|

Netzinteraktive Dell Rack-USV

Windows 10 
intel® core™
Modernisieren Sie Ihr Büro mit tollen Angeboten für unsere beliebtesten Business-Systeme. Gilt bis 1. Mai 2017.​ Zu den Schnäppchen

Unterbrechungsfreie Stromversorgung, selbst bei einem Stromausfall!

Schützen Sie Ihre Geräte vor gängigen Stromversorgungsproblemen mit einer leicht zu installierenden und einfach zu verwaltenden Dell™ USV, geeignet für 1.000- bis 2.700-Watt- und 5.600-Watt-Serverumgebungen.

Dieses Produkt ist momentan nicht verfügbar. Nachfolgend finden Sie unsere Empfehlung für ein vergleichbares System.
 
Netzinteraktive Dell Rack-USV
Galerie

Galerie

Funktionen

Funktionen

Empfohlenes Produkt

DLT1500RM2U Smart-UPS Rack-USV

Dell Smart-UPS Line-Interactive-USV

  • Angebotspreis 493
zzgl. MwSt. und Versand
Lieferinformationen

 

 
Netzinteraktive Dell Rack-USV – Einfach auszuwählen, problemlos zu installieren und kostengünstig in der Anschaffung

Einfach auszuwählen, problemlos zu installieren und kostengünstig in der Anschaffung

Dank genauer elektrischer Anschlusswerte, einfacher Installation ohne Werkzeug und eines Designs zur Unterstützung der Energieeffizienz hat Dell das für Ihre Umgebung passende USV-System! Neben Netzwerkunterstützung, Umgebungsüberwachung und führender Virtualisierungsintegration bieten Dell USV-Systeme erstklassige Technologien zur Leistungsregulierung. Somit erhalten Sie eine umfassende IT-Lösung.

Individuelle Leistungsdimensionierung

Dell USV-Systeme sind in Watt konfiguriert und dimensioniert, sodass Sie eine mit dem tatsächlichen Stromverbrauch Ihrer Umgebung kompatible USV auswählen können.

Vereinfachte Installation

Die Dell ReadyRails Montage-Kits lassen sich in weniger als zehn Sekunden und ganz ohne Werkzeug in Ihrem Rack installieren, sodass Sie im Handumdrehen voll einsatzbereit sind.

Bis zu 97 Prozent Effizienz

Profitieren Sie von hoher Energieeffizienz mit einer USV, die weniger Energie verbraucht, weniger Wärme abgibt und somit zur Senkung der Kühlkosten beiträgt.
Netzinteraktive Dell Rack-USV – Nahtlose Integration mit Ihren Dell Geräten

Nahtlose Integration mit Ihren Dell Geräten

Eine Dell USV schützt Ihre Daten im Falle einer Stromunterbrechung und kann problemlos mit Ihrem Netzwerk und Ihren Serverinfrastrukturen von Dell integriert werden.
  • Passendes Design
    Das klare, prägnante Design ist optimal auf Ihre Dell Server abgestimmt.
  • Großer integrierter Bildschirm
    Die Steuerungseinstellungen können über ein großes LCD-Bedienfeld mit Hintergrundbeleuchtung und dem gleichen Farbcodesystem wie bei Dell Servern problemlos geändert werden.
  • Erweiterte Akkulaufzeit
    Das Akkuerweiterungsmodul (EBM*, External Battery Module) bietet eine zusätzliche Akkulaufzeit von bis zu 19 Minuten.
  • Regionsspezifische Stromversorgung
    Regionsspezifische Anschlussbuchsen und Rückwandplatinen gewährleisten die Kompatibilität mit den Stromversorgungsanforderungen Ihrer Region.
  • Einfache Auswahl
    Unter www.dellups.com finden Sie mit unserem Konfigurator ganz leicht die passende USV für Ihre Anforderungen.
Netzinteraktive Dell Rack-USV – Einfache Verwaltung in jeder Umgebung

