Auswahlhilfe: Grafikkarte

 

Duale Hochleistungs-Grafikkarten

        Hochleistungsgrafikkarten

Die Auswahl der richtigen Grafikkarte ist der Schlüssel für optimale Leistung bei grafikintensiven Anwendungen. Nahezu jede Workstation-Anwendung erfordert die Wiedergabe detaillierter Grafikinhalte. Die Dell Precision Workstations sind mit einer breiten Palette an OpenGL® Hochleistungs-Grafikkarten verfügbar, die außergewöhnliche Leistung für anspruchsvollste visuelle Anwendungen in Branchen wie Verlagswesen, Design, Architektur und Ingenieurwesen bieten.

Die für die Dell Precision Workstations verfügbaren ISV-zertifizierten Grafikkarten erfüllen alle Anforderungen – von OpenGL-konformer 3D-Leistung bis zu erschwinglicher 2D-Performance. Dell beobachtet ständig die neuesten technologischen Entwicklungen im Grafikkartenbereich und führt umfassende Prüfungen durch. So gewährleisten wir, dass alle Karten, die für unsere Precision Workstations qualifiziert, zertifiziert und von uns werkseitig eingesetzt werden, optimal für das System geeignet sind.

Unterstützung für mehrere Monitore

Die meisten unserer Grafikkartenoptionen bieten die Möglichkeit, zwei Monitore anzuschließen. Bei manchen Modellen können Sie sogar mit bis zu vier Monitoren arbeiten. Dank der erweiterten Bildschirmfläche können Sie größere Bilder über mehrere Monitore verteilt anzeigen oder mit mehreren Anwendungen gleichzeitig arbeiten – ein drastischer Produktivitätszuwachs für Ihr Unternehmen!

Konfigurationen mit dualer Grafikkarte

Unsere optionalen Konfigurationen mit dualer Grafikkarte kombinieren zwei Grafikkarten für zusätzliche Leistung und Bildqualität. Eine solche Kombination erlaubt anwendungsabhängige Leistungsskalierung sowie die Arbeit auf mehreren Monitoren.

 
Dell Precision™ T1650, T1700, T3600, T3610, T5600, T5610, T7600, T7610, R5500 und R7610 
Leistung3D, High-End3D, Mittelklasse 3D, Einstiegsklasse2D, professionell  
GrafikkarteNVIDIA®
Quadro® 6000
                                   
NVIDIA Quadro K5000 NVIDIA Quadro 5000            
                                                               
ATI
FirePro™ W8000

                                                                
AMD FirePro V7900

                                                        
NVIDIA
Quadro K4000
NVIDIA Quadro 4000
                                                  
ATI
FirePro W7000
                                                                
AMD FirePro W5000
                                                            
AMD FirePro V5900
                                                      
NVIDIA
Quadro
K2000
NVIDIA Quadro  
2000 
                                                
 NVIDIA Quadro
K600
NVIDIA Quadro 600 
                                                              
AMD FirePro
V4900
                                                        
AMD FirePro 2270 
                                                        
NVIDIA Quadro NVS 510
                                                
NVIDIA Quadro NVS 300
                                                        
NVIDIA Quadro NVS 310 Intel® HD-Grafik P4600/4600 (16 integrierte Ausführungseinheiten) Intel HD-Grafik P4000/4000 (16 integrierte Ausführungseinheiten)
BildNVIDIA Quadro 6000K5000 NVIDIA Quadro 5000W8000

AMD FirePro V7900

K4000 NVIDIA Quadro 4000W7000W5000

AMD FirePro V5900

K2000 NVIDIA Quadro 2000 K600NVIDIA Quadro 600AMD FireProFirePro 2270 NVS 510

NVIDIA Quadro® NVS 300

NVS 310 Intel HD-GrafikP4000 
Verfügbarkeit nach ModellT3600
T5600
T7600
R5500
T3600
T5600
T5610
T7600
T7610
R5500
R7610 
T3600
T5600
T7600
R5500

T3600
T5600
T7600

T3600
T5600
T7600
T1700 MT
T3600
T3610
T5600
T5610
T7600
T7610
R7610
T3600
T5600
T7600
R5500
T3600
T3610
T5600
T5610
T7600
T7610
T3600
T3610
T5600
T5610
T7600
T7610
R7610
T3600
T5600
T7600
T1700 MT 
T3600
T3610
T5600
T5610
T7600
T7610
R7610
T1650
T3600
T5600
T7600
R5500
T1700 MT
T1700 SFF
T3600
T3610
T5600
T5610
T7600
T7610
R7610
T1650
T3600
T5600
T7600
R5500
T1650
T1700 MT
T3600
T3610
T5600
T5610
T7600
T7610
T1650
T1700 MT
T1700 SFF
T3600
T3610
T5600
T5610
T7600
T7610
R7610
T1700 SFF
T3600
T3610
T5600
T5610
T7600
T7610
R7610
T1650
T3600
T5600
T7600
T1650
T1700 MT
T1700 SSF
T3600
T3610
T5600
T5610
T7600
T7610
R5500
R7610 
T1700 MT
T1700 SFF 
T1650
Arbeitsspeicher6 GB GDDR54 GB GDDR5 2,5 GB GDDR54 GB GDDR5 mit ECC2 GB GDDR53 GB GDDR5 
2 GB GDDR54 GB GDDR5 mit ECC2 GB GDDR52 GB GDDR51 GB DDR3 1 GB GDDR5 2 GB GDDR51 GB DDR31 GB GDDR5512 MB DDR32 GB DDR3512 MB GDDR3512 MB GDDR3 Gemeinsam genutzter Systemspeicher; unterstützt Dynamic Video Memory Technology (DVMT)Gemeinsam genutzter Systemspeicher; unterstützt Dynamic Video Memory Technology (DVMT) 
OpenGL®4.04.0 4.04.24.14.3 4.04.24.24.1 4.34.0 4.34.04.24.1 4.23.3 4.13.03.0 
DirectX® 11.011.0 11.011.111.0 11.011.011.111.111.0 11.011.0 11.011.011.0 11.011.010.111.0 10.110.1
Maximale analoge Auflösung für ein oder zwei Monitore (VGA)2.048 × 1.536 bei 85 Hz2.048 × 1.536 bei 85 Hz2.048 × 1.536 bei 85 Hz1.920 × 1.536 bei 75 Hz1.920 × 1.440 bei 75 Hz 2.560 × 1.536 bei 60 Hz2.048 × 1.536 bei 85 Hz1.920 × 1.536 bei 75 Hz1.920 × 1.536 bei 75 Hz1.920 × 1.440 bei 75 Hz 2.048 ×
1.536 bei 85 Hz
2.048 × 1.536 bei 85 Hz 2.048 × 1.536 bei 85 Hz2.048 × 1.536 bei 85 Hz2.048 × 1.536 bei 85 Hz1.920 × 1.200 bei 75 Hz2.048 × 1.536 (VGA) 1.920 × 1.200 (VGA)1.920 × 1.200 bei 75 Hz 1.920 × 1.200 bei 75 Hz
Maximale digitale Auflösung für ein oder zwei Monitore (DVI oder DisplayPort)2.560 × 1.600 bei 60 Hz4.096 × 2.160 bei 60 Hz2.560 × 1.600 bei 60 Hz4.096 × 2.160 bei 60 Hz2.560 × 1.600 bei 60 Hz 3.860 × 2.160 bei 60 Hz2.560 × 1.600 bei 60 Hz4.096 × 2.160 bei 60 Hz4.096 × 2.160 bei 60 Hz2.560 × 1.600 bei 60 Hz 3.860 × 2.160 bei 60 Hz2.560 × 1.600 bei 60 Hz 3.860 × 2.160 bei 60 Hz2.560 × 1.600 bei 60 Hz2.560 × 1.600 bei 60 Hz2.560 × 1.600 bei 60 Hz3.860 × 2.160 bei 60 Hz (nur DP)
1.920 × 1.200 bei 60 Hz (SL-DVI)
2.560 × 1.600 (DisplayPort)
1.920 x 1.200 (DVI-I)
2.560 × 1.600 (DisplayPort)
1.920 x 1.200 (DVI-I) 
2.560 × 1.600 (DisplayPort)
1.900 × 1.200 (HDMI/DVI)
2.560 × 1.600 (DisplayPort)
1.900 × 1.200 (HDMI/DVI)
Maximale Anzahl an Monitoren (DP 1.2 Multistream)264663 4226242 233
 Maximale Anzahl an Monitoren (direkte Verbindung) 2 3 2 2 3 43 3


Anschlüsse
1 x Dual-Link-DVI
2 x DisplayPort
1 x Stereo
1 x Dual-Link-DVI-I
1 x Dual-Link-DVI-D
2 x DisplayPort
1 x Dual-Link-DVI
2 x DisplayPort
1 x Stereo
4 x DisplayPort4 x DisplayPort
1 x Stereo (optional)
 1 x Dual-Link-DVI-I
2 x DisplayPort
1 x Stereo (optional)
1 x Dual-Link-DVI
2 x DisplayPort
1 x Stereo (optional)
4 x DisplayPort1 x Dual-Link-DVI-I
2 x DisplayPort
1 x Dual-Link-DVI
2 x DisplayPort
 1 x Dual-Link-DVI-I
2 x DisplayPort
1 x Stereo (optional)
1 x Dual-Link-DVI
2 x DisplayPort
 1 x Dual-Link-DVI-I
1 x DisplayPort
1 x Stereo (optional)
1 x Dual-Link-DVI
1 x DisplayPort
1 x Dual-Link-DVI
2 x DisplayPort
1 x DMS-594 x mDP1 x DMS-59 2 x DP 1.21 x VGA
2 x DisplayPort
1 x VGA
2 x DisplayPort

Enthaltene Adapter
1 x DP-zu-DVI2 x DP-zu-DVI
2 x DVI-zu-VGA 
1 x DP-zu-DVI
1 x DVI-zu-VGA
4 x DP-zu-DVI1 x DP-zu-DVI 2 x DP-zu-DVI
1 x DVI-zu-VGA
1 x DP-zu-DVI
1 x DVI-zu-VGA
4 x DP-zu-DVI2 x DP-zu-DVI
1 x DVI-zu-VGA
1 x DP-zu-DVI 2 x DP-zu-DVI
1 x DVI-zu-VGA
1 x DP-zu-DVI
1 x DVI-zu-VGA
 1 x DP-zu-DVI
1 x DVI-zu-VGA
1 x DP-zu-DVI
1 x DVI-zu-VGA
1 x DP-zu-DVI1 x MS-59-zu-Dual-DVI4 x mDP-zu-DVI
     oder
4 x DisplayPort
1 x DMS-59-zu-Dual-DVI 2 x DP-zu-DVI
Geschätzter Stromverbrauch (max.)225 W122 W 152 W225 W119 W80 W 142 W<150W70 W70 W51 W 62 W41 W 40 W75 W15 W34 W17,5 W
 19,5 W
– 

Empfohlene Grafikkarten 
 Workstation-Verwendung Haupteinsatzbereich NVIDIAAMD 
IngenieurwesenMechanik-CAD (MCAD)Quadro® K4000FirePro W5000
Rechnergestützte Entwicklung (CAE, Computer-Aided Engineering)/Numerische Strömungsmechanik (CFD, Computational Fluid DynamicsQuadro K4000FirePro W8000
Elektronische Entwurfsautomatisierung (EDA, Electronic Design and Automation)Quadro K600FirePro V4900
Architektur und Bauwesen (AEC, Architecture, Engineering and Design)Quadro K2000FirePro W5000
Rechnergestützte mechanische Fertigung (MCAM, Mechanical Computer-Aided Manufacturing)Quadro K2000FirePro W5000
Medien und Unterhaltung Figurenerstellung, Animation und Rendering in 2D und 3DQuadro 6000FirePro W8000
Spiele-EntwicklungQuadro K5000FirePro W8000
Film- und Videobearbeitung, Authoring von Multimedia-DVDs und Blu-raysQuadro K600FirePro W5000
Radio/TV und NachbearbeitungQuadro K600FirePro W8000
Bildbearbeitung und DruckvorstufendesignQuadro K2000FirePro V4900
Professionelle AudioproduktionQuadro K4000FirePro W5000
Wissenschaft und ForschungGeowissenschaften (Erdölprospektion und -management)Quadro 6000FirePro W8000
Geografische InformationssystemeQuadro K600FirePro V4900
Medizinische Bildgebung und AnalyseQuadro K5000FirePro W8000
Visuelle SimulationQuadro K4000FirePro W5000
TestsQuadro K600FirePro W5000
Wirtschaftsmodelle und FinanzmodellierungFinanzmodellierung/Preisbildung für Derivate (SciFinance®, SciComp)Quadro K4000FirePro W5000
BörseNVS 510FirePro V4900
SoftwareentwicklungMicrosoft® Visual Studio oder C++Quadro K600FirePro V4900
Intel® Parallel Studio oder Intel Compiler Quadro K600 FirePro V4900
Eclipse (Java™, Linux®) Quadro K600 FirePro V4900

