Teilen.TwitternXING TeilenGoogle+ 1Facebook TeilenFolgen.DellMittelstandDeutschland @dellgmbhDell auf XINGDiskutieren Sie mit.
 #Inspiron

 



Dell hat auf der CES 2013 in Las Vegas neue Versionen der Notebookmodelle
Inspiron 15™, Inspiron 17™, Inspiron 15R™ und Inspiron 17R™ vorgestellt.

Die neuen Inspiron-Notebooks wurden hinsichtlich Leistungsfähigkeit sowie Energieverbrauch optimiert und sind deutlich dünner als vorherige Generationen. So verwenden beispielsweise die Laptops mit Sechs-Zellen-Akkus die Ultra-Low-Voltage-Versionen der Intel-Prozessoren, was ihnen eine längere Akkulaufzeit verleiht. Die Modelle mit Vier-Zellen-Akkus sind zudem noch schlanker geworden.

Alle neuen Laptops sind mit Core-i3-, Core-i5- oder Core-i7-Intel-Prozessoren erhältlich. Die Geräte unterstützen allesamt 3x3-Dualband-Wireless basierend auf den neuesten WLAN-N-Standards, Bluetooth 4.0, HDMI 1.4a sowie Stereo-Lautsprecher mit Waves MaxxAudio4. Sie werden mit vorinstalliertem Skype ausgeliefert und sind H.246-fähig, was den Anwendern Video-Chats und -Telefonate in HD-Qualität ermöglicht. Darüber hinaus unterstützen alle Laptops den Intel-Wireless-Display-Standard und warten mit für Windows 8 optimierten Touchpads auf.

Der Inspiron 15 und der Inspiron 17 überzeugen durch eine leistungsstarke Ausstattung zu einem erschwinglichen Preis. Die Geräte kommen in mattschwarzem Gehäuse und mit einer Chiclet-Tastatur, unterstützen bis zu 8 GB Arbeitsspeicher und Festplatten bis 1 TB. Standardmäßig sind sie mit einer Intel-HD-4000-Grafikkarte ausgestattet, können aber mit Discret-NVIDIA-GeForce- oder AMD-Radeon-Grafikkarten mit jeweils 1 oder 2 GB Videospeicher aufgerüstet werden. Der Inspiron 15 verfügt über ein 720p-WLED-1366x768-Display mit Truelife-Technologie, der Inspiron 17 über ein 900p-WLED-1600x900-Display, ebenfalls mit Truelife-Technologie.

Der Inspiron 15R und der Inspiron 17R richten sich an Nutzer, die Wert auf mehr Personalisierung und Auswahl bei der Ausstattung legen. Die Geräte kommen standardmäßig in mondsilbernem Aluminiumgehäuse, sind aber auch in Pfauenblau, Feuerrot oder Lotuspink erhältlich.

Preise und Verfügbarkeit 

Alle vier Inspiron-Modelle können ab sofort bestellt werden. Der Inspiron 15 startet bei 329 Euro, der Inspiron 17 bei 399 Euro. Der Preis für den Inspiron 15R beginnt bei 449 Euro, der des Inspiron 17R bei 499 Euro. Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versand.

Weitere Details zu der Verfügbarkeit von einzelnen Komponenten und Konfigurationen in Deutschland sind auf www.dell.de abrufbar.

Bilder der neuen Inspiron-Modelle gibt es unter: https://plus.google.com/photos/+Dell/albums/5831118188556042929

Dell hört seinen Kunden zu und bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienstleistungen, die auf Industrie-Standards basieren. Sie sind ganz auf die individuellen Anforderungen der Anwender zugeschnitten und ermöglichen es Unternehmen, erfolgreicher zu sein. Weitere Informationen unter www.dell.de und dell.xing.com. Unter www.dell.com/conversations bietet Dell zudem die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme.