|

PowerVault NX3600 und NX3610 NAS-Appliances

Intel® Xeon™
Open
Verpassen Sie nicht unsere Angebote der Woche oder finden Sie Ihre Favoriten unter Bestsellern mit Windows 7. Zu den Angeboten

Datenspeicherung leicht gemacht

Erschwingliche, zuverlässige NAS-Appliance mit umfassender Skalierbarkeit für die Speicherung und Verwaltung von Block- und Dateidaten in kleinen und mittleren Bereitstellungen

Dieses Produkt ist momentan nicht verfügbar. Nachfolgend finden Sie unsere Empfehlung für ein vergleichbares System.
 

 

 
PowerVault NX3600
Effiziente, bedarfsabhängige Skalierung von Block- und Dateispeichern
Die erschwinglichen Dell NAS-Appliances garantieren schnellen Zugriff auf gespeicherte Daten und werden dank umfassender Skalierbarkeit auch zukünftigen Datei- und Blockspeicheranforderungen mühelos gerecht.
Weitere Informationen

Konsolidierung von NAS- und SAN-Speichersystemen
Implementieren Sie eine hoch flexible Massenspeicherumgebung und reduzieren Sie die Kosten für die Dateiverwaltung.
Weitere Informationen

Einfache Verwaltung wachsender Datenvolumina dank Dell Fluid File System
Das Dell Fluid File System v2 (FluidFS) ist ein verteiltes Dateisystem der Enterprise-Klasse, mit dem Sie Ihre Datei- und Blockspeicherkapazität bei wachsendem Bedarf schnell und effizient steigern können.
Weitere Informationen
PowerVault NX3600
Effektiver Schutz für geschäftskritische Dateien
Im Preis der Dell NAS-Appliances sind eine ganze Reihe leistungsstarker Datensicherungsfunktionen inbegriffen, so beispielsweise benutzerwiederherstellbare Snapshots, asynchrone Replikation, Sicherung über NDMP und Unterstützung von Drittanbieter-Virenscans für CIFS-Freigaben.
Weitere Informationen

Unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis
Die PowerVault NX3600 Appliances sind als 1GbE- und 10GbE-Ausführung lieferbar und lassen sich so nahtlos und kosteneffizient mit vorhandenen PowerVault™ MD iSCSI-Storage-Arrays integrieren.
Weitere Informationen

Massenspeicher

  • NAS-Appliance
    Jede NX3600 (1GbE) oder NX3610 (10GbE) Appliance mit 2 HE umfasst zwei NAS-Controller, die in einer Active/Active-Umgebung mit Cache-Spiegelung zwischen Controller-Paaren arbeiten.

    Unterstützte Storage-Arrays
    Die NX3600 und NX3610 Appliances unterstützen alle Dell PowerVault MD3200i und 3600i iSCSI-Arrays – MD3200i, MD3220i, MD3600i und MD3620i.

    Erweiterungsmöglichkeiten
    Die Kapazität eines NX3600 Systems kann durch zusätzliche MD1200 Erweiterungsgehäuse vergrößert werden. Die Kapazität eines NX3610 Systems kann durch ein zusätzliches MD3200i oder MD3600i iSCSI-Array und mit MD1200 Erweiterungsgehäusen vergrößert werden. Die Leistung einer NX3610 Konfiguration lässt sich mit einem zusätzlichen NX3610 System erhöhen.

    Maximale Kapazität des Dateisystems 
    0,5 PB reine Speicherkapazität pro Appliance mit einem MD iSCSI-Array und mehreren Erweiterungsgehäusen. Ein System mit zwei NX3610 Appliances, zwei MD iSCSI-Arrays und mehreren Erweiterungsgehäusen bietet bis zu 1 PB reine Speicherkapazität.

Konnektivität

  • Konnektivität
    Back-End-Konnektivität (SAN)
    NX3600: Vier 1GbE-Ports pro Appliance
    NX3610: Vier 10GbE-Ports pro Appliance-Controller

    Front-End-Konnektivität (Clientnetzwerk)
    NX3600: Vier 1GbE-Ports pro Appliance
    NX3610: Vier 10GbE-Ports pro Appliance

    Unterstützte Protokolle
    CIFS/SMB v1.0, NFS v3, iSCSI, NDMP 4, Active Directory, LDAP, Network Information Service (NIS), Network Time Protocol (NTP), Simple Network Time Protocol (SNTP), Simple Network Management Protocol (SNMP), Address Resolution Protocol (ARP), Link Aggregation (IEEE 802.3ad), Adaptive Load Balancing (ALB)

Produktkonfigurationen

  • Unterstützte Storage-Arrays
    Die NX3600 und NX3610 Appliances unterstützen alle Dell PowerVault MD3200i und 3600i iSCSI-Arrays – MD3200i, MD3220i, MD3600i und MD3620i.

    Clustering
    NX3600 und NX3610 Appliances verfügen über duale Active/Active-Controller, die die Dateirechenlast in einem einzigen Namespace je NX3600 Appliance (zwei Controller) oder je zwei NX3610 Appliances (vier Controller) verwalten.

Technische Highlights

  • Mindestgröße der NAS-Reserve
    512 GB für Cluster mit einer Appliance, 1.024 GB für Systeme mit zwei Appliances

    Maximale Größe der NAS-Reserve 
    0,5 PB pro Appliance, 1 PB pro System mit zwei NX3610 Appliances

    Maximale Freigabegröße
    0,5 PB pro Appliance, 1 PB pro System mit zwei NX3610 Appliances

    Maximale Dateigröße
    4 TB

    Maximale Dateianzahl
    64 Milliarden bei zwei NX3610 Appliances (32 Milliarden pro Appliance)

    Maximale Anzahl an Verzeichnissen
    68 Milliarden bei zwei NX36x0 Appliances (34 Milliarden pro Appliance)

    Maximale Verzeichnistiefe
    512

    Maximale Dateinamenlänge
    255 Byte

    NAS-Volumes
    Maximale Anzahl an NAS-Volumes: 512 bei zwei NX3610 Appliances (256 pro Appliance)

    Freigaben
    Maximale Anzahl an NFS-Installationen/-Exporten: 1.024
    Maximale Anzahl an CIFS-Freigaben: 1.024

    Clients
    Maximale Anzahl gleichzeitiger Clientverbindungen über CIFS:
    NX3600: 200
    NX3610: 1.500 pro Appliance

    Kontingente
    Maximale Anzahl an Benutzerkontingentregeln pro NX36x0 System: 100.000
    Maximale Anzahl an Kontingentregeln pro Volume: 512

    Lokale Benutzer und Gruppen
    Maximale Anzahl lokaler Benutzer pro NX36x0 System: 300
    Maximale Anzahl lokaler Gruppen pro NX36x0 System: 300

    Snapshots
    Redirect-on-Write, über das Netzwerk für den Benutzer zugänglich
    Maximale Anzahl an Snapshots pro NAS-Volume: 512
    Maximale Anzahl an Snapshots pro NX36x0 System: 10.000

    Replikation
    Asynchrone Peer-to-Peer-Replikation bei Konfigurationen
    ausschließlich aus NX36x0 Appliances
    1:1, 1:n, n:n
    Maximale Anzahl an Replikationsrichtlinien pro System: 256

    NDMP-Unterstützung
    Dreifach über Ethernet-Ports
    Zertifiziert für Dell NetVault Backup 8.6x und 9.0x, Symantec NetBackup 7.x, CommVault Simpana 9.x und IBM Tivoli Storage Manager 6.3

    Qualifizierte Virenschutzsoftware
    Virenschutzanwendungen von Drittanbietern werden über ICAP unterstützt: Symantec Scan Engine 5.2, Symantec Protection Engine 7.0

    Startoptionen
    Lokaler Systemstart

Gehäuse

  • Gehäuseabmessungen (pro Appliance mit zwei Controllern)

    Höhe
    2 HE/86,4 mm (3,4 Zoll)

    Breite
    481,5 mm (18,96 Zoll) mit Rack-Flansch
    446,3 mm (17,6 Zoll) ohne Rack-Flansch

    Tiefe
    741 mm (29,2 Zoll) ohne Blende und Griff
    813 mm (32 Zoll) mit Blende und Griff

    Gewicht bei Maximalausstattung
    30,5 kg (67 lb)

    Gewicht unbestückt
    12,86 kg (28,36 lb)

    Maximalgewicht
     69,5 lb

    Rack-Unterstützung
    Statische ReadyRails II Schienen für werkzeuglose Installation in Racks mit vier Holmen und Vierkantlöchern bzw. gewindelosen Rundlöchern oder für werkzeuggestützte Installation in Racks mit vier Holmen und Gewindelöchern

Stromversorgung

  • Wattleistung
    717 Watt Ausgangsleistung pro Appliance

    Spannung
    90 bis 264 Volt Wechselstrom, automatische Umschaltung, 47 Hz/63 Hz. Hinweis: Das System ist auch für den Anschluss an IT-Netzgeräte mit einer Phase-Phase-Spannung von maximal 230 Volt konzipiert.

    Wärmeabgabe
    2.446 BTU/h Hinweis: Die Wärmeabgabe wird anhand der Wattleistung des Netzteils berechnet. Die Wärmeabgabewerte gelten für das gesamte System (Gehäuse und zwei Controller).

    Maximaler Einschaltstrom
    Unter typischen Leitungsbedingungen und verteilt auf die gesamte Betriebsumgebung des Systems kann der Einschaltstrom pro Netzteil für höchstens 10 ms bei bis zu 55 Ampere liegen.

Umgebungsbedingungen

  • Umgebungsbedingungen

    Temperatur:
    Bei Betrieb: 10 bis 40 °C
    Bei Nichtbetrieb: –40 bis 70 °C

    Relative Luftfeuchtigkeit:
    Bei Betrieb: 8 bis 85 % (nicht kondensierend)
    Bei Nichtbetrieb: 5 bis 95 % (nicht kondensierend)

    Maximale Vibration:
    Bei Betrieb: 0,26 g/RMS (5–350 Hz bei 0,0002 g2/Hz für 5 Minuten)
    Bei Nichtbetrieb: 1,88 g/RMS bei 10–500 Hz

    Maximale Stoßeinwirkung:
    Bei Betrieb: 31g bei Halbsinusimpuls für 2,6 ms
    Bei Nichtbetrieb: 27g bei Rechteckimpuls und einer Geschwindigkeitsänderung von 235 Zoll/s

    Höhe über NN:
    Bei Betrieb: -16 bis 3.028 m (Hinweis: Bei Höhen über 2.950 Fuß verringert sich die maximale Betriebstemperatur um 1 °F/550 Fuß.)
    Bei Nichtbetrieb: -16 bis 10.600 m
    Geräuschentwicklung: Schallleistung bei Betrieb: <7.2 LwA-UL3, bels @ 23±2°

Servicepläne für Hardware-Support


Dell IT Infrastructure Services
Dell macht IT-Services noch produktiver. Bei der Planung, Implementierung und Wartung Ihrer IT-Infrastruktur ist das Beste gerade gut genug. Eine uneinheitliche Umsetzung kann sich negativ auf die Benutzerproduktivität, die IT-Ressourcen und letztendlich auf Ihren Ruf auswirken. Durch unsere umfangreichen Erfahrungen bei prozessgesteuerten Dienstleistungen können Dell Services die intelligentere Leistung erbringen. Das ist Dell pur.

Bereitstellungs-Services
Die Bereitstellung von Systemen ist nahezu für jede Organisation ein notwendiges Übel. Sie müssen neue Systeme bereitstellen, um die Leistung zu verbessern und Benutzeranforderungen zu erfüllen. Mit den Bereitstellungs-Services von Dell helfen wir Ihnen, neue Systeme einfacher und schneller bereitzustellen sowie einzusetzen und die Verfügbarkeit Ihrer IT-Umgebung zu maximieren.

Asset Recovery and Recycling Services
Die korrekte Entsorgung, der Wiederverkauf und das Spenden von Computersystemen ist eine zeitaufwendige Aufgabe, die bei den meisten IT-Abteilungen in der Regel hintenan gestellt wird. Mit seinen Services für die zertifizierte Wiederverwertung gebrauchter Geräte und Recycling trägt Dell zur Vereinfachung der am Ende des Produktlebenszyklus von IT-Systemen anfallenden Aufgaben bei und kann auf diese Weise den Wert für Ihr Unternehmen maximieren.

Training Services
Vermitteln Sie Ihren Mitarbeitern die Kenntnisse und Fähigkeiten, die sie benötigen, um so produktiv wie möglich zu sein. Dell bietet umfassende Schulungs-Services an. Hierzu zählen Schulungen zu Hardware und Software und zur Vermittlung von PC-Kenntnissen sowie Kurse zur beruflichen Weiterentwicklung. Mit Dell Schulungen können Sie die Systemzuverlässigkeit erhöhen, die Produktivität maximieren und die Anzahl der Benutzeranfragen sowie die Ausfallzeiten reduzieren.

Infrastructure Consulting Services
Zu den größten Herausforderungen, die IT-Abteilungen heute zu bewältigen haben, zählen die Vereinfachung der Betriebsabläufe, Planung und Strukturierung für Skalierbarkeit und die optimierte Nutzung ihrer bestehenden Systeme. Die Infrastructure Consulting Services von Dell sind auf spezielle praktische Bereiche ausgerichtet, in denen Kundenherausforderungen und unser Fachwissen aufeinandertreffen. Sie beinhalten u. a. Lösungen für die Systemverwaltung, Messaging, Datenbanken, Virtualisierung/Konsolidierung und Massenspeicher.
Chat

Dell Chat

Holen Sie sich direkte Antworten von einem Dell Verkaufsberater.

Jetzt chatten
Finance

Brauchen Sie eine Finanzierung?

Jetzt gibt es noch mehr Möglichkeiten, an die benötigten Technologien zu kommen!

Weitere Informationen
 Sie können nur bis zu sieben Produkte vergleichen. Wenn Sie dieses Element vergleichen möchten, deaktivieren Sie eines der anderen sieben Produkte.
close
 
 
CS02