Informationen zu Stromversorgung und -verbrauch der Grafikkarten
Plattform R5500 R7610R7610  T1650 T1650T1700 MTT1700 MT T1700 SFFT1700 SFF T3600 T3600T3610 T3610  T5600 T5600T5610T5610 T7600T7610 
Netzteil 1.100 W1.100 W 1.400 W (220 V)  275 W 320 W290 W365 W255 W255 W 425 W 635 W425 W 685 W  635 W 825 W685 W 825 W 1.300 W1.300 W 
Stromverbrauch der Grafiklösung insgesamt 450 W450 W  675 W 75 W 75 W75 W150 W50 W50 W 175 W 300 W 175 W350 W 175 W 300 W 175 W 350 W 600 W675 W 
Max. Stromverbrauch pro Grafikkarte 225 W 300 W 300 W 75 W 75 W75 W150 W50 W50 W 150 W 225 W 150 W225 W  150 W 225 W 150 W 225 W 225 W 225 W
Grafikkartensteckplätze (PCIe x16 mit x16-Anschluss) 3 3 1 1111 2 2 2 2 2 2 22 (bei einem Prozessor)
4 (bei zwei Prozessoren)*
2 (bei einem Prozessor)
4 (bei zwei Prozessoren)*
6-polige Netzanschlüsse für Grafikkarten (75 W) 222  0 0000 0 2 1 2 1 2 1 2 2 2
8-polige Netzanschlüsse für Grafikkarten (150 W) 0 2 (zwei 8-auf-6-Adapter im Lieferumhang enthalten) 2 (zwei 8-auf-6-Adapter im Lieferumhang enthalten) 0 00000 0 0 0 0 0 0 0 0 2 2

* Bei Konfiguration mit einem Prozessor verfügt die T7600 über zwei PCIe-x16-Steckplätze für Grafikkarten, bei Konfiguration mit zwei Prozessoren bietet sie vier PCIe-x16-Steckplätze für Grafikkarten.
Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, welche Videoadapter Sie brauchen, um Ihren Monitor korrekt einzurichten. Bei einer Konfiguration mit mehreren Monitoren benötigen Sie möglicherweise zusätzliche Adapter. Diese können Sie während der Systemanpassung im Abschnitt "Adapter" auswählen.

Schritt 1: Welche Anschlüsse hat Ihr Monitor?
Um zu entscheiden, ob Sie zusätzliche Videoadapter benötigen, sollten Sie zuerst einen Blick auf die Monitore werfen, die Sie anschließen möchten. Sehen Sie nach, mit welchen Anschlüssen die Monitore ausgestattet sind: DisplayPort, DVI oder VGA.

AnschlussVGADVIDP      Mini DPHDMI
NameVGADVIDisplayPort (DP) oder Mini DisplayPortHDMI*
VerbreitungSehr weit verbreitetWeit verbreitetWeit verbreitetWeit verbreitet
QualitätGutSehr gutOptimalSehr gut
* Die Dell Precision Tower-Systeme unterstützen kein HDMI.

Schritt 2: Welche Anschlüsse hat Ihre Grafikkarte? 
Im zweiten Schritt sollten Sie herausfinden, welche Grafikschnittstellen Ihr System verwendet. Diese Information finden Sie auf der Rückseite Ihres Computers. Oder Sie schauen in der Tabelle auf der Registerkarte "Direkter Vergleich" in der Spalte der Grafikkarte nach, die Sie kaufen möchten. Notieren Sie sich, welche Anschlusstypen verwendet werden: DisplayPort, DVI oder VGA. Hinweis: Beachten Sie für den Anschluss an eine NVIDIA® Quadro® NVS 420 bitte die zusätzlichen Informationen weiter unten auf der Seite.
AnschlussVGADVIDP      Mini DPDMS-59
NameVGADVIDisplayPort (DP) oder Mini DisplayPort (mDP)DDMS-59
VerbreitungSehr weit verbreitetWeit verbreitetWeit verbreitetSehr selten
QualitätGutSehr gutOptimalSehr gut

Schritt 3: Welche Videoadapter brauche ich?
Suchen Sie in der nachfolgenden Tabelle Ihre Kombination aus Monitoreingang und Grafikkartenausgang. So finden Sie heraus, welchen Videoadapter oder welches Kabel Sie brauchen, um Ihren Monitor anzuschließen. Zusätzliche Adapter können Sie während der Systemanpassung im Abschnitt "Adapter" auswählen.

Monitoreingang\GrafikkartenausgangVGA
VGA
DVI
DVI
DP
DP
DMS-59
DMS-59
Mini DP
Mini DP
VGA
VGA
Kein Adapter erforderlichDVI-zu-VGA-AdapterDP-zu-VGA-AdapterDMS-59-zu-Dual-VGA-AdapterAlternativer Anschluss 
DVI
DVI
VGA-Anschluss des MonitorsKein Adapter erforderlichDP-zu-DVI-AdapterDMS-59-zu-Dual-DVI-AdaptermDP-zu-DVI-Adapter 
DP
DP
VGA-Anschluss bzw. DVI-, DP- oder DMS-59-LösungDVI-Anschluss des MonitorsKein Adapter erforderlichDVI-Anschluss des MonitorsmDP-zu-DP-Adapter 
Mini
Mini DP
VGA-Anschluss des Monitors mDP-zu-DVI mDP-zu-DP DVI-Anschluss des MonitorsKein Adapter erforderlich 

Anschluss von vier Monitoren bei NVIDIA Quadro NVS 420 
Die NVIDIA Quadro NVS 420 unterstützt bis zu vier Monitore. Das heißt: Sie können vier Monitore über eine einzige Grafikkarte anbinden. Je nach Typ der anzuschließenden Monitore benötigen Sie unter Umständen zusätzliche Videoadapter. Im Lieferumfang der NVS 420 ist entweder ein VHDCI-zu-4-DP-Adapter oder ein VHDCI-zu-4-DVI-Adapter enthalten. In der nachfolgenden Abbildung sehen Sie die verschiedenen Videoadapter, die Sie für den Anschluss Ihrer Monitore benötigen.
NVIDIA Maximus Technologie

Ob Ingenieurwesen, Design oder professionelle Inhaltserstellung – in der schnelllebigen Geschäftswelt von heute ist ein immer größeres Projektvolumen in immer kürzerer Zeit abzuwickeln. Hier gilt es, kreative Strategien zu finden, um schneller mehr neue Ideen ausarbeiten und testen zu können. Bei der Konzeption neuer Inhalte oder Designs spielt neben der visuellen Komponente oft auch die physische Simulation eine wichtige Rolle.

Im Idealfall kann der Ingenieur, Künstler, Designer oder Wissenschaftler Simulation und hochleistungsfähige Grafiklösung auf ein und demselben System ausführen. In der Vergangenheit wurden diese beiden Aspekte jedoch allzu oft entkoppelt und auf verschiedene Systeme verteilt, vielleicht sogar zu unterschiedlichen Zeitpunkten ausgeführt.

Die Dell Precision Workstations mit NVIDIA® Maximus™ Technologie bieten hier eine einheitliche Lösung: Sie kombinieren branchenführende professionelle NVIDIA Quadro® 3D-Grafikprozessoren (GPUs) mit hochleistungsfähigen NVIDIA Tesla™ Grafikprozessoren für herausragende Datenverarbeitungsleistung. Mit dieser Konfiguration revolutionieren unsere Systeme den gesamten Entwicklungsprozess eines Projekts.