Einfache Verwaltung in jeder Umgebung

 Überwachen Sie Stromverbrauch, Stromausfälle, verbleibende Akkulaufzeit, Alarmstatus und mehr mit kostenloser Software und zahlreichen Steuerungsoptionen.
  • Multi-UPS Management Console (MUMC) Software
    Überwachen und konfigurieren Sie mehrere USV-Systeme in Ihrem Netzwerk über eine einzige Oberfläche.
  • UPS Local Node Manager (ULNM) Software
    Über eine einfache Onlineoberfläche kann das Herunterfahren von Geräten in einer Umgebung mit einer USV individuell konfiguriert werden.
  • Virtualisierungsintegration
    Profitieren Sie von einer problemlosen Integration in virtualisierte Serverumgebungen, einschließlich gängiger Plattformen von VMware®, Microsoft®, Citrix®, OpenSource und Red Hat®.
Externes Akkumodul

Dell Systeme für die unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) bieten eine Notstromversorgung, um kurze Stromausfälle zu überbrücken oder ausreichend Zeit für ein normales Herunterfahren der verbundenen Server zur Verfügung zu stellen. Die Laufzeit der Notstromversorgung lässt sich mithilfe optionaler externer Akkumodule (EBM, External Battery Module) verlängern. Bei einer 4.200-Watt-USV kann beispielsweise die Akkulaufzeit durch ein EBM von fünf auf elf Minuten verlängert werden. Im Vergleich dazu ist bei einer 3.750-Watt-USV eine Laufzeitverlängerung auf 14 Minuten und bei einer 1.920-Watt-, 2.700-Watt- bzw. 5.600-Watt-USV eine Laufzeitverlängerung auf 19 Minuten möglich. Bei diesen Werten wird von einer 100-prozentigen Auslastung der USV ausgegangen.*

Netzwerkverwaltungskarte

Die Dell Netzwerkverwaltungskarte (NMC, Network Management Card) kann per Hot-Plugging zur Dell USV hinzugefügt werden und stellt so eine Verbindung zum IT-Netzwerk her. Benutzern mit einem SNMP-basierten Infrastrukturverwaltungssystem liefert die NMC zudem SNMP-Traps zu Stromwarnmeldungen und -ausfällen.

USV-Benutzereinstellungen können entweder über die NMC-Webschnittstelle (Zugriff über einen Webbrowser mit der NMC-IP-Adresse) oder über die Dell USV-Verwaltungssoftware vorgenommen werden. Die über die Webschnittstelle und die Verwaltungssoftware durchgeführten Änderungen werden miteinander synchronisiert, um Konflikte zu vermeiden.

Die Netzwerkverwaltungskarte bietet zusätzliche Funktionen über die USV:
  • Vollständige Unterstützung für virtualisierte IT-Infrastrukturen
  • Versenden von SMTP-E-Mail-Benachrichtigungen direkt von der NMC aus, ohne dass die USV-Verwaltungssoftware miteinbezogen wird
  • SNMP-Netzwerkalarme (Unterstützung des RFC-1628 Branchenstandards Management Information Base (MIB))
  • Möglichkeit, das Hoch- und Herunterfahren der USV und zugeordneter Servergeräte zu planen
  • Unkomplizierte Verwaltung mehrerer USV-Installationen, einschließlich Kontrolle über WAN (z. B. für Zweigstellenbüros)
Die NMC stellt aufgrund der nativen Beschränkungen von USV und Hypervisoren eine Voraussetzung für virtualisierte IT-Infrastrukturen dar.

