Auswahlhilfe: Grafikkarten

Ganz gleich, ob Sie mit Ihrem Notebook DVDs anschauen, im Web surfen oder Spiele spielen, die Bildqualität aller Anwendungen hängt unmittelbar von Ihrer Videokarte ab. Die Bildschärfe, Farbbrillanz und Bewegungsgenauigkeit, die Sie auf dem Bildschirm erleben, werden neben dem Computer-Bildschirm auch durch die Videokarte beeinflusst.
Für Ihr System stehen drei unterschiedliche Arten von Grafiklösungen zur Verfügung:
1. Integrierte Grafiklösung (UMA)
2. Standardmäßige, integrierte Prozessorgrafik
3. Optionale separate Grafikkarten (separate GPUs)
In der Vergangenheit war der Grafikprozessor vieler Notebooks in die Hauptplatine des Systems integriert. Mit einer integrierten Grafiklösung (UMA) benötigt der Computer keine gesonderte Grafikkarte, wodurch Kosten, Stromverbrauch und Geräuschentwicklung reduziert werden können. Diese integrierten Karten finden Sie in Einsteiger-Notebooks, die keine hohe Grafikleistung benötigen. Integrierte Grafiklösungen nutzen den Systemspeicher, was die Systemleistung bei Multitasking oder grafikintensiven Aktivitäten wie Spielen oder der Wiedergabe von HD-Videos beeinträchtigen kann.

Prozessorgrafiklösungen sind in die CPUs (zentrale Steuereinheiten) aller Intel® Core™ Prozessoren der vierten und fünften Generation sowie in APUs (Accelerated Processing Units, beschleunigte Verarbeitungseinheiten) integriert. Diese CPU- und Grafiktechnologien sind die ideale Wahl für alltägliche PC-Arbeiten und einfache Spiele, da die integrierten Grafiklösungen auf Intel Prozessoren der vierten und fünften Generation auch die Microsoft Schnittstelle DirectX® 11 unterstützen.

Wenn Sie jedoch anspruchsvolle Videospiele spielen, HD-Filme ansehen oder grafikintensive Anwendungen auf Ihrem Notebook nutzen möchten, benötigen Sie möglicherweise etwas mehr Leistung. Separate Grafikprozessoren (GPUs) befinden sich nicht auf der Hauptplatine und verfügen über einen eigenen dedizierten Arbeitsspeicher, dessen Kapazität in Gigabyte (GB) angegeben wird. Diese GPUs erhöhen die Grafikleistung deutlich – Grafiken können gestochen scharf und sehr viel realitätsnäher dargestellt werden.
Sie müssen nicht mehr zwischen der längeren Akkulaufzeit einer Prozessorgrafiklösung und der besseren Leistung einer separaten Grafikkarte wählen. Die meisten der neuesten separaten Grafikkarten von AMD und NVIDIA® unterstützen eine Technologie für umschaltbare Grafik – entweder die Optimus™ Technologie von NVIDIA oder die Enduro™ Technologie von AMD. Beide sorgen dafür, dass die Akkulaufzeit nicht unnötig verkürzt wird, sodass Sie länger mit einer Akkuladung arbeiten oder spielen können.

Sowohl mit der NVIDIA Optimus Technologie als auch mit der AMD Enduro Technologie schaltet diese intelligente Grafikfunktion automatisch auf die hochleistungsfähige GPU um, wenn grafikintensive Anwendungen ausgeführt werden. Bei weniger anspruchsvollen Anwendungen schaltet das Notebook automatisch von der separaten GPU auf die Prozessorgrafiklösung um. Dadurch wird der Stromverbrauch der Grafiklösung reduziert und die Akkulaufzeit verlängert.
Intel® HD-Grafik (Standard auf Intel® Celeron® und Pentium® Prozessoren)Intel® HD-Grafik 4400Intel® HD-Grafik 5500Intel® Iris™ Grafik 5100NVIDIA® GeForce® 820MNVIDIA® GeForce® 840MNVIDIA® GeForce® 845M
Unterstützte SystemeInspiron 14 der 3000 Serie (Intel®)
Inspiron 15 der 3000 Serie (Intel®), Inspiron 17 der 5000 Serie (Intel®)
Inspiron 13 der 7000 Serie (2-in-1), Inspiron 15 der 7000 Serie (Notebook), Inspiron 17 der 7000 SerieInspiron 15 der 3000 Serie (Intel®), Inspiron 15 der 5000 Serie (Intel®), Inspiron 17 der 5000 Serie (Intel®), Inspiron 13 der 7000 Serie (2-in-1), Inspiron 17 der 7000 SerieInspiron 15 der 7000 Serie (Notebook), Inspiron 17 der 7000 SerieInspiron 15 der 3000 Serie (Intel®), Inspiron 17 der 5000 Serie (Intel®)Inspiron 15 der 3000 Serie (Intel®), Inspiron 17 der 5000 Serie (Intel®)Inspiron 17 der 7000 Serie
GrafikkartentypProzessorgrafikProzessorgrafikProzessorgrafikProzessorgrafikseparat, umschaltbarseparat, umschaltbarseparat, umschaltbar
ArbeitsspeicherDynamische Zuweisung bis zu 1,67 GBDynamische Zuweisung bis zu 1,7 GB Dynamische Zuweisung bis zu 1,7 GB Dynamische Zuweisung bis zu 1,7 GB 1 oder 2 GB2 GB2 GB
ArbeitsspeichertypDDR3DDR3DDR3DDR3DDR3LDDR3LGDDR5
Direct X Version10DX11.1
Unterstützung von zwei BildschirmenJaJaJaJaJaJaJa
VerfügbarkeitStandard auf Celeron® und Pentium® ProzessorenCPUs der vierten GenerationCPUs der fünften GenerationCPUs der fünften GenerationUpselling vom SockelUpselling vom SockelUpselling vom Sockel