen kein Neustart des Hostsystems erforderlich ist, klicken Sie auf Installieren. Zum Beispiel iDRAC-Firmware-Datei.

    • Für Firmwareimages, bei denen ein Neustart des Hostsystems erforderlich ist, klicken Sie auf Installieren und Neustart oder Beim nächsten Systemstart installieren.

    • Um die Aktualisierung der Firmware abzubrechen, klicken Sie auf Abbrechen.

    Wenn Sie auf Install (Installieren), Install and Reboot (Installieren und neu starten) oder Install Next Reboot (Beim nächsten Systemstart installieren) klicken, wird die Meldung Updating Job Queue (Jobwarteschlange wird aktualisiert) angezeigt.

  6. Zum Anzeigen der Jobwarteschlangenseite müssen Sie auf Job Queue (Jobwarteschlange) klicken. Diese Seite dient zur Anzeige und Verwaltung von gestuften Firmware-Aktualisierungen. Alternativ können Sie auf OK klicken, um die aktuelle Seite zu aktualisieren und den Status der Firmwareaktualisierung aufzurufen.

Hinweis: Falls Sie von der Seite wegnavigieren, ohne die Aktualisierungen zu speichern, wird eine Fehlermeldung angezeigt und der gesamte hochgeladene Inhalt geht verloren.

3. Anleitung zum Aktualisieren einzelner Geräte über iDRAC 7/8

Vor dem Aktualisieren der Firmware für einzelne Geräte sollten Sie sicherstellen, dass Sie das Firmware-Image an einen Speicherort auf dem lokalen System heruntergeladen haben. Wir empfehlen zuerst die Aktualisierung der iDRAC-Firmware.

HINWEIS: Stellen Sie sicher, dass der Dateiname des Einzelkomponenten-DUP keine Leerzeichen enthält.

Aktualisieren der Firmware einzelner Geräte unter Verwendung der iDRAC-Webschnittstelle:

12G + 13G_iDRAC_Update
Abbildung 2: 12G + 13G iDRAC-Update 
 

  1. Gehen Sie zu Overview (Übersicht) > iDRAC Settings (iDRAC-Einstellungen) > Update and Rollback (Aktualisierung und Zurücksetzung). Die Seite Firmware-Aktualisierung wird angezeigt.

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Aktualisieren die Option Lokal als Dateispeicherort aus.

  3. Klicken Sie auf Durchsuchen, wählen Sie die Firmware-Image-Datei für die gewünschte Komponente aus und klicken Sie dann auf Hochladen.

  4. Nachdem der Hochladevorgang abgeschlossen ist, wird im Abschnitt Aktualisierungsdetails jede auf iDRAC hochgeladene Firmware-Datei mit ihrem Status angezeigt.
    Wenn die Firmware-Image-Datei gültig ist und erfolgreich hochgeladen wurde, zeigt die Spalte Contents (Inhalte) neben dem Dateinamen der Firmware-Image-Datei das Symbol (+) an. Erweitern Sie den Namen, um Informationen zu Gerätenamen, aktuellen und verfügbaren Firmware-Versionen anzuzeigen.

  5. Wählen Sie die Firmware-Datei aus, die aktualisiert werden soll, und nehmen Sie einen der folgenden Schritte vor:

    • Für Firmwareimages, bei denen kein Neustart des Hostsystems erforderlich ist, klicken Sie auf Installieren. Zum Beispiel iDRAC-Firmware-Datei.

    • Für Firmwareimages, bei denen ein Neustart des Hostsystems erforderlich ist, klicken Sie auf  Install and Reboot (Installieren und Neustart) oder auf Install Next Reboot (Beim nächsten Systemstart installieren).

    • Um die Aktualisierung der Firmware abzubrechen, klicken Sie auf Abbrechen.

    Wenn Sie auf Install (Installieren), Install and Reboot (Installieren und Neustart) oder Install Next Reboot (Beim nächsten Systemstart installieren) klicken, wird die Meldung "Updating Job Queue" (Jobwarteschlange wird aktualisiert) angezeigt.

  6. Klicken Sie auf Jobwarteschlange, um die Seite Jobwarteschlange anzuzeigen, wo Sie die gestuften Firmware-Aktualisierungen verwalten oder auf OK klicken können, um die aktuelle Seite neu zu laden und den Status der Firmwareaktualisierung anzuzeigen.

HINWEIS: Falls Sie von der Seite wegnavigieren, ohne die Aktualisierungen zu speichern, wird eine Fehlermeldung angezeigt und der gesamte hochgeladene Inhalt geht verloren.

4. Einzelne Geräte über iDRAC 6 aktualisieren (Video)

Video: Dell iDRAC6-Firmware-Aktualisierungen über die GUI-Schnittstelle [6:30]


Need more help?
Find additional PowerEdge and PowerVault articles

Visit and ask for support in our Communities

Create an online support Request




Artikel-ID: SLN292363

Datum der letzten Änderung: 11.08.2017 17:15


Diesen Artikel bewerten

Präzise
Nützlich
Leicht verständlich
War dieser Artikel hilfreich?
Ja Nein
Schicken Sie uns Ihr Feedback.
Feedback enthält ungültige Zeichen, nicht angenommene Sonderzeichen: <> (, ) &#92;
Derzeit ist kein Zugriff auf das Feedbacksystem möglich. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Vielen Dank. Ihr Feedback wurde gesendet.