Environmental Monitoring Probe

Die optionale Lösung Dell Environmental Monitoring Probe (EMP) ermöglicht Ihnen die Remote-Überwachung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Status bei zwei Verbindungsgeräten. Dies geschieht über einen standardbasierten Webbrowser. Es stehen Ihnen also zahlreiche Funktionen für die Umgebungsüberwachung und die Überwachung auf Rack-Ebene zur Verfügung. Es besteht die Möglichkeit, dass auf Grundlage der Messwerte zum Status Benutzerbenachrichtigungen erzeugt werden und beim Erreichen vorab festgelegter Schwellenwerte ein normales Herunterfahren des Servers eingeleitet wird.

Die mit diesen Schwellenwerten zusammenhängenden Einstellungen und Aktionen können entweder in der Dell USV-Verwaltungssoftware oder über die USV-NMC-Schnittstelle festgelegt werden. Änderungen werden direkt in der USV-Software und (optional) über das Netzwerk als SNMP-Traps gemeldet.

EMP ist bei laufendem Betrieb installierbar und kann überall in einem 19-Zoll-Rack oder auf einer beliebigen flachen Oberfläche in der IT-Umgebung positioniert werden. EMP kann bei jeder Dell USV, die mit einer Dell NMC ausgestattet ist, verwendet werden. Mit jeder Dell USV kann maximal ein (1) EMP System verbunden werden.

Netzkabelkits

Netzkabelkits vereinfachen die Installation fest verdrahteter USV-Modelle durch Umwandlung in Eingangsnetzkabel-Einheiten. Diese können in der Nähe einer geeigneten Stromquelle platziert und an einen neuen Standort verlagert werden, ohne dass hierzu ein Elektriker erforderlich ist. Kabelkits sind für die meisten fest verdrahteten USV-Modelle verfügbar und müssen durch Fachpersonal installiert werden.

Metered und Managed PDUs

Durch die Kombination von Dell Netzverteilern (PDU, Power Distribution Unit) mit Dell USV-Systemen können Sie einen Plan zur Sicherung der Stromversorgung und zur Netzverteilung bereitstellen und so von einer flexiblen, effektiven Stromversorgungsstrategie profitieren. Dell USV-Hardware ermöglicht die Kontrolle von Dell Metered und Managed PDUs, die über den integrierten Netzwerkport mit einem Netzwerk verbunden sind. Mithilfe der Dell MUMC Software können mit dem Netzwerk verbundene Dell PDUs erkannt und überwacht werden. Die USV und die PDUs können die SNMP-Daten nun über Ethernet an das OpenManage™ Power Center übertragen, das diese Informationen sammelt und anzeigt.
Die Energieverwaltungssoftware von Dell bietet Funktionen für ein ordnungsgemäßes Herunterfahren (Graceful Shutdown) von Servern sowie erweiterte Unterstützung für große und verteilte IT-Netzwerkinfrastrukturen und integrierte Unterstützung für virtualisierte Umgebungen und private Clouds.

Die Dell Multi-UPS Management Console (MUMC) Software ist darauf ausgelegt, mehrere USV-Systeme mit angeschlossenen Serverinstallationen von einem zentralen Clientstandort aus zu verwalten. Zudem lassen sich mit der MUMC Software virtualisierte Systeme direkt verwalten, wobei oftmals noch nicht einmal eine Agenteninstallation auf dem lokalen Hypervisor erforderlich ist. Mit dieser Software kann nicht nur die Komplexität verringert werden, sondern auch der Zeitaufwand, der erforderlich ist, um die Profile zum Herunterfahren der Systeme und die USV-Einstellungen zu verwalten. In virtualisierten Umgebungen kann dank der MUMC Software die Notwendigkeit einer Befehlszeilenprogrammierung und einer komplexen Hypervisor-Integration beseitigt werden; hierzu bedarf es einer einfachen und einzigen Interaktion mit den Hypervisor-Verwaltungssystemen.

Mit der MUMC Software stehen umfangreiche Funktionen zur Verfügung. Dazu zählen:
  • Überwachung und Verwaltung mehrerer Stromversorgungs-und Peripheriegeräte über einen Internetbrowser oder das vCenter Dashboard
  • Gruppierung und Verwaltung mehrerer Geräte an mehreren Standorten sowie Zugriff darauf mittels benutzerdefinierter Baumstrukturen
  • Anzeige von Gruppen oder ähnlichen Geräten sowie sämtlicher Warnmeldungen auf einer zentralen Oberfläche
  • Schnelle Installation durch automatische Erkennung von mit dem Netzwerk verbundenen Geräten
  • Bestandsverwaltung von Stromversorgungsgeräten mit entsprechender Nachverfolgung von Umstrukturierungen, Ergänzungen und Änderungen
  • Sichtbare SNMP-Geräte und individuelle Webschnittstellen, auf die zu Bearbeitungs- und Konfigurationszwecken zugegriffen werden kann
  • Sichere Kommunikation dank mehrerer kennwortgeschützter Zugriffsebenen und Support
Die Dell UPS Local Node Manager (ULNM) Software ermöglicht ein normales, automatisches Herunterfahren von Servern während längerer Stromausfälle. Dadurch können Datenverluste vermieden und aktuelle Arbeitsergebnisse gesichert werden. Für virtualisierte Systeme ohne zentrale Hypervisor-Managementschnittstelle wie VMware vCenter fungiert die ULNM Software zudem als Agent, der das Herunterfahren der einzelnen Hypervisoren steuert.

Dell ULNM:
  • Vermeidung von Datenverlusten durch automatisches Herunterfahren der von einem Dell USV-System versorgten Computer und virtuellen Maschinen/Server bei längeren Stromausfällen
  • Zugriff über eine benutzerfreundliche Oberfläche von jedem PC mit einem Webbrowser aus
  • Abruf von USV-Daten über lokale Verbindungen oder Netzwerkverbindungen und einfache Bereitstellung auf vielen Computern
  • Dell Multi-UPS Management Software für die Remote-Verwaltung, -Konfiguration und -Aktualisierung
  • Direkte Kommunikation mit dem geschützten Gerät (über USB) oder Kommunikation über die Netzwerkverwaltungskarte
Die Dell USV-Software unterstützt virtualisierte Serverumgebungen.
  • Integration in gängige Virtualisierungsplattformen von VMware®, Microsoft®, Citrix®, OpenSource und Red Hat® zur Energieverwaltung in virtualisierten Umgebungen
  • Nahtlose Integration in VMware® vCenter Dashboard, Unterstützung für das Herunterfahren von Servern in Clustern per Remote-Steuerung und Möglichkeit zum Herunterfahren von VMs in VMware® Hochverfügbarkeits-Clustern
  • Nutzung von vCenter vMotion™ und SCVMM Live Migration™ Anwendungen für eine transparente Verschiebung virtueller Maschinen von einem Server, der vom Stromausfall betroffen ist, zu einem nicht vom Stromausfall betroffenen Server im Netzwerk, wodurch die Datenintegrität ohne Ausfallzeiten aufrechterhalten werden kann
  • XenCenter™ Plug-in
  • Unterstützung für Dell Metered und Managed PDUs
  • Unterstützung für mehrere redundante USV-Systeme, die dieselben Geräte mit Strom versorgen
  • Unterstützung für die spezifischen Dell Metriken (Höchstkapazität, Höchstverbrauch)
  • Unterstützung für Dell Environmental Monitoring Probe (EMP) zur Überwachung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Status zweier Trockenkontakte
  • Verbesserte Diagnose- und Berichterstellungstools
  • Verbesserte übersetzte Dokumentation
Chat

Dell Chat

Holen Sie sich direkte Antworten von einem Dell Verkaufsberater.

Jetzt chatten
 Sie können nur bis zu sieben Produkte vergleichen. Wenn Sie dieses Element vergleichen möchten, deaktivieren Sie eines der anderen sieben Produkte.
(Schließen)
 
 
P61-CS06