|

Dell PowerEdge M910 Blade Server

intel® core™
Open
Verpassen Sie nicht unsere Angebote der Woche.
Bei uns finden Sie auch eine große Auswahl an leistungsstarken Tablets. Zu den Angeboten

PowerEdge M910

Der PowerEdge™ M910 ist ideal für Virtualisierungsrechenlasten oder Kernanwendungen geeignet und bietet hervorragende Leistung, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit bei einem Formfaktor mit hoher Dichte.

Leider können Sie dieses Produkt nicht über die Webseite erwerben. Nutzen Sie jetzt unseren Live-Chat! Ein Dell Experte informiert Sie gerne darüber, wie Sie dieses Produkt bestellen können oder welche Alternativprodukte für Sie in Frage kommen.
 
PowerEdge M910 Blade-Server
Galerie

Galerie

Funktionen

Funktionen

Video

PowerEdge M910 Server Video

Empfohlenes Produkt

PowerEdge M820 Blade-Server

PowerEdge M820

  • Angebotspreis 7067
zzgl. MwSt. und Versand
Lieferinformationen

 

 
Leistungsfähig, skalierbar und kompakt

Leistungsfähig, skalierbar und kompakt

  • Der PowerEdge™ M910 wurde für die Anforderungen nahezu aller IT-Umgebungen entwickelt. Mit den leistungsstarken Intel Xeon Prozessoren der 7500 Serie und erweiterten Funktionen zur Systemverwaltung ist der M910 ideal für die anspruchsvollen Anwendungen vieler Rechenzentren.
  • Dank der Dell FlexMem Bridge Technologie kann der M910 bei Konfigurationen mit zwei oder vier Sockeln nahtlos von 4 GB auf 512 GB DDR3-RAM skaliert werden. Mit dieser zum Patent angemeldeten Technologie kann Dell eine einzigartige Plattform bereitstellen, die mit Ihren Anforderungen wächst.
  • Durch die Bereitstellung dieser Funktionen in einem Blade-Server ermöglicht es Dell Ihrem Unternehmen, die Leistungsfähigkeit bei einem außergewöhnlich energieeffizienten und leicht zu verwaltenden Formfaktor erheblich zu steigern. Mit acht 4-Sockel-Servern bei 10 Höheneinheiten (HE) im Rack stellt der M910 mehr als die dreifache Dichte zur Verfügung, die traditionelle Rack-Server mit vier Höheneinheiten und vier Sockeln bieten können.

Schwerpunkt auf Qualität und Zuverlässigkeit

Schwerpunkt auf Qualität und Zuverlässigkeit
Der PowerEdge M910 nutzt die redundante Stromversorgungs-, Kühlungs- und Netzwerkinfrastruktur des Dell M1000e Blade-Gehäuses. Der PowerEdge M910 verfügt über zusätzliche Funktionen, die höchsten Schutz gegen potenzielle Ausfallzeiten bieten: er unterstützt z. B. drei vollständig redundante Architekturen pro Blade und bietet einen für zwei Datenträger geeigneten, redundanten Hypervisor.
Schwerpunkt auf Qualität und Zuverlässigkeit
Der PowerEdge M910 verfügt auch über Intel Xeon Prozessoren der 7500 Serie, die Hardwarefehler automatisch überwachen, melden und beheben, um die Datenintegrität und geschäftskritische Services aufrechtzuerhalten.
Schwerpunkt auf Qualität und Zuverlässigkeit
Wie alle Dell PowerEdge Server wird der M910 im Werk mit unserem "One-Touch"-Verfahren hergestellt. Durch dieses Verfahren wird sichergestellt, dass nur eine Person für alle Fertigungsschritte eines Servers verantwortlich ist. Dies führt zu einer noch besseren Qualitätskontrolle. Außerdem wird jeder vollständig konfigurierte Dell Server (mehrfach) auf ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit getestet, bevor er das Werk verlässt.
Vereinfachte Systemverwaltung

Vereinfachte Systemverwaltung

Die nächste Generation des Dell OpenManage™ Softwarepakets bietet erweiterte Funktionen und standardbasierte Befehle, die in die bestehenden Systeme zur effektiven Steuerung integriert werden können.

  • Die Dell Management Console auf Basis von Altiris von Symantec bietet eine zentrale Ansicht und eine gemeinsame Datenquelle für die gesamte Infrastruktur. Die Dell Management Console basiert auf der Symantec™ Management Plattform (vormals Altiris® Notification Server), einer problemlos erweiterbaren, modularen Basis, die eine grundlegende Hardwareverwaltung oder erweiterte Funktionen wie Bestands- und Sicherheitsmanagement zur Verfügung stellt. Die Dell Management Console reduziert manuelle Arbeitsschritte, sodass Zeit und Geld gespart werden und stattdessen in strategische Funktionen der Technologie investiert werden kann.
  • Der Lebenszyklus-Controller ist der "Motor" der im Server integrierten erweiterten Systemverwaltungsfunktionen. Der Lebenszyklus-Controller vereinfacht typische Administratortätigkeiten, indem er umfassende Verwaltungsfunktionen, wie Systemimplementierung, System-Updates, Hardwarekonfiguration und -diagnose, über die intuitive Benutzeroberfläche Unified Server Configurator (USC) in einer Pre-OS-Umgebung bereitstellt. Es ist daher nicht mehr notwendig, eine Vielzahl unterschiedlicher CD-/DVD-Medien zu verwenden und diese zu verwalten.
  • Der Dell Unified Server Configurator (USC) bietet einen einzigen Zugriffspunkt für eine sichere, effiziente und benutzerfreundliche Infrastrukturverwaltung. Aufgrund der Einbettung und Integration in das System können ein schneller, konsistenter Zugriff, eine großartige Flexibilität und erweiterte Funktionen geboten werden. Mit der integrierten Treiber-Installation, den Firmware-Updates, der Hardware-Konfiguration und den Diagnosen bietet das USC-Tool die Bereitstellung eines Betriebssystems aus einer Hand.

Prozessor

  • Prozessorsockel

    2 oder 4

    Prozessoren

    Intel® Xeon® Prozessoren der 7500 oder 6500 Serie mit bis zu acht Cores

Betriebssystem

  • Microsoft® Windows Server® 2012
    Microsoft Windows Server 2012 R2 (mit Hyper-V®)
    Microsoft Windows Server 2008 SP2, x86/x64 (x64 enthält Hyper-V)
    Microsoft Windows Server 2008 R2 SP1, x64 (mit Hyper-V)
    Microsoft Windows® HPC Server 2008
    Novell® SUSE® Linux Enterprise Server
    Red Hat® Enterprise Linux®
    Oracle® Solaris™
    Virtualisierungsoptionen:
    Citrix® XenServer®
    Microsoft Hyper-V, Serverrolle im Betriebssystem Microsoft Windows Server
    VMware® vSphere® und ESXi™
    Red Hat Enterprise Virtualization®

Chipsatz

  • Intel® 7500

Arbeitsspeicher*

  • Bis zu 1 TB (32 DIMM-Steckplätze): 1 GB/2 GB/4 GB/8 GB/16 GB/32 GB ECC-DDR3, bis zu 1.066 MHz

Integrierter Hypervisor (optional)

  • VMware vSphere ESX and ESXi

Massenspeicher

  • Optionen – Hot-Plug-Festplatten:
    2,5-Zoll-SAS-SSD, SATA-SSD, SAS (15.000 1/min, 10.000 1/min), Nearline-SAS (7.200 1/min)

    Maximaler interner Speicher:

    Bis zu 2,4 TB pro Blade mit zwei 2,5-Zoll-SAS-Festplatten (10.000 1/min) mit 1,2 TB

Laufwerksschächte

  • Zwei Hot-Swap-fähige 6 cm (2,5")-SAS-/Solid-State-Festplatten

E/A-Zusatzkarten-Optionen

  • Voll bestückte Zusatzkartensteckplätze und Switch-Module bieten drei redundante E/A-Strukturen mit hoher Verfügbarkeit für jeden Blade.

    1/10GbE:

    Broadcom® 1GbE mit einem Port, TOE (BCM-5709S)
    Intel® 1GbE mit vier Ports
    Broadcom 1GbE mit vier Ports (BCM-5709S)
    Intel 10GbE mit zwei Ports
    Broadcom 10GbE mit zwei Ports (BCM-57711)

    Enhanced Ethernet (CEE/DCB) mit 10 Gbit und Converged Network Adapters:
    Intel Enhanced Ethernet mit 10 Gbit und zwei Ports (FCoE-fähig für zukünftige Aufrüstung)
    Emulex® CNA mit zwei Ports (OCM10102-F-M) – unterstützt CEE/DCB 10GbE und FCoE
    QLogic® CNA mit zwei Ports (QME8142) – unterstützt CEE/DCB 10GbE und FCoE
    QLogic CNA mit zwei Ports (QME8242-k) – unterstützt 10GbE und NIC-Partitionierung
    Brocade® BR1741M-k CNA-Zusatzkarte mit zwei Ports

    Fibre Channel:
    QLogic FC16 HBA mit zwei Ports (QME2662)
    Emulex FC16 HBA mit zwei Ports (LPm16002B-D)
    QLogic FC8 HBA mit zwei Ports (QME2572)
    Emulex FC8 HBA mit zwei Ports (LPe1205-M)
    Emulex Fibre Channel-Pass-Through-Modul mit 8 oder 4 Gbit/s

    InfiniBand:
    Mellanox® ConnectX®-3 mit zwei Ports (FDR10)
    Mellanox ConnectX-2 mit zwei Ports und vierfacher Übertragungsrate

RAID-Controller

  • Modularer RAID-Controller PERC H200 (6 Gbit/s)
    Modularer RAID-Controller PERC H700 (6 Gbit/s) mit 512 MB batteriegepuffertem Cache

Datenübertragung

  • Zwei integrierte Broadcom NetExtreme II Dual Port 5709S Gigabit-Ethernet-Netzwerkkarten mit zwei Anschlüssen, Failover und Lastausgleich.
    Unterstützung für TOE (TCP/IP Offload Engine) unter Microsoft Windows Server 2003, SP1 oder höher mit Scalable Networking Pack. Unterstützung von iSCSI-Offload unter Windows Server 2003, SP1 oder höher, Red Hat Linux Enterprise 5 und SUSE Linux Enterprise Server 10. Scalable Networking Pack für Windows 2003 ist nicht erforderlich. Booten über das SAN (iSCSI und FC) unterstützt.
    Optionale Add-In-NICs: Siehe E/A-Mezzanine-Kartenoptionen
    Optionale Add-In-HBAs: Siehe E/A-Mezzanine-Kartenoptionen

Stromversorgung

  • Über Dell M1000e Blade-Gehäuse

Videokarte

  • Matrox G200eW mit 8 MB Speicher

Gehäuse

  • Über Dell M1000e Blade Gehäuse

Verwaltung

  • iDRAC6 Enterprise (Standard)

    Systemverwaltung

    BMC, IPMI2.0-kompatibel
    Dell OpenManage™ mit Dell Management Console
    Unified Server Configurator
    Lifecycle Controller
    iDRAC6 Enterprise mit optionalem VFlash

    Verwaltung

    Dell OpenManage® Softwaretools
    Dell Management Console
    Integration mit Verwaltungslösungen von Drittanbietern über das Certified Partner Programm von Dell

    Altiris® Bereitstellungslösung für Dell Blade-Server
    Für eine Verkürzung der Bereitstellungszeit von Stunden auf Sekunden

    Integrated Dell Remote Access Controller (iDRAC)
    Out-of-Band-Warnungen, Status, Inventar und Fehlerbehebung über Secure Web GUI/CLI (telnet/SSH)

    Umleitung der Konsole
    vMedia (Virtuelle Medien): ordnet dem Blade über ein Netzwerk von Remote-Workstations optische Laufwerke oder Festplatten zu
    vKVM (Virtual KVM): Out-of-Band-Remote-Konsolenumleitung, unterstützt Java und ActiveX-Plug-Ins
    IPMI 2.0-Unterstützung

Umgebungsbedingungen

  • Temperatur:
    Betrieb: 10 – 35 °C
    Lagerung: -40 – 65 °C

    Luftfeuchtigkeit:
    Betrieb: 20 – 80 % (nicht kondensierend)
    Lagerung: 5 – 95 % (nicht kondensierend)

    Vibration:
    Betrieb: 0,26 grms bei 5 – 350 Hz in betriebsfähige Richtungen
    Lagerung: 1,54 grms bei 10 – 250 Hz in alle Richtungen

    Erschütterung:
    Betrieb: Halbsinus-Impuls in alle Richtungen mit 31 G +/- 5 % mit einer Impulsdauer von 2,6 ms +/- 10 %
    Lagerung: Halbsinus-Impuls auf allen 6 Seiten mit 71 G +/- 5 % mit einer Impulsdauer von 2 ms +/- 10 %

    Höhe:
    Betrieb: -15,2 m bis 3.048 m
    Lagerung: -16 m – 10.600 m

Auflagen und Bestimmungen

Erfahren Sie mehr über die von Dell angebotene Massenspeichertechnologie, mit der Sie den maximalen Nutzen aus Ihrer IT-Infrastruktur ziehen können.

