Dell zeigt auf der diesjährigen Hannover Messe Lösungen und Services für die Fertigungsindustrie. Am Messestand von SAP™ und Partnern in Halle 7, Stand C48, können sich Besucher über Themen wie virtuelle Produktentwicklung, Produkt-Lifecycle-Management und Manufacturing Execution informieren.

Auf der Hannover Messe präsentiert Dell vom 23. bis 27. April in Halle 7 am Messestand von SAP und Partnern (C48) sein umfangreiches Lösungsangebot. Themenschwerpunkte bilden die Bereiche Perfect Plant™ (SAP Manufacturing Execution, SAP Manufacturing Integration and Intelligence sowie Plant Connectivity), SAP HANA™ und Mobility. Als SAP-Technologiepartner bietet Dell zertifizierte, hochperformante HANA-Hardware sowie alle damit verbundenen Services aus einer Hand. Im Bereich Perfect Plant deckt Dell die gesamte Palette von der Implementierung eines SAP-Manufacturing-Execution (ME)-Systems bis hin zur Anbindung an das ERP-System ab. Kunden erhalten damit eine durchgängige Transparenz über betriebswirtschaftliche Daten aus SAP ERP™ und produktionsspezifischen Daten aus SAP ME.

In einem ersten Showcase zeigt Dell eine Applikation zur mobilen Endkontrolle, die auf Tablets läuft und Daten von SAP Manufacturing Execution nutzt. Statt aufwändiger, fehleranfälliger Checklisten auf Papier wird die Qualitätssicherung durch die Applikation deutlich effizienter. Im Unterschied zu anderen Ansätzen ist die Dell-Lösung vollständig in die Fertigungsprozesse eingebunden und liefert einen zentralen Baustein beim Übergang zur papierarmen Produktion in Fertigungsunternehmen. Das spart Zeit und Kosten in der Produktionssteuerung und verbessert die Qualitätskontrolle.

Ein zweiter Showcase demonstriert Dells Planer-Cockpit™ für SAP ERP und SAP Manufacturing Execution mit Anbindung an das Produkt-Lebenszyklus-Management. Das Cockpit ist ein operationelles Leitsystem, mit dem Mitarbeiter die bestehenden ERP- und Manufacturing-Execution-Datenbestände jederzeit vergleichen können. Beschäftigte, die beispielsweise Arbeitspläne überwachen, sind damit in der Lage, Daten sowohl in ERP- als auch in Manufacturing-Execution-Systemen schneller und leichter zu pflegen.

„In der Fertigungsindustrie herrscht heute ein enorm hoher Wettbewerbsdruck. Unternehmen müssen hochkomplexe Fertigungsprozesse kontinuierlich anpassen und optimieren. Die Mitarbeiter benötigen daher schneller alle relevanten Informationen auf einen Blick, um flexibel auf Veränderungen oder Störungen im Produktionsumfeld reagieren zu können“, sagt Peter Fritschi, Director SAP Practice EMEA bei Dell. „Mit unseren Lösungen können SAP-Anwender ihre Fertigungsprozesse optimieren und effizienter steuern.“

Dell auf Twitter: http://twitter.com/DellGmbH

Dell hört seinen Kunden zu und bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienstleistungen, die auf Industrie-Standards basieren. Sie sind ganz auf die individuellen Anforderungen der Anwender zugeschnitten und ermöglichen es Unternehmen, erfolgreicher zu sein. Weitere Informationen unter www.dell.de und dell.xing.com. Unter www.dell.com/conversations bietet Dell zudem die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme.