• Die Dell Acceleration Appliance for DatabasesTM optimiert die Performance führender Datenbank-Systeme
  • Die Appliance Dell Integrated Systems for OracleTM 12cTM DatabaseTM ermöglicht eine Datenbank-Beschleunigung durch vorkonfigurierte Standard-Hardware und Oracle-Software
  • Die Dell In-Memory Appliance for Cloudera EnterpriseTM beschleunigt Big-Data-Auswertungen in Hadoop-Umgebungen
  • Die Dell XC Web-Scale Converged AppliancesTM bieten als integrierte Software-Defined-Storage-Lösungen eine schnelle Implementierung, einfache Verwaltung und hohe Skalierbarkeit

Dell kooperiert mit führenden Softwareunternehmen, um integrierte, optimierte Lösungskombinationen aus Hardware- und Infrastruktur-Komponenten sowie Enterprise-Applikationen bereitzustellen. Diese Lösungen sorgen für eine schnellere Implementierung und ein vereinfachtes Management von Applikationen mit einer Best-in-Class-Performance und kurzen Antwortzeiten. Dell kündigt jetzt vier neue Appliances an, die zum Beispiel eine Applikationsbeschleunigung in Datenbank- und Hadoop-Umgebungen sicherstellen.

In einem aktuellen Bericht haben IDC-Analysten konstatiert, dass der Markt für integrierte Systeme und Appliances einer der am schnellsten wachsenden der IT-Industrie ist (1). Grund hierfür ist, dass Unternehmen Lösungen suchen, mit denen sie ihre IT-Infrastrukturen vereinfachen und vereinheitlichen können. Die steigende Marktnachfrage in diesem Segment adressiert Dell nun mit vier neuen Appliances.

Dell Acceleration Appliance für Datenbanken

Mit der Dell Acceleration Appliance for Databases (in Englisch) stellt Dell eine vorkonfigurierte und integrierte Appliance für die Optimierung der Datenbank-Performance vor. Sie unterstützt führende Lösungen wie MySQLTM, SybaseTM, Microsoft SQLTM oder MongoDBTM. Die Appliance basiert auf Dell-PowerEdge-ServernTM, Dell-StorageTM- und Dell-NetworkingTM (in Englisch)-Lösungen sowie Technologie von Fusion-ioTM (in Englisch) zur Applikationsbeschleunigung.

Dell Integrated Systems for Oracle 12c Database

Speziell für Oracle-12c-Datenbank-Umgebungen hat Dell zudem die Appliance Dell Integrated Systems for Oracle 12c Database (in Englisch) konzipiert. Sie unterstützt einerseits Unternehmen bei der Migration auf Oracle-12c (in Englisch)-Umgebungen und bietet andererseits eine Performanceverbesserung dieser Datenbanken. Mit der hochperformanten Appliance können heutige Anforderungen an das Datenbank-Management problemlos abgedeckt werden. Durch ihre hohe Skalierbarkeit bietet sie zudem Zukunftssicherheit.

Die Dell Database Acceleration Appliance for Oracle ist eine Bundle-Lösung aus Dell-Infrastruktur, Oracle LinuxTM, Oracle VMTM, Oracle Enterprise ManagerTM und Oracle-Fusion-ApplikationenTM (in Englisch). Eine aufwändige Hardware-Integration und die Feinabstimmung von Applikationen auf Anwenderseite werden damit überflüssig.

Dell In-Memory Appliance for Cloudera Enterprise

Neu im Dell-Lösungsportfolio ist zudem die Dell In-Memory Appliance for Cloudera Enterprise (in Englisch), die eine Applikationsbeschleunigung in Hadoop-Umgebungen ermöglicht. Es wird erwartet, dass der Hadoop-Markt bis 2020 auf 50,2 Milliarden US-Dollar wächst (2), was einer jährlichen Wachstumsrate von annähernd 60 Prozent entspricht. Unternehmen aller Größen nutzen heute Hadoop zur Durchführung rechenintensiver Prozesse für große Datenmengen („Big Data“). Sie benötigen dabei eine schnelle und effiziente Zugriffsmöglichkeit auf Echtzeit-Daten, deren Analysen für unternehmenskritische Entscheidungen genutzt werden.

Im Hinblick hierauf hat Dell die Dell In-Memory Appliance for Cloudera Enterprise entwickelt. Sie basiert auf Dell-Hardware, IntelsTM performance- und sicherheitsoptimierten Chipsätzen und der Plattform Cloudera (in Englisch) Enterprise (Data Hub Edition einschließlich Apache Spark), die ein einfaches Management und eine hohe Kompatibilität mit bestehenden Rechenzentrumsumgebungen bietet. Außerdem zeichnet sich die Lösung durch die ScaleMP-Versatile-SMPTM (in Englisch)  (vSMP)-Architektur aus, mit der mehrere x86-Server in einer einzigen virtuellen Maschine zusammengefasst und damit große Memory-Pools für das In-Memory-Processing bereitgestellt werden. Die Lösung vereinfacht und beschleunigt Auswertungen in den normalerweise komplexen Hadoop-Cluster-Umgebungen. Sie bietet eine hohe Skalierbarkeit und kann unter Verwendung des Enterprise Data Hub beliebig große Datenmengen und unterschiedliche Datentypen im originalen Format speichern und analysieren.

Die neue Appliance wird in verschiedenen vorkonfigurierten Varianten verfügbar sein, damit Unternehmen die jeweils für ihre Anforderungen adäquate Version schnell auswählen und einsetzen können.

Dell XC Web-Scale Converged Appliances

Dell plant zudem, neue Software-Defined-Storage-Lösungen auf den Markt zu bringen. Dazu gehören die Dell XC Web-Scale Converged AppliancesTM (in Englisch) mit Software von NutanixTM. Sie kombinieren Rechenleistung, Speicherplatz und Netzwerk in einem Gehäuse. Die Appliances ermöglichen eine schnelle Implementierung sowie eine einfache Verwaltung und können anforderungsabhängig skaliert werden.

Die neuen Lösungen markieren den nächsten Schritt in Dells Bestreben, Unternehmen Lösungen bereitzustellen, die einen schnellen Return on Investment bieten. Deshalb hat Dell vor Kurzem auch etliche Lösungen und Referenzarchitekturen vorgestellt, die gemeinsam mit Partnern wie Oracle, SAPTM, Red HatTM oder MicrosoftTM (in Englisch) konzipiert wurden. Außerdem sind Dell-Produkte für den Betrieb mit SAP HANATM (in Englisch) zertifiziert. Mit Red Hat kooperiert Dell (in Englisch) zudem bei der Bereitstellung von Private-Cloud-Lösungen auf Basis von OpenStackTM, um Unternehmen beim Aufbau und Betrieb hochskalierbarer Cloud-Computing-Modelle zu unterstützen.

Zitate:

„Dell ist darauf fokussiert, Unternehmen Lösungen bereitzustellen, mit denen sie ihre IT-Herausforderungen einfacher bewältigen können und damit mehr Zeit für ihre Kunden gewinnen“, betont Marius Haas, Chief Commercial Officer und President Enterprise Solutions bei Dell. „Hierzu stellen wir etwa Lösungen zur Verfügung, mit denen Unternehmen Tier-1-Applikationen schnell, zuverlässig und kosteneffizient betreiben können. Beispiele sind auch die neu angekündigten Lösungen mit Oracle-, Cloudera- und Nutanix-Software. Sie sind die ersten von mehreren auf Workload-Optimierung ausgelegten Lösungen, die wir noch in den kommenden Quartalen vorstellen werden.“

„Die Dell Acceleration Appliance for Databases kombiniert industrieweit führende Dell-Server mit bewährtem Flash-Memory von Fusion-io, um die Performance datenintensiver Applikationen zu optimieren“, erklärt Shane Robison, CEO und Chairman of the Board von Fusion-io. „Dank unserer Technologiekooperation erhalten Unternehmen Zugriff auf Echtzeit-Informationen mit einer verbesserten Performance und kürzeren Antwortzeiten der Applikationen, was letztlich einen Wettbewerbsvorteil ermöglicht.“

„Datensysteme der 80er und 90er Jahre waren nicht für Big Data konzipiert. Das heißt nicht, dass die Welt früher nicht datenfokussiert war, sondern lediglich, dass wir es heute mit Datenmengen zu tun haben, die herkömmliche Systeme nicht mehr verwalten können“, sagt Mike Olson, Mitgründer und Chief Strategy Officer von Cloudera. „Traditionelle Systeme isolieren Daten und führen zu Silo-Lösungen, die die Auswertung erschweren. Indem diese Daten aber in einem modernen Enterprise Data Hub bereitgestellt werden, können Kunden sie in einer leistungsstarken neuen Form analysieren. Die Kooperation von Dell, Intel und Cloudera macht es Unternehmen leichter als jemals zuvor, einen solchen Enterprise Data Hub schnell, skalierbar und kostengünstig einzurichten und zu betreiben.“

Verfügbarkeit:

Die Dell Application Acceleration for Databases, die Appliance Dell Integrated Systems for Oracle 12c Database und die Dell In-Memory Appliance for Cloudera Enterprise werden im Laufe des zweiten Halbjahres 2014 verfügbar sein. Im vierten Quartal 2014 werden dann auch die Dell XC Web-Scale Converged Appliances erhältlich sein.

Die neuen Appliances können über Dell-Channel-Partner oder direkt von Dell bezogen werden.

(1) IDC „Converged and Integrated Datacenter Systems: Creating Operational Efficiencies“, 11. Februar 2014

(2) „Hadoop Market to Reach $50 Billion by 2020 – Allied Market Research“, StorageNewsletter.com, 3. Juni 2014

Dell hört seinen Kunden zu und bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienst­leistun­gen, die auf Industrie-Standards basieren. Sie sind ganz auf die individuellen Anforderungen der Anwender zugeschnitten und ermöglichen es Unternehmen, erfolgreicher zu sein. Weitere Informatio­nen unter www.dell.at

Teilen . Twittern  XING Teilen  Google+ 1  Facebook Teilen