|

Gehäusebasierte Dell C300 Netzwerk-Switches

Windows 10 
intel® core™
Open
Sie haben jetzt die Gelegenheit, sich fantastische Angebote für unsere vielseitigen All-in-One-PCs zu sichern. Zu den Angeboten

Robuste gehäusebasierte Switches

Großer gehäusebasierter Switch, der Aggregation mit hoher Dichte für mittelgroße Rechenzentren liefert

Dieses Produkt ist momentan nicht verfügbar. Nachfolgend finden Sie unsere Empfehlung für ein vergleichbares System.
 
Dell C300 Netzwerk-Switch
Video

Dell Netzwerktechnologie: effektive Lösungen gegen Netzwerkengpässe

 

 

Netzwerk-Switches der C Serie

  • Der Dell C150 ist ein gehäusebasierter 9-HE-Netzwerk-Switch mit bis zu vier Blade-E/A-Steckplätzen und einer Rückwandplatine, die eine Bandbreite von bis zu 768 Gbit/s unterstützt.
  • Der Dell C300 ist ein gehäusebasierter 13-HE-Netzwerk-Switch mit bis zu acht Blade-E/A-Steckplätzen und einer Rückwandplatine, die eine Bandbreite von bis zu 1.536 Tbit/s unterstützt.


Die wichtigsten Einsatzmöglichkeiten für Dell Netzwerk-Switches der C Serie

  • Kosteneffiziente 100/1.000-Mbit/s-Server-Aggregation für kleine bis mittelgroße Rechenzentren (einige Hundert oder Tausend Server)
  • Kostengünstiger LAN-Core-Switch für kleine und mittlere Campusumgebungen (einige Hundert oder Tausend PCs)
  • Skalierbare GbE-Aggregation und 10GbE-Datenübertragung in Middle-Mile-Netzwerken von Dienstanbietern für die effiziente Bereitstellung von Triple Play-Services
  • Hoch dichte GbE-Aggregation in Backbones mit mehreren Gbit/s Bandbreite oder 10GbE-Backbones
  • Kosteneffiziente und PoE-fähige 10/100/1000BASE-T-Verteilerraum-Aggregation für VoIP-Telefone, Wireless-Zugriffspunkte, Videokameras oder andere IEEE 802.3af-konforme Geräte

Die wichtigsten Funktionen

Die Dell Netzwerk-Switches der C Serie stellen inhärente Zuverlässigkeit, Netzwerksteuerung und Skalierbarkeit für Hochleistungs-Ethernet-Umgebungen bereit. 
  • Bis zu 384 10/100/1000BASE-T-Ports mit Leitungsgeschwindigkeit bei maximaler Datenübertragungsrate sowie uneingeschränkte PoE-Unterstützung der Klasse 3 mit 15,4 W in einem 13-HE-Gehäuse
  • Bis zu 64 10GbE-Ports mit Leitungsgeschwindigkeit bei maximaler Datenübertragungsrate sowie optionale 10GbE-SFP-/XFP-Module
  • Umfangreiche Palette an Edge-Funktionen für Sicherheit, Zugriffssteuerung und Verteilerräume in Unternehmensnetzwerken
  • VirtualView für die Echtzeitüberwachung von Netzwerk- und Anwendungsdatenverkehr in virtualisierten Rechenzentren
  • Intelligente PowerSmart Energieverwaltungsfunktionen für PoE-Stromversorgung mit automatischer Umschaltung, Bereitstellung und Verwaltung
  • Umfassende standardbasierte Layer 2-, sowie IPv4- und IPv6-Funktionen für Unicast- und Multicast-Anwendungen
  • Switching-Latenz von 5 ms für 64-Byte-Frames bei voller Last
  • Switch-Fabric-Kapazität von bis zu 1.536 Tbit/s und bis zu 952 Mbit/s Weiterleitungsrate für Pakete auf L2/L3
  • Hochverfügbarkeitsarchitektur
    • 1+1-RPM-Design (Route Processor Module)
    • Fortwährende Überwachung der Datenebene während der Laufzeit sowie erweiterte Diagnosefunktionen über die Befehlsschnittstelle während der Laufzeit
    • Redundante Netzteile mit Lastausgleich für unterbrechungsfreie VoIP-Telefonate auch bei Stromausfall

Dell Netzwerkleitungskarten der C Serie

Erweitern und konfigurieren Sie das Gehäuse ganz nach Ihren Anforderungen.
  • Der Dell C150 Netzwerk-Switch unterstützt bis zu vier Leitungskarten.
  • Der Dell C300 Netzwerk-Switch unterstützt bis zu acht Leitungskarten.

10GbE-SFP+-Leitungskarte mit acht Ports und Steckplätzen für SFP+-Module
Diese Leitungskarte stellt eine branchenführende Dichte von bis zu 64 nicht blockierenden 10GbE-SFP+-Ports mit Leitungsgeschwindigkeit bei maximaler Datenübertragungsrate in einem einzigen Gehäuse zur Verfügung. Sie ermöglicht kosteneffiziente Uplinks über auf offenen Standards basierende SFP+-Ports für Aggregations-, Top-of-Rack-, End-of-Row- und Core-Switches – was im Vergleich zu XFP-Optionen für niedrige Gesamtbetriebskosten sorgt. Anwendungsspezifische integrierte Schaltungen, so genannte ASICs (Application-Specific Integrated Circuits), gewährleisten in Kombination mit der optimierten Architektur der C Serie Leitungsgeschwindigkeit mit maximaler Datenübertragungsrate und QoS. Unterstützt werden außerdem Zugriffssteuerungslisten (Access Control Lists, ACLs), Jumbo Frames und der gleichzeitige Betrieb als L2-Switch sowie IPv4-Router.

