Auswahlhilfe: Grafikkarten

Ganz gleich, ob Sie auf Ihrem Alienware Desktop-PC spielen, DVDs anschauen oder Videos bearbeiten möchten – die Bildqualität ist dabei immer nur so gut wie Ihre Grafikkarte. Neben dem Monitor entscheidet vor allem ihre Leistungsfähigkeit, wie viele Farben dargestellt werden, wie hoch Kontrast und Auflösung sind und wie gut die allgemeine Bildqualität in einem Spiel ist.

 Verfügbare Konfigurationen Optionen für Konfigurationen mit einer Grafikkarte Optionen für Konfigurationen mit Multi-GPU-Grafikkarte Optionen für Konfigurationen mit zwei Grafikkarten
Desktop-PC-Grafikkarte NVIDIA®
GeForce® GTX 745
 AMD Radeon™
R9 270
 NVIDIA®
GeForce® GTX 760 Ti
 NVIDIA®
GeForce® GTX 770
NVIDIA®
GeForce® GTX 780 
AMD Radeon™
R9 290X 
 NVIDIA®
GeForce® GTX 690
 AMD Radeon
HD 8990
 2 x AMD Radeon™
R9 270
2 x NVIDIA®
GeForce® GTX 760 Ti 
2 x NVIDIA®
GeForce® GTX 770 
2 x NVIDIA®
GeForce® GTX 780 
 Verfügbar für: Alienware X51Alienware X51/Aurora  Alienware X51/Aurora Alienware Aurora Alienware Aurora Alienware Aurora
Separater Arbeitsspeicher 4 GB DDR3 2 GB GDDR5 2 GB GDDR5 2 GB GDDR5 3 GB GDDR5 4 GB GDDR5 4 GB GDDR5 6 GB GDDR5 4 GB GDDR5 (2 x 2 GB) 4 GB GDDR5 (2 x 2 GB) 4 GB GDDR5 (2 x 2 GB) 6 GB GDDR5 (2 x 3 GB)
Breite1 Steckplatz 2 Steckplätze 2 Steckplätze2 Steckplätze  2 Steckplätze 2 Steckplätze 2 Steckplätze 2 Steckplätze 2 Steckplätze2 Steckplätze  2 Steckplätze 2 Steckplätze
Wattleistung (ca.)  <75W 150 W 175 W 230 W 250 W 300 W 300 W 375 W 300 Watt (2 x 150 W) 350 Watt (2 x 175 W) 460 Watt (2 x 230 W) 500 Watt (2 x 250 W)
Controller-Geschwindigkeit/Grafikkarten-Taktfrequenz (MHz)1.033 MHz Bis zu 925 MHz 915 MHz 1.046 MHz 863 MHz Bis zu 1 GHz 915 MHz 950 MHz Bis zu 925 MHz 915 MHz 1.046 MHz 863 MHz
Geschwindigkeit des integrierten Arbeitsspeichers 900 MHz 1.400 MHz 3.004 MHz 3.004 MHz 3.004 MHz 1.250 MHz 3.004 MHz 1.500 MHz 1.400 MHz 3.004 MHz 3.004 MHz 3.004 MHz
Datenbreite des integrierten Arbeitsspeichers 128 Bit 256 Bit 256 Bit 256 Bit 384 Bit 512 Bit 512 Bit 768 Bit 256 Bit 256 Bit 256 Bit 384 Bit
 Unterstützte APIs DirectX 11, OpenGL 4.2, OpenCL 1.2 DirectX 11.2, OpenGL 4.3, OpenCL 1.2, Mantle DirectX 11, OpenGL 4.1 DirectX 11, OpenGL 4.3, OpenCL 1.2 DirectX 11, OpenGL 4.3, OpenCL 1.2 DirectX 11.2, OpenGL 4.3, OpenCL 1.2, Mantle DirectX 11, OpenGL 4.2, OpenCL 1.2 DirectX 11, OpenGL 4.2, OpenCL 1.2 DirectX 11.2, OpenGL 4.3, OpenCL 1.2, Mantle DirectX 11, OpenGL 4.1 DirectX 11, OpenGL 4.3, OpenCL 1.2 DirectX 11, OpenGL 4.3, OpenCL 1.2
 Maximale Auflösung 2.560 x 1.600 (DVI) 4.096 x 2.160 (DP) 2.560 x 1.600 (DP) 2.560 x 1.600 (DP) 2.560 x 1.600 (DP) 4.096 x 2.160 (DP) 2.560 × 1.600 (Dual-Link-TMDS) 3.840 × 2.160 (DP) 4.096 x 2.160 (DP)
pro Karte
 2.560 × 1.600 (DP)
pro Karte
 2.560 × 1.600 (DP)
pro Karte
2.560 × 1.600 (DP)
pro Karte 
  1.920 × 1.200 (HDMI) 4.096 × 2.160 (HDMI) 4.096 × 2.160 (HDMI) 4.096 × 2.160 (HDMI) 4.096 × 2.160 (HDMI) 4.096 × 2.160 (HDMI) 1.920 × 1.200 (Single-Link-TMDS) 4.096 × 2.160 (HDMI) 4.096 x 2.160 (HDMI)
pro Karte
 4.096 × 2.160 (HDMI)
pro Karte
 4.096 × 2.160 (HDMI)
pro Karte
 4.096 × 2.160 (HDMI)
pro Karte
  2.048 × 1.536 (VGA) 2.560 × 1.600 (Dual-Link-DVI) 2.560 × 1.600 (Dual-Link-DVI) 2.560 × 1.600 (Dual-Link-DVI) 2.560 × 1.600 (Dual-Link-DVI) 2.560 × 1.600 (Dual-Link-DVI) 2.560 × 1.600 (DP) 2.560 × 1.600 (Dual-Link-DVI) 2.560 × 1.600 (Dual-Link-DVI) pro Karte 2.560 × 1.600 (Dual-Link-DVI) pro Karte 2.560 × 1.600 (Dual-Link-DVI) pro Karte 2.560 × 1.600 (Dual-Link-DVI) pro Karte
 DVI-Unterstützung Ja Ja Ja Ja Ja Ja JaJa  Ja Ja Ja Ja
 Unterstützung für Zwei-Monitor-Konfigurationen Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
 HDMI-Unterstützung Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
 HDCP-Unterstützung Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
 E/A-Ports DVI-D+HDMI+VGA 1 x Dual-Link-DVI-D, 1 x Dual-Link-DVI-I, 1 x HDMI, 1 x DP 1 x Dual-Link-DVI, 1 x Single-Link-DVI, 1 x HDMI, 1 x DP 1 x Dual-Link-DVI-I, 1 x Dual-Link-DVI-D, 1 x HDMI, 1 x DP 1 x Dual-Link-DVI-I, 1 x Dual-Link-DVI-D, 1 x HDMI, 1 x DP 2 x Dual-Link-DVI-D, 1 x HDMI, 1 x DP 1 x Dual-Link-DVI-I
1 x Dual-Link-DVI gestapelt (DVI-D, DVI-I)
1 x mDP 1.2
 1x Dual-Link-DVI
4 x mDP
 1 x Dual-Link-DVI-D, 1 x Dual-Link-DVI-I, 1 x HDMI, 1 x DP
pro Karte
 1 x Dual-Link-DVI, 1 x Single-Link-DVI, 1 x HDMI, 1 x DP
pro Karte
 1 x Dual-Link-DVI-I, 1 x Dual-Link-DVI-D, 1 x HDMI, 1 x DP
pro Karte
 1 x Dual-Link-DVI-I, 1 x Dual-Link-DVI-D, 1 x HDMI, 1 x DP
pro Karte
Ihre Anforderung: Unsere Empfehlung: 
Ruckelfreie Bildqualität mit satten Farben für fesselndes 3D-Gaming in hoher Auflösung und mit maximaler Detailstufe. Eine Konfiguration mit zwei Grafikkarten kann die gleichen Anwendungen wie eine einzelne separate Grafikkarte meistern, bietet jedoch zusätzlich Unterstützung für:
  • Die neuesten und anspruchsvollsten Spiele
  • Anwendungen zur Spieleentwicklung
 Aurora
Wiedergabe komplexer Grafiken sowie Ausführung bildintensiver Anwendungen. Eine separate Grafikkarte kann die gleichen Anwendungen wie eine integrierte Grafikkarte meistern, bietet jedoch zusätzlich Unterstützung für:
  • Viele moderne PC-Spiele in HD-Qualität mit einer Auflösung von 1.080 p und mittleren bis hohen Einstellungen
  • Die Übertragung von 3D-Spielen und -Filmen sowie anderen Medien über einen HDMI 1.4-Anschluss
 X51
So funktionieren Grafikkarten

Im Vergleich zu integrierten Grafikkarten bieten separate Grafikkarten höhere Leistung. Sie sind nicht mit der Hauptplatine verbunden und verfügen über einen dedizierten Grafikprozessor, eine sogenannte GPU (Graphics Processing Unit). Dank dieser dedizierten GPU sind separate Grafikkarten nicht auf die Verarbeitungskapazität des Systemprozessors angewiesen, die sie mit anderen Anwendungen teilen müssten.

Zusätzlich haben separate Grafikkarten ihren eigenen Arbeitsspeicher, dessen Kapazität in Gigabyte (GB) angegeben wird. Er ermöglicht Grafikbeschleunigung, speichert die Texturen für Spielegrafiken und sorgt dafür, dass Filme, Spiele und andere Entertainment-Funktionen so realitätsnah wie möglich wiedergegeben werden. Hochleistungsfähige Grafikkarten benötigen einen sehr großen Grafikspeicher.


Maximale Leistung


Auf Aurora™ Systemen arbeiten alle NVIDIA® Grafikkarten mit der Scalable Link Interface Technologie, auch SLI™ genannt. So können Grafikdaten von zwei Karten gemeinsam verarbeitet werden. Dieses gemeinsame Rendering steigert automatisch die verfügbare Bildrate sowie die Tiefe und den Detailgrad des Bildes. Dank der kombinierten Performance von zwei Grafikkarten können Sie zudem Monitore mit höherer Auflösung anschließen und Ihre Spiele in HD-Qualität genießen, ohne Abstriche bei der Grafikleistung machen zu müssen.