|

Cloud Access Manager

Open
Nur für kurze Zeit: unglaubliche Rabatte auf Premium-Produkte für mehr Unternehmenserfolg. Zu den Angeboten

Sicheres Single Sign-On für die Cloud und mehr.

Sicherer Zugriff auf die Cloud mit Single Sign-On und Zugriffssteuerung für all Ihre Webanwendungen


 

 

 
Dell One Cloud Access Manager gehört zu den Dell One Identity Produkten von Dell Software und bietet Benutzern Browser-basierten Zugriff auf interne und Cloud-basierte Webanwendungen. Gleichzeitig verbessert die Lösung außerdem die Sicherheit und IT-Effizienz.
Cloud Access Manager sorgt für Sigle Sign-On (SSO), Just-in-Time-Cloud-Bereitstellung, Identitätsverbunde, Zugriffssteuerung und Prüfung für eine breite Palette von Zugriffsszenarien auf Webanwendungen.

Zentrale Authentifizierung, Single Sign-On (SSO) und Attributwiederherstellung
 
Lassen Sie dedizierte anwendungsorientierte Verzeichnisse und den administrativen Aufwand, den diese mit sich bringen, ganz einfach hinter sich – durch den Verbund mehrerer Benutzerverzeichnisse und -anwendungen in einem zentralen Authentifizierungs-"Hub". Auf diese Weise kann über eine einzige Anmeldung und ein einziges Kennwort eine Sitzung erstellt werden, die mehrere lokal oder von SaaS-Anbietern (Software-as-a-Service) gehostete Webanwendungen umfasst. Anwendungen können über eine Vielzahl von Technologien, wie Anmeldedateneinspeisung, HTTP-Header und SAML-Sicherheitstoken (Security Assertion Markup Language), integriert werden. Mithilfe einer robusten, regelbasierten Engine kann Cloud Access Manager geschützten Anwendungen zusätzliche Daten zu Benutzern bereitstellen, für Personalisierung oder granulare Zugriffssteuerung.

Multi-Faktor-Authentifizierung
Cloud Access Manager unterstützt die mehrstufige Authentifizierung als primäre Anmeldeoption und im Rahmen der Step-Up-Authentifizierung (wie durch Risikobewertungen, die von der Security Analytics Engine erstellt werden, vorgegeben). Optionen für die mehrstufige Authentifizierung umfassen sowohl Dell Defender als lokale Lösung als auch Dell Defender as a Service – eine SaaS-basierte Bereitstellung der Defender Lösung.

Kontextsensitive Sicherheit
Wenn in Ihrer Umgebung Sicherheitsereignisse auftreten, können Sie mit unserer Lösung die Schlüsselfragen "Wer?", "Was?", "Wann?" und "Wo?" klären.
Die in CAM enthaltene Der Dell Security Analytics Engine (SAE) erfasst Informationen aus verschiedenen Quellen und
stellt so Informationen dazu bereit, welche Zugriffsentscheidungen getroffen und durchgesetzt werden können, z. B.:
  • Verwendeter Browser: einschließlich einer historischen Analyse von Browsernutzung, die für den jeweiligen Benutzer untypisch ist
  • Standortinformationen: Erkennung von Zugriffsaktivitäten von einem unüblichen Standort aus
  • Bestimmter Standort: Blockierung von Zugriffen aus bestimmten geografischen Regionen, die bekannt für bedrohliche Aktivitäten sind
  • Zeit: Erkennung von Zugriffsaktivitäten, die aus den normalen Mustern des Benutzers fallen
  • Gruppenzugehörigkeit
  • Fehlgeschlagener Authentifizierungsversuch/Verlauf fehlgeschlagener Authentifizierungsversuche
  • Negativliste (Blacklist): Liste unzulässiger Netzwerke oder Netzwerkadressen
  • Positivliste (Whitelist): Liste genehmigter Netzwerke oder Netzwerkadressen

Richtlinienbasierte Zugriffssteuerung 
Sorgen Sie dafür, dass inkonsistente Ad-hoc-Sicherheit ab sofort der Vergangenheit angehört und stellen Sie anhand IT-definierter Benutzerrollen sicher, dass Benutzer nur auf die Anwendungen zugreifen können, zu deren Verwendung sie berechtigt sind. Rollen und Rollenmitgliedschaften können dynamisch zugewiesen werden, auf Grundlage von Richtlinien, die in Echtzeit und unter Rückgriff auf vorhandene Identitätsdaten bewertet werden. Für eine noch granularere Autorisierung kann regelbasierte Zugriffssteuerung auch auf Unterregionen einer Webanwendung angewendet werden.

Identitätsverbund 
Ermöglichen Sie Zugriffszenarien, die sich über mehrere Sicherheitsgrenzen erstrecken (Cloud-basierte Anwendungen, Zusammenarbeit über mehrere Gesamtstrukturen, heterogene Plattformen, Partner-Extranets usw.), ohne dass redundante Benutzerkennwörter nötig wären. Durch die Verbundunterstützung sowohl in der Rolle "Identitätsanbieter" (IdP) als auch in der Rolle "Serviceanbieter" (SP) vereinfacht Cloud Access Manager den Benutzerzugriff auf Webanwendungen, und das unabhängig vom Standort der Benutzer und/oder Anwendungen.

Bereitstellung von Cloud-Zugriff 
Stellen Sie Benutzerkonten für die Cloud-Anwendung für zentralen SSO-Zugriff auf Salesforce®, Google® Apps oder Microsoft® Office 365® bereit. Für mehr IT-Effizienz konsolidiert Cloud Access Manager Zugriffsbereitstellung und SSO-Funktionen in einem einzigen Tool. Durch Just-in-Time-Bereitstellung sparen Sie Geld, da Lizenzen nur aktiviert werden, wenn tatsächlich Zugriffe erfolgen.

Anwendungserkennung und Remote-Zugriff: Dank dem Cloud Manager Anwendungsportal ist es für Benutzer einfacher, alle Anwendungen zu finden, die sie für ihre Arbeit benötigen. Ihnen steht eine übersichtliche, rollenbasierte Sammlung von Links zu allen Anwendungen zur Verfügung, für deren Nutzung sie berechtigt sind. Über den Cloud Access Manager Proxy können Benutzer von jedem beliebigen Standort aus per Webbrowser auf sämtliche Anwendungen zugreifen.

Zugriffsprüfung 
Für Compliance-, Zurückweisungs- und Analysezwecke können Sie den Cloud Access Manager als zentrale Authentifizierungs- und Zugriffssteuerungslösung für Prüfung und Berichterstellung im Bezug auf Zugriffsereignisse nutzen.

SSO in virtuellen Umgebungen
Durch die Integration mit Dell Wyse vWorkspace erhalten Sie über das Anwendungsportal des Cloud Access Manager Zugriff auf gehostete virtuelle Windows und Linux Desktops und Anwendungen.
  • Pro Host-Server

    Betriebssystem
    Microsoft Windows 2008 R2 (mit den neuesten Updates) oder
    Microsoft Windows Server 2012

    CPU
    Mindestens zwei Multi-Core-Prozessoren

    Arbeitsspeicher
    Mindestens 4 GB Festplattenspeicher (Minimum) 200 MB

     

    Datenbank

    Hinweise: Die Option für die Bereitstellung einer Machbarkeitsstudie umfasst eine integrierte Datenbank; Datenbankserver können gemeinsam mit dem Host-Rechner aufgestellt werden.

    Datenbankserver
    Microsoft SQL Server 2008 oder höher

    CPU
    Mindestens zwei Multi-Core-Prozessoren

    Arbeitsspeicher
    Mindestens 4 GB

    Festplattenspeicher (Richtwert bei Standardnutzung)
    200 MB + ca. 2.000 pro Benutzer+ ca. 2.000 pro Benutzer pro Tag (Prüfung)

    Browser

    Windows
    Internet Explorer (Version 8 oder höher)1,3
    Google Chrome (Version 25 und höher)2
    Mozilla Firefox (Version 20.0 und höher)1, 2
    Safari (Version 5.1)2

    Mac
    Safari (Version 5.1 und höher)2

    iOS
    Safari (iOS6 und höher)
    Google Chrome (Version 30 und höher)

    Android
    Google Chrome (Version 30 und höher)
    Mozilla Firefox (Version 24 und höher)

    Blackberry
    Standard-Browser (BlackBerry 10 und höher)

    Windows Phone 7
    Internet Explorer (Windows Phone 7.5 und höher)

    1 Unterstützt für Windows-integrierte Authentifizierung
    2 Unterstützt für Administratorbenutzer
    3 Internet Explorer (Version 9 und höher) unterstützt für Administratorbenutzer

DokumenteDokumente
Laden Sie sich unsere druckfähigen Materialien herunter und erfahren Sie, wie Sie mit diesem Produkt Ihre IT-Herausforderungen vereinfachen können.
  
VeranstaltungenVeranstaltungen
Nehmen Sie an Webcasts und persönlichen Aktivitäten in Ihrer Nähe teil, um die Technologie hinter diesem Produkt genau zu verstehen.
  
CommunityCommunity (auf Englisch)
Werden Sie Teil einer Community bestehend aus Fachkollegen und Dell Experten. Auf diese Weise erhalten Sie Zugang zu Tools und erfahren alles über Best Practices, sodass Sie optimalen Nutzen aus Ihrem Produkt ziehen können.
Dell Software | Kontakt

Sprechen Sie mit einem Dell Experten.

Sichern Sie sich Unterstützung bei Ihren geschäftlichen Anforderungen.

Weitere Informationen

 Sie können nur bis zu sieben Produkte vergleichen. Wenn Sie dieses Element vergleichen möchten, deaktivieren Sie eines der anderen sieben Produkte.
(Schließen)
 
 
P20-CS03