|

Help Me Choose

Auswahlhilfe: Massenspeicher

 
Die Festplatte ist die primäre Speichereinheit Ihres Computers. Auf ihr werden das Betriebssystem sowie alle Daten, Anwendungen und Dateien abgelegt. Allerdings gestaltet sich ein Festplattentausch nicht immer einfach. Deshalb sollten Sie sich gleich beim Kauf Ihres Systems für eine Festplatte entscheiden, die Ihren aktuellen und zukünftigen Anforderungen gleichermaßen gerecht wird. Achten Sie bei Ihrer Auswahl insbesondere auf die folgenden Faktoren:

1. Kapazität: Mehr Gigabyte bedeuten auch mehr Kapazität. Sie sollten sich für eine Festplatte entscheiden, die ausreichend Kapazität mitbringt, um sowohl Ihre aktuellen als auch Ihre zukünftigen Massenspeicheranforderungen zu erfüllen.

2. Leistung
: Entscheidend für die Leistung einer Festplatte ist zum einen die Laufwerksgeschwindigkeit, angegeben in Umdrehungen pro Minute (1/min), zum anderen die Frage, ob die Festplatte mit einem Flash-Speicher für schnellen Datenzugriff ausgestattet ist. Bei magnetischen Medien bedeuten mehr Umdrehungen pro Minute auch mehr Leistung. Mit Flash-Speichern steigern Sie die Leistung zusätzlich, da Sie schnell auf Daten zugreifen können, auch wenn die Festplatte selbst noch lädt. Ihr System kann schneller booten, Anwendungen können schneller gestartet werden. Viele innovative Technologien nutzen Flash-Speicher, um die Leistung einer Festplatte zu steigern, so beispielsweise Solid-State-Hybridfestplatten (SSHDs) und Solid-State-Festplatten (SSDs).

3. Stabilität:
Die meisten Festplatten verfügen über bewegliche Teile, sodass sie empfindlich auf Erschütterungen, Vibrationen und andere Bewegungen reagieren. Dies kann zu einem Festplattenausfall führen. Innovative Speichermedien wie SSDs sind hier sehr viel robuster und fallen seltener aus. Wenn Sie regelmäßig unterwegs sind, im Außendienst arbeiten oder sich häufig an Flughäfen aufhalten, sollten Sie eine Solid-State-Festplatte für zusätzliche Stabilität in Erwägung ziehen.

4. Datensicherheit:
Selbstverschlüsselnde Festplatten (Self-Encrypting Drives, SEDs) bieten starke, hardwarebasierte Verschlüsselung, ohne dabei die Systemleistung zu beeinträchtigen. So sind Ihre Daten optimal geschützt. Das Verschlüsselungsmodul ist direkt in den Laufwerk-Controller integriert, sodass alle Verschlüsselungsvorgänge bei voller Festplattengeschwindigkeit ausgeführt werden. Bei SED-Festplatten wird sogar das Kennwort verschlüsselt, sodass Ihre Daten zusätzlich geschützt werden – ganz gleich, ob sich die Festplatte im System oder im Falle eines Diebstahls außerhalb des Systems befindet. SED-Festplatten sind benutzerfreundlich, einfach bereitzustellen und mit einer schnellen und sicheren Löschfunktion für die Entsorgung oder Wiederverwendung der Festplatte ausgestattet. SEDs mit FIPS-Zertifizierung (Federal Information Processing Standard) bieten alle Funktionen einer standardmäßigen SED und verfügen zusätzlich über eine manipulationssichere FIPS-Versiegelung und einen einzigartigen Verschlüsselungsalgorithmus. Sie wurden speziell für behördliche Arbeitgeber und Arbeitgeber im Gesundheits- oder Finanzwesen entwickelt, für die Datensicherheit von größter Wichtigkeit ist.

SEDs von Dell sind TCG OPAL 2.0-konform; Modelle mit FIPS-Verschlüsselung sind zusätzlich FIPS 140-2-zertifiziert. Ferner sind unsere SEDs für alle Dell Plattformen und die Softwarelösungen in unserem Portfolio validiert. Sollten Sie andere Sicherheitssoftware für Ihre Festplatten verwenden, erhalten Sie nähere Informationen zur Kompatibilität von dem entsprechenden Softwareanbieter. Von ihm erfahren Sie auch, ob die von Ihnen verwendete Softwareversion mit Opal 2.0 kompatibel ist.
Ihre Anforderung … Unsere Empfehlung … 
Maximale LeistungSolid-State-Festplatten 
Leistung und Massenspeicherkapazität Solid-State-Hybridfestplatten
Maximale Robustheit Solid-State-Festplatten 
Datensicherheit Selbstverschlüsselnde Festplatten (SEDs) 
Was ist eine Solid-State-Hybridfestplatte (SSHD)?

Solid-State-Hybridfestplatten (SSDHs) sind ein innovativer neuer Festplattentyp, der mit Flash-Speicher arbeitet und die Massenspeicherleistung so deutlich steigert. Dell SSHDs verbinden die Geschwindigkeit einer Solid-State-Festplatte (SSD) mit der hohen Kapazität eines Festplattenlaufwerks in einer Client-Massenspeicherlösung, die modernsten Standards genügt.


Hybridfestplatten

  • Systemstart wie bei Solid-State-Festplatten*
  • Bis zu 200 Prozent mehr Leistung als Festplatten mit 7.200 1/min*
  • SATA-Schnittstelle mit 6 Gbit/s und Native Command Queuing (NCQ, integrierte Befehlsreihung) für optimale Übertragungsgeschwindigkeit
  • All-in-One-Design für unkomplizierte Bedienung und einfache Installation
Funktionsweise

Intelligente Firmware mit adaptiven Algorithmen überwacht die Datennutzung und verschiebt die am häufigsten genutzten Daten in den SSD-Bereich der Festplatte. Das Ergebnis: eine drastische Leistungssteigerung.

Wo finde ich weitere Informationen?

Für weitere Informationen zu SSHDs besuchen Sie unsere Webseite unter dell.com/business/hybrid (in Englisch).