|

Broadcom Netzwerkadapter für PowerEdge Server

Maximale PowerEdge Serverleistung

Mit den Broadcom Netzwerkkarten können Sie Ihre Investition in Dell PowerEdge Server optimal ausschöpfen. Die leistungsstarken Ethernet-Controller von Broadcom bieten umfassende Bandbreite, hohe Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und anpassbare Konfigurationen.
Sie lassen sich einfach in virtualisierte PowerEdge Serverumgebungen mit zahlreichen Geschäftsanwendungen integrieren. Diese Ethernet-Adapter wurden nach neuesten IEEE-Standards entwickelt und bieten Unterstützung für Fabric-unabhängige NIC-Partitionierung (NPAR). Darüber hinaus sind die Broadcom Adapter mit der Dell Lifecycle Controller Verwaltungslösung kompatibel. So profitieren Sie von Remote-Zugriff und zentralisierter Kontrolle.

Produktmerkmale
 
• Broadcom-basierte Media Access Controller (MACs) und Transceiver für physikalische Schichten (Physical Layer Transceivers, PHYs) für eine integrierte Ein-Chip-Lösung
• PCI Express® (PCIe™) Gen 2.0
• Volle Übertragungsgeschwindigkeit auf allen Ports
• Unterstützung für eine breite Palette an Betriebssystemen und Hypervisoren
• EEE-Standard für energieeffizientes Ethernet*
• IEEE 1588 PTP (Precision Time Protocol)* 
 Broadcom Logo 


Optimale Leistung im gesamten Netzwerk

Die Broadcom Netzwerkadapter ermöglichen maximale Leistung in Ihrer PowerEdge Serverumgebung und helfen Ihnen, die Bandbreite zu erhöhen, Engpässe zu reduzieren, die Bereitstellung von Daten zu beschleunigen und die Energieeffizienz zu steigern.

Bessere E/A-Leistung und Traffic-Isolation
Bessere E/A-Leistung und Traffic-Isolation
Optimierte Serverleistung
Optimierte Serverleistung
Niedrigere Betriebskosten
Niedrigere Betriebskosten
Dank effektiver Reduzierung von Netzwerkengpässen in rechenlastintensiven oder dichten virtuellen Umgebungen steigern Sie Leistung und Produktivität.Die Broadcom Adapter arbeiten mit verschiedenen Stateless Offloads wie TCP/IP-Prüfsummen-Offload, TCP-Segmentierungs-Offload (TSO), Receive Side Scaling (RSS) oder Large Send Offload (LSO) und erzielen so optimale Leistung bei maximaler Flexibilität.Mit intelligenten Energieverwaltungsfunktionen, die die EEE-Standards (Energy Efficient Ethernet) erfüllen, senken Sie ganz einfach Ihren Energieverbrauch und werden Initiativen für ein umweltfreundliches Rechenzentrum gerecht.
Ausgewählte Broadcom Netzwerktochterkarten für Dell PowerEdge Server
Legende: NV – nicht verfügbar, S – Standard, O – Optional

ProduktnameBroadcom 5720
1GbE-Rack-Netzwerktochterkarte mit vier Ports
Broadcom 5720 1GbE-Rack-Netzwerktochterkarte mit vier Ports
InterconnectBASE-T
Datenübertragungsrate1 Gbit/s
PCI-Busbreite8 Leitungen (2 x 4 Leitungen)
Gesamtanzahl der Ports4 x 1GbE
1588 und IEEE 802.1AS – Implementierung von Zeitsynchronisierung (PTP)S
802.3ae (10GbE-Verbindung zwischen Server und Fabric über direkten Anschluss, SFP+, Kupfer etc.)NV
802.3i (10BASE-T mit 10MbE über ungeschirmte Twisted-Pair-Kabel)S
802.3u (100BASE-TX mit 100MbE über ungeschirmte Twisted-Pair-Kabel)S
802.3ab (1000BASE-T mit 1GbE über ungeschirmte Twisted-Pair-Kabel)S
802.3an (Ethernet-Übertragung mit 10 Gbit/s bis 1.250 Mbit/s über ungeschirmte Twisted-Pair-Kabel)NV
802.3ap (Verbindung zwischen Server und Fabric über Rückwandplatine)NV
IEEE 802.1AX (ehemals 802.3ad) – Link Aggregation Control ProtocolNV
802.1Qaz ETS-Protokoll für das Bandbreitenmanagement innerhalb verschiedener Traffic-KlassenNV
802.1Qau – ÜberlastregulierungNV
802.1Qbb – Prioritätsbasierte FlusskontrolleNV
802.1Qbg – Edge Virtual Bridging – VEPANV
802.1Qbh - Bridge Port Extension/VN-TaggingNV
TCP/IP Offload Engine (TOE)NV
Vollständiger iSCSI-HBA-OffloadNV
Vollständiger FCoE-HBA-OffloadNV
FCoE-Start (auch: Starten über das SAN-Speichersystem)NV
Switch-unabhängige NIC-PartitionierungNV
SR-IOVNV
Ausgewählte Broadcom Zusatzkarten für Dell PowerEdge Server
Legende: NV – nicht verfügbar, S – Standard, O – optional

ProduktnameBroadcom 5719
1GbE-Blade-Zusatzkarte mit vier Ports
Broadcom 5719 1GbE-Blade-Zusatzkarte mit vier Ports
InterconnectSerDes
Datenübertragungsrate1 Gbit/s
PCI-Busbreite4 Leitungen
Gesamtanzahl der Ports4 x 1GbE
1588 und IEEE 802.1AS – Implementierung von Zeitsynchronisierung (PTP)S
802.3ae (10GbE-Verbindung zwischen Server und Fabric über direkten Anschluss, SFP+, Kupfer etc.)NV
802.3i (10BASE-T mit 10MbE über ungeschirmte Twisted-Pair-Kabel)NV
802.3u (100BASE-TX mit 100MbE über ungeschirmte Twisted-Pair-Kabel)NV
802.3ab (1000BASE-T mit 1GbE über ungeschirmte Twisted-Pair-Kabel)NV
802.3an (Ethernet-Übertragung mit 10 Gbit/s bis 1.250 Mbit/s über ungeschirmte Twisted-Pair-Kabel)NV
802.3ap (Verbindung zwischen Server und Fabric über Rückwandplatine)S
IEEE 802.1AX (ehemals 802.3ad) – Link Aggregation Control ProtocolNV
802.1Qaz ETS-Protokoll für das Bandbreitenmanagement innerhalb verschiedener
Traffic-Klassen
NV
802.1Qau – ÜberlastregulierungNV
802.1Qbb – Prioritätsbasierte FlusskontrolleNV
802.1Qbg - Edge Virtual Bridging - VEPANV
802.1Qbh - Bridge Port Extension/VLAN-TaggingNV
TCP/IP Offload Engine (TOE)S
Vollständiger iSCSI-HBA-OffloadNV
Vollständiger FCoE-HBA-OffloadNV
FCoE-Start (auch: Starten über das SAN-Speichersystem)NV
Switch-unabhängige NIC-PartitionierungNV
SR-IOVNV
Ausgewählte Broadcom Netzwerkkarten für Dell PowerEdge Server
Legende: NV – nicht verfügbar, S – Standard, O – optional

PCIe-Standardadapter
ProduktnameBroadcom 5720 1GbE-Netzwerkkarte mit zwei PortsBroadcom 5719 1GbE-Netzwerkkarte mit vier Ports
Broadcom 5720 1GbE-Netzwerkkarte mit zwei PortsBroadcom 5719 1GbE-Netzwerkkarte mit vier Ports
Unterstützte ServerplattformenTower-Server mit ein oder zwei Sockeln und Rack-Server mit ein oder zwei SockelnTower-Server mit ein oder zwei Sockeln und Rack-Server mit ein, zwei oder vier Sockeln
InterconnectBASE-TBASE-T
Datenübertragungsrate1 Gbit/s1 Gbit/s
Gesamtanzahl der Ports2 x 1GbE4 x 1GbE
VerwendungDer 5720 Controller wird als feste LOM-Lösung in Systemen mit ein oder zwei Sockeln eingesetzt. Durch den Einsatz desselben Controllers in der Netzwerkkarte ist aufgrund der Nutzung derselben Firmware-Updates und des gleichen Betriebssystems optimale Kompatibilität gewährleistet.1GbE-Lösung mit niedrigerem Energieverbrauch, die für den Einsatz in virtuellen Serverumgebungen und Infrastrukturen mit beschränktem PCIe-Steckplatzangebot optimiert ist; Einsatz in Tower-Systemen mit ein oder zwei Sockeln sowie Rack-Systemen mit ein, zwei oder vier Sockeln
PCI-Busbreite4 Leitungen4 Leitungen
Kompatibilität mit Lifecycle Controller, CEMMöglichkeit der Nutzung der Systemverwaltungsfunktionen des Lifecycle Controllers für Konfiguration und Verwaltung auf höchstem NiveauMöglichkeit der Nutzung der Systemverwaltungsfunktionen des Lifecycle Controllers für Konfiguration und Verwaltung auf höchstem Niveau
Gesamtanzahl der Ports2 x 1GbE4 x 1GbE
802.1q – Unterstützung für virtuelle LANs (VLANs) und VLAN-TaggingSS
802.3ab (1000BASE-T mit 1GbE über ungeschirmte Twisted-Pair-Kabel)SS
802.3az – Energieeffizientes Ethernet (EEE)SS
Statless Offloads:
Large Send Offload (LSO)SS
TCP-Segmentierungs-Offload (TSO)SS
TCP-, IP-, UDP-Prüfsummen-OffloadSS
Automatische Link-Aggregation und automatischer LastausgleichSS
Unterstützung für PXE (32 Bit und 64 Bit)SS
iSCSI-FernstartunterstützungSS
Microsoft Windows 2008 und 2008 R2 Server, alle EditionenSS
Red Hat Enterprise Linux® (RHEL) 5.7 und 6.1SS
SUSE® Linux Enterprise Server (SLES) 10 SP4 und 11 SP2SS
VMware® vSphere 4.1 und vSphere 5.0SS