|

Dell EqualLogic FS7600 und FS7610 mit FluidFS v3

intel® xeon™
Open
Toprabatte auf OptiPlex 9020 mit ausgewählten Dell Monitoren – für noch schnellere Ergebnisse! Angebot anzeigen

Vereinfachter, einheitlicher Speicher.

Optimieren Sie den Dateispeicher mit EqualLogic FS7600 und FS7610 NAS-Appliances und die Skalierbarkeit, Flexibilität und Effizienz des neuen FluidFS v3 Dateisystems.


 

 

 

Produktkonfigurationen

  • Unterstützte Speicher-Arrays
    Neue oder vorhandene EqualLogic PS Arrays mit Firmware-Version 7.0 oder höher

    Kapazitäts- und Bandbreitenerweiterung
    Bis zu 509 TB nutzbare Dateikapazität in einem einzigen Namespace. Ein oder zwei FS7600 bzw. FS7610 Appliances in einem NAS-Cluster. Zwei Intel 1GbE-NICs mit vier Ports pro Controller.

    Zwei Intel 10GbE-NICs mit zwei Ports pro Controller.10GbE können entweder SFP+- oder Base-T-Standards sein und sowohl optische als auch Kupferverbindungen unterstützen.

    Clientverbindung über Ethernet, SAN-Verbindung über iSCSI Ethernet-Switch ist erforderlich; direkte Verbindung zum SAN wird nicht unterstützt.

    NAS-Appliance
    Jede NAS-Appliance verfügt über zwei Controller in einer Active/Active-Konfiguration mit Cache-Spiegelung und integrierter Notstromversorgung. Jeder Controller verfügt über 24 GB autoadaptiven R/W-RAM-Cache sowie zwei Intel® Quad-Core-Prozessoren.

    Verwaltung
    Grafische Benutzeroberfläche (GUI, Graphical User Interface) mit EqualLogic Group Manager, Befehlsschnittstelle (CLI, Command Line Interface)

    Datensicherung
    Active/Active-NAS-Appliance mit zwei Controllern, Redirect-on-Write, für Benutzer wiederherstellbare Snapshots, Point-in-Time-Replikation, NDMP-Sicherung, Virenschutz, Akku-basierte BPS

    Arbeitsspeicher
    Jeder Controller verfügt über 24 GB Arbeitsspeicher (48 GB pro Appliance) und einen eigenen Sicherungsakku, der das System bei einem Stromausfall mit ausreichend Energie versorgt, um Cache-Inhalte auf einem nicht flüchtigen internen Speichergerät zu sichern.

    Protokollunterstützung
    Server Message Block (SMB) 2.1, Network Files System (NFS) V3 und V4, iSCSI, Network Data Management Protocol (NDMP) 4, Active Directory, Lightweight Directory Access Protocol (LDAP), NIS (Network Information Service (NIS), Network Time Protocol (NTP), Simple Network Time Protocol (SNTP), Simple Network Management Protocol (SNMP), Address Resolution Protocol (ARP), Link Aggregation (IEEE 802.3ad), Adaptive Load Balancing (ALB)

    Zertifizierte Sicherungssoftware
    Dell NetVault Backup 8.6x und 9.0x, Symantec Backup Exec 2010 R3 und 2012, Symantec NetBackup 7.0 oder höher, CommVault Simpana 9.0 oder höher, IBM Tivoli Storage Manager 6.3

    Qualifizierte Virenschutzsoftware
    Symantec ScanEngine 5.2, Symantec Protection Engine 7.0, McAfee Virus Scan Enterprise 8.8 und Enterprise for Storage 1.0.2; Sophos Endpoint Security and Control 10.0; TrendMicro InterScan Web Security Suite 3.1

    Verzeichnisdienste
    Microsoft Active Directory-Domänendienste, LDAP und NIS

    Windows Funktionen
    LDAP-Signierung, SMB-Signierung, Roaming-Profile, versteckte Freigaben, zugriffsbasierte Freigabenaufzählung

    Qualifizierte SAN-Switches
    Siehe EqualLogic Kompatibilitätsmatrix (in Englisch).

Technische Highlights

  • Deduplizierung und Komprimierung
    Richtliniengesteuerte Deduplizierung mit variablen Blöcken bezeichnet und LZPS-Komprimierung

    Clientnetzwerkkonnektivität
    8 x 1-Gigabit-Ethernet mit FS7600
    4 x 10-Gigabit-SFP+- oder BASE-T-Ethernet mit FS7610

    SAN-Konnektivität
    8 x 1-Gigabit-Ethernet mit FS7600
    4 x 10-Gigabit-SFP+- oder BASE-T-Ethernet mit FS7610
    Eine direkte Verbindung zum SAN-Speichersystem wird nicht unterstützt.