Kein anderes Unternehmen kennt sich besser mit der Speicherung und dem Schutz von Daten auf Dell-Servern und Storage-Arrays aus als Dell. Durch direktes Feedback von Kunden, das durch das Direktmodell von Dell gefördert wird, werden Entwurf und Entwicklung einer breiten Palette an Massenspeicherprodukten für Unternehmen aller Größen unterstützt. Nach Rücksprache mit Ihnen zur Ermittlung Ihrer betrieblichen Zielsetzungen kann Dell eine maßgeschneiderte Massenspeicher-Lösung entwickeln und bereitstellen und als primärer Ansprechpartner fungieren, um Sie bei Ihren Unternehmensanwendungen und in Bezug auf Informationen zu unterstützen.  
Storage Area Network (SAN)SAN (Storage Area Network):
Ein Netzwerk von gemeinsam genutzten Massenspeicherressourcen

Network Attached Storage (NAS) NAS (Network Attached Storage)
Ein Massenspeicherserver, der an ein Netzwerk angeschlossen ist

Festplatten-ArraysFestplatten-Arrays:
Festplattengehäuse, die an einen Server oder ein Netzwerk angeschlossen werden 

DatenträgersicherungDatenträgersicherung:
Laufwerkbasierte Sicherung und Datenschutz

BandautomationBandautomation:
Automatisierte Bandsysteme für konsolidierte Sicherungen

 Bandlaufwerke und WechselfestplattenBandlaufwerke und Wechselfestplatten:
Bandlaufwerke und Wechselfestplatten, die zur Sicherung und Wiederherstellung von Daten verwendet werden

Dell Global Services bieten ein umfassendes, den individuellen Wünschen anpassbares Angebot, um Sie bei der Analyse, Planung, Implementierung, Verwaltung und Wartung Ihrer IT-Umgebung zu unterstützen und Ihnen den Wechsel zwischen Plattformen zu erleichtern. Wie Ihre momentanen geschäftlichen Anforderungen auch aussehen mögen oder welchen Service-Level Sie auch wünschen, wir bieten Ihnen werkseitige, lokale, dezentrale, modulare und spezialisierte Services, die genau auf Ihren Bedarf und Ihr Budget zugeschnitten sind. Wir helfen Ihnen so viel, wie Sie wünschen, das liegt ganz in bei Ihnen; außerdem stellen wir Ihnen Zugang zu unseren globalen Ressourcen wie den Global Command Centers bereit.

Dell IT-Beratungs-Services

Die globalen Infrastruktur-Beratungs-Services von Dell nutzen eine Kombination aus kompetenten Lösungsarchitekten, innovativen Tools, automatisierten Analyseverfahren und geistigem Eigentum, um schnell die Faktoren zu ermitteln, die unnötige Komplexität in der Umgebung des Kunden verursachen. Unsere Vorgehensweise ist ergebnisorientierter als herkömmliche Servicemodelle und beruht auf der Überzeugung, dass sich Probleme auch mit minimalen Ressourcen beheben lassen. Unsere Strategie unterstützt Kunden dabei, schnell Projekte zu identifizieren, die bereits in kurzer Zeit rentabel sind und Ressourcen freisetzen, um Ihren Wettbewerbsvorsprung weiter auszubauen. Das Ergebnis sind praktische, aktionsorientierte Pläne mit spezifischen, vorherseh- und messbaren Resultaten. Von der Optimierung von Rechenzentren über Servervirtualisierung bis hin zur Systemverwaltung – mit unseren Beratungsservices wird Ihr Unternehmen effizienter.

Dell Managed Services

Dell Managed Services ist ein modulares Paket von Lebenszyklus-Services, die Kunden dabei unterstützen, ihre täglichen Rechenzentrumsabläufe zu automatisieren, zentral zu konfigurieren, bereitzustellen und zu verwalten. Diese Services erweitern die vorhandene interne IT-Infrastruktur des Kunden um externe Cloud-Computing-Services, mit denen Herausforderungen wie Mobilität, stark dezentrale Organisation, Sicherheit, Einhaltung von Richtlinien, Geschäftskontinuität und Notfallvorbereitung besser gemeistert werden können.

Bereitstellung: Dank unserer Werks-, Remote- und Vor-Ort-Installationsdienste für Server wird die Zeit der Angestellten noch effizienter genutzt, indem Tätigkeiten wie die Konfigurierung, individuelle Anpassung und Bereitstellung, beschleunigt werden. Auf diese Weise können wir Ihnen Systeme liefern, die sofort einsatzbereit sind.

Betrieb: Dell kann Sie dabei unterstützen, die Abläufe in Ihrem Rechenzentrum sowie Massenspeicher, Sicherungen und virtuelle Umgebungen zu optimieren. Hierzu konzentrieren wir uns auf die Remote-Überwachung, Remote-Alarme und die vollständige Remote-Verwaltung für Massenspeicher- und Sicherungsumgebungen, wodurch IT-Ressourcen freigesetzt werden.

Schutz: Die Verwaltungsservices für Rechenzentrum-Backups von Dell unterstützen Sie beim Reporting zur Verfeinerung von SLA-Anforderungen, bei der Überwachung zur Verbesserung der Prozesseffizienz und bei der vollständigen Verwaltung Ihrer Backup-Umgebung.

Wiederverwertung gebrauchter Geräte und Recycling-Services:
Die Services für die Wiederverwertung gebrauchter Geräte und Recycling von Dell unterstützen Sie bei der Wiederverwertung bzw. Entsorgung von eigenen oder geliehenen Computerausstattungen unter Berücksichtigung der EPA-Richtlinien.

Dell ProSupport

Dell ProSupport ist ein Paket von Support-Services, mit denen Sie sich genau die Lösung zusammenstellen können, die für Ihr Unternehmen die richtige ist. Wählen Sie das passende Support-Modell aus, je nachdem, wie Sie Technologie verwenden und wo Sie Ressourcen einsetzen möchten. Vom Desktop bis zum Rechenzentrum, meistern Sie die täglichen IT-Herausforderungen, wie ungeplante Ausfallzeiten, geschäftskritische Anforderungen, Daten- und Hardwareschutz, Support-Planung, Ressourcenzuweisung, Softwareanwendungsverwaltung und vieles mehr. Von grundlegendem Support bis zu Remote-Support-Services, optimieren Sie Ihre IT-Ressourcen, indem Sie das passende Support-Modell wählen.
Integrierte Verwaltung

Der intelligentere Weg zur Virtualisierung

Warum die effektive Anwendung von Virtualisierung auf einem sich so schnell verändernden Markt eine Herausforderung darstellen kann Mit Dell können Sie Ihre heutigen Anforderungen erfüllen, ohne Kompromisse im Hinblick auf langfristige Optionen eingehen zu müssen. Mit Architektur- und Verwaltungsstrategien, die auf offenen Standards basieren, bietet Dell einen modularen Ansatz zur Infrastrukturskalierung.

Nutzen Sie unser umfassendes Angebot an Virtualisierungs-Knowhow, innovativen Tools und automatisierten Analysemöglichkeiten, um Ihre Umgebung schnell bewerten zu können und eine virtualisierte Infrastruktur zu planen, die Ihren speziellen Anforderungen gerecht wird.

 

