|

PowerEdge R515 Rack-Server mit 2 HE

AMD Opteron
Entdecken Sie unsere besten Business Notebook Angebote. Jetzt kaufen ›

Außergewöhnliche Speicherdichte und hoher Mehrwert

Der PowerEdge R515 ist ein 2-HE-Rack-Server mit zwei Sockeln und AMD Prozessoren. Er eignet sich in Abteilungen, Niederlassungen oder kleinen Unternehmen sehr gut für datenbankbezogene Aufgaben und Geschäftsanwendungen mit hohem Speicherbedarf.

Inkl. MwSt., vRG und Versand
Geschätzte Lieferzeit
Auswählen
 
Alle Optionen anzeigen
 
Dell PowerEdge R515 Rack-Server
Galerie

Galerie

Funktionen

Funktionen

Video

PowerEdge R515 Server Video

 

 

Prozessor

  • AMD Opteron™ 4100, 4200 und 4300 Prozessoren

Betriebssystem

  • Microsoft® Windows Server® 2012
    Microsoft Windows Server 2012 Essentials
    Microsoft Windows® Small Business Server 2011
    Microsoft Windows Small Business Server 2008
    Microsoft Windows Server 2008 SP2 x86/x64 (x64 mit Hyper-V®)
    Microsoft Windows Server 2008 R2 SP1 x64 (mit Hyper-V v2)
    Microsoft Windows HPC Server 2008 R2
    Novell® SUSE® Linux Enterprise Server
    Red Hat® Enterprise Linux®
    Virtualisierungsoptionen :
    Citrix® XenServer®
    Microsoft Hyper-V über Microsoft Windows Server 2008
    VMware® vSphere® ESX™ und ESXi™
    Red Hat Enterprise Virtualization®

Chipsatz

  • AMD (SR5670 und SP5100)

Arbeitsspeicher*

  • Bis zu 256 GB (acht DIMM-Steckplätze): 1 GB/2 GB/4 GB/8 GB/16 GB/32 GB DDR3 mit bis zu 1.600 MT/s

Massenspeicher

  • Hot-Plug-Festplattenoptionen:
    2,5-Zoll-SAS-SSD, SATA-SSD, SAS (10.000 1/min)
    3,5-Zoll-SAS (15.000 1/min), Nearline-SAS (7.200 1/min), SATA (7.200 1/min)

    Maximaler interner Speicher:
    8–24,6 TB* (je nach Gehäuse)

    Externer Speicher:
    Informationen zu den Optionen von Dell für externen Speicher finden Sie unter Dell.com/Storage.

Laufwerksschächte

  • Gehäuse für 8 oder 12 Festplatten: 3,5- oder 2,5-Zoll-SAS, -SATA oder -SSD-Festplatten (das Gehäuse für 12 Festplatten bietet zwei zusätzliche interne, kabelgebundene 2,5-Zoll-Festplatten)

Steckplätze

  • 3 PCIe G2-Steckplätze:
    Riserkarte 1: 3 PCIe (ein x8, zwei x4) + 1 Speichersteckplatz (x4) oder
    Riserkarte 2: 1 PCIe (x16) + 1 Speichersteckplatz (für GPGPU (x4)

RAID-Controller

  • Interne Controller:
    PERC H200 (6 Gbit/s)
    PERC H700 (6 Gbit/s); Nichtflüchtiger batteriegepufferter Cache: 512 MB, 1 GB SAS 6/iR
    PERC S300 (softwarebasiert/nur Gehäuse mit 8 Festplatten)

    Externe Controller:
    PERC H800 (6 Gbit/s); Nichtflüchtiger batteriegepufferter Cache: 512 MB, 1 GB SAS 6/iR

    Externe HBA-Hostanschlüsse (nicht RAID):

    6 Gbit/s-SAS-HBA

Netzwerk-Controller

  • Integrierter Netzwerk-Controller

    Eine Broadcom 5716 Gigabit-NIC mit zwei Ports (insgesamt zwei 1 x GB-Ports)

    Optionale Datenübertragung

    Intel® 10GBase-T-NIC (Kupfer) mit einem Port, PCI-E x8
    Intel PRO 1000 PT Adapter mit einem Port, Gigabit-Ethernet NIC, PCI-E x1
    Intel® Gigabit ET Server Adapter mit zwei Ports, PCI-E x4
    Intel® Gigabit ET Server Adapter mit vier Ports, PCI-E x4
    Intel® Ethernet X520 DA2 Dual-Port 10-Gigabit-Serveradapter
    Broadcom® BMC5709C IPV6-Gigabit-NIC (Kupfer) mit zwei Ports mit TOE und iSCSI-Offload, PCI-E x4
    Broadcom® BMC5709C IPV6-Gigabit-NIC (Kupfer) mit zwei Ports mit TOE, PCI-E x4
    Broadcom® BCM5709C 10/100/1000Base-T-NIC mit vier Ports
    Broadcom® NetXtreme™ II 57711 Dual-Port SFP+/Direct Attach-10-Gbit-Ethernet-PCI-Express-Netzwerkkarte mit TOE und iSCSI-Offload

    Optionale Add-in-CNA- oder FC-HBAs:
    BR1020 10G-Converged Network Adapter (CNA), zwei Ports
    Emulex LPe11002 FC4 HBA, zwei Ports
    Emulex LPe1150 FC4 HBA, ein Port
    Emulex LPe12000 8 Gbit/s FC HBA, ein Port
    Emulex LPe12002 8 Gbit/s FC HBA, zwei Ports
    Emulex OCE10102FXD, 10G PCI-e FCoE CNA, zwei Ports
    Qlogic QLE220 FC4 HBA, ein Port
    Qlogic QLE2460 FC4 HBA, ein Port
    Qlogic QLE2462 FC4 HBA, zwei Ports
    Qlogic QLE2560 8 Gbit/s FC HBA, ein Port
    Qlogic QLE2562 8 Gbit/s FC HBA, zwei Ports
    Qlogic QLE8152 8 Gbit/s FC HBA, zwei Ports
    Brocade FC HBA BR815
    Brocade FC HBA BR825

Datenübertragung

  • Intel® 10GBase-T Copper Single Port NIC, PCI-E x8
    Intel PRO 1000 PT Single Port Adapter, Gigabit Ethernet NIC, PCI-E x1
    Intel® Gigabit ET Dual Port Server Adapter, PCI-E x4
    Intel® Gigabit ET Quad Port Server Adapter, PCI-E x4
    Intel Ethernet X520 DA2 Dual-Port 10 Gigabit Server Adapter
    Intel® X520-T2 Dual-Port 10 Gigabit Ethernet Server Adapter 
    Broadcom® BCM5709C IPV6 Gigabit Copper Dual Port NIC with TOE and iSCSI Offload, PCI-E x4
    Broadcom® BCM5709C IPV6 Gigabit Copper Dual Port NIC with TOE, PCI-E x4
    Broadcom® BCM5709C 10/100/1000BASET Quad Port NIC
    Broadcom® NetXtreme™ II 57711 Dual-Port SFP+/Direct Attach 10Gb Ethernet PCI-Express Network Interface Card with TOE and iSCSI Offload 

    Optional add-in CNA or FC HBAs:

    BR1020 10G Converged Network Adapter (CNA) – dual port
    Emulex LPe11002 FC4 HBA, Dual Port
    Emulex LPe1150 FC4 HBA, Single Port
    Emulex LPe12000 8Gbps FC HBA, Single Port
    Emulex LPe12002 8Gbps FC HBA, Dual Port
    Emulex OCE10102FXD, 10G PCI-e FCoE CNA, Dual Port
    Qlogic QLE220 FC4 HBA, Single Port
    Qlogic QLE2460 FC4 HBA, Single Port
    Qlogic QLE2462 FC4 HBA, Dual Port
    Qlogic QLE2560 8Gbps FC HBA, Single Port
    Qlogic QLE2562 8Gbps FC HBA, Dual Port
    Qlogic QLE8152 8Gbps FC HBA, Dual Port
    Brocade FC HBA BR815
    Brocade FC HBA BR825

Stromversorgung

  • Redundante 750-Watt-Hot-Plug-Netzteile

Verfügbarkeit

  • Hot-Plug-Festplatten, redundante Hot-Plug-Stromversorgung, ECC-Speicher und Quad-Pack-LED-Diagnose (Gehäuse mit 12 Festplatten) oder interaktives LCD-Display (Gehäuse mit 8 Festplatten)

Videokarte

  • Matrox G200eW mit 8 MB

Gehäuse

  • Gehäuse für acht Festplatten
    86,4 (H) × 436,6 (B) × 610,2 (T) (mm)
    Gehäuse für 12 Festplatten
    86,7 (H) × 445,2 (B) × 664,6 (T) (mm)

    Rack-Unterstützung

    ReadyRails™ Gleitschienen mit optionalem Kabelführungsarm für Racks mit 4 Holmen (für Racks mit Gewindeloch sind optionale Adapterhalterungen erforderlich)
    Statische ReadyRails™ Schienen für Racks mit 2 und 4 Holmen

Verwaltung

  • Dell OpenManage mit der Dell Management Console
    BMC, IPMI 2.0-kompatibel
    Lifecycle Controller aktiviert über (optional): iDRAC6 Express, iDRAC6 Enterprise oder vFlash
    Unified Server Configurator

Auflagen und Bestimmungen

Integrierter Mehrwert für Ihr Unternehmen

Integrierter Mehrwert für Ihr Unternehmen

Der PowerEdge™ R515 ist mit AMD Opteron™ Prozessortechnologie ausgestattet und zeichnet sich durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Er kann mit optionalen Funktionen der Enterprise-Klasse für den Einsatz in Abteilungen, Zweigstellen oder kleineren Unternehmen ausgestattet werden.
  • Hot-Swap-fähige Festplatten und redundante Netzteile schaffen zusätzliche Sicherheit für Ihre Unternehmensdaten.
  • Mit bis zu 25 TB internem Speicher verfügen Sie über ausreichend Kapazität.
  • Ein besonderes Augenmerk wurde auf eine einfachere Systemüberwachung gelegt, die durch optionale erweiterte Systemverwaltungsfunktionen und einen interaktiven LCD-Bildschirm ermöglicht wird (nur beim Gehäuse mit acht Festplattenlaufwerken).
Diese Funktionen versetzen kleine und mittlere Unternehmen sowie große Rechenzentren in die Lage, ihre Rechenlast zuverlässig und effizient zu meistern – eine Investition, die sich auch auf lange Sicht auszahlt.

Designed to go the distance

You've told us you need a server manufacturer that inspires confidence through its reliability, availability and quality of products and services. Working with your needs in mind, we've designed the PowerEdge™ R515 for optimal reliability and ease of use, incorporating customer-inspired features that range from robust metal hard-drive carriers and industrial-quality materials to embedded diagnostics and a handy interactive LCD screen.

Our reliability goals are simple — deliver quality products that stand the test of time.
  • A unified server configurator (USC) helps minimize downtime by offering embedded and persistent diagnostics with no media requirements.
  • A "one-touch" quality-control process enables one person to be responsible for the entire server build.
  • Every fully configured Dell™ server model is tested — and retested — before it leaves the factory.
  • Our OS, application and software integration testing and validation process helps ensure that everything works together right out of the box.
  • A focus on product longevity helps ensure that product life cycles are long and fully supported with replacement parts, providing excellent investment protection.

Efficient from the inside out

Efficient from the inside out

We've designed the PowerEdge™ R515 to provide you with a number of time- and energy-saving features.
Inside
  • Energy Smart technologies, including low-wattage processors, low-voltage DIMMs and high-efficiency fans that adjust spin rates according to server workload demands, help you manage power in your specific environment.
  • Internal server shrouding and logical component layouts optimize the airflow direction to help cool the server.
  • Energy-efficient power supplies use power effectively without compromising business productivity
Outside
  • All external ports, power supplies and LED lights or LCD screens are clustered in the same area across the PowerEdge portfolio to ease usability, installation and administration.
  • Compact chassis design helps you utilize space efficiently in your environment.
Easy to manage

Easy to manage

As an IT professional, you don't have extra time to spend on routine management and maintenance tasks. That's why the Dell™ systems management portfolio focuses on two core principles to make your life easier: simplicity and cost-effectiveness.


  • Lifecycle Controller — Integrated on the server, the optional Lifecycle Controller helps administrators perform provisioning functions, such as diagnostics, hardware configuration and system deployment, in a pre-OS environment — all from a single interface called the unified server configurator (USC). This helps eliminate excess CD/DVD media and helps get your server up and running fast.

  • Dell™ Management Console — Enjoy a consolidated view of your IT infrastructure through the Dell Management Console, part of the Dell OpenManage™ portfolio and included with every Dell server.

  • Interactive LCD Screen — The PowerEdge™ R515 features an interactive LCD screen on the front of the server to ease setup, monitoring and maintenance. Plain-language diagnosis and a programmable messaging system can help you address issues quickly to simplify day-to-day monitoring.

  • Automated Updates — To help ensure your systems stay running at their best, automatic update notifications from Support.Dell.com provide you the latest updates for firmware, drivers and BIOS.
Dell OpenManage Systemverwaltungsportfolio
Das Dell OpenManage Systemverwaltungsportfolio – einschließlich der innovativen Funktionen für die integrierte Verwaltung, die der Integrated Dell Remote Access Controller (iDRAC) mit Lifecycle Controller bei Dell PowerEdge Servern bietet – unterstützt IT-Administratoren bei der effizienten Verwaltung von Dell Servern in physischen, virtuellen, lokalen und Remote-Umgebungen. Dabei ist es gleichgültig, ob In-Band- oder Out-of-Band-Verwaltung verwendet bzw. mit oder ohne Software-Agenten für die Systemverwaltung gearbeitet wird. Unabhängig vom eingesetzten Betriebssystem bzw. Hypervisor automatisiert iDRAC mit Lifecycle Controller die wesentlichen und häufigsten Serververwaltungsaufgaben, um die Produktivität Ihrer IT-Ressourcen zu steigern, Ihre IT-Umgebung rentabler zu machen und eine rundum optimierte Verwaltung zu ermöglichen. OpenManage lässt sich auch in bereits vorhandene Systemverwaltungslösungen von führenden Drittanbietern integrieren und mit diesen verbinden. So behalten Sie Ihren zentralen Verwaltungspunkt bei und nutzen bestehende Investitionen weiter.

Lösungen und Systemverwaltung

  
Dell Desktop-Virtualisierungslösungen (DVS) Dell Desktop-Virtualisierungslösungen (DVS)
Sie stehen in Ihrem Unternehmen in puncto Datenverarbeitung für Endbenutzer einer wachsenden Anzahl von Herausforderungen in den Bereichen Bereitstellung, Verwaltung und Support gegenüber? Sie planen gerade, wie man am besten Clientsysteme migriert sowie aktualisiert und neue "intelligente" Mobilgeräte sichert? Folglich werden die Support-Anforderungen komplexer – Ihr IT-Team vergrößert sich allerdings nicht.

Mit Dell DVS können Sie eine zentralisierte Endbenutzer-Datenverarbeitungsumgebung schaffen, die die Desktop-Verwaltung optimiert und den Verwaltungsaufwand für Ihr IT-Personal verringert. So können Sie sich nun auf wichtige Projekte konzentrieren und die IT-Services verbessern. Dell DVS bietet vollständig integrierte und ausführlich getestete Lösungen, die auf modernen Dell PowerEdge Rack- und Blade-Servern basieren.

Die maßgeschneiderten Dell DVS Lösungen führen die Leistung, Arbeitsspeicherkapazität und integrierten Hypervisoroptionen von Dell PowerEdge Servern mit einer leistungsstarken Desktop-Virtualisierungssoftware in optimierten Konfigurationen zusammen. Außerdem vereinfachen die DVS Lösungen die Bereitstellung und verkürzen die Amortisationszeit. Dell DVS Lösungen bieten:
 
  • Vereinfachte Verwaltung: Eine zentralisierte Desktop-Verwaltung ermöglicht es Ihnen, ohne Zusatzkosten oder erhöhte Komplexität eine breitere Palette von Endbenutzergeräten zu unterstützen.
  • Optimierte Prozesse: Die Entkopplung von Betriebssystem, Anwendungen und Benutzerdaten von den eigentlichen Geräten verringert die Komplexität und optimiert Wartung und Aktualisierungen der Desktop-Umgebung.
  • Sicherheit für IP und Daten: Durch Sicherung und Zentralisierung von geistigem Eigentum und Unternehmensdaten wird das Risiko des Datenverlusts und des unberechtigten Zugriffs auf Ihr Netzwerk verringert.
  • Verbesserte Mobilität: Stellen Sie sowohl innerhalb Ihrer gesamten Organisation als auch für Ihre externen Auftragnehmer und Partner einen sicheren Zugang für Smartphones und private Geräte bereit.


Die Dell DVS Lösungen wurden in mehr als 50.000 Stunden ausgiebig geprüft und durch Bereitstellungen in Organisationen wie der Ihren validiert. Somit können auch Sie diese Lösung zuverlässig in Ihrer Umgebung implementieren.

Massenspeicheroptionen
Mit Dell Compellent, Dell EqualLogic und Dell PowerVault haben wir ein umfassendes, innovatives Portfolio an Massenspeicherprodukten geschaffen, die problemlos bereitgestellt, verwaltet und erweitert werden können. Ganz gleich, ob Sie Network Attached Storage (NAS), Direct Attached Storage (DAS), Internet SCSI (iSCSI) oder Fibre Channel (FC) verwenden, bei Dell finden Sie ein Produkt, das Ihren Unternehmensanforderungen entspricht und mit dem Sie Massenspeicherkosten und -komplexität reduzieren können.


Der Vorteil von Dell StorageDer Vorteil von Dell Storage:
Mit den offenen, standardbasierten Dell Lösungen können Unternehmen aller Größenordnungen neue Technologien ohne Leistungseinbußen oder finanzielle Verluste in Ihre bestehende IT-Umgebung integrieren.



Direct Attached StorageDirect Attached Storage:
Die Dell PowerVault MD Storage-Produktfamilie ermöglicht eine einfache, günstige Erweiterung für Dell PowerEdge Server und bietet eine hohe Verfügbarkeit und Skalierbarkeit für anspruchsvolle Geschäftsanwendungen.
 

Disk-to-Disk-DatensicherungDisk-to-Disk-Datensicherung
Aufgrund der wachsenden Datenmengen, die zu sichern und schützen sind, und der immer kleiner werdenden Sicherungsfenster sind viele IT-Abteilungen zu festplattenbasierten Sicherungen übergegangen oder haben diese zusätzlich eingeführt.
 

Network Attached StorageNetwork Attached Storage
Bei NAS handelt es sich um einen speziellen Massenspeicherserver mit eigener IP-Adresse, der mehreren Clients und Servern in einem lokalen Netzwerk (LAN) oder Wide Area Network (WAN) zugänglich gemacht wird.



Objektbasierter MassenspeicherObjektbasierter Massenspeicher
Die Dell DX Object Storage Plattform ist für den intelligenten Zugriff auf unveränderliche digitale Inhalte, deren intelligente Speicherung und Verteilung sowie deren Schutz konzipiert.



Storage Area NetworkStorage Area Network
Ein SAN-Speichersystem (Storage Area Network, SAN) ist ein Netzwerk aus gemeinsam verwendeten Speichergeräten, wie Festplatten-Storage-Arrays und Systemen zur Bandautomatisierung.



BandsicherungBandsicherung
Bandmedien und Wechselfestplatten können als ultimative Lösung gegen Datenverlust für die langfristige Datenspeicherung und -sicherung verwendet werden.
 

Unified StorageUnified Storage
Mit dem Begriff Unified Storage wird die Fähigkeit beschrieben, Daten sowohl auf Datei- als auch auf Blockebene zu verwalten.
Dell ProSupport

Dell ProSupport

Entdecken Sie, auf wie vielfältige Weise Dell Ihr Unternehmen mit den ProSupport Services unterstützen kann, damit Sie sich auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren können.

Video ansehen
Windows Server 2003 migration

WinServer 2003

Beginnen Sie noch heute mit der Planung Ihrer Migration.

Weitere Informationen
Rückruf anfordern

Wir helfen Ihnen gerne.

Sprechen Sie mit einem Dell Experten

Rückruf anfordern
Technology of the Year Awards 2012

Technology of the Year Awards 2012

Der Dell PowerEdge R715 Server ist ein erstklassiges System für Unternehmen, die nach einer erschwinglichen Hochleistungslösung suchen.

Link zu englischsprachigem Artikel
E-Mail-Updates

E-Mail-Updates

Exklusive Angebote von Dell direkt in Ihren Posteingang!

Weitere Informationen
Benötigen Sie eine Finanzierung?

Benötigen Sie eine Finanzierung?

Jetzt neue Wege zur Wunschtechnologie entdecken!

Weitere Informationen
Suche starten

Partner finden

Lokalisieren Sie einen Dell Partner in Ihrer Nähe mit dem Tool Partner finden. Suche starten

Suche starten
 Sie können nur bis zu sieben Produkte vergleichen. Wenn Sie dieses Element vergleichen möchten, deaktivieren Sie eines der anderen sieben Produkte.
close
 
 
CS06