    Min. Größe der NAS-Cluster

    512 GB für eine Appliance; 1.024 GB für Cluster mit zwei Appliances

    Max. Größe der NAS-Cluster
    509 TB

    Min./Max. Größe der NAS-Container
    20 MB/509 TB

    Max. Anzahl von Dateien pro Cluster
    64 Milliarden pro Appliance

    Max. Anzahl von NAS-Containern
    1.024

    Max. Dateigröße
    410 TB

    Maximale Dateinamenlänge
    255 Byte

    Maximale Anzahl von Verzeichnissen in einem Cluster
    64 Milliarden

    Max. Verzeichnistiefe
    512

    Max. Anzahl NFS-Installationen
    1.024 (ein oder zwei FS7600 bzw. FS7610 Appliances)

    Max. Anzahl CIFS-Freigaben
    1.024 (ein oder zwei FS7600 bzw. FS7610 Appliances)

    Max. Anzahl gleichzeitiger CIFS-Verbindungen
    10.000 pro NAS-Appliance, 20.000 für Cluster mit zwei Appliances

    Max. Anzahl von Kontingentregeln pro NAS-Container (Benutzerkontingente)
    1.000 pro NAS-Container

    Max. Anzahl von Kontingentregeln pro Cluster (Benutzerkontingente)

    100.000 pro NAS-Cluster

    Max. Anzahl lokaler Benutzer pro NAS-Cluster
    300

    Max. Anzahl lokaler Gruppen pro NAS-Cluster
    300

    Snapshots
    Redirect-on-Write-Snapshots

    Max. Anzahl von Snapshots pro NAS-Container/Cluster
    1.024/10.000

    Max. Anzahl von replikationsfähigen Containern pro NAS-Cluster
    100

    Max. Anzahl gleichzeitig replizierter Container
    10

    Max. Anzahl von Zeitplänen pro NAS-Cluster
    512

    Sicherung
    Datensicherung über NDMP v4

    Virenschutz
    Virenschutzanwendungen von Drittanbietern werden über ICAP unterstützt.

Gehäuse

  • Gehäuseabmessungen (pro Appliance mit zwei Controllern)

    Höhe
    2 HE/86,4 mm (3,4 Zoll)

    Breite

    481,5 mm (18,96 Zoll) mit Rack-Flansch
    446,3 mm (17,6 Zoll) ohne Rack-Flansch

    Tiefe
    741 mm (29,2 Zoll) ohne Blende und Griff
    813 mm (32 Zoll) mit Blende und Griff

    Gewicht bei Maximalausstattung
    30,5 kg (67 lb)

    Rack-Unterstützung
    Statische ReadyRails II Schienen für werkzeuglose Installation in Racks mit vier Holmen und Vierkantlöchern bzw. gewindelosen Rundlöchern oder für werkzeuggestützte Installation in Racks mit vier Holmen und Gewindelöchern

Stromversorgung

  • Wattleistung
    717 Watt Ausgangsleistung pro Appliance

    Spannung
    90 V bis 264 V Wechselspannung, automatische Umschaltung, 47 Hz/63 Hz Hinweis: Das System ist auch für den Anschluss an IT-Netzgeräte mit einer Phase-Phase-Spannung von maximal 230 V konzipiert.

    Wärmeabgabe
    2446 BTU/h Hinweis: Die Wärmeabgabe wird anhand der Wattleistung des Netzteils berechnet. Die Wärmeabgabewerte gelten für das gesamte System (Gehäuse und zwei Controller).

    Maximaler Eingangsstrom
    Unter typischen Leitungsbedingungen und innerhalb des gesamten systemumgebenden Betriebsbereichs kann der Eingangsstrom pro Netzteil maximal 10 ms lang bis zu 55 A erreichen.

Umgebungsbedingungen

  • Temperatur

    Kontinuierlicher Betrieb
    5 °C bis 40 °C (41 °F bis 104 °F) bei einer maximalen Temperaturänderung von 20 °C pro Stunde

    Bei Lagerung:
    –40 °C bis 60 °C (–40 °F bis 140 °F) bei einer maximalen Temperaturänderung von 20 °C pro Stunde

    Relative Luftfeuchtigkeit

    Bei Betrieb:
    20 % bis 80 % (nicht kondensierend) bei einer maximalen Änderung der Luftfeuchtigkeit von 10 % pro Stunde und einer maximalen Feuchtkugeltemperatur von 29 °C (89 °F)

    Bei Nichtbetrieb:
     5 % bis 95 % bei einer maximalen Änderung der Luftfeuchtigkeit von 10 % pro Stunde und einer maximalen Feuchtkugeltemperatur von 38 °C (100 °F)

    Maximale Vibration

    Bei Betrieb:
    0,26 Grms (5 Hz bis 350 Hz bei 0,0002 g2/Hz) maximal fünf Minuten lang in betriebsfähige Richtungen

    Bei Nichtbetrieb:
    1,88 Grms mit dem folgenden PSD-Profil (alle sechs Seiten jeweils 15 Minuten lang getestet)

    Frequenz (Hz) g2/Hz
    10 0,13
    20 0,13
    70 0,004
    130 0,004
    165 0,0018
    500 0,0018

    Maximale Stoßeinwirkung

    Bei Betrieb
    31g +/- 5 % bei Halbsinusstößen mit einer Dauer von 2,6 ms +/- 10 % in betriebsfähige Richtungen (max.)

