|

Help Me Choose

Auswahlhilfe: Betriebssysteme

Das Betriebssystem gehört zu den wichtigsten Programmen auf Ihrem Computer.

- Jeder PC benötigt ein Betriebssystem zur Ausführung der anderen Programme.
- Das Betriebssystem führt grundlegende Aufgaben aus wie das Erkennen der Eingabe über die Tastatur, das Senden der Ausgabe an den Monitor, die Verwaltung der Dateien und Verzeichnisse auf der Festplatte sowie die Steuerung von Geräten (z. B. optische Laufwerke und Drucker).
- Über das Betriebssystem wird auch festgelegt, wie der Computer auf verfügbare Netzwerke zugreift.

Windows
- Windows 8.1 Pro (64 Bit)
- Windows 8.1 Ultimate (64 Bit)
- Windows 7 Professional (64 Bit)
- Windows 7 Professional (32 Bit)
- Windows 7 Ultimate (32 Bit)
- Windows 7 Ultimate (64 Bit)

Linux
– Red Hat® Enterprise Linux® WS v.6.4 EM64T (auch für Red Hat Enterprise Linux Version 5.8 64 Bit zertifiziert)
- Ubuntu 12.04 Linux

Neben allen zentralen Windows 7 Funktionen bringt Windows 8 auch Touch-Unterstützung und viele weitere beeindruckende Neuheiten mit, beispielsweise den Windows Store.
Unsere Empfehlung … Ihre Anforderung ... Funktionen*
Windows 8 Pro Sie möchten sämtliche Funktionen von Windows 8 nutzen und stellen darüber hinaus folgende Anforderungen:
 Sie möchten Ihr persönliches Gerät (PC, Tablet-PC) in eine Domänenumgebung integrieren.
  • Beitreten zu einer Domäne 
 Sie wünschen eine Volumenlizenzvereinbarung mit Windows.
  • Volumenlizenzierungsoption 
 Sie möchten Ihre gesamte Festplatte verschlüsseln, um bei Verlust oder Diebstahl geschützt zu sein.
  • BitLocker® (TPM erforderlich)
 Sie möchten in einer verwalteten Umgebung arbeiten.
  • Beitreten zu einer Domäne
  • Remotedesktop
  • Gruppenrichtlinie
  • Offline-Dateien
 Sie möchten Daten im Netzwerk, auf DVDs oder einem anderen Laufwerk abspeichern und sichern.
  • Erweiterte Sicherungsoptionen
Neue Windows 8.1 Pro Funktionen Sie wünschen verbesserte Einstellungsmöglichkeiten für die IT. 
  • Die IT kann das Layout des Startbildschirms auf unternehmenseigenen Geräten so einstellen, dass wichtige Anwendungen einfach zugänglich sind. 
 Sie möchten Dokumente über eine Wi-Fi Direct Verbindung drucken. 
  • Stellen Sie eine Verbindung zu einem Wi-Fi Direct™ Drucker her, ohne zusätzliche Treiber oder Software zu Windows 8.1 hinzufügen zu müssen, und erstellen Sie so ein Peer-to-Peer-Netzwerk zwischen Gerät und Drucker. 
 Sie möchten Miracast Wireless Display nativ nutzen können. 
  • Präsentieren Sie Ihre Arbeit ganz einfach über eine Wireless-Verbindung. Übertragen Sie Ihre Medien über eine Wi-Fi Direct Verbindung mithilfe von Near Field Communication auf einen Miracast-fähigen Projektor oder ein anderes Miracast-fähiges Gerät.
Windows 7 wurde mit Blick auf höchste Zuverlässigkeit und Schnelligkeit konzipiert. Mit diesem Betriebssystem erledigen Sie jede Aufgabe im Handumdrehen, ob im Beruf oder in der Freizeit.
Unsere Empfehlung …Ihre Anforderung ...Funktionen*
Windows 7 ProfessionalSie benötigen alle Funktionen von Windows 7 Home Premium und stellen darüber hinaus folgende Anforderungen:
– Sie möchten derzeit noch Windows 7 Professional nutzen, planen aber, in Zukunft auf Windows 8 Pro umzusteigen
  Sie möchten von Ihren Downgrade-Rechten* gemäß der Windows 8 EULA* Gebrauch machen. Hinweis: Mit diesem Angebot* erwerben Sie eine Installation von Windows 7 Professional mit einer Lizenz für Windows 8 Pro. Das Angebot beinhaltet keine Lizenz für Windows 7 Professional.
  • Sie möchten in einem kleinen oder mittleren Unternehmen über die Flexibilität verfügen, von jedem Standort aus zu arbeiten.
  • Drucken am Aufenthaltsort
  • Mobilitätscenter mit Präsentationseinstellungen
  • Remote Desktop Host
  • Sie möchten die Sicherheit der Daten in Ihrem Unternehmen verbessern.
  • Dateisystemverschlüsselung
  • Erweiterte Sicherungsoptionen

Fußnote:
1.
Einige Produktfunktionen erfordern unter Umständen erweiterte oder zusätzliche Hardware.
2. Dank Downgrade-Rechten können Kunden, die eine Windows 8 Pro Lizenz erworben haben, anstelle des lizenzierten Betriebssystems auf Wunsch auch ein anderes Betriebssystem nutzen. Dell bietet Windows 7 Professional als Alternative zu Windows 8 Pro an. Auf einem PC mit Windows 8 Pro Lizenz darf jeweils nur ein Betriebssystem gleichzeitig installiert sein. Der Kunde kann entscheiden, ob er Windows 8 Pro oder Windows 7 Professional verwenden möchte. Im Rahmen dieses Angebots installiert Dell Windows 7 Professional anstelle von Windows 8, stellt aber die nötige Lizenz für Windows 8 Pro im BIOS bereit. Möchte der Kunde das Betriebssystem aktualisieren, steht ihm so ein bereits lizenziertes und aktiviertes Windows 8 zur Verfügung.
3. EULA ist die Abkürzung für Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (End User License Agreement). Dabei handelt es sich um eine Vereinbarung zwischen dem PC-Eigentümer und Windows,
 die den PC-Eigentümer dazu berechtigt, entweder Windows 7 Professional oder Windows 8 Pro zu nutzen. Für weitere Informationen können Sie das Dokument über den folgenden Link aufrufen: http://www.microsoft.com/en-us/legal/IntellectualProperty/UseTerms/Default.aspx (Englisch). Wählen Sie hier zunächst im ersten Dropdown-Menü die Option "Pre-Installed on your computer from the computer manufacturer" (Vom Computerhersteller auf Ihrem Computer vorinstalliert) aus. Anschließend wählen Sie unter "Product Name" als Produktname "Windows", unter "Version" die Option "8 Pro" und unter "Language" Ihre Sprache.
4. Im Zuge des Downgrades auf Windows 7 wurden die BIOS-Einstellungen auf diesem System geändert, sodass das System im Legacy-BIOS-Modus startet. Wenn die BIOS-Einstellungen vor der Installation nicht dahingehend geändert werden, dass der PC im nativen UEFI-Modus startet, wird automatisch Windows 8 Pro [Update] oder Windows 8 Pro installiert. Jedoch werden folgende Windows 8 Pro [Update]/Windows 8 Pro Funktionen nicht verfügbar sein, da sie von einem Start im nativen UEFI-Modus abhängen:
• Secure Boot
• Seamless Boot
• BitLocker Netzwerkentsperrung für Systeme mit Trusted Platform Module (TPM)
• eDrive Unterstützung
5. Für diese Funktion ist ein Netzwerk erforderlich, auf dem Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird.