|

KACE K1000 Systems Management Appliance

Entdecken Sie jetzt unsere tollen Angebote auf die beliebtesten Dell Systeme der Enterprise-Klasse! Zum Angebot

Verwaltung Ihrer Endgeräte mit einer umfassenden und durchgängigen Lösung

Leistungsstarke, vollständig integrierte und standortunabhängige Systemverwaltungslösung für die betriebssystemübergreifende Verwaltung von Computern, Servern, mobilen Geräten und anderen vernetzten Geräten, die nicht der Datenverarbeitung dienen.


 

 

 

Die Dell KACE K1000 Systemverwaltungs-Appliance bietet umfassende Verwaltungsfunktionen für PCs, Server, Mac Computer, Chromebooks, Smartphones, Tablet-PCs, Drucker, Netzwerkkomponenten und andere vernetzte Geräte, die nicht der Datenverarbeitung dienen. Sie ist benutzerfreundlich und dank ihrer Appliance-basierten Architektur ist die Bereitstellung sehr schnell abgeschlossen – in der Regel innerhalb weniger Tage. Darüber hinaus bietet sie eine breite Palette an Funktionen, die unabhängig von der Größe Ihrer Organisation allen Anforderungen an die Systemverwaltung gerecht werden – von der anfänglichen Bereitstellung der Computer über die laufende Verwaltung bis hin zu Sicherheit und Support. Die K1000 ermöglicht zudem die nahtlose Integration in die Dell KACE K2000 Systems Deployment Appliance, um Ihre Systembereitstellungsanforderungen zu erfüllen.

Eine kürzlich von EMA durchgeführte Analyse hat ergeben, dass die KACE Appliances denselben Funktionsumfang bieten wie die Konkurrenzprodukte oder diese noch übertreffen. Dabei können sie in puncto Gesamtinfrastrukturkosten im Vergleich zu den wichtigsten Mitbewerbern jedoch bedeutend günstiger sein.*

Funktionen für Inventarisierung und IT-Asset Management
Erkennen und inventarisieren Sie netzwerkweit sämtliche Hardware und Software, einschließlich Notebooks, Desktop-PCs, Server, Massenspeichergeräte, Chromebooks und anderer vernetzter Geräte, die nicht der Datenverarbeitung dienen.

Softwarelizenzverwaltung
Mit den Inventarisierungs-, Asset Management- und Compliance-Berichtsfunktionen der Dell KACE K1000 Verwaltungs-Appliance können Sie Softwarelizenzen und Compliance in Ihrem Unternehmen einfach und unkompliziert optimieren. Mit dem Dell Application Catalog können Sie Softwarebestände und Upgrade/Downgrade-Rechte präzise nachverfolgen und verwalten. Behalten Sie den gesamten Softwarelizenzverwaltungs-Lebenszyklus mit allgemeiner Verfügbarkeit, Ablaufdaten und Preisempfehlung des Herstellers für die gängigsten Softwaretitel.

Chromebook Verwaltungsfunktionen
Umfassende Hardware- und Betriebssysteminventarisierung sowie in das Helpdesk integrierte Funktionen zur Asset-Lebenszyklusverwaltung von Chromebooks

Softwareverteilung
Remote-Verteilung und -Installation von Anwendungen und digitalen Assets für Windows, Mac und Linux Computer und Server an verschiedenen Standorten

Funktionen für Patch-Verwaltung und Sicherheit
Automatisieren der Betriebssystem- und Anwendungs-Patchverwaltung und Bereitstellung von Patches aus einer der größten Patch-Bibliotheken in der Branche. Beurteilen, ermitteln und beheben Sie darüber hinaus Sicherheitslücken an Endpunkten.

Service Desk
Stellen Sie einen Service Desk mit detaillierter SLA-Kontrolle bereit, der in Asset Management-Prozesse und -Workflows integriert ist, sowie ein Self-Service-Benutzerportal, das Endbenutzern die Möglichkeit bietet, viele grundlegende Anfragen selbst zu lösen, sowie die mobile K1000 GO Anwendung für Administratoren und Endbenutzer.

Servermanagement und -überwachung
Führen Sie Asset Management sowie Protokollüberwachung von Servern durch, integriert mit Warnmeldungen, Berichterstellung und Service Desk.

Zuverlässige Verwaltung
Schnellere Verfügbarkeit dank minimaler Lernkurve, der Nutzung einer intuitiven und individuell anpassbare Benutzeroberfläche und einer Reihe zuverlässiger Verwaltungsfunktionen

K1000 GO App für Mobilgeräte
Zugriff auf K1000 von mobilen Geräten, sodass Sie effektiv arbeiten können, selbst wenn Sie nicht am Computer sitzen. Darüber hinaus können Benutzer mit ihren Mobilgeräten Service-Desk-Tickets einreichen, den Status eingereichter Tickets anzeigen und Knowledge Base-Artikel lesen.

Integration von Dell Enterprise Mobility Management (EMM)
Integrieren Sie K1000 mit Dell EMM, um die Verwaltungsfunktionen sowohl auf firmeneigene als auch auf benutzereigene Notebooks, Tablet-PCs und Smartphones zu erweitern.

Mehrere Bereitstellungsoptionen
Je nach den Anforderungen Ihres Unternehmens können Sie die K1000 entweder als lokal installierte physische oder virtuelle Appliance oder als gehostete virtuelle Appliance bereitstellen.

* Best Practices für die Lebenszyklusverwaltung: Vergleich der Lösungspakete von Dell, LANDESK, Microsoft und Symantec. Ein Whitepaper von ENTERPRISE MANAGEMENT ASSOCIATES ("EMA"). Erstellt für Dell. Überarbeitung: Februar 2015.
  • K1000 Serie

    Hardware
    Prozessor(en)
    K1100s: 1 Intel E5-2420 CPU mit 2,2 GHz
    K1200s: 2 Intel E5-2430 CPUs mit 2,2 GHz

    Massenspeicherkapazität
    K1100s: 1 TB
    K1200s: 1,8 TB


    Netzwerkschnittstelle
    K1100s: 2 Gigabit-Ethernet-Ports
    K1200s: 2 Gigabit-Ethernet-Ports

    Arbeitsspeicher
    K1100s: 16 GB
    K1200s: 64 GB

    Festplatten
    K1100s: 2 Hot-Plug-fähige SATA-Festplatten mit 1 TB und 7.200 1/min
    K1200s: 4 Hot-Plug-fähige SAS-Festplatten mit 600 GB und 10.000 1/min

    RAID-Level
    K1100s: 1
    K1200s: 5

    Netzteil
    K1100s: einzelnes Netzteil mit automatischer Umschaltung und 550 W
    K1200s: redundante Hot-Plug-fähige Netzteile mit automatischer Umschaltung und 550 W

    Formfaktor der Appliance
    K1100s: 1 HE
    K1200s: 1 HE

    Rack-Einbausatz
    Gleitschienen für 19-Zoll-Rack mit vier Holmen

    Zielsystemanforderungen

    Windows®
    Windows 8.1 (Professional, Enterprise)
    Windows 7 (Professional, Enterprise, Ultimate)
    Windows Vista (Business, Enterprise, Ultimate)
    Windows XP SP3 (Professional, Tablet PC Edition, Media Center Edition)
    Windows Server 2012 R2 (Foundation, Essentials, Standard*, Data Center*) *Nicht Windows Core Modus
    Windows Server 2008 (Web Edition, Standard Edition, Enterprise Edition, Datacenter Edition, HPC Edition)
    Windows Server 2008 R2 (Web Edition, Standard Edition, Enterprise Edition, Datacenter Edition, HPC Edition)
    Windows Server 2003 (Web Edition, Standard Edition, Enterprise Edition, Datacenter Edition)

    Mac
    Mac OS X 10.6 (nur Intel) bis 10.9

    Linux
    Red Hat Linux AS und ES
    (Versionen 4.x, 5.x, 6.x; 32-Bit- und 64-Bit-Architektur)
    Ubuntu
    (Version 12.x; 32-Bit- und 64-Bit-Architektur)
    SUSE Linux Enterprise Server
    (Version 11; 32-Bit- und 64-Bit-Architektur)

    Anforderungen für die Webverwaltungsschnittstelle
    Microsoft Internet Explorer 8.x oder höher, Mozilla Firefox 20.x oder höher, Safari 5 oder höher

    HINWEIS: Die technischen Spezifikationen der Hardware variieren je nach Verfügbarkeit und können ohne Vorankündigung geändert werden.

    Virtual K1000 (VK1000)

    Virtuelle Maschine VK1000 – Anforderungen
    vCPUs: 4 oder mehr vCPUs
    Arbeitsspeicher: 4 GB (1.024 MB oder mehr reserviert/Freigaben = Hoch)
    Netzwerk: 1 Ethernet-Port
    Verfügbarer Festplattenspeicher: 500 GB
    Medien: DVD
    Server und Betriebssystem: 64 Bit

    Zielsystemanforderungen

    Windows
    Windows 8.1 (Professional, Enterprise)
    Windows 7 (Professional, Enterprise, Ultimate)
    Windows Vista (Business, Enterprise, Ultimate)
    Windows XP SP3 (Professional, Tablet PC Edition, Media Center Edition)
    Windows Server 2012 R2 (Foundation, Essentials, Standard*, Data Center*) *Nicht Server Core Modus
    Windows Server 2008 (Web Edition, Standard Edition, Enterprise Edition, Datacenter Edition, HPC Edition)
    Windows Server 2008 R2 (Web Edition, Standard Edition, Enterprise Edition, Datacenter Edition, HPC Edition)
    Windows Server 2003 (Web Edition, Standard Edition, Enterprise Edition, Datacenter Edition)

    MAC
    Mac OS X 10.6 (nur Intel) bis 10.9

    Linux
    Red Hat Linux AS und ES
    (Versionen 4.x, 5.x, 6.x; 32-Bit- und 64-Bit-Architektur)
    Ubuntu
    (Version 12.x; 32-Bit- und 64-Bit-Architektur)
    SUSE Linux Enterprise Server
    (Version 11; 32-Bit- und 64-Bit-Architektur)

    Anforderungen für die Webverwaltungsschnittstelle
    Microsoft Internet Explorer 8.x oder höher, Mozilla Firefox 20.x oder höher, Safari 5 oder höher

    Unterstützte Virtualisierungsinfrastrukturen
    VMware ESX/ESXi 4 oder höher (Open Virtualization Format (OVF) 1.0)
    Windows Server® 2012/2012 R2 mit Hyper-V Server 2012/2012 R2

    HINWEIS: Die technischen Spezifikationen der Hardware variieren je nach Verfügbarkeit und können ohne Vorankündigung geändert werden.

    K1000 as a Service

    Zielsystemanforderungen
    Informationen zu den technischen Mindestanforderungen erhalten Sie vom Anbieter des Betriebssystems. Für die KACE K1000 Verwaltungs-Appliance bestehen keine zusätzlichen Anforderungen und sie unterstützt sowohl 32-Bit- als auch 64-Bit-Architekturen, sofern dies erforderlich ist.

    Windows
    Windows 8.1 (Professional, Enterprise)
    Windows 7 (Professional, Enterprise, Ultimate)
    Windows Vista (Business, Enterprise, Ultimate)
    Windows XP SP3 (Professional, Tablet PC Edition, Media Center Edition)
    Windows Server 2012 R2 (Foundation, Essentials, Standard*, Data Center*) *Nicht Server Core Modus
    Windows Server 2008 (Web Edition, Standard Edition, Enterprise Edition, Datacenter Edition, HPC Edition)
    Windows Server 2008 R2 (Web Edition, Standard Edition, Enterprise Edition, Datacenter Edition, HPC Edition)
    Windows Server 2003 (Web Edition, Standard Edition, Enterprise Edition, Datacenter Edition)

    MAC
    Mac OS X 10.6 (nur Intel) bis 10.9

    Linux
    Red Hat Linux AS und ES
    (Versionen 4.x, 5.x, 6.x; 32-Bit- und 64-Bit-Architektur)
    Ubuntu
    (Version 12.x; 32-Bit- und 64-Bit-Architektur)
    SUSE Linux Enterprise Server
    (Version 11; 32-Bit- und 64-Bit-Architektur)

    Anforderungen für die Webverwaltungsschnittstelle
    Microsoft Internet Explorer 8.x oder höher, Mozilla Firefox 20.x oder höher, Safari 5 oder höher

    HINWEIS: Die technischen Spezifikationen der Hardware variieren je nach Verfügbarkeit und können ohne Vorankündigung geändert werden.
Die Ressourcen stehen in englischer Sprache zur Verfügung.

DokumenteDokumente
Laden Sie sich unsere druckfähigen Materialien herunter und erfahren Sie, wie Sie mit diesem Produkt Ihre IT-Herausforderungen vereinfachen können.
  
VeranstaltungenVeranstaltungen
Nehmen Sie an Webcasts und persönlichen Aktivitäten in Ihrer Nähe teil, um die Technologie hinter diesem Produkt genau zu verstehen.
  
CommunityCommunity
Werden Sie Teil einer Community bestehend aus Fachkollegen und Dell Experten. Auf diese Weise erhalten Sie Zugang zu Tools und erfahren alles über Best Practices, sodass Sie optimalen Nutzen aus Ihrem Produkt ziehen können.
Dell Software | Kontakt

Sprechen Sie mit einem Dell Experten.

Sichern Sie sich Unterstützung bei Ihren geschäftlichen Anforderungen.

Weitere Informationen
Dell Software | Support

Software-Produkt-Support

Ein zentraler Ansprechpartner für all Ihre Produktanforderungen (Englisch)

Weitere Informationen
(Schließen)
 
 
CS04