    Bei Nichtbetrieb
    Rechteckimpuls mit 27g und einer Geschwindigkeitsänderung von 596,90 cm/s (235 Zoll/s), getestet auf allen sechs Seiten

    Höhe über NN bei Betrieb

    –16 m bis 3.048 m (–50 ft bis 10.000 ft)
    Bei Höhen über 2.950 Fuß wird die maximale Betriebstemperatur um 1 °F/550 Fuß herabgesetzt.

    Bei Nichtbetrieb
    –15,2 m bis 10.668 m (–50 ft bis 35.000 ft)

    Luftverschmutzungsgrad (Klasse):
    G1, wie in ISA-S71.04-1985 definiert
Mehr Speicherkapazität bei weniger Platzbedarf

Mehr Speicherkapazität bei weniger Platzbedarf

Dank der neuen Deduplizierungs- und Komprimierungstechnologien von FluidFS v3 kann die zum Speichern gängiger Daten benötigte Kapazität um bis zu 48 % reduziert werden.* Die Fluid Data Reduction Technologie bietet außerdem die Möglichkeit, Daten automatisch zu komprimieren und darüber hinaus den Datenplatzbedarf sowie Ihre Gesamtbetriebskosten zu reduzieren.

Daten mit Funktionen der Enterprise-Klasse schützen

FluidFS v3 schützt Ihre Daten außerdem durch:
  • Snapshots auf Dateiebene, die Sie als Benutzer jederzeit wiederherstellen können
  • Asynchrone, Snapshot-basierte Replikation auf Dateisystemebene zu gleichrangigen FS7600 oder FS7610 Systemen
  • Einfachere Notfall-Wiederherstellung dank vollständiger Replikation des gesamten Dateisystems, einschließlich Freigaben, Exporten und Berechtigungen
  • CIFS-Virenschutzunterstützung (Common Internet File System) über sämtliche ICAP-AV-Server und zertifizierte Partnersoftware
  • Network Data Management Protocol (NDMP) für die Datensicherung und Notfall-Wiederherstellung
Intelligentes Verwalten von Wachstum

Intelligentes Verwalten von Wachstum

Dank unterbrechungsfreier, unabhängiger Skalierung von Leistung und Kapazität können Sie das Wachstum Ihres Speichers problemlos verwalten.
  • Nutzen Sie die nahtlose Integration mit vorhandenen oder neuen EqualLogic Arrays der PS Serie, ohne umfangreiche Upgrades.
  • Erweitern Sie die Block-und Dateispeicherkapazität innerhalb eines einzelnen Namespace auf bis zu 509 TB* mit einem Speicher-Back-End aus EqualLogic Arrays der PS Serie.
  • Verbessern Sie die Skalierbarkeit, Leistung und Sicherheit mit erweiterter Protokollunterstützung.
  • Steigern Sie problemlos die Leistung durch Hinzufügen einer zweiten FS7600 oder FS7610 Appliance.
  • Verwalten Sie Block-und Dateiprozesse intuitiv mit EqualLogic Group Manager oder über die Befehlsschnittstelle.
Erstellen eines integrierten und zuverlässigen Netzwerks

Erstellen eines integrierten und zuverlässigen Netzwerks

Mit den FS7600 und FS7610 NAS-Appliances erweitern Sie Ihre Infrastruktur um eine durchgängige einheitliche Speicherlösung, die sich nahtlos in jedes EqualLogic Speichersystem integrieren lässt. Im Zusammenspiel mit den EqualLogic Arrays der PS Serie profitieren Sie so von allen Schlüsselvorteilen der EqualLogic Plattform, einschließlich Peer-Scaling, hoher Benutzerfreundlichkeit und eines Komplettpakets an Softwarelizenzen. Sie können die folgenden Funktionen der EqualLogic FS Serie nutzen:
  • Dedizierte 2-HE-NAS-Plattform mit zwei hochverfügbaren Active/Active-Controllern und einer PCIe Rückwandplatine für die Kommunikation zwischen den Controllern
  • FS7610: Vier 10GbE-Ports für SAN-Konnektivität und vier Ports für das Clientnetzwerk
  • FS7600: Acht GbE-Ports für SAN-Konnektivität und acht Ports für das Clientnetzwerk
 
Für die Zuverlässigkeit Tag für Tag umfassen die EqualLogic FS7600 und FS7610 NAS-Appliances Folgendes:
  • Active/Active-Clustering und Cache-Spiegelung für Controller-Paare
  • Integrierte Notstromversorgung für optimalen Schutz von Cache-Daten im Falle eines Controllerausfalls
  • Vollständig redundante, Hot-Swap-fähige Controller, Netzteile und Lüfter
  • Automatisches Controller-Failover
  • Prüfsummen und Failsafe Journaling zum Schutz der Dateimetadaten
Services und Support weltweit

Reduzieren Sie die IT-Komplexität, senken Sie die Kosten und beseitigen Sie mögliche Ineffizienzen – mit IT- und Geschäftslösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. Verlassen Sie sich auf die Komplettlösungen von Dell zur Maximierung Ihrer Leistung und Betriebszeit. Dell Enterprise Solutions and Services sind führender Anbieter in den Bereichen Server, Speicher und Netzwerke und zeichnen sich in jedem dieser Bereiche durch eine hohe Innovationskraft aus. Und wenn Sie Geld sparen oder die betriebliche Effizienz steigern möchten, helfen Ihnen die Dell Financial Services mit ihrem breiten Angebot an Optionen dabei, Ihre Technologieinvestition einfach und preisgünstig zu gestalten.
Dell ProSupport
Dell ProSupport

Wir empfehlen Dell ProSupport Plus für kritische Systeme oder Dell ProSupport für erstklassigen Hardware- und Softwaresupport, um Ihnen geeignete Support-Services für Ihre EqualLogic Lösung anzubieten.* Wenden Sie sich an Ihren Dell Vertriebsmitarbeiter, um mehr zu erfahren.
Umfassende Schulung
Umfassende Schulung

Eignen Sie sich mit umfassenden Schulungen die erforderlichen Fähigkeiten an, um im heutigen IT-Wettbewerbsumfeld bestehen zu können. Dell bietet eine breite Palette von Präsenzkursen und Online-Schulungen zu verschiedenen Themen, von der Serverwartung bis hin zu detaillierten technischen Überblicken über einzelne Systeme.
Services und Support weltweit

Services und Support weltweit

Dell bietet ein umfassendes, individuell anpassbares Angebot an Optionen, die Sie bei der Analyse, Planung, Implementierung, Verwaltung und Wartung Ihrer IT-Umgebung unterstützen und Ihnen den Wechsel zwischen Plattformen erleichtern.

Dell Bereitstellungsservices für Unternehmen

Mit unseren umfassenden Bereitstellungsservices können Sie sicher sein, dass Installation, Konfiguration und Implementierung Ihres Dell PowerEdge Servers schnell und ordnungsgemäß durchgeführt werden – jederzeit und überall. Unsere bewährten Prozesse basieren auf Best Practices aus Tausenden von Implementierungen durch unsere hochqualifizierten Experten.

Dell Supportservices
Dell ProSupport umfasst mehrere Supportservices. Je nachdem, wie Sie Ihre IT verwenden und wo Sie Ressourcen einsetzen möchten, wählen Sie einfach das passende Supportmodell aus. Bei geschäftskritischen Systemen empfehlen wir Dell ProSupport Plus mit SupportAssist oder Dell ProSupport mit Premium-Hardware- und -Softwaresupport für Ihre PowerEdge Lösung. Für sehr große Rechenzentren wird auch ProSupport Flex for Data Center angeboten.
Dell Education Services
Die Dell Education Services sind eine weitere Ergänzung unseres Portfolios, mit der wir unseren Ruf als zuverlässiger Partner unserer Kunden weiter stärken möchten. In unserem Programm finden Sie Schulungen zu unseren eigenen Produkten, zu branchenführenden Infrastrukturlösungen und zu vielen weiteren Themen, die Ihrem Unternehmen nützlich sein können. Der Service ist global aufgestellt und bietet sowohl Vor-Ort-Schulungen beim Kunden als auch Schulungen in unseren Einrichtungen und Onlineschulungen. Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder sich noch heute für einen Kurs registrieren möchten, besuchen Sie unsere Webseite unter www.learndell.com (in englischer Sprache).

Um weitere Informationen zu erhalten wenden Sie sich an Ihren Dell Verkaufsberater oder klicken Sie hier für weitere Informationen.
Rückruf anfordern

Wir helfen Ihnen gerne.

Hier bekommen Sie Beratung! Sprechen Sie mit einem Dell Experten

Rückruf anfordern
Chat

Dell Chat

Holen Sie sich direkte Antworten von einem Dell Verkaufsberater.

Jetzt chatten
 Sie können nur bis zu sieben Produkte vergleichen. Wenn Sie dieses Element vergleichen möchten, deaktivieren Sie eines der anderen sieben Produkte.
close
 
 
CS06