Auswahlhilfe für Festplatten

Die Festplatte ist der Ort, an dem das Betriebssystem, die Anwendungen, Dateien und Daten auf dem PC gespeichert werden.
Herkömmliche Festplatten werden nach Geschwindigkeit klassifiziert: Je höher die Anzahl der Umdrehungen pro Minute (1/min), desto schneller können Sie auf Ihre Daten zugreifen.
Alienware bietet verschiedene Arten von Festplatten an:
  • Raid-0-Festplatten sind zwei Laufwerke gleicher Kapazität, die miteinander verbunden eine neue, größere Festplatte bilden. Zwei 500-GB-Laufwerke in einer RAID-0-Konfiguration können 1.000 GB oder 1 TB Kapazität ergeben. Dateien werden in zwei Teile gebrochen, von denen jeder auf einem der Laufwerke gespeichert wird. Dieser Prozess wird Striping genannt. Wenn Sie auf eine Datei zugreifen, wird von jedem Laufwerk nur die halbe Datenmenge abgerufen, was die Zugriffszeit verkürzt.
  • RAID-1-Festplatten bestehen aus zwei Laufwerken gleicher Kapazität, die so verknüpft sind, dass sie einander widerspiegeln. Hierdurch erhalten Sie keinen zusätzlichen Speicherplatz. Aber wenn eine Datei gespeichert wird, wird eine Kopie dieser Datei auf beiden Laufwerken abgelegt. Die Kopie dient als Sicherung für den Fall, dass eine der Festplatten ausfällt. Zwei 500-GB-Laufwerke* in einer RAID-1-Konfiguration ergeben also immer noch 500 GB Kapazität.
  • Bei RAID-1+0-Festplatten handelt es sich um vier Laufwerke, die in einer Kombination aus RAID-0- und RAID-1-Konfigurationen miteinander verknüpft sind. Vier 500-GB-Laufwerke in einer RAID-1+0-Konfiguration ergeben 1 TB* Kapazität. Diese Konfiguration hat den Vorteil von sowohl erhöhter Leistung als auch Datensicherheit.
  • Bei Solid-State-Laufwerken (SSDs) wird anstelle von sich drehenden Platten Flash-Speicher verwendet, daher entfällt die Geschwindigkeitsangabe. Die Flash-Speichertechnologie ist allerdings herkömmlichen Festplatten mit 10.000 1/min sowohl beim Schreiben als auch beim Lesen in der Geschwindigkeit weit überlegen. Da für den Flash-Speicher keine beweglichen Teile verwendet werden, laufen SSDs ruhiger, entwickeln weniger Wärme und verbrauchen weniger Energie. SSDs sind auch stabiler, weil sie im Gegensatz zu herkömmlichen Laufwerken keine Schreibköpfe und Platten haben – Teile, die durch Stürze und andere physische Einwirkungen beschädigt werden können.
  • Das Solid-State-Hybridlaufwerk Seagate® Momentus® XT mit 500 GB besteht aus der Kombination einer herkömmlichen Festplatte mit 7.200 1/min und einem Solid-State-Cache mit 4 GB. Es erreicht die Leistungsstufen von Laufwerken mit bis zu 5.400 1/min, 7.200 1/min und 10.000 1/min, ist aber nicht ganz so schnell wie ein Solid-State-Laufwerk. Die Adaptive Memory™ Technologie des Laufwerks kann nachverfolgen, welche Dateien und Programme am häufigsten geöffnet werden, und speichert Kopien dieser Dateien im 4 GB großen Solid-State-Cache, was schnellere Lade- und Zugriffszeiten ermöglicht. Das Laufwerk verbessert seine Leistung, indem es sich die am häufigsten verwendeten Dateien merkt. Da neue Dateien häufiger abgerufen werden, werden auch sie durch die Adaptive Memory-Technologie dem Solid-State-Cache hinzugefügt. Gleichermaßen werden Dateien, auf die nicht mehr so häufig zugegriffen wird, aus dem Cache entfernt. Bei den im Cache gespeicherten Dateien handelt es sich lediglich um Kopien, wenn also eine Datei aus dem Cache entfernt wird, so bedeutet das nicht, dass sie vom Laufwerk gelöscht wird.

Welche Größenordnung entspricht meinen Anforderungen?

Durchschnittliche Dateigröße*

250 GB*

320 GB*

500 GB*

640 GB*

750 GB*

1.000 GB* (1 TB)

1.500 GB* (1,5 TB)

2.000 GB* (2 TB)

Musik
(MP3)

4 MB pro 4-Minuten-Musiktitel

Bis zu 62.000 Titel

Bis zu 80.000 Titel

Bis zu 125.000 Titel

Bis zu 160.000 Titel

Bis zu 187.000 Titel

Bis zu 250.000 Titel

Bis zu 375.000 Titel

Bis zu 500.000 Titel

Video (HD)

8,3 GB pro Stunde

Bis zu 30 Stunden

Bis zu 38 Stunden

Bis zu 60 Stunden

Bis zu 75 Stunden

Bis zu 90 Stunden

Bis zu 120 Stunden

Bis zu 180 Stunden

Bis zu 240 Stunden

Fotos (JPEG)

3,5 MB pro 6-Megapixel-Bild

Bis zu 71.000 Bilder

Bis zu 91.000 Bilder

Bis zu 142.000 Bilder

Bis zu 180.000 Bilder

Bis zu 213.000 Bilder

Bis zu 285.000 Bilder

Bis zu 425.000 Bilder

Bis zu 570.000 Bilder

Filme in DVD-Qualität
(1,5 Stunden Länge)

2,2 GB pro Stunde

Bis zu 66 Filme

Bis zu 94 Filme

Bis zu 133 Filme

Bis zu 185 Filme

Bis zu 200 Filme

Bis zu 260 Filme

Bis zu 440 Filme

Bis zu 560 Filme