Auswahlhilfe: Arbeitsspeicher

Der Random Access Memory (RAM) ist der Antriebsmotor für die Leistung Ihres Systems. Im RAM werden Informationen zum Betriebssystem und zu Anwendungen und Daten während ihrer Verwendung vorübergehend gespeichert. Dadurch kann der Prozessor schnell auf die entscheidenden Informationen zum Ausführen Ihrer Programme zugreifen. Die Menge an verfügbarem RAM und die Arbeitsspeicherarchitektur Ihres Systems bestimmen, wie viele Programme gleichzeitig ausgeführt werden können, wie viele Daten problemlos für ein Programm zur Verfügung stehen, wie schnell Ihre Anwendungen sind und wie viele Anwendungen Sie gleichzeitig verwenden können.
Bevor Sie festlegen, wie viel Arbeitsspeicher Sie Ihrem neuen Computer hinzufügen, sollten Sie zunächst klären, für welche Zwecke Sie Ihren Computer verwenden. Wenn Sie hauptsächlich E-Mails versenden und im Internet surfen, reicht eine Konfiguration mit grundlegender Kapazität aus. Wenn Sie jedoch Computerspiele spielen, mit Multimedia arbeiten oder andere arbeitsspeicherintensive Aufgaben durchführen möchten, benötigen Sie mehr Arbeitsspeicher.

Ihr Computer-Arbeitsspeicher wird auch als RAM bezeichnet, was für Random Access Memory steht. Der RAM dient als temporärer Speicher für den Datenfluss. Er merkt sich, welche Programme, Anwendungen und Dokumente Sie am häufigsten verwenden, sodass er so schnell wie möglich auf diese zugreifen kann. Ohne ausreichenden RAM sind die Computerprozesse eventuell erheblich langsamer, da der Computer Festplattenkapazität zur Verarbeitung des Datenflusses nutzt.

Ein System mit mehr Arbeitsspeicher bietet folgende Vorteile:
  • Schnelleres Laden von Webseiten
  • Gleichzeitiges Bearbeiten von mehr geöffneten Dateien
  • Schnelleres Öffnen großer Dateien
  • Mehr gleichzeitig geöffnete Programme
  • Effizienterer Betrieb
Nutzen Sie dieses Diagramm, um zu ermitteln, wie viel Arbeitsspeicher Sie benötigen. Berücksichtigen Sie, dass bestimmte Computermodelle sowie verschiedene Betriebssystemversionen die RAM-Menge begrenzen, die Sie nutzen können.

Hauptaufgaben:Arbeitsspeicherbedarf:
Akzeptable Leistung bei Produktivitäts- und Basisanwendungen (Lesen von Websites, Suchen im Internet, Senden von E-Mails, Social Networking, Streaming von Musik oder Videos aus dem Internet, einfache PC-Spiele, Anzeige von Fotos, Verwendung von CDs oder DVDs, Textverarbeitung, Erstellung von Tabellen und andere Büroaufgaben)8 GB*
Unterstützung großer Datenbanken, komplexer Fotobearbeitung und der Bearbeitung von High Definition (HD)-Videos12 GB*
Angemessene Leistung bei großen Dateien und Standardanwendungen, Unterstützung großer Datenbanken, komplexer Fotobearbeitung, der Bearbeitung von High Definition (HD)-Videos und von High-End-PC-Spielen und Grafikdesign16 GB*
 Gute Leistung für Multitasking mit relativ großen Dateien und anspruchsvollen Anwendungen 32 GB
 Hervorragende Leistung für große Dateien und Multitasking mit High-End-CAD-Anwendungen, für Animationen, Analysesoftware und andere anspruchsvolle Anwendungen 64 GB

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein DIMM?
DIMMs sind zweireihige Speichermodule (Dual Inline Memory Modules). Sie setzen sich aus mehreren RAM-Chips zusammen, die auf einer kleinen Platine installiert sind. DIMMs befinden sich in Steckplätzen auf der Hauptkarte des Computers.

Was bedeutet DDR4 SDRAM?
DDR4 SDRAM steht für "Double Data Rate Type Four Synchronous Dynamic Random Access Memory". Mit DDR4 SDRAM können Sie schneller zwischen Anwendungen wechseln, Dokumente öffnen und tägliche Aufgaben erledigen.

Was ist der Vorteil von Triple-Channel-Arbeitsspeicher?
Auch leistungsstarke Prozessoren können Anwendungen nur so schnell ausführen, wie es die Arbeitsspeicherkapazität des Systems erlaubt. Wenn der Arbeitsspeicher nicht mit dem Prozessor Schritt halten kann, kann der Prozessor nichts verarbeiten. Bei Multi-Channel-Arbeitsspeicher wird die Gesamtmenge der verfügbaren Arbeitsspeicher-Bandbreite durch die verfügbaren Arbeitsspeicherkanäle dupliziert. Das heißt, die Arbeitsspeicherlast wird gleichmäßig zwischen den verfügbaren Kanälen verteilt, was wiederum zu einer höheren Verarbeitungsgeschwindigkeit führt. Triple-Channel-Arbeitsspeicher ist die neueste Entwicklung im Bereich Multi-Channel-Arbeitsspeicher. Da die Grafik- und Verarbeitungsanforderungen von Spielen und Unternehmensanwendungen weiterhin wachsen, ist Triple-Channel-Arbeitsspeicher eine zentrale Komponente für eine erstklassige Datenverarbeitungsleistung.

Was bedeutet "2.133 MHz"?
Die Arbeitsspeichergeschwindigkeit wird in Megahertz gemessen. Die meisten Systeme bringen Arbeitsspeicher mit 1.600 bis 2.133 MHz mit. Diese Geschwindigkeiten genügen vollauf für moderne PC-Anwendungen. Mit einem Arbeitsspeicher-Upgrade ist Ihr System auch für arbeitsspeicherintensive Game-Neuheiten perfekt gerüstet.