|

Ihre Mobilitäts-/BYOD-Strategie

Entwerfen Sie jetzt eine Strategie, die die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigert, ohne Abstriche bei der Datensicherheit zu machen!

Flexible Arbeitsbedingungen, höhere Produktivität und optimaler Schutz für geistiges Eigentum
Ob Praktikant oder Geschäftsführer – heute möchten alle ihre privaten Smartphones, Tablet-PCs und Notebooks auch beruflich nutzen. Haben Sie bereits eine Strategie für BYOD (Bring Your Own Device) ausgearbeitet?

Welche Strategie für die Bereitstellung mobiler Geräte lässt sich am besten mit Ihren Unternehmenszielen vereinbaren ― die Ausgabe firmenverwalteter Geräte oder der Einsatz mitarbeitereigener Geräte? Sind Ihre IT-Lösungen für die Strategie Ihrer Wahl geeignet?

Dell bietet Ihnen eine Reihe von Lösungspaketen, mit denen Sie jeweils spezifische Herausforderungen im Bereich Mobilität angehen können:

Lösungspaket 1: Bereitstellung von Mobilgeräten

Müssen Sie den Mobil-/Remote-Zugriff auf Daten und Anwendungen ausweiten und effektiv verwalten?
  • Welche Strategie verfolgen Sie für Geräte: Endgeräteverwaltung (Auf Englisch), Containerverwaltung oder eine Kombination aus beidem? Verwalten und schützen Sie Ihre Geräte und Daten bei diesen beiden Strategien auf unterschiedliche Weise?
  • Können Sie Ihren Mitarbeitern orts- und zeitunabhängigen Zugriff bieten, über jedes beliebige Gerät?
  • Verfügen Ihre Administratoren über die nötigen Tools, um verschiedenste Mobilgeräte identifizieren und nachverfolgen zu können?
  • Nehmen Sie Kompromisse bei Datenzugriff und Produktivität in Kauf, um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten? Oder umgekehrt?
  • Wie gewährleisten Sie die Trennung von Unternehmensdaten und Mitarbeiterdaten?
  • Können Sie Unternehmensdaten von einem Gerät löschen, ohne dabei die Daten des Mitarbeiters in Mitleidenschaft zu ziehen?
  • Ziehen Sie eine Cloud-basierte Strategie in Betracht?
  • Haben Ihre Mitarbeiter Vorbehalte in Bezug auf Ihre derzeitigen Sicherheitsmaßnahmen?
Ihre nächsten Schritte:
  1. Machen Sie sich klar, was Ihre Mitarbeiter benötigen, um ihre Aufgaben erledigen zu können. Implementieren Sie anschließend Zugriffsrichtlinien basierend auf den Rollen und Zuständigkeiten Ihrer Mitarbeiter.
  2. Speichern Sie Ihre Unternehmensdaten in Containern, um sie effektiv zu sichern, remote verwalten zu können und auf BYOD-Geräten wirksam von den Daten der Mitarbeiter zu trennen. Bei Verlust oder Diebstahl des Geräts oder wenn der Mitarbeiter das Unternehmen verlässt, können Sie die Daten remote aus dem Container entfernen.
  3. Verschlüsseln Sie die Daten auf Endgeräten, Festplatten und anderen Datenträgern.
  4. Wählen Sie Verwaltungslösungen, die alle Gerätetypen (Smartphones, Tablet-PCs, Notebooks und Desktop-PCs) unterstützen, um größtmögliche Flexibilität zu gewährleisten.
  5. Ziehen Sie eine Virtualisierung und den Einsatz von Software-as-a-Service- oder Cloud-Technologien in Betracht, um die Verwaltung einfacher zu gestalten und Kosten zu sparen.
  6. Nutzen Sie Beratungs- und Support-Services sowie Self-Service-Portale.
  7. Für diese Aufgaben ist das Lösungspaket für die Bereitstellung mobiler Geräte die ideale Wahl.

Lösungspaket 2: Infrastruktur und Sicherheit

Müssen Sie die Kapazität Ihrer bestehenden Infrastruktur erweitern, um Ihren Mobilitäts- und BYOD-Anforderungen gerecht zu werden?
  • Verwalten Ihre Administratoren Ihre Mobilumgebung mithilfe manueller Prozesse?
  • Können Sie auch für eine heterogene Umgebung mit unterschiedlichsten Geräten Unterstützung bieten?
  • Bietet Ihr Netzwerk ausreichende Bandbreite für die Anforderungen Ihrer Mitarbeiter?
  • Sind Ihre Lösungen bedarfsbasiert skalierbar?
Ihre nächsten Schritte:
  1. Setzen Sie Richtlinien durch, die den Remote-Zugriff über eine breite Palette von Mobilgeräten und -plattformen ermöglichen.
  2. Implementieren Sie ein optimiertes, verteiltes Wireless-Netzwerk.
  3. Sichern Sie alle Datenübertragungen durchgehend – auf dem Weg über das Netzwerk zum Endgerät und zurück.
  4. Unser Lösungspaket für Infrastruktur und Sicherheit ist optimal auf diese Aufgaben abgestimmt. Mit ihm können Sie die nötige Rechenlastkapazität für die Unterstützung mobiler Geräte bereitstellen.

Lösungspaket 3: Anwendungsmodernisierung und Anwendungsentwicklung

Ist Ihr Anwendungspool breit genug gefächert und von der nötigen Qualität, um Ihre mobilen Benutzer und Geräte zu unterstützen?
  • Haben Ihre Mitarbeiter die branchenspezifischen Mobilanwendungen zur Verfügung, die sie benötigen – auf den Geräten, auf denen sie sie benötigen?
  • Müssen Sie maßgeschneiderte Anwendungen entwickeln?
  • Ziehen Sie eine Desktop-Virtualisierung in Betracht, um Ihre Anwendungen zu verwalten?
Ihre nächsten Schritte:
  1. Führen Sie eine Bestandserfassung Ihrer Anwendungen durch. Portieren Sie sie auf Mobilgeräte oder passen Sie sie für Ihre Mobilgeräte an.
  2. Modernisieren Sie Ihre Anwendungen und Ihre IT-Infrastruktur, damit Sie den mobilen Datenverkehr sicher und effizient abwickeln können. Ziehen sie die Implementierung eines zweiten Netzwerks für nicht authentifizierte Geräte in Betracht.
  3. Erwägen Sie eine Desktop-Virtualisierung für die Verwaltung Ihrer Anwendungsumgebung.
  4. Speziell für diese Aufgaben ist unser Lösungspaket für Anwendungsmodernisierung und Anwendungsentwicklung gedacht. Mit ihm können Sie branchenspezifische Mobilanwendungen bereitstellen.
windows8-byod
BYOD