|

PowerEdge 11G R910 Rack-Server – Produktinformationen

intel® core™
Open
 
Close
Sorgen Sie für Unternehmenswachstum mit Premium-Technologie mit unserem neuesten Portfolio an hochleistungsfähigen PCs. Zum Premium-Event

Dell PowerEdge R910 Rack-Server mit 4 HE

8-Core-Rack-Server mit vier Sockeln (4 HE) Skalierbarer 4-Sockel-Rack-Server mit hoher Leistung für geschäftskritische Anwendungen

Dieses Produkt ist momentan nicht verfügbar. Nachfolgend finden Sie unsere Empfehlung für ein vergleichbares System.
 
PowerEdge R910 Rack-Server
Galerie

Galerie

Funktionen

Funktionen

Empfohlenes Produkt

Dell EMC PowerEdge R940

PowerEdge R940

  • Angebotspreis CHF 29'309.-
Inkl. MwSt., vRG und Versand
Lieferoptionen und Lieferzeiten können variieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

 

 

Prozessor

  • Prozessoren der Intel® Xeon® 7500 Serie mit bis zu 8 Cores

Betriebssystem

  • Microsoft® Windows Server® 2012
    Microsoft Windows Server 2012 Essentials
    Microsoft Windows Server® 2008 SP2, x86/x64 (x64 mit Hyper-V®)
    Microsoft Windows Server 2008 R2 SP1, x64 (mit Hyper-V v2)
    Microsoft Windows® HPC Server 2008 R2
    Novell® SUSE® Linux Enterprise Server
    Red Hat® Enterprise Linux®
    Virtualisierungsoptionen:
    Citrix® XenServer®
    Microsoft Hyper-V über Microsoft Windows Server 2008
    VMware® vSphere® ESX™ und ESXi™
    Red Hat Enterprise Virtualization®

Arbeitsspeicher*

  • Bis zu 2 TB (64 DIMM-Steckplätze): 2 GB/4 GB/8 GB/16 GB/32 GB DDR3, bis zu 1.066 MHz

NIC

  • Integrierte Netzwerkkarten:
    Integrierte 1GbE- oder 10GbE-NIC-Optionen mit iSCSI-Offload
    Integrierte Broadcom® 5709c NIC mit vier Ports (4 x 1GbE) oder
    Integrierte Broadcom® 57711 NIC mit vier Ports (2 x 10GbE + 2 x 1GbE) + Broadcom® 5709c

    Optionale Netzwerkkarten:
    Broadcom® 57710 10GbE-NIC mit einem Port, CAT6-Kupfer, PCIe-8
    Intel® DA 10GbE-NIC mit zwei Ports, optisch, PCIe-8
    Intel® 10GbE-NIC mit einem Port, Kupfer, PCIe-8
    Broadcom® NetXtreme® II 5709 Gigabit-NIC mit vier Ports, mit TOE und iSOE, Kupfer, PCIe-4, (Low-Profile-Option)
    Broadcom® 5709 1GbE-NIC mit zwei Ports, mit TOE, PCIe-4, (Low-Profile-Option)
    Broadcom® 5709 1GbE-NIC mit zwei Ports, mit TOE iSCSI, PCIe-4, (Low-Profile-Option)
    Broadcom® NetXtreme® II 57711 10GbE-NIC mit zwei Ports, mit TOE und iSOE, SFP+, PCIe-8
    Intel® Gigabit-ET-NIC mit zwei Ports, Kupfer, PCIe-4, (Low-Profile-Option)
    Intel® Gigabit ET-NIC mit vier Ports, Kupfer, PCIe-4, (Low-Profile-Option)
    Brocade® CNA Adapter mit zwei Ports
    Emulex® CNA iSCSI-Standup-HBA-Adapter OCE10102-IX-D
    Brocade® CNA BR1020

Laufwerksschächte

  • Bis zu 16 × 6 cm (2,5")-SAS oder -SSD

Gehäuse

  • 17 cm (6,80") (H) × 42 cm (16,60") (B) × 79 cm (31,02") (T)
    172,60 (H) × 482,00 (B) × 753,00 (T) (mm)

    Rack-Unterstützung

    1U/2U-skinnebeslag

    Gleitende ReadyRails™ für Racks mit 4 Stützen, statische ReadyRails™ für Racks mit 2 oder 4 Stützen und optionale Unterstützung für Kabelführungsarm

Verfügbarkeit

  • Hot-Plug-Festplatten, redundante Hot-Plug-Netzteile, redundante Hot-Plug-Lüfter, ECC-Arbeitsspeicher, zwei interne SD-Module, redundante Kühlung

Stromversorgung

  • Hot-Plug-fähige redundante Netzteile 4 × 750 W (Energy Smart Netzteil) oder 4 × 1.100 W (Netzteil mit hoher Ausgangsleistung)

    Stromversorgung

    Interne Controller:

    PERC H700 (6 Gbit/s) mit 512 MB batteriegepuffertem Cache; 512 MB, 1 GB nichtflüchtiger, batteriegepufferter Cache
    PERC H200 (6 Gbit/s)
    Externe Controller:
    PERC H800 (6 Gbit/s) mit 512 MB batteriegepuffertem Cache; 512 MB, 1 GB nichtflüchtiger, batteriegepufferter Cache
    Externe HBA-Hostanschlüsse (nicht RAID): :
    6-Gbit/s-SAS-HBA
    SAS-5/E-HBA
    LSI2032 PCIe-SCSI-HBA

RAID-Controller

  • Interne Controller:
    PERC H200
    PERC H700 (6 Gbit/s) mit 512 MB akkugepuffertem Cache; 512 MB, 1 GB nichtflüchtiger, akkugepufferter Cache

    Externe Controller:
    PERC H800 (6 Gbit/s) mit 512 MB akkugepuffertem Cache; 512 MB, 1 GB nichtflüchtiger, akkugepufferter Cache

    Externe HBA-Hostanschlüsse (nicht RAID):
    6-Gbit/s-SAS-HBA
    SAS 5/E-HBA
    LSI2032 PCIe-SCSI-HBA

Chipsatz

  • Intel® 7500 Chipsatz

Massenspeicher

  • Hot-Plug-Festplattenoptionen:
    2,5-Zoll-SATA-SSD, SAS (10.000 1/min, 15.000 1/min), Nearline-SAS (7.200 1/min), SATA (7.200 1/min)

    Maximaler interner Speicher:
    Bis zu 16 TB*

    Externer Speicher:

    Informationen zu den Optionen von Dell für externen Speicher finden Sie unter Dell.com/Storage.

Steckplätze

  • Bis zu 10 PCIe G2-Steckplätze:
    Standard: 7 PCIe Gen2-Steckplätze (2 x4, 4 x8, 1 x16) *Hinweis: Steckplatz 5 ist ein PCIe Gen1 x4-Steckplatz Optional: 10 PCIe Gen2 (6 x4, 4 x8)
    Ein x8-Speichersteckplatz

Netzwerk-Controller

  • Integrierte 1GbE- oder 10Gb-NIC-Optionen mit iSCSI-Offload
    Integrierter NIC Broadcom 5709c mit 4 Anschlüssen (4 × 1GbE)
    Integrierter NIC Broadcom 57711 + Broadcom 5709c mit 4 Anschlüssen (2 × 10Gb + 2 × 1GbE)

Verwaltung

  • Dell™ OpenManage™ mit Dell Management Console
    BMC, IPMI2.0-kompatibel, iDRAC6 Express
    Unified Server Configurator
    Lifecycle Controller aktiviert über (optional): iDRAC6 Express, iDRAC6 Enterprise oder Vflash
    Microsoft® System Center Essentials (SCE) 2010 v2

Datenübertragung

  • Integrierte NICs:
    Integrierte 1GbE- oder 10-Gbit-NIC-Optionen mit iSCSI-Offload
    Integrierte Broadcom® 5709c NIC mit vier Ports (4 x 1GbE) oder
    Integrierte Broadcom 57711 NIC mit vier Ports (2 x 10GbE + 2 x 1GbE) + Broadcom 5709c
    Optionale NICs:
    Broadcom 57710 10GbE-NIC (Kupfer) mit einem Port, CAT 6, PCIe-8
    Intel DA 10GbE-NIC mit zwei Ports, optisch, PCIe-8
    Intel 10GbE-NIC (Kupfer) mit einem Port, PCIe-8
    Broadcom NetXtreme® II 5709 Gbit-NIC (Kupfer) mit vier Ports, TOE und iSOE, PCIe-4 (geringe Bauhöhe)
    Broadcom 5709 1GbE-NIC mit zwei Ports, TOE, PCIe-4 (geringe Bauhöhe)
    Broadcom 5709 1GbE-NIC mit zwei Ports, TOE, iSCSI, PCIe-4 (geringe Bauhöhe)
    Broadcom NetXtreme® II 57711 10GbE-NIC mit zwei Ports, TOE und iSOE, SFP+, PCIe-8
    Intel Gigabit ET NIC (Kupfer) mit zwei Ports, PCIe-4 (geringe Bauhöhe)
    Intel Gigabit ET NIC (Kupfer) mit vier Ports, PCIe-4 (geringe Bauhöhe)
    Brocade® CNA mit zwei Ports
    Emulex® OCE10102-IX-D CNA, vertikaler iSCSI-HBA-Hostanschluss
    Emulex OCE10102-FX-D CNA, vertikaler iSCSI-HBA-Hostanschluss
    Brocade BR1020 CNA
    QLogic QLE2660 mit einem Port, PCIe 3.0 x4 (FC16)
    QLogic QLE2662 mit zwei Ports, PCIe 3.0 x4 (FC16)

Grafikkarte

  • Matrox G200eW mit 8 MB®

Auflagen und Bestimmungen

Funktionelle, zuverlässigkeitsorientierte Lösung

Funktionell und besonders zuverlässig

Dell Kunden haben den Wunsch nach einem Serverhersteller geäußert, der durch die Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Qualität seiner Produkte Vertrauen einflößt. Wir haben unseren Kunden zugehört und ihre Wünsche berücksichtigt. Als Ergebnis haben wir uns in puncto Zuverlässigkeit ein einfaches Ziel gesetzt: Qualität anzubieten, die sich lange bewährt.

Intelligente Plattformen, homogene Grundlagen

Da wir unseren Kunden zuhören und ihre Wünsche berücksichtigen, bietet Dell wertvolle Innovationen und langfristigen Nutzen.

Virtualisierung, Konsolidierung, einheitliche Fabrics sowie Netzwerk- und Massenspeicher-Erweiterungen erfordern stabilere Netzwerk-Pipes. Daher müssen Server in der Lage sein, Verbindungsmöglichkeiten bereitzustellen, die diesen Bedarf an Bandbreite unterstützen. Der PowerEdge R910 ist mit einer Option für 2 × 10 GB LOM erhältlich, um diese Anforderungen erfüllen zu können. Durch Integration der 10-Gbit-Funktionalität auf einer Riserkarte wird die notwendige Bandbreite für Anwendungen bereitgestellt, ohne die Skalierbarkeit einzuschränken.

Ein vollständiges Verwaltungsportfolio

Der PowerEdge R910 lässt sich auf einfache Weise bereitstellen, verwalten und warten. So sparen Sie Zeit und Kosten und können sich auf das konzentrieren, was wirklich zählt – Ihre Mitarbeiter und Ihr Geschäft.

Intelligente Plattformen, verbundene Grundlagen
Systemverwaltungslösungen von Dell zeichnen sich durch Unkompliziertheit, Effizienz und Kosteneindämmung sowie durch die Einhaltung offener Standards aus. Unsere Lösungen werden durch Produkte anderer Anbieter ergänzt bzw. arbeiten mit diesen zusammen, um Ihrem Unternehmen ein ganzheitliches Konzept für die gesamte Lösungspalette zur Verfügung zu stellen.
Intelligente Plattformen, verbundene Grundlagen
Der im Server integrierte Lifecycle Controller Chip trägt zur Vereinfachung von Administratoraufgaben bei, indem er umfassende Verwaltungsfunktionen, wie Systembereitstellung, Systemaktualisierungen, Hardwarekonfiguration und Diagnosen in einer Pre-OS-Umgebung ausführt – all dies über eine einzige intuitive Benutzeroberfläche namens Unified Server Configurator (USC). Es ist daher nicht mehr notwendig, eine Vielzahl unterschiedlicher CD-/DVD-Medien zu verwenden und diese zu warten.
Intelligente Plattformen, verbundene Grundlagen
Zum Systemverwaltungs-Portfolio von Dell gehört auch die Dell Management Console, die Teil von Open Manage™ ist. Sie wird kostenfrei mit jedem Dell Server ausgeliefert und bietet IT-Administratoren einen konsolidierten Überblick über ihre gesamte IT-Infrastruktur.
Effiziente Infrastruktur

Effiziente Infrastruktur

Kunden können eine effiziente und skalierbare Serverinfrastruktur mit Standardtechnologien für x86-Server errichten. Der PowerEdge R910 ist ein Grundbaustein für eine effiziente Standardinfrastruktur.
  • In dem Bemühen, Kunden bei der Senkung ihrer Kosten zu unterstützen, hat Dell einen Server geschaffen, mit dem sich die täglichen Betriebsabläufe vereinfachen, die Infrastruktur optimal ausschöpfen und die Bereitstellung rationalisieren lassen.
  • Der Dell LifeCycle Controller wurde entwickelt, um Kunden bei der Umsetzung eines effektiven Verfahrens für Bereitstellung und umfassendes Servermanagement zu unterstützen.
  • Dank dieser Innovation von Dell können Kunden die anfängliche Einrichtung und Konfiguration neuer Server vereinfachen, indem eine automatische Erkennung und erste Sicherheitskonfiguration des System-Serviceprozessors mit bereits gesammelten und verfügbaren Treibern durchgeführt wird. So lassen sich Zeitaufwand sowie potenzielle Fehler oder Störungen reduzieren.
Dell bietet eine Auswahl an auf offenen Standards beruhenden Serverlösungen, die auf einer Intel® Xeon® Architektur und dem Betriebssystem Linux® basieren und die alle erforderlichen Eigenschaften aufweisen, um die Betriebskosten von Rechenzentren zu senken: Leistung, Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit, Sicherheit sowie verschiedene Supportoptionen.

Der PowerEdge™ R910 besitzt die Verhaltensspezifikationen des PowerEdge™ Portfolios der 11. Generation und bietet das gleiche systemkompatible Design und die gleiche Betriebsfähigkeit wie die gesamte Serverreihe. Die externen Anschlüsse, Netzanschlüsse und LEDs aller Dell PowerEdge Server befinden sich an der gleichen Stelle, um so eine vertraute Nutzung zu ermöglichen sowie die Installation und Bereitstellung zu erleichtern.

Dell schafft eine Servergrundlage, mit der Kunden zuversichtlich und beruhigt Ihren Geschäften nachgehen können.

Dell EMC bietet vollständige End-to-End-Services.

Die Optimierung des IT-Lebenszyklus ist von essenzieller Bedeutung. Wir bieten Expertenservices* für alle Phasen des Lebenszyklus an, mit denen Sie Zeit und Ressourcen sparen, den Aufwand reduzieren und die IT-Erfahrung verbessern.
ProSupport Enterprise Suite

ProSupport Enterprise Suite

Erlangen Sie mit dem umfassenden Know-how von Dell im Bereich Support und der Fachkompetenz, für die Dell weltweit bekannt ist, die Freiheit, sich ganz auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren zu können. Wählen Sie das richtige Support-Level je nach Wichtigkeit der einzelnen Systeme mit automatisierten prädiktiven Analysen, Drittanbieterunterstützung und Dienstkontoverwaltung aus.
ProDeploy

ProDeploy

Die ProDeploy Enterprise Suite hilft Ihnen, Ihre Technologie ab dem ersten Tag optimal zu nutzen. Von der grundlegenden Hardwareinstallation über Planung und Konfiguration bis hin zu komplexen Integrationen können Sie sich bei Bereitstellungen auf unsere Experten verlassen. Unser umfassendes Paket an Bereitstellungsservices und professionellen Zertifizierungen hilft Ihnen dabei, Ihre Geschäftsziele zu erreichen – heute und in Zukunft.
Schulungen und Zertifizierung

Schulungen und Zertifizierung

Education Services bietet eine umfassende Suite von Schulungs-Services, die auf verschiedene Arten bereitgestellt werden können: mit Kursleiter, als Online-Schulung zum Selbststudium und als virtuelle Schulungen mit Kurseiter. Mit unseren umfassenden und flexiblen Schulungsprogrammen können Sie einfach dafür sorgen, dass Ihre Mitarbeiter sich die erforderlichen Fähigkeiten aneignen können, um neue Technologie effektiv zu verwalten und voll auszunutzen.
Beratung

Beratung

Mit den Beratungsservices erhalten Sie Anleitung durch Experten zu Wachstum, Optimierung und Transformationen Ihrer IT-Umgebung – zu Ihrem individuellen Tempo und Budget. Wir beschäftigen eine Vielzahl zertifizierter Berater und Techniker, die durch Programmverwaltungsteams unterstützt werden, die über umfassendes technisches Fachwissen verfügen. Dank uns können Sie darauf vertrauen, dass Ihr Projekt reibungslos und pünktlich realisiert wird.
Finanzierung und Leasing

Finanzierung und Leasing

Die zahlreichen Leasing- und Finanzierungsoptionen von Dell Financial Services™ helfen Ihrem Unternehmen, die richtige Entscheidung in Bezug auf Kapitalausgaben, Betriebsausgaben und Cashflow zu treffen.
ZD.net

PowerEdge T320, Urteil: 8,9/10, Mai 2012

Neueste Xeon E5-2400 Prozessoren sind nicht der einzige Trumpf, mit dem der neue PowerEdge T320 von Dell aufwartet. Neben deutlich mehr Arbeitsspeicher- und Massenspeicherkapazität steht Benutzern optional ein integrierter Hypervisor und iDRAC7 für effiziente Verwaltung zur Verfügung – insgesamt ein leistungsstarkes System, das sich optimal für KMUs eignet.

Link zu englischsprachigem Artikel
Weitere Informationen
 Sie können nur bis zu sieben Produkte vergleichen. Wenn Sie dieses Element vergleichen möchten, deaktivieren Sie eines der anderen sieben Produkte.
(Schließen)
 
 
P60-CS06