Ihre Komplettlösung für Datenbankumgebungen von Oracle®

Wir liefern Ihnen die komplette Oracle Datenbanklösung einschließlich Servern, Massenspeicher, Systemverwaltung, Betriebssystemen, Service und Support sowie das gesamte Softwareangebot von Oracle. Das gesamte Paket wird von Dell getestet und unterstützt. Dank unseres Serviceangebots lässt sich auch die Bereitstellung beschleunigen.
Server: Die Dell PowerEdge Serverfamilie bietet hervorragende Leistung und Qualität, die von verschiedenen Tests des TPC (Transaction Processing Performance Council) zum Preis-Leistungs-Verhältnis bestätigt wurden. Mit Multi-Core-Prozessoren können Sie die Leistung Ihres Systems erheblich steigern.
Speicher: Ihre geschäftskritischen Daten können mit Dell geschützt werden. Mit mehrstufigen Speicherangeboten aus unseren Dell/EMC, PowerVault und EqualLogic Produkten können Benutzer selbst die kleinste Abteilungsdatenbank auf die Größe eines Global Players skalieren.
Dell Storage-Arrays eignen sich optimal für Oracle Umgebungen, denn sie bieten hohe Datenverfügbarkeit und -replikation, eine leistungsstarke Speicherverwaltung sowie hervorragende Leistung zum geringen Preis und lassen dem Nutzer unter anderem die Wahl zwischen SAS, SATA, Fibre-Channel.
Software: Dell bietet getestete und validierte Lösungen für die Oracle Datenbank, ob auf Microsoft® Windows® oder einem Linux® Betriebssystem. Diese Betriebssysteme kann Dell als Vorinstallation auf dem Server liefern. Auch die Oracle Datenbank sowie Technologie- und Unternehmensanwendungen sind direkt bei Dell erhältlich.
Systemverwaltung: Dell OpenManage ermöglicht Ihnen eine flexible Verwaltung und Aktualisierung Ihrer Oracle Datenbankumgebung mithilfe eines einzigen Tools auf einer zentralen Konsole, das sowohl Linux als auch Windows unterstützt. OpenManage bietet integrierte Bereitstellungs-, Überwachungs- und Änderungsmanagement-Funktionen, mit denen Software, Betriebssysteme, Datenbanken und Anwendungen aktualisiert werden.
Service: Dell bietet umfassende Serviceleistungen an, die Sie bei der Bewertung, beim Entwurf und bei der Implementierung einer effizienten und kostengünstigen Oracle-Datenbanklösung unterstützen. Alle Services werden von Dell aus einer Hand geliefert und bieten das gesamte Know-how von Dell, Microsoft, Red Hat und Oracle Consulting Services (OCS).
Microsoft Exchange 2010

Microsoft Exchange 2010


Die Bereitstellung von Microsoft® Exchange 2010 auf der neuesten Generation von Dell Servern und Speichern kann Ihrem Unternehmen zu gesteigerter Benutzerproduktivität innerhalb einer deutlich effizienteren Infrastruktur verhelfen.
Da mobiler Zugriff auf Daten und weltweit tätige Mitarbeiter immer mehr zur Norm werden, müssen sich Unternehmen ständig neuen Herausforderungen bei Datenzugriff, betrieblicher Effizienz, Sicherheit und Datenschutz stellen. Unternehmen implementieren umfassende, integrierte End-to-End-Lösungen für den Datenaustausch, die nicht nur E-Mail, sondern auch Voicemail, Instant Messaging sowie Web- und Audio/Video-Konferenzen ermöglichen. Mit einem breiten Spektrum neuer Funktionen und Tools, die speziell entwickelt wurden, um Unternehmen bei der Umsetzung dieser Erfordernisse zu unterstützen, bieten Dell und Microsoft® Exchange Server die Möglichkeit, heutige Messaging-Anforderungen zu erfüllen.
Profitieren Sie von den Erfahrungen, die Dell bei der millionenfachen Migration von Exchange-Mailboxen gesammelt hat, und erhalten Sie integrierte und individuell zugeschnittene Lösungen mit weltweit führenden Schulungs-, Service-, und Supportmöglichkeiten für Ihr Unternehmen. Unser weltweites Service-Netzwerk umfasst 52.000 Techniker in 180 Ländern, die zur Migration von über vier Millionen Benutzern von Exchange und Active Directory® beigetragen haben.
Dell ProSupport

Dell ProSupport

Entdecken Sie, auf wie vielfältige Weise Dell Ihr Unternehmen mit den ProSupport Services unterstützen kann, damit Sie sich auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren können.

Video ansehen
Windows Server 2003 migration

WinServer 2003

Beginnen Sie noch heute mit der Planung Ihrer Migration.

Weitere Informationen
Dell 1081AD/2161AD KVM Server Console Switches Video
Dell 1081AD/2161AD KVM Server Console Switches Video
Rückruf anfordern

Wir helfen Ihnen gerne.

Hier bekommen Sie Beratung! Sprechen Sie mit einem Dell Experten

Rückruf anfordern
Chat

Dell Chat

Holen Sie sich direkte Antworten von einem Dell Verkaufsberater.

Jetzt chatten
E-Mail-Updates

E-Mail-Updates

Exklusive Angebote von Dell direkt in Ihren Posteingang!

Weitere Informationen
Partner finden

Partner finden

Lokalisieren Sie einen Dell Partner in Ihrer Nähe mit dem Tool "Partner finden".

Suche starten
 Sie können nur bis zu sieben Produkte vergleichen. Wenn Sie dieses Element vergleichen möchten, deaktivieren Sie eines der anderen sieben Produkte.
close
 
 
CS02