10GbE-Leitungskarte mit vier Ports und Steckplätzen für XFP-Module
Diese dichte Leitungskarte stellt bis zu 32 nicht blockierende 10GbE-Ports mit Leitungsgeschwindigkeit bei maximaler Datenübertragungsrate in einem einzigen Gehäuse bereit. ASICs in Kombination mit der optimierten Architektur der C Serie gewährleisten Leitungsgeschwindigkeit mit maximaler Datenübertragungsrate sowie QoS. Unterstützt werden außerdem ACLs, Jumbo Frames und der gleichzeitige Betrieb als L2-Switch sowie IPv4-Router. Die intelligenten Leitungskarten lassen lokales Switching mit sehr geringer Latenz zu.

10GbE-Leitungskarte mit acht Ports und Steckplätzen für XFP-Module

Diese Leitungskarte stellt eine branchenführende Dichte von bis zu 64 nicht blockierenden 10GbE-Ports mit Leitungsgeschwindigkeit bei maximaler Datenübertragungsrate in einem einzelnen Gehäuse zur Verfügung. ASICs in Kombination mit der optimierten Architektur der C Serie gewährleisten Leitungsgeschwindigkeit mit maximaler Datenübertragungsrate sowie QoS. Unterstützt werden außerdem ACLs, Jumbo Frames und der gleichzeitige Betrieb als L2-Switch sowie IPv4-Router. Die intelligenten Leitungskarten lassen lokales Switching mit sehr geringer Latenz zu.

GbE-Leitungskarte mit 48 Ports und Steckplätzen für SFP-Module
Diese GbE-Leitungskarte mit 48 Ports ist für die Dell C150 und C300 Netzwerk-Switches der C Serie gedacht und verfügt über Steckplätze für Small Form Factor Pluggable (SFP)-Module. Sie unterstützt Entfernungen von bis zu 80 Kilometern über Glasfaserkabel. Die optionalen 1000BASE-T-Module unterstützen Entfernungen von bis zu 100 Metern über ungeschirmte Cat 5-Twisted-Pair-Kabel. 100BASE-FX-SFP-Module unterstützen Entfernungen von bis zu 2 Kilometern und sind eine flexible Lösung für LAN-, MAN- und WAN-Konnektivität in Umgebungen mit einem Mix aus Glasfaser- und Kupferverbindungen sowie Umgebungen mit unterschiedlichen Übertragungsgeschwindigkeiten.

10/100/1000BASE-T-Leitungskarte mit 48 Ports
Diese 10/100/1000Base-T-Leitungskarte mit 48 Ports ist für die C150 und C300 Netzwerk-Switches der Dell C Serie gedacht und stellt mit bis zu 384 nicht blockierenden 10/100/1000BASE-T-Ethernet-Ports mit Leitungsgeschwindigkeit bei maximaler Datenübertragungsrate branchenführende Dichte in einem einzigen Gehäuse bereit. ASICs in Kombination mit der optimierten Architektur der C Serie gewährleisten Leitungsgeschwindigkeit mit maximaler Datenübertragungsrate sowie QoS. Unterstützt werden außerdem ACLs, Jumbo Frames und der gleichzeitige Betrieb als L2-Switch sowie IPv4-Router. Die intelligenten Leitungskarten lassen lokales Switching mit sehr geringer Latenz zu.

10/100/1000BASE-T-Leitungskarte mit 48 Ports und PoE
Die 10/100/1000BASE-T-Leitungskarte mit 48 Ports ist für die C150 und C300 Netzwerk-Switches der Dell C Serie gedacht und stellt PoE-Unterstützung nach IEEE 802.3af zur Verfügung. Dank der intelligenten Energieverwaltung kann jedes Gehäuse bis zu 15,4 W Strom pro Port liefern und gleichzeitig volle Redundanz für Systeme und PoE-Netzteile gewährleisten.

FlexMedia 1GbE/10GbE-Leitungskarte mit Steckplätzen für Medienmodule
Die FlexMedia Leitungskarte für die C150 und C300 Netzwerk-Switches der Dell C Serie bringt Ports verschiedener Typen mit: 36 10/100/1000BASE-T-Ports, acht GbE-SFP-Ports und zwei 10GbE-SFP+-Ports. Sie bietet so branchenführende Flexibilität für alle Anforderungsprofile, die sowohl GbE- als auch 10GbE-Konnektivität in ein und demselben Gehäuse voraussetzen.
 Sie können nur bis zu sieben Produkte vergleichen. Wenn Sie dieses Element vergleichen möchten, deaktivieren Sie eines der anderen sieben Produkte.
(Schließen)
 
 
P21-CS03