|

Auswahlhilfe

Auswahlhilfe: Betriebssysteme

Das Betriebssystem gehört zu den wichtigsten Programmen auf Ihrem Computer.

- Jeder PC benötigt ein Betriebssystem zur Ausführung der anderen Programme.
- Das Betriebssystem führt grundlegende Aufgaben durch. Unter anderem dient es zur Erkennung der Tastatureingaben, zum Senden der Ausgabe an den Monitor, zur Verwaltung der Dateien und Verzeichnisse auf der Festplatte sowie zur Steuerung von Geräten wie optischen Laufwerken und Druckern.
- Über das Betriebssystem wird auch festgelegt, wie der Computer auf verfügbare Netzwerke zugreift.

Windows
- Windows 10 Pro (64 Bit)
- Windows 8.1 Pro (64 Bit)
- Windows 8.1 (64 Bit)
- Windows 7 Professional (64 Bit)
- Windows 7 Professional (32 Bit)

Linux
- Ubuntu 12.04 Linux
- Ubuntu 14.04 LTS


Neben den Kernfunktionen von Windows 8.1 bietet Windows 10 interessante neue Funktionen wie z. B. Ihren eigenen digitalen Assistent und kostenlosen Cloud-Speicher.

Weitere Informationen zu den Funktionen und Versionen von Windows 10, Windows 8.1, Windows 7 finden Sie über die Registerkarten weiter unten.
Vorteile von Windows 10:Merkmale:
Vertraute und produktive Benutzererfahrung

Benutzer werden begeistert sein. Mit Windows 10 werden Ihre Apps und Inhalte in allen Modi, auf allen Geräten und sogar beim Wechsel zwischen diesen hervorragend wiedergegeben. Sie bleiben produktiv.
Eine vertraute Benutzererfahrung, die sich Ihrem Gerät anpasst.
  • Startmenü und Live-Kacheln
  • Continuum
  • Continuum für Telefon
Apps, die sich auf jedem Windows-Gerät ausführen lassen.
  • Universelle Anwendungen für Windows
Das optimale Benutzererlebnis für alle Windows-Geräte.
  • Office für Windows
Modernisieren Sie Ihre Web-Erfahrung, bleiben Sie kompatibel.
  • Microsoft Edge
  • Internet Explorer 11
Light-touch-Management, das sich anpasst

Windows 10 vereinfacht die Verwaltung von PCs, Geräten und Anwendungen mit Funktionen wie Single-Sign-on, Identitätsverwaltung und Mobilgeräte-Management.
Wählen Sie Verwaltungslösungen, die für Sie am besten geeignet sind.
  • Client für die Verwaltung mobiler Geräte
  • Gruppenrichtlinie
Konfiguration leicht gemacht.
  • Dynamische Bereitstellung
  • Upgrade bei laufendem Betrieb
Identität für Welt von Mobile-First und Cloud-First.
  • Azure AD Join (Desktop und Telefon)
  • Eine Anmeldung bei Anwendungen, Geräten, Daten
Einfachere App-Verteilung über den Windows Store.
  • Privater Katalog
  • Der Business Store
Dank neuester Technologie bleiben Ihre Geräte sicher und auf dem neuesten Stand.
  • Windows-Update für Unternehmen
Sicherheit der Enterprise-Klasse

Die letzten Jahre waren in Bezug auf Sicherheitsbedrohungen revolutionär. Windows 10 vergrößert nicht nur den Schutzwall, sondern bietet darüber hinaus auch völlig neue Möglichkeiten, um Identitäten, Daten und Geräte zu schützen.
Besserer Malware-Schutz durch hardwarebasierte Sicherheit.
  • Sicherer Start
Sichere Identität zum Schutz vor modernen Bedrohungen.
  • Microsoft Passport
  • Windows Hello
Schützen Sie Ihre Unternehmensdaten, wo auch immer diese sind.
  • Schutz von Unternehmensdaten
Sicherere Verbindung per App für mobile Mitarbeiter.
  • Sichere Remote-Verbindung
Umfangreiche innovative Geräte

Windows 10 ist so konzipiert, dass es mit einer Vielzahl von Geräten genutzt werden kann, die Sie heute besitzen. Es unterstützt zudem Funktionen neuer Geräte, von 2-in-1-Geräten, über Geräte, die an der Wand hängen, bis hin zu neuen holografischen Schnittstellen. Windows 10 eröffnet neue Wege für das Erstellen, Lernen, Zusammenarbeiten und Visualisieren.
Die neuesten Windows-Innovationen auf den Geräten, die Sie bereits besitzen.
  • Großartiger Support für Maus und Tastatur
  • Hardwarekompatibilität
Wählen Sie aus der Palette innovativer Windows-Geräte.
  • Touch-, Eingabestift- und 2-in-1-Geräte
  • Surface
  • Lumia
Produktivität mit revolutionären Windows-Geräten neu definieren.
  • Surface Hub
  • HoloLens

• Im Zuge des Downgrades auf Windows 7 wurden die BIOS-Einstellungen auf diesem System geändert, sodass das System im Legacy-BIOS-Modus startet. Wenn die BIOS-Einstellungen nicht vor der Installation zu nativem UEFI-Systemstartmodus geändert wird, wird Windows 10 Pro zwar installiert, aber die folgenden Funktionen von Windows 10 Pro können nicht verwendet werden, da sie den nativen UEFI-Systemstartmodus erfordern: Sicherer Start, Seamless Boot Experience, BitLocker-Netzwerkentsperrung für Systeme mit Trusted Platform Module (TPM), eDrive-Unterstützung.
Unsere Empfehlung … Ihre Anforderung ... Leistungsmerkmale*:
Windows 8.1 Pro Sie wünschen sich alle Funktionen von Windows 7 und stellen zusätzlich folgende Anforderungen:

Sie möchten Ihr persönliches Gerät (PC, Tablet-PC) in eine Domänenumgebung integrieren.
  • Beitreten zu einer Domäne 
Volumenlizenzvereinbarung mit Windows
  • Volumenlizenzoption 
Die gesamte Festplatte soll zum Schutz vor Verlust und Diebstahl verschlüsselt werden.
  • BitLocker® (TPM erforderlich)
Arbeiten in einer verwalteten Umgebung
  • Beitreten zu einer Domäne
  • Remotedesktop
  • Gruppenrichtlinie
  • Offline-Dateien
Speicherung der Sicherung an Netzwerkstandorten, auf DVDs oder anderen Laufwerken
  • Erweiterte Sicherungsoptionen
Das Betriebssystem Windows 7 ist für Zuverlässigkeit und Reaktionsvermögen konzipiert und erleichtert damit die Computernutzung für Arbeit und Freizeit.
Unsere Empfehlung …Ihre Anforderung ...Funktionen*
Windows 7 ProfessionalSie wünschen sich alle Funktionen von Windows 7 Home Premium und stellen darüber hinaus folgende Anforderungen:
– Sie möchten derzeit noch Windows 7 Professional nutzen, planen aber, in Zukunft auf Windows 8 Pro umzusteigen
 Sie möchten von Ihren Downgrade-Rechten* gemäß der Windows 8.1 EULA* Gebrauch machen. Hinweis: Mit diesem Angebot* erwerben Sie eine Installation von Windows 7 Professional mit einer Lizenz für Windows 8.1 Pro. Das Angebot beinhaltet keine Lizenz für Windows 7 Professional.
    - Sie möchten als kleines oder mittelständisches Unternehmen in der Lage sein, standortunabhängig zu arbeiten
Drucken am Aufenthaltsort
Mobilitätscenter mit Präsentationseinstellungen
Remote-Desktop-Host
    - Sie haben Bedenken hinsichtlich der Sicherheit der Daten in Ihrem Unternehmen
Verschlüsselndes Dateisystem
Erweiterte Sicherungsoptionen

Anmerkung:
1.
Einige Produktfunktionen erfordern unter Umständen erweiterte oder zusätzliche Hardware.
2. Dank Downgrade-Rechten können Kunden, die eine Windows 8.1 Pro Lizenz erworben haben, anstelle des lizenzierten Betriebssystems auf Wunsch auch ein anderes Betriebssystem nutzen. Dell bietet Windows 7 Professional als Alternative zu Windows 8.1 Pro an. Auf einem PC mit Windows 8.1 Pro Lizenz darf jeweils nur ein Betriebssystem gleichzeitig installiert sein. Der Kunde kann entscheiden, ob er Windows 8.1 Pro oder Windows 7 Professional verwenden möchte. Im Rahmen dieses Angebots installiert Dell Windows 7 Professional anstelle von Windows 8.1, stellt aber die nötige Lizenz für Windows 8.1 Pro im BIOS bereit. Möchte der Kunde das Betriebssystem aktualisieren, steht ihm so ein bereits lizenziertes und aktiviertes Windows 8.1 zur Verfügung.
3. EULA ist die Abkürzung für Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (End User License Agreement). Dabei handelt es sich um eine Vereinbarung zwischen dem PC-Eigentümer und Windows,
die den PC-Eigentümer dazu berechtigt, entweder Windows 7 Professional oder Windows 8.1 Pro zu nutzen. Für weitere Informationen können Sie das Dokument über den folgenden Link aufrufen: http://www.microsoft.com/en-us/legal/IntellectualProperty/UseTerms/Default.aspx (in Englisch). Wählen Sie "Pre-Installed on your computer from the computer manufacturer" (Vorinstalliert auf Ihrem Computer vom Computerhersteller), "Windows" als Produktname, "8.1 Pro" als Version und treffen Sie bei "Language" (Sprache) Ihre bevorzugte Auswahl.
4. Im Zuge des Downgrades auf Windows 7 wurden die BIOS-Einstellungen auf diesem System geändert, sodass das System im Legacy-BIOS-Modus startet. Wenn die BIOS-Einstellungen nicht vor der Installation zu nativem UEFI-Systemstartmodus geändert wird, wird Windows 8.1 Pro [Update] oder Windows 8.1 Pro zwar installiert, aber die folgenden Funktionen von Windows 8.1 Pro [Update] können nicht verwendet werden, da sie den nativen UEFI-Systemstartmodus erfordern:
• Sicherer Start
• Seamless Boot Experience
• BitLocker-Netzwerkentsperrung für Systeme mit Trusted Platform Module (TPM)
• eDrive-Unterstützung
5. Für diese Funktion ist ein Netzwerk erforderlich, auf dem Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird.