Teilen.TwitternXING TeilenGoogle+ 1Facebook TeilenFolgen.DellMittelstandDeutschland @dellgmbhDell auf XINGDiskutieren Sie mit.
#SAP

Dell baut sein Angebot an lösungsorientierten Anwendungs- und IT-Infrastrukturen in zwei Bereichen weiter aus. Dazu zählt erstens ein von SAP™ zertifiziertes umfangreiches Lösungsportfolio für SAP HANA™. Zweitens hat Dell sein Blade-Modell Active System um den neuen Active System Manager 7.0™ erweitert und ermöglicht Unternehmen damit eine schnelle und einfache Inbetriebnahme physischer und virtualisierter Infrastrukturen und Applikationen.

Mit den neuen und erweiterten Lösungsangeboten setzt Dell seine Enterprise-Strategie weiter um. Das umfangreiche Produkt- und Serviceportfolio unterstützt Unternehmen bei einem reibungslosen Übergang zu lösungszentrierten virtualisierten IT-Infrastrukturen sowie deren Management. Zum Einsatz kommt hier Infrastruktur-Automationssoftware von Gale Technologies (auf Englisch) – ein Unternehmen, das Dell im letzten Jahr übernahm. IT-Administratoren können mit den Management-Tools unternehmenskritische Anwendungen und IT-Services effizienter bereitstellen.

Dell-Lösungen für SAP HANA

SAP hat das neue, vorkonfigurierte Komplettpaket aus Servern, Storage- und Netzwerkkomponenten eigens für den Einsatz mit der In-Memory-Datenbank SAP HANA zertifiziert. Die hochverfügbaren Konfigurationen, ausbaubar von 1 bis zu 4 TB, basieren auf der gleichen Architektur wie die bislang erhältlichen Dell-SAP-HANA-Einzel-Server-Appliances. Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

  • Die vorkonfigurierten Komplettpakete wurden weiter optimiert, um noch schneller operative Informationen aus nahezu jeder Datenquelle aufbereiten und detailliert analysieren zu können
  • Vollständig getestete Lösungen, bestehend aus aufeinander abgestimmten Server-, Storage- und Netzwerkkomponenten, ermöglichen eine einfachere Beschaffung und Inbetriebnahme
  • Umfangreiche Funktionen für Systemmanagement, automatisches Tiering und Skalierbarkeit bewirken eine höhere Performance
  • Umfassende Services für Bestandsaufnahme, Installation, Schulung, Lösungs­design und Implementierung bewirken eine schnelle Amortisation
  • Bereits vorhandene Lösungen lassen sich einfach und kostengünstig aufrüsten und weitgehend problemlos an neue Anforderungen anpassen.

Unternehmen wollen heute Lösungen einsetzen, die minimale Gesamtbