|

Dell PowerConnect M8024 Switch

intel® core™
Open
 
Close
Zögern Sie nicht und profitieren Sie in dieser Woche von einem tollen Angebot für unser erfolgreichstes Latitude Notebook. Jetzt kaufen

10 GB, flexibel und modular Für PowerEdge-Gehäuse der M1000e-Produktfamilie

Rechenzentren, die Dell Blade-Server nutzen und dank Technologien wie HPCC und Virtualisierung steigende Anforderungen an die E/A-Leistung und Bandbreiten haben.

Dieses Produkt ist momentan nicht verfügbar. Nachfolgend finden Sie unsere Empfehlung für ein vergleichbares System.
 
PowerConnect M8024
Video

PowerEdge M8024 Server Video

 

 

Port-Merkmale

  • 24 1/10-GB-Ethernet-Switching-Anschlüsse (automatische Erkennung) verfügbar
    - 16 interne 1/10-GB-Ethernet-Server-Anschlüsse
    – Flexible Medienauswahl für bis zu 2 externe 10GE-Uplink-Module pro Switch
    • SFP+ 10-GbE-Modul mit vier Anschlüssen (SFP+ Anschlüsse nur für 10 GE)
    • CX-4 10-GbE-Kupfermodul mit drei Anschlüssen (CX4-Anschlüsse nur für 10 GE)
    • RJ45-Modul aus Kupfer für 2-Port-10G-Base-T
    Auto-Negotiation für Geschwindigkeit, Duplexmodus und Flusskontrolle
    Auto MDI/MDIX
    Portspiegelung
    Flow-basierte Portspiegelung
    Broadcast-Storm-Kontrolle

Leistung

  • Switch Fabric-Kapazität: 240 GBit/s
    Weiterleitungsrate: 357 Mpps
    Bis zu 16.000 MAC-Adressen
    512 MB CPU SDRAM
    32 MB Flash-Speicher

Verfügbarkeit

  • Spanning Tree (IEEE 802.1D) und Rapid Spanning Tree (IEEE 802.1w) mit Fast-Link-Unterstützung
    Mehrere Spanning Trees (IEEE 802.1s)
    Unterstützung von Virtual Redundant Routing Protocol (VRRP)

Routing

  • Layer 3-Routing-Protokolle

    Statische Routen
    Routing Information Protocol (RIP) v1/v2
    Open Shortest Path First (OSPF) v1/v2/v3
    Classless Inter-Domain Routing (CIDR)
    Internet Control Message Protocol (ICMP)
    ICMP Router Discover Protocol (IRDP)
    Virtual Redundant Routing Protocol (VRRP)
    Address Resolution Protocol (ARP)
    Internet Group Management Protocol (IGMP) v2
    Distance-Vector Multicast Routing Protocol (DVMRP)
    DHCP-Helper/Relay
    Unterstützt IGMP v3

    Bis zu 128 RIP-Routing-Schnittstellen
    Bis zu 128 OSPF-Routing-Schnittstellen; bis zu 128 OSPF-Areas; bis zu 128 Routing-Schnittstellen pro OSPF-
    Area; bis zu 32 Routen für ECMP-Routing; bis zu 4 Next Hops pro ECMP
    Bis zu 128 VLAN-Routing-Schnittstellen
    Bis zu 256 Multicast-Weiterleitungseinträge
    Bis zu 8.000 ARP-Einträge; bis zu 4.000 NDP-Einträge

VLAN

  • VLAN-Unterstützung für Tagging und Anschlussbasierung nach IEEE 802,1Q
    Doppeltes VLAN-Tagging (QinQ)
    Unterstützung von bis zu 1.024 VLANs
    Dynamisches VLAN mit GVRP-Unterstützung

Servicequalität

  • Layer 2 Trusted Mode (Tagging nach IEEE 802.1p)
    Layer 3 Trusted Mode (DSCP)
    Layer 4 Trusted Mode (TCP/UDP)
    Advanced Mode mit Layer 2/3/4 flussbasierten Richtlinien, einschließlich Metering/Rate Limiting, Marking- und Bandbreitengarantien; es können bis zu 100 ACLs zur QoS-Flussidentifizierung über Class-Maps verwendet werden
    8 Priority-Queues pro Anschluss
    Anpassbares Weighted-Round-Robin (WRR) und Strict Queue Scheduling
    Portbasierter QoS Services Mode
    Flow-basierter QoS Services Mode

Multicast

  • Statisches IP-Multicast
    Unterstützung von dynamischem Multicast – Unterstützung von 1024 Multicast-Gruppen beim IGMP Snooping
    IGMP Snooping für IP-Multicast-Unterstützung
    IGMP Querier
    Protocol Independent Multicast (PIM-DM, PIM-SM)

Sicherheit

  • Edge-Authentifizierung gemäß IEEE 802.1x – Unterstützung für den Zugriff durch einen oder mehrere Hosts, Gastzugriff, Sprachautorisierung und Microsoft Active Directory
    Kennwortgeschützter Switch-Zugriff
    Benutzerdefinierte Einstellungen zur Aktivierung oder Deaktivierung von Web, SSH, Telnet und SSL-Management-Zugriff
    Portbasierte MAC-Adresswarnung und Sperrung
    IP-Adressenfilterfunktion für Management-Zugriff über Telnet, HTTP, HTTPS/SSL, SSH und SNMP
    RADIUS und TACACS+-Remote-Authentifizierung für Switch-Verwaltungszugriff
    Unterstützung von bis zu 100 Zugriffskontrolllisten (Access Control Lists, ACLs); bis zu 28 Zugriffskontrolleinträge (Access Control Entries, ACEs) pro ACL
    SSLv3- und SSHv2-Verschlüsselung für Switch-Verwaltungsverkehr
    Filterung des Verwaltungszugriffs über Verwaltungszugriffsprofile

Sonstige Switching-Funktionen

  • Link-Aggregation mit Unterstützung für bis zu 12 statisch gebündelte Links, bis zu 8 dynamisch gebündelte Links pro Switch und bis zu 8 Anschlüsse pro gebündeltem Link; LACP-Unterstützung (IEEE 802.3ad)

Verwaltung

  • Unterstützung des Simple Switch-Modus zur automatischen Konfiguration komplexer Netzwerkeinstellungen
    Webbasierte Management-Schnittstelle
    Dem Industriestandard entsprechende CLI, Zugriff über Telnet oder lokalen seriellen Anschluss
    Unterstützung von SNMPv1, SNMPv2c und SNMPv3
    Unterstützung von 4 RMON-Gruppen (History, Statistics, Alarme und Events)
    TFTP-Transfer von Firmware und Konfigurationsdateien
    Dual Firmware Images
    Unterstützt gleichzeitigen Upload/Download von mehreren Konfigurationsdateien
    Statistiken für Fehlerüberwachung und Leistungsoptimierung, einschließlich Anschluss-Zusammenfassungstabellen
    Unterstützung von BootP/DHCP IP-Adressenmanagement
    Syslog Remote Logging
    Temperatursensoren für die Umgebungsüberwachung

Gehäuse

  • 27 x 26 x 3 cm (10,5" x 10,2" x 1,2") (B x T x H)
    Ungefähres Gewicht: 2,7 kg

Hardware

  • 512 MB CPU SDRAM
    32 MB Flash-Speicher

MIB-Unterstützung

  • RFC 1213 MIB II
    RFC 1215 Standard Traps
    RFC 1442 SMIv2 (SNMPv2 MIB)
    RFC 1451 Manager-to-Manager MIB
    RFC 1492 TACACS+
    RFC 1493 Definitions of Managed Objects for Bridges
    RFC 1573 Evolution of Interfaces
    RFC 1643 Etherlike MIB
    RFC 1757 Remote Network Monitoring (RMON) MIB
    RFC 1907 SNMP v2 MIB
    RFC 2011 Internet Protocol (IP) MIB using SMIv2
    RFC 2012 Transmission Control Protocol (TCP) MIB using SMIv2
    RFC 2013 User Datagram Protocol (UDP) MIB using SMIv2
    RFC 2233 Interfaces Group using SMIv2
    RFC 2618 RADIUS MIB
    RFC 2665 Ethernet-like Interface Types MIB
    RFC 2666 Identification of Ethernet Chip sets
    RFC 2674 MIB für Bridge mit Traffic Classes, Multicast Filtering und VLAN Extension (IEEE802.1p/q MIB)
    RFC 2737 ENTITY-MIB
    RFC 2819 RMON MIB
    RFC 2863 Interface Evolution

Unterstützte Standards

  • IEEE 802.1AB
    IEEE 802.1D
    IEEE 802.1Q
    IEEE 802.1p
    IEEE 802.1w
    IEEE 802.1x
    IEEE 802.2
    IEEE 802.3
    IEEE 802.3I
    IEEE 802.3u
    IEEE 802.3x
    IEEE 802.3z
    IEEE 802.ab
    IEEE 802.3ac
    IEEE 802.3ad
    IEEE 802.3ae
    IEEE 802.3ak

Umgebungsbedingungen

  • Betriebstemperatur: 0 ºC bis 45 ºC
    Lagertemperatur: -20 ºC bis 70 ºC
    Relative Luftfeuchtigkeit bei Betrieb: 10 % bis 90 % (nicht kondensierend)
    Relative Luftfeuchtigkeit bei Lagerung: 10 % bis 95 % (nicht kondensierend)

10 Gigabit Ethernet

Each PowerConnect M8024 switch provides 24 10-GbE ports to the Dell PowerEdge™ M1000e blade chassis. This valuable capability delivers 10 GbE to each of the up to 16 server blades. The enhanced bandwidth and performance more than satisfies the increasingly important requirements of servers embracing technologies like virtualization.

Extreme Flexibility

In addition to the 16 internal 10 GbE ports, the M8024 delivers flexible external I/O connectivity choices, utilizing up to two modular 10 Gb Base-T, CX-4 and/or small form-factor pluggable + (SFP+) uplinks. Each SFP+ module provides four 10 GbE ports. When using two SFP+ modules, a total of eight external 10GbE ports are provided. Each CX-4 module provides three 10 GbE ports. Two CX-4 modules yield a total of six external 10 GbE ports. Two 10 Gb Base-T modules provide four 10 GbE ports. For even more flexibility, the M8024 supports mixed environments using combinations of SFP+, 10 Gb Base-T and CX-4 modules.

High Density

The PowerConnect M8024 is designed for the Dell PowerEdge M1000e chassis and extends significant bladed benefits, including:

  • Optimized data center space utilization
  • Reduced cabling and related components
  • Shared power and cooling infrastructure
  • Overall lower total cost of ownership (TCO)

PowerConnect Family Benefits

The Dell PowerConnect M8024 is a member of a broad family of Dell PowerConnect products and enjoys valuable features, functions and benefits available in other Dell switches installed in the data center. This not only eases integration but also simplifies ongoing management. IT personnel will find familiar products recognized for their valuable capabilities. Additionally, IT server administrators will find deployment of the M8024 to be simplified, and will enjoy the benefits delivered by the Simple Switch firmware feature included with the M8024. These capabilities, along with the rich capabilities of the M8024, make deploying 10 Gb Ethernet a quick and effective solution for growing data centers with Dell PowerEdge blades.

Dell ProSupport

Der Dell ProSupport* bietet extrem schnellen und zuverlässigen Service für die technologischen Herausforderungen von heute und ist genau an Ihre Anforderungen angepasst, auch in zeitlicher und finanzieller Hinsicht.

  • Möchten Sie professionelle Support-Services, die sich rund um die Uhr um Ihre IT-Anforderungen und die Ihrer Mitarbeiter kümmern? Wählen Sie Dell ProSupport, um Kontakt zu einem zertifizierten Techniker zu erhalten.
  • Haben Sie IT-Personal? Entscheiden Sie sich für Dell ProSupport für IT und Sie erhalten speziellen Support von Techniker zu Techniker mit Express-Versand (Fast-Track Dispatch) sowie rund um die Uhr Kontakt zu zertifizierten Technikern von Dell.

Servicemodelle

Dell ProSupport für Endbenutzer
Dieses für Organisationen mit wenig oder keinem IT-Personal konzipierte Angebot beinhaltet Folgendes:

  • Rund um die Uhr Hardware-Reparatur-Support für Ihre Mitarbeiter
  • Support in Form von Anleitungen für gängige Softwareanwendungen wie Norton™ AntiVirus, Microsoft® Office, Microsoft® Small Business Server, Intuit® QuickBooks, Adobe® Photoshop® und Adobe Acrobat®
  • Kontaktaufnahme mit einem zertifizierten Techniker in weniger als zwei Minuten

Dell ProSupport für IT
Dieses für Organisationen mit IT-Abteilung konzipierte Angebot beinhaltet Folgendes:

  • Rund-um-die-Uhr-Direktzugang zu den Dell Expert Centers
  • Express-Versand für Dell zertifizierte Techniker
  • Eskalationsverwaltung über Dell Global Command Centers
Mit der zusätzlichen Option Same-Day Response erhalten Sie Service noch am selben Tag und können Probleme noch schneller beheben. Diese Option ist ideal für Kunden, die ihre Dell™ Systeme für zeit- und unternehmenskritische Geschäftsabläufe nutzen. Ein von Dell ausgebildeter Techniker trifft, je nach Standort, innerhalb von vier Stunden nach Problemermittlung bei Ihnen vor Ort ein, um Ihr System so schnell wie möglich wieder einsatzfähig zu machen.


Anpassung und Einrichtung
  • Installation: Entscheiden Sie sich für die optimierten Standard-Installationsservices von Dell und Sie müssen nichts weiter tun, als das gewünschte Paket auszuwählen, mit dem neue Systeme schnell am Arbeitsplatz implementiert und alte Systeme entsorgt werden.
  • Wartung: Dell bietet Ihnen ein optionales Upgrade auf einen 3-Jahres-Vertrag für Teile- oder Geräteaustausch entweder am gleichen Tag, innerhalb von vier Stunden oder am nächsten Arbeitstag.
 Sie können nur bis zu sieben Produkte vergleichen. Wenn Sie dieses Element vergleichen möchten, deaktivieren Sie eines der anderen sieben Produkte.
(Schließen)
 
 
P61-CS06