Auswahlhilfe: Primärer Massenspeicher

 

Festplatte


Im primären Massenspeicher werden Betriebssysteme, Softwareanwendungen, Dateien und Daten auf einem PC gespeichert. Folgende Faktoren sollten Sie bei der Entscheidung, welche Massenspeicheroption für Ihre Zwecke am besten geeignet ist, berücksichtigen.

Entscheidungsfaktoren für die Wahl von primärem Massenspeicher

  1. Kapazitätsanforderungen. Mehr Gigabyte (GB) bedeuten mehr Kapazität. Präsentationen, Videos, Tabellen und Fotos benötigen deutlich mehr Speicherplatz als Textverarbeitungsdokumente und E-Mails und erfordern somit eine Festplatte mit größerer Speicherkapazität. Festplatten mit hoher Kapazität sind für Ihr Unternehmen die Basis einer skalierbaren Technologielösung, die Sie jetzt und auch in Zukunft an alle neuen Anforderungen anpassen können.
  2. Der Stellenwert von Daten. Der Verlust von Daten ist immer ein ernst zu nehmendes Risiko. Datenredundanz auf mehreren Festplatten (RAID 1) und die Datensicherung auf externen Massenspeichern sind die effektivste Lösung zum Schutz vor Datenverlust im Falle eines Festplattenausfalls.
  3. Leistung. Systemleistung und Startzeit hängen von der Art des gewählten Massenspeichers ab. Bei Festplatten ist die Geschwindigkeit, die in Umdrehungen pro Minute (1/min) gemessen wird, ein Hinweis auf die Leistung. Für Desktop-PC-Anwendungen ist eine Festplatte mit einer Leistung von 7.200 1/min Standard.

SATA steht für Serial Advanced Technology Attachment – ein serieller Anschlusstyp, der über ein einziges Kabel eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung zwischen zwei Geräten herstellt.

Alle Vostro™ Systeme sind mit SATA-Festplatten mit 3 Gbit/s (ehemals SATA II) ausgestattet, einer Weiterentwicklung des bewährten ATA-Bus. Sie bieten eine Datenübertragungsrate von bis zu 3,0 Gbit/s, verfügen über kleinere Anschlüsse und Kabel und ermöglichen separate Bandbreiten und Kabel für jedes Gerät. SATA-Festplatten mit 3 Gbit/s kombinieren Hochleistungstechnologie mit einfacher Konfigurierbarkeit.

Alle Vostro Systeme™ arbeiten zudem mit Native Command Queuing (NCQ), einer Technologie zur Erhöhung der Festplattenleistung. Die Reihenfolge, in der Lese- und Schreibbefehle ausgeführt werden, wird durch diese Technologie intern optimiert, sodass Festplattenkopfbewegungen minimiert werden können.

 Ihre Anforderungen ... Unsere Empfehlung ...
Viel zusätzliche Speicherkapazität für HD(High Definition)-Videos und anspruchsvolle Anwendungen2-TB-Festplatte* mit 7.200 1/min
Ausreichend Speicherkapazität für sehr anspruchsvolle Anwendungsbereiche wie die Erstellung von Finanzmodellen, Grafikdesign oder Videobearbeitung1-TB-Festplatte* mit 7.200 1/min
Ausreichend Speicherkapazität und Leistung für anspruchsvolle Anwendungen und große Dateien wie Fotos, Musikdateien oder Videos500-GB-Festplatte* mit 7.200 1/min
Ausreichend Speicherkapazität für sehr anspruchsvolle Anwendungen mit schnellerem Datenzugriff1-TB-* und 32-GB-mSATA-Solid-State-Festplatte