Dank NVIDIA Maximus Technologie können visuelle Datenverarbeitung und Hochleistungsdatenverarbeitung auch ohne komplex gestufte Workflows gleichzeitig eingesetzt werden. Rechenintensives Rendering und anspruchsvolle CAE-Datenverarbeitung laufen automatisch über die Tesla Koprozessoren. Die Quadro Grafikprozessoren haben so mehr Kapazität zur Verfügung, um ihre Stärke auszuspielen – unglaublich detailgetreue, interaktive Grafikwiedergabe.

Dank Maximus sichern sich Ingenieure, Designer und Inhaltsersteller höchste Produktivität, selbst bei der Echtzeitbearbeitung komplexester Projekte.


Techniker und Produktdesigner können jetzt

  • Design und Rendering auf nur einem Computer ausführen, ohne Abstriche bei Geschwindigkeit und Leistung
  • Interaktive 3D-Anwendungen nutzen und gleichzeitig auf ihrem Desktop-PC Simulationen bis zu viermal schneller ausführen¹
  • Simulationsorientiertes Design nutzen und so den Bedarf an kostspieligen Prototypen reduzieren
  • Weiter am Design arbeiten, während im Hintergrund das Rendering bis zu neunmal schneller durchgeführt wird²


Videoredakteure können

  • Mehr Ebenen und Effekte in Echtzeit bearbeiten
  • Sich ein sechsmal besseres Preis-Leistungs-Verhältnis sichern³
NVIDIA Maximus ist für folgende Konfigurationen verfügbar:

SystemGrafikprozessorGrafikkarte
T7600, T7610 Bis zu zwei NVIDIA Tesla C2075 NVIDIA Quadro 600, 2000, 4000, 5000 oder 6000 
T7600, T7610Bis zu zwei NVIDIA Tesla K20CNVIDIA Quadro K5000, K4000, K2000 oder K600
T5600, T5610NVIDIA Tesla C2075 NVIDIA Quadro 600 oder 2000 
T3600 NVIDIA Tesla C2075 NVIDIA Quadro 600 oder 2000 
R5500NVIDIA Tesla C2075NVIDIA Quadro 600 oder 2000
R5500Bis zu zwei NVIDIA Tesla K20CNVIDIA Quadro K5000, K4000, K2000 oder K600
R7610Bis zu zwei NVIDIA Tesla K20C NVIDIA Quadro K5000, K4000, K2000 oder K600

Die erforderliche Software können Sie auf support.dell.com herunterladen und anschließend installieren.

  1. Die Benchmark-Ergebnisse basieren auf einem Vergleich von zwei CPU-Kernen gegenüber vier CPU-Kernen plus Tesla C2075 mit ANSYS Modelling - Turbine Geometry V13 SP 5, 2,1 M Schärfentiefe, nichtlinear statisch, Direct Sparse, mit Westmere 5650 Hex-Core-CPU (2,67 GHz).
  2. Testgegenstand war eine Gruppe aus Objekten mit harter Oberfläche, die im Freien mit 3ds Max und iray 1.2 gerendert wurden. Hierbei wurde ein Vergleich zwischen der Renderingleistung einer NVIDIA Tesla C2075 mit angegebener Quadro GPU plus CPU und der Leistung einer Intel® Xeon® x5570 CPU mit 3 GHz und acht Kernen gezogen. ECC wurde für alle GPUs ausgeschaltet. Die angegebenen Werte geben die Steigerung der Rendergeschwindigkeit in Prozent für den jeweiligen Prozessor an.
  3. Die Ergebnisse für Adobe® Premiere® Pro basieren auf einer Ausgabe nach H.264 mit fünf Ebenen und sechs Effekten pro Ebene auf einer Dell T7500 mit 48 GB Arbeitsspeicher, Windows 7 und einer Auflösung von 1.440 × 1.080. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ergibt sich aus den Kosten pro System im Verhältnis zur Anzahl der pro Stunde möglichen Clips.