|

Dell Netzwerk 8100 Serie

intel® xeon™
Open
Verpassen Sie nicht unsere Angebote der Woche.
Bei uns finden Sie auch eine große Auswahl an leistungsstarken Tablets. Zu den Angeboten

Optimale Effizienz im Unternehmen

Dank der verbesserten Skalierbarkeit und der gesteigerten Leistung und Energieeffizienz der Switches der Dell Netzwerk 8100 Serie können Sie die Produktivität steigern und sind für die sich ständig ändernden Geschäftsanforderungen gerüstet.


Alle Angebote anzeigen
 
 

 

 
                                               Legende: S Standard, O  – Optional,  – Nicht verfügbar
PortmerkmaleDell Netzwerk 8132Dell Netzwerk 8132FDell Netzwerk 8164Dell Netzwerk 8164F
Portmerkmale24 10GBASE-T-GbE-Switching-Ports (10 Gbit/s, 1 Gbit/s, 100 Mbit/s) mit automatischer Erkennung, optionales QSFP+/40GbE-Modul für Erweiterung auf bis zu 32 Ports24 10GbE-SFP+-Ports (10 Gbit/s, 1 Gbit/s), optionales QSFP+/40GbE-Modul für Erweiterung auf bis zu 32 Ports48 10GBASE-T-GbE-Switching-Ports (10 Gbit/s, 1 Gbit/s, 100 Mbit/s) mit automatischer Erkennung, zwei 40GbE-QSFP+-Ports, optionales QSFP+/40GbE-Modul für Erweiterung auf bis zu 64 Ports48 10-GbE-SFP+-Ports (10 Gbit/s, 1 Gbit/s), zwei 40GbE-QSFP+-Ports, optionales QSFP+/40GbE-Modul für Erweiterung auf bis zu 64 Ports
Ein 40GbE-QSFP/Uplink/Stacking/10-Gbit/s-ModulschachtSSSS
Optionales QSFP+-40GbE-Modul, zwei Ports, Hot-Swap-fähig, maximal acht 10GbE-Ports mit Kabelpeitschen (Kabel nicht inbegriffen)SSSS
Optionales10GBASE-T-Modul, vier Ports, Hot-Swap-fähig, vier 10GBASE-T-Ports (RJ-45 für Cat6-Kabel)SSSS
Optionales SFP+-10GbE-Modul, vier Ports, Hot-Swap-fähig, vier SFP+-Ports (optische Kabel oder Direktanbindungskabel erforderlich)SSSS
USB-Port für lokalen Dateiimport und -exportSSSS
Dediziertes Out-of-Band-Ethernet-Management und RJ-45-Konsolen-PortsSSSS
Energiesparende 10GBASE-T-Ports, die den Stromverbrauch für kurze Kabelführungen um 20 % herabsetzenSSSS
Automatisches Aushandeln der Verbindungsgeschwindigkeit (10 Gbit/s, 1 Gbit/s, 100 Mbit/s), Duplexmodus und Flusskontrolle auf den 10GBASE-T-Ports. 10 Gbit/s oder 1 Gbit/s auf den SFP+-Ports (Unterstützung für SFP+- oder SFP-Module). 40 Gbit/s auf den QSFP+-Ports.SSSS
Auto-MDI/MDIXSSSS
PortspiegelungSSSS
Broadcast-SturmkontrolleSSSS
Energy Efficient Ethernet (IEEE 802.3az) über PorteinstellungenSSSS
Unterstützung für Portprofile, einschließlich AdministratorprofilenSSSS
Unterstützung von DCB-Anforderungen, einschließlich PFC (802.1Qbb), ETS (802.1Qaz), DCBx, iSCSI TLV 2.2, iSCSI-Optimierung mit Wire-Speed-Leistung auf allen PortsSSSS
Automatische iSCSI-KonfigurationSSSS
Zuverlässige Hochverfügbarkeits-Stapel mit bis zu sechs SwitchesSSSS
LeistungDell Netzwerk 8132Dell Netzwerk 8132FDell Netzwerk 8164Dell Netzwerk 8164F
Switch-Fabric-Kapazität von bis zu:640 Gbit/s640 Gbit/s1,2 Tbit/s1,2 Tbit/s
WeiterleitungsrateBis zu 960 MppsBis zu 960 MppsBis zu 960 MppsBis zu 960 Mpps
Bis zu 128.000 MAC-AdressenSSSS
9 MB PaketpufferspeicherSSSS
9.216 Byte maximale Paketgröße (Jumbo Frame)SSSS
VerfügbarkeitDell Netzwerk 8132Dell Netzwerk 8132FDell Netzwerk 8164Dell Netzwerk 8164F
Spanning Tree (IEEE 802.1D), Multiple Spanning Tree (MSTP) und Rapid Spanning Tree (IEEE 802.1w) mit Fast-Link-UnterstützungSSSS
Spanning Tree, optionale Funktionen – STP Root Guard, BPDU Guard, BPDU FilteringSSSS
Unterstützung für Virtual Redundant Routing Protocol (VRRP)SSSS
Unterstützung für duale ImagesSSSS
Upload und Download von Konfigurationsdateien (per USB)SSSS
Switch-Prüfung/-ÜberwachungSSSS
sFlowSSSS
Kabeldiagnose über Virtual Cable TesterSSSS
Diagnose für SFP/SFP+-TransceiverSSSS
UDLDSSSS

Layer 3-Routing-Protokolle                                                                      Dell Netzwerk 8132Dell Netzwerk 8132FDell Netzwerk 8164

Dell Netzwerk 8164F

Statische Routen (bis zu 512 IPv4-Routen und 256 IPv6-Routen)SSSS
Routing Information Protocol (RIP) v1/v2SSSS
Open Shortest Path First (OSPF) v1/v2/v3SSSS
Classless Inter-Domain Routing (CIDR)SSSS
Internet Control Message Protocol (ICMP)SSSS
ICMP Router Discover Protocol (IRDP)SSSS
Virtual Redundant Routing Protocol (VRRP)SSSS
Address Resolution Protocol (ARP)SSSS
Internet Group Management Protocol (IGMP) v1, v2, v3SSSS
Distance-Vector Multicast Routing Protocol (DVMRP)SSSS
DHCP – Helper/RelaySSSS
Layer 3-Routing-LeistungDell Netzwerk 8132Dell Netzwerk 8132FDell Netzwerk 8164Dell Netzwerk 8164F
RIP-RoutenBis zu 512Bis zu 512Bis zu 512Bis zu 512
OSPF-Routen (IPv4/IPv6)Bis zu 8.000/bis zu 4.000Bis zu 8.000/bis zu 4.000Bis zu 8.000/bis zu 4.000Bis zu 8.000/bis zu 4.000
Multicast-WeiterleitungseinträgeBis zu 2.000Bis zu 2.000Bis zu 2.000Bis zu 2.000
ARP-EinträgeBis zu 4.000Bis zu 4.000Bis zu 4.000Bis zu 4.000
VLANDell Netzwerk 8132Dell Netzwerk 8132FDell Netzwerk 8164Dell Netzwerk 8164F
Unterstützung für VLAN-Tagging und portbasierte VLANs nach IEEE 802.1q; protokollbasierte VLANsSSSS
Unterstützt bis zu 1.000 VLANs gleichzeitig, mit 4.000 VLAN-IDsSSSS
Dynamisches VLAN mit GVRP-UnterstützungSSSS
Protokollbasierte VLANsSSSS
802.1x-Auto-VLANSSSS
Private VLAN ErweiterungenSSSS
Quality of Service (QoS)Dell Netzwerk 8132Dell Netzwerk 8132FDell Netzwerk 8164Dell Netzwerk 8164F
Layer 2 Trusted Mode (IEEE 802.1p Tagging)SSSS
Layer 3 Trusted Mode (DSCP)SSSS
Layer 4 Trusted Mode (TCP/UDP)SSSS
Advanced Mode mit flussbasierten Layer 2/3/4-Richtlinien, unter anderem für Messung, Drosselung, Markierung und BandbreitengarantienSSSS
Bis zu 100 ACLs zur QoS-Flussidentifizierung über Class-MapsSSSS
Acht Prioritätswarteschlangen pro PortSSSS
RED/WREDSSSS
Anpassbares Weighted-Round-Robin (WRR) und striktes Warteschlangen-SchedulingSSSS
Portbasierter QoS Services ModeSSSS
Flussbasierter QoS Services ModeSSSS
IPv4- und IPv6-UnterstützungSSSS
MulticastDell Netzwerk 8132Dell Netzwerk 8132FDell Netzwerk 8164Dell Netzwerk 8164F
Unterstützung von dynamischem Multicast – Unterstützung von bis zu 256 Multicast-Gruppen beim IGMP-Snooping oder beim statischen MulticastSSSS
IGMP-Snooping v1, v2, v3SSSS
IGMP Snooping QuerierSSSS
PIM-SM, PIM-DMSSSS
Unterstützung von Unicast-NLB (keine Unterstützung von Multicast-NLB)SSSS
SicherheitDell Netzwerk 8132Dell Netzwerk 8132FDell Netzwerk 8164Dell Netzwerk 8164F
Zeitgesteuerte ACLs (Access Control Lists, Zugriffssteuerungslisten)SSSS
ACL-ProtokollierungSSSS
Bis zu 100 ACLsSSSS
Bis zu 1.000 Regeln pro ACL, 4.000 Regeln insgesamt (2.000 Ingress-Regeln, 1.000 Egress-Regeln)SSSS
Kennwortgeschützter Switch-ZugriffSSSS
Durchsetzung sicherer Kennwörter (optional)SSSS
Benutzerdefinierte Einstellungen zur Aktivierung oder Deaktivierung des Verwaltungszugriffs per Web, SSH, Telnet und SSLSSSS
Portbasierte Warnung/Sperrung für MAC-AdressenSSSS
IP-Adressfilterung für Verwaltungszugriff über Telnet, HTTP, HTTPS/SSL, SSH und SNMPSSSS
RADIUS- und TACACS+-Remote-Authentifizierung (RFC 2865/RFC 1492) für Switch-Verwaltung, TACACS+-Zurechnung, AAA-AutorisierungSSSS
SSLv3- und SSHv2-Verschlüsselung für Switch-VerwaltungsverkehrSSSS
DHCP-SnoopingSSSS
Verwaltungszugriffsfilterung über VerwaltungszugriffsprofileSSSS
Edge-Authentifizierung gemäß IEEE 802.1x, 802.1x-Überwachungsmodus (Protokollierung ohne Durchsetzung)SSSS
Dynamische ARP-InspektionSSSS


Sonstige Switching-Funktionen                                                 Dell Netzwerk 8132Dell Netzwerk 8132FDell Netzwerk 8164Dell Netzwerk 8164F
iSCSI-Optimierung und -Überwachung                                       SSSS
Automatische Erkennung und Konfiguration von Dell EqualLogic™ ArraysSSSS
Egress- und Ingress-KontrolleSSSS
Linkaggregation mit Unterstützung von bis zu 72 Linkaggregationsgruppen (Link Aggregation Groups, LAGs) pro Switch und bis zu acht Ports pro Linkaggregationsgruppe (IEEE 802.3ad)SSSS
LACP-Unterstützung (IEEE 802.3ad)SSSS
Unterstützung von Jumbo Frames von bis zu 9 KBSSSS
IPv6-HostunterstützungSSSS
IPv4-UnterstützungSSSS
Unterstützt Unicast-NLB (keine Unterstützung von Multicast-NLB)SSSS
VerwaltungDell Netzwerk 8132Dell Netzwerk 8132FDell Netzwerk 8164Dell Netzwerk 8164F
Befehlsschnittstelle nach Branchenstandard, Zugriff über Telnet, Out-of-Band-Ethernet, SSH oder lokale Konsole (RJ-45 Yost)SSSS
Robuste HTTP-GUI-VerwaltungSSSS
sFlowSSSS
Verwaltungs-IP-Adresse, KonfliktbenachrichtigungSSSS
Unterstützung von SNMP v1, SNMP v2c und SNMP v3SSSS
Unterstützung von USB-Laufwerken: automatische Konfiguration, FirmwareSSSS
Unterstützung von vier RMON-Gruppen (Verlauf, Statistik, Alarme und Ereignisse)SSSS
HTTP- und TFTP-Übertragung von Firmware und KonfigurationsdateienSSSS
Integrierte Dual Firmware-ImagesSSSS
Unterstützung für gleichzeitigen Upload/Download mehrerer KonfigurationsdateienSSSS
Statistiken für Fehlerüberwachung und Leistungsoptimierung, einschließlich Port-ZusammenfassungstabellenSSSS
Unterstützung von BootP/DHCP IP-AdressenverwaltungSSSS
Automatische DHCP-Konfiguration, automatisches DHCP-Image-UpgradeSSSS
LLDP-MED-UnterstützungSSSS
SNTP-UnterstützungSSSS
Layer 3-TracerouteSSSS
Telnet-ClientSSSS
Syslog Remote-ProtokollierungsfunktionenSSSS
GehäuseDell Netzwerk 8132Dell Netzwerk 8132FDell Netzwerk 8164Dell Netzwerk 8164F
Größe1 RE, 4,35 cm H x 43,4 cm B x 46 cm T (1,71 Zoll H x 17,08 Zoll B x 18,11 Zoll T)
Gewicht9,83 kg/21,67 lb9,59 kg/21,14 lb10,92 kg/24,07 lb10,56 kg/23,28 lb
ReadyRails Rack-Montagesystem, keine Werkzeuge erforderlichSSSS
HardwareDell Netzwerk 8132Dell Netzwerk 8132FDell Netzwerk 8164Dell Netzwerk 8164F
2 GB CPU-DRAMSSSS
256 MB Flash-SpeicherSSSS
9 MB PaketpufferspeicherSSSS
UmgebungsbedingungenDell Netzwerk 8132Dell Netzwerk 8132FDell Netzwerk 8164Dell Netzwerk 8164F
Betriebstemperatur0 bis 50 °C (32 bis 122 °F)
Lagertemperatur–20 bis 70 °C (–4 bis 158 °F)
Relative Luftfeuchtigkeit bei Betrieb10 bis 90 %, nicht kondensierend
Relative Luftfeuchtigkeit bei Lagerung10 bis 95 %, nicht kondensierend
EnergiesparfunktionenMindestens 80 % Netzteileffizienz in allen Betriebsmodi
Energiesparende 10GBASE-T- und 40GbE-Ports, die den Stromverbrauch für kurze Kabelführungen um 20 % herabsetzen
Inklusive Lüfter mit variablen Drehzahlen, die ihre Geschwindigkeit über verschiedene Temperaturmonitore an die Umgebung anpassen, Überwachung des Energieverbrauchs über die Befehlsschnittstelle (Command Line Interface, CLI) und die grafische Benutzeroberfläche (Graphical User Interface, GUI)
StromversorgungDell Netzwerk 8132Dell Netzwerk 8132FDell Netzwerk 8164Dell Netzwerk 8164F
Interne NetzspannungWechselspannung, 110/240 V +- 10 % (50/60 Hz)
Maximaler Stromverbrauch (Watt)240 W176 W395 W220 W
Stromverbrauch (BTU/h)823,44603,861.353,53754,82
Maximale Stromaufnahme pro System2,18 A bei 100/120 V Wechselspannung;1,6 A bei 100/120 V Wechselspannung3,58 A bei 100/120 V Wechselspannung2 A bei 100/120 V Wechselspannung
1,07 A bei 200/240 V Wechselspannung0,79 A bei 200/240 V Wechselspannung1,77 A bei 200/240 V Wechselspannung0,98 A bei 200/240 V Wechselspannung
Peripherieprodukte (separat erhältlich)Dell Netzwerk 8132Dell Netzwerk 8132FDell Netzwerk 8164Dell Netzwerk 8164F
Uplink-Modul für zwei QSFP+-40GbE-Ports (Stacking)SSSS
Uplink-Modul für vier SFP+-10GbE-PortsSSSS
Uplink-Modul für vier 10GBASE-T-PortsSSSS
Dell SFP-Transceiver (SX und LX)SSSS
Dell SFP+-Transceiver (SR, LR, LRM, Twinax)SSSS
Dell QSFP+-Transceiver (OM3)SSSS
Dell QSFP+- bis SFP+-KabelpeitschenSSSS

Gesetzliche Bestimmungen
Datenblätter zu Produktsicherheit, EMV und Umgebungsbedingungen (in englischer Sprache)
Dell Website zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften (in englischer Sprache)
Dell und die Umwelt(in englischer Sprache)
Konfigurationen, die den Vorgaben des US Trade Agreements Act entsprechen, sind lieferbar.

Unterstützte Standards
IEEE 802.1AB
IEEE 802.1D
IEEE 802.1p
IEEE 802.1Q
IEEE 802.1s
IEEE 802.1v
IEEE 802.1w
IEEE 802.1x
IEEE 802.2
IEEE 802.3
IEEE 802.3I
IEEE 802.3u
IEEE 802.3x
IEEE 802.3z
IEEE 802.3ab
IEEE 802.3ac
IEEE 802.3ad
IEEE 802.3ae
IEEE 802.3az
IEEE 802.3ba
ANSI/TIA-1057

Unterstützte Routing-Standards
RFC 768 UDP
RFC 783 TFTP
RFC 791 IPv4
RFC 792 ICMP
RFC 826 Ethernet ARP
RFC 894 Transmission of IP Datagrams over Ethernet Networks
RFC 896 Congestion Control
RFC 919 Broadcast Ethernet Frames
RFC 922 Broadcast Ethernet Frames with Subnets
RFC 920 Domain Requirements
RFC 950 Internet Standard subnet procedure
RFC 951 BootP
RFC 1027 Using ARP to implement Transparent Subnet Gateways (Proxy ARP)
RFC 1042 A Standards for transmission of IP datagrams over IEEE 802 Networks
RFC 1071 Computing the Internet Checksum
RFC 1112 Host Extensions for IP Multicasting (IGMPv1)
RFC 1123 Requirements for Internet Hosts
RFC 1141 Incremental Updating of the Internet Checksum
RFC 1256 ICMP Router Discovery Messages
RFC 1519 CIDR
RFC 1534 Interoperation between BootP and DHCP
RFC 1542 BootP (Relay)
RFC 1765 OSPF Database Overflow
RFC 1812 Anforderungen für IPv4-Router
RFC 2082 RIP-2 MD5 Authentication
RFC 2131 DHCP Relay 802,1p user priority (outer and/or inner VLAN tag)
RFC 2132 DHCP/BootP Extensions
RFC 2236 IGMPv2
RFC 2328 OSPF Version 2
RFC 2338 VRRP
RFC 2370 The OSPF Opaque LSA Option
RFC 2453 RIP v2
RFC 2597 Assured Forwarding (AF) Per-Hop Behavior (PHB)
RFC 3046 DHCP Relay Agent Information Option
RFC 3069 Private VLAN
RFC 3101 The OSPF “Not So Stubby Area” (NSSA) Option
RFC 3137 OSPF Stub Router Advertisement
RFC 3246 An Expedited Forwarding PHB
RFC 3260 Diffserv-Updates
RFC 3376 Internet Group Management Protocol, Version 3 (IGMPv3) Routing
RFC 3768 VRRP Route Redistribution across RIP, OSPF and BGP VLAN Routing
RFC 3623 Graceful OSPF Restart
RFC 5187 OSPFv3 Graceful Restart

Routing-MIBs
RFC 1724 RIP v2 MIB Extension
RFC 1850 OSPF MIB
RFC 2096 IP Forwarding Table MIB
RFC 2787 VRRP-MIB

FASTPATH Enterprise-MIB mit Unterstützung von Routing-Funktionen
Unterstützte IPv6-Routing-Standards

RFC 1981 Path MTU for IPv6
RFC 2372 IPv6 Addressing Architecture
RFC 2460 IPv6 Protocol Specification
RFC 2461 Neighbor Discovery
RFC 2462 Stateless Autoconfiguration
RFC 2464 IPv6 over Ethernet
RFC 2711 IPv6 Router Alert
RFC 2740 OSPFv3
RFC 3056 Connection of IPv6 Domains via IPv4 Clouds
RFC 3315 DHCPv6 (Stateless + Relay)
RFC 3484 Default Address Selection for IPv6
RFC 3493 Basic Socket Interface for IPv6
RFC 3513 Addressing Architecture for IPv6
RFC 3542 Advanced Sockets API for IPv6
RFC 3587 IPv6 Global Unicast Address Format
RFC 3736 Stateless DHCPv6
RFC 4213 Basic Transition Mechanisms for IPv6
RFC 4291 Addressing Architecture for IPv6
RFC 4443 ICMPv6

FASTPATH IPv6-Routing-MIBs:
RFC 2465 IPv6 MIB
RFC 2466 ICMPv6 MIB

MIB-Unterstützung
RFC 1212 – Concise MIB Definitions
RFC 1213 MIB II
RFC 1215 Standard Traps
RFC 1286 Bridge MIB
RFC 1442 SMIv2 (SNMPv2 MIB)
RFC 1451 Manager-to-Manager MIB
RFC 1492 TACACS+
RFC 1493 Definitions of Managed Objects for Bridges
RFC 1573 Evolution of Interfaces
RFC 1643 Etherlike MIB
RFC 1757 Remote Network Monitoring (RMON) MIB
RFC 1907 SNMP v2 MIB
RFC 2011 Internet Protocol (IP) MIB using SMIv2
RFC 2012 Transmission Control Protocol (TCP) MIB using SMIv2
RFC 2013 User Datagram Protocol (UDP) MIB using SMIv2
RFC 2233 Interfaces Group using SMIv2
RFC 2271 SNMP Framework MIB
RFC 2618 RADIUS MIB
RFC 2665 Ethernet-like Interface Types MIB
RFC 2666 Identification of Ethernet Chip sets
RFC 2674 MIB for Bridge with Traffic Classes, Multicast Filtering and VLAN Extension (IEEE 802.1p/q MIB)
RFC 2737 ENTITY-MIB
RFC 2819 RMON MIB
RFC 2863 Interface Evolution

Unterstützte Standards – Verwaltung
RFC 854 Telnet Protocol Specification
RFC 855 Telnet-Option
RFC 1112 Host Extensions for IP Multicasting (IGMPv1)
RFC 1155 SMI v1
RFC 1157 SNMP
RFC 1321 The MD5 Message-Digest Algorithm
RFC 1534 Interoperation between BootP and DHCP
RFC 1867 HTML/2.0 Forms with file upload extensions
RFC 1901 Introduction to Community-based SNMP v2
RFC 1908 Coexistence between SNMP v1 and SNMP v2
RFC 2030 Simple Network Time Protocol (SNTP) Version 4 for IPv4, IPv6 and OSI
RFC 2068 HTTP/1.1 protocol as updated by draft-ietf-http-v11-spec-rev-03
RFC 2131 DHCP Client/Server
RFC 2132 DHCP Options and BootP Vendor Extensions
RFC 2132 DHCP Options and BootP Vendor Extensions Supported via 802.1S implementation
RFC 2246 The TLS Protocol, Version 1.0
RFC 2295 Transparent Content Negotiation
RFC 2296 HTTP Remote Variant Selection Algorithm
RFC 2346 AES Ciphersuites for Transport Layer Security
RFC 2365 Administratively Scoped Boundaries
RFC 2474 Definition of the Differentiated Services Field (DS Field) in the IPv4 and IPv6 Headers
RFC 2475 An Architecture for Differentiated Services
RFC 2576 Coexistence between SNMP v1, v2 and v3
RFC 2578 SMI v2
RFC 2579 Textual Conventions for SMI v2
RFC 2580 Conformance statements for SMI v2
RFC 2710 MLDv1
RFC 2818 HTTP over TLS
RFC 2865 RADIUS Client
RFC 2866 RADIUS Accounting
RFC 2868 RADIUS Attributes for Tunnel Protocol Support
RFC 2869 RADIUS Extensions
RFC2869bis RADIUS support for Extensible Authentication Protocol (EAP)
RFC 3164 The BSD Syslog Protocol
RFC 3410 (Informational): Introduction and Applicability Statements for Internet Standard Management Framework (Dezember 2002)
RFC 3411 An Architecture for Describing SNMP Management Frameworks (Dezember 2002)
RFC 3412 Message Processing and Dispatching (Dezember 2002)
RFC 3413 SNMP Applications (Dezember 2002)
RFC 3414 User-based Security Model (Dezember 2002)
RFC 3415 View-based Access Control Model (Dezember 2002)
RFC 3416 Version 2 of SNMP Protocol Operations (Dezember 2002)
RFC 3417 Transport Mappings for the Simple Network Management Protocol (SNMP) (Dezember 2002)
RFC 3418 Management Information Base (MIB) for the Simple Network Management Protocol (SNMP) (Dezember 2002)
RFC 3580 802.1X RADIUS Usage Guidelines
RFC 3810 MLDv2
RFC 3973 PIM-DM
RFC 4251 SSH Protocol Architecture
RFC 4252 SSH Authentication Protocol
RFC 4253 SSH Transport Layer Protocol
RFC 4254 SSH Connection Protocol
RFC 4419 Diffie-Hellman Group exchange for the SSH Transport Layer Protocol
RFC 4541 IGMP Snooping and MLD Snooping
RFC 4601 PIM-SM
RFC 4716 SECSH Public Key File Format
SSL 3.0
SSH 1.5 und 2.0
GARP Generic Attribute Registration Protocol
GMRP Dynamic L2 Multicast Registration
GVRP Dynamic VLAN Registration
IEEE 802.1ab LLDP
ANSI/TIA-1057 LLDP-MED
802.1p user priority (outer and/or inner VLAN tag)
draft-ietf-pim-sm-bsr-05
Draft-ietf-idmr-dvmrp-v3-10 – DVMRP
draft-ietf-magma-igmp-proxy-06.txt – IGMP/MLD-based Multicast Forwarding ("IGMP/MLD Proxying")
draft-ietf-magma-igmpv3-and-routing-05.txt – IGMPv3 and Multicast Routing Protocol Interaction
Netzwerkoptimiert und für anspruchsvolle Benutzer konzipiert
Dell Netzwerk 8100 und Dell ReadyRails
Netzwerkoptimiert und für anspruchsvolle Benutzer konzipiert
Mit der Dell Netzwerk 8100 Serie kann der schnell zunehmende Datenverkehr mühelos bewältigt werden. Implementieren Sie 10/40GbE-Switches mit hoher Dichte und sichern Sie sich Video-on-Demand-Leistung, Unified Communications, VoIP und Rich-Media-Anwendungen mit Wire-Speed für die Campus-Umgebung Ihres Unternehmens, Zweigstellen oder kleine Unternehmensnetzwerke.

Zuverlässige Funktionen
Hoch verfügbares Stacking, zwei redundante Hot-Swap-Netzteile und abnehmbare Lüftermodule garantieren unterbrechungsfreien Netzwerkbetrieb. Bis zu 384 10GbE-Ports können als einzelne logische Einheit verwaltet werden.

Vereinfachte Netzwerke für gesteigerte Effizienz
Unsere neuen ReadyRails™ Kits unterstützen werkzeuglose Installation. So lassen sich die Dell Netzwerk 8100 Switches mit nur wenigen Handgriffen bereitstellen. Sie sparen wertvolle Zeit und Ressourcen. Die umfangreichen Funktionen sind optimal auf die Anforderungen konvergierter Fabrics abgestimmt (DCB), garantieren die einfache Integration mit Dell Storage-Arrays und ermöglichen zukunftssicheren, standardbasierten 10/40GbE-Betrieb für leistungsintensive Anwendungen. So ist ein durchgängiger, effizienter und reaktionsschneller Betrieb Ihrer Server und Massenspeicher gewährleistet und Switch-Stapel können jederzeit unkompliziert und schnell bereitgestellt werden.
Energieeffizient
Energieeffizient
Die Dell Netzwerk Switches der 8100 Serie sind energieeffizient und budgetfreundlich. Zu den energiesparenden Funktionen der Switches zählen Energy Efficient Ethernet (IEEE 802.3az) für einen geringeren Stromverbrauch pro Port und Netzteile mit 80 Plus Zertifikat für geringere Gesamtkosten für Stromversorgung und Kühlung.

Flexible Verwaltung
Vereinfachen Sie die Verwaltung Ihres Netzwerks deutlich – mit einer Befehlsschnittstelle nach Branchenstandard, Remote-Verwaltungsoptionen über einen integrierten Web-Server, SNMP-basierten Verwaltungskonsolenanwendungen von Drittanbietern sowie seriellen oder Telnet-Verbindungen.

Integrierte Plattformen mit einfacher Bereitstellung
Mit einem Netzwerk auf Basis der Dell Netzwerk 8100 Serie können Sie Server mit Ethernet-basierten Netzwerkelementen bei 40GbE verbinden und so die Anzahl der im Unternehmen erforderlichen Uplink-Ports und weiteren 1/10GbE-Switches reduzieren. So wird die Netzwerkverfügbarkeit für Server, Arrays und weitere Switches deutlich erhöht und gleichzeitig eine effiziente Auslastung der Bandbreite erreicht.

Optimale Benutzererfahrung mit Dell Netzwerk 8100

Bei Dell erhalten Sie die nötigen Services und den nötigen Support, um Ihre Dell Netzwerk 8100 Switches in Ihrer Organisation optimal zu nutzen.
Zeitlich unbegrenzter Service  Zeitlich unbegrenzter Service
Ausgewählte Dell Netzwerk Switches fallen unter unsere Lifetime Limited Warranty (eingeschränkter Service für die gesamte Produktlebensdauer). Der hier inbegriffene Basic Hardware Service (Standardservice für Hardware) bietet Hardwarereparatur und -ersatz für den gesamten Lebenszyklus des Produkts
*. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.dell.com/LifetimeWarranty.  
Services und Support weltweitServices und Support weltweit
Mit Dell Services erhalten Sie umfassende Datenmigrationslösungen, die die Konsolidierung mehrerer Dateisysteme erleichtern – so können Sie Ihre IT-Infrastruktur vereinfachen, Ihre Kosten senken und betriebliche Abläufe effizienter gestalten. Das Dell Services Team verschafft sich einen ganzheitlichen Überblick über Ihre Anforderungen und entwickelt maßgeschneiderte Lösungen, die sowohl Ihre spezifische Umgebung als auch Ihre Geschäftsziele berücksichtigen. Unsere Experten beziehen Ihre internen IT-Fachkräfte mit ein und unterstützen Sie mit umfassendem Branchenwissen und bewährten Bereitstellungsmethoden, Ihre Gesamtbetriebskosten deutlich zu senken.
 

Sorgenfreies Arbeiten

Dieser Dell Netzwerk Switch fällt unter unsere branchenführende Lifetime Limited Warranty* (eingeschränkter Service für die gesamte Produktlebensdauer). Der hier inbegriffene Basic Hardware Service (Standardservice für Hardware) bietet Hardwarereparatur und -ersatz während des gesamten Lebenszyklus des Produkts.

Dieser Basic Hardware Service bietet zuverlässigen Support für Ihre Hardware. Die meisten Organisationen entscheiden sich jedoch für zusätzliche Supportoptionen, die ihre IT-Investitionen schützen und für maximale Produktivität sorgen. Wir empfehlen Dell™ ProSupport™,   unser erweitertes Servicepaket. Es bietet unter anderem technischen Support rund um die Uhr, schnellere Reaktionszeiten, unmittelbaren Zugang zu L2-Technikern sowie Optionen für proaktiven Support. Erweitern Sie den Standardservice noch heute und verwandeln Sie Ihre IT-Infrastruktur in einen echten Unternehmensvorteil.

In diesen Videos erfahren Sie mehr zur Dell Lifetime Warranty, unserem ProSupport für Netzwerke und anderen Services.


  PowerConnect Netzwerksystem   PowerConnect Netzwerksystem

Unterstützung für Ihre individuelle Umgebung

Der richtige Support ist keine Universallösung, sondern muss speziell auf Ihre Umgebung zugeschnitten sein. Dell ProSupport beruht auf einem flexiblen, zuverlässigen Supportmodell, bei dem Sie die Services an Ihre jeweiligen Unternehmensanforderungen anpassen können. Stellen Sie eine Supportlösung zusammen, die auf Ihrer spezifischen Technologiestrategie und der Einteilung Ihrer IT-Ressourcen basiert.

Ganz gleich, ob Sie Ihre IT-Mitarbeiter oder Endbenutzer unterstützen möchten – Dell ProSupport hilft Ihnen bei jedem Problem, damit Sie sich voll und ganz auf Ihre Arbeit konzentrieren können. Leistungsumfang:

  • Direkter Zugang zu Dell Expert Centers täglich rund um die Uhr durch Support über E-Mail, Chat und Telefon
  • Mission Critical Reaktionsoptionen, einschließlich der Möglichkeit zur eigenständigen Zuweisung der Dringlichkeitsstufe 1
  • Hardware- und Softwarediagnose sowie Fehlerbehebung, einschließlich direktem Support durch Dell OEM-Hersteller und Support in Zusammenarbeit mit Drittanbietern
  • Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu gängigen Softwareanwendungen, wie Norton™ AntiVirus, Microsoft® Office, Microsoft® Small Business Server, Intuit® QuickBooks, Adobe® Photoshop® und Adobe Acrobat®
  • Direkter Support von Techniker zu Techniker ohne lästige Anleitungen für maximale Zeitersparnis
  • Zugriff auf Tools und Ressourcen zur Zertifizierung Ihrer Techniker, die dadurch in die Lage versetzt werden, Ersatzteile und Techniker direkt anzufordern
  • Preisgekrönter Support von Global Command Centers zur Entsendungsüberwachung und durchgängigen Fallverwaltung in kritischen Situationen oder bei Naturkatastrophen
Maximieren Sie die Verfügbarkeit und Stabilität Ihrer Infrastruktur durch erweiterte Supportoptionen wie beispielsweise Asset and Data Protection (Hardware- und Datensicherheit), Specialized Onsite2 Services (Spezielle Vor-Ort-Services) und Remote Advisory Services (Fernberatungs-Services). Optimieren Sie mit Proactive Maintenance die Patch-Verwaltung und profitieren Sie von detaillierten Berichten. Sichern Sie sich Telefon-Support durch geschulte Experten zu verschiedensten Anwendungen, Lösungen und Themen, beispielsweise zu Microsoft Exchange, Virtualisierung und vielem mehr. Für komplexere IT-Umgebungen steht die Option "Unternehmensweiter Vertrag" zu Verfügung. Sie beinhaltet einen speziell für Sie zuständigen Service Delivery Manager, Leistungsbewertungen, proaktive Planung und individuelle Berichterstellung.

Weitere Informationen über Dell ProSupport erhalten Sie unter www.dell.com/prosupport. 

Vereinfachung Ihrer IT-Infrastruktur

Die Dell ProConsult™ Global Infrastructure Consulting Services unterstützen Sie bei der Integration Ihrer neuen Enterprise-Hardware in eine vorhandene oder im Aufbau befindliche IT-Infrastruktur. Wir bieten Ihnen kompetente Beratung in jeder Situation, ob Sie einen oder mehrere Server oder ein SAN-Speichersystem hinzufügen oder Ihre Umgebung virtualisieren möchten. Wir helfen Ihnen auch dabei, die Gesamtleistung Ihrer IT-Infrastruktur und Ihres Rechenzentrums zu verbessern: durch Konsolidierung von Software und Hardware, Prüfung der Datennutzung zur Optimierung der Umgebung, Ausarbeitung eines Plans für unterbrechungsfreien Betrieb und Unterstützung bei der Migration auf standardbasierte Technologien.

Durch eine Kombination aus innovativen Tools, automatisierten Analyseverfahren und eigenem geistigen Eigentum ermitteln unsere kompetenten Lösungsarchitekten schnell die Faktoren, die die Kundenumgebung unnötig kompliziert machen. Die Dell Vorgehensweise ist ergebnisorientierter als herkömmliche Servicemodelle und beruht auf der Überzeugung, dass sich Probleme auch mit geringem Personalaufwand beheben lassen. Unsere Strategie unterstützt Kunden dabei, schnell Projekte zu identifizieren, die bereits in kurzer Zeit rentabel sind, und Ressourcen freizusetzen, um ihren Wettbewerbsvorsprung weiter auszubauen. Das Ergebnis sind praxisnahe, aktionsorientierte Pläne mit konkreten, vorhersehbaren und messbaren Resultaten. Von der Optimierung von Rechenzentren über die Servervirtualisierung bis hin zur Systemverwaltung unterstützen unsere Beratungs-Services Sie dabei, Ihr Unternehmen noch effizienter zu machen.

Beschleunigung der Bereitstellung

Dell vereinfacht die Implementierung durch Bereitstellungs-Services, die die Zeit bis zur Inbetriebnahme neuer Hardware und IT-Lösungen verkürzen. Wir können Software und Hardware bereits zu Beginn der Serversystemerstellung an Ihre individuellen Anforderungen anpassen. Durch die Bereitstellung neuer Funktionen und die gleichzeitige Minimierung von Ausfällen unterstützen wir Sie dabei, die Effizienz zu steigern und Ihre Kosten zu senken.

Kompetenz für Ihr Team

Unsere Education Services umfassen Schulungs- und Zertifizierungskurse, damit Sie und Ihr Team Ihre neue Hardware besser verwalten und verwenden und sämtliche Vorteile standardbasierter Technologien nutzen können.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dell.com/services

Lifetime Limited Warranty*

Für ausgewählte Dell Netzwerk Produkte gilt eine Lifetime Limited Hardware Warranty (begrenzter Hardwareservice über die gesamte Produktlebensdauer) inklusive Basic Hardware Service (Standardservice für Hardware). Reparatur oder Ersatz umfassen keine Konfiguration oder sonstigen erweiterten Service- oder Supportleistungen im Rahmen der Dell ProSupport Services. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.dell.com/LifetimeWarranty

Dell Netzwerk 8132

Effiziente Netzwerkaggregation für kleine Campus- und mittlere bis große Unternehmensumgebungen – mit Dell Netzwerk 8132Dell Netzwerk 8132


Dell Netzwerk 8132F

Effiziente Aggregation von Fiber-Netzwerken für kleine Campus- und mittlere bis große Unternehmensumgebungen – mit Dell Netzwerk 8132F
Dell Netzwerk 8132F


Dell Netzwerk 8164

Optimierte Netzwerkaggregation mit hoher Dichte und Hochverfügbarkeit für Campus-Bereitstellungen und mittlere bis große Unternehmensumgebungen – mit Dell Netzwerk 8164
Dell Netzwerk 8164


Dell Netzwerk 8164F

Optimierte Aggregation für hoch dichte und hoch verfügbare Glasfasernetzwerke in Campus-Bereitstellungen sowie mittleren bis großen Unternehmensumgebungen – mit Dell Netzwerk 8164F
Dell Netzwerk 8164F

Dell ProSupport

Dell ProSupport

Entdecken Sie, auf wie vielfältige Weise Dell Ihr Unternehmen mit den ProSupport Services unterstützen kann, damit Sie sich auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren können.

Video ansehen
Rückruf anfordern

Wir helfen Ihnen gerne.

Sprechen Sie über Ihren Netzwerkbedarf mit einem Dell-Experten

Rückruf anfordern
Chat

Dell Chat

Holen Sie sich direkte Antworten von einem Dell Verkaufsberater.

Jetzt chatten
 Sie können nur bis zu sieben Produkte vergleichen. Wenn Sie dieses Element vergleichen möchten, deaktivieren Sie eines der anderen sieben Produkte.
close
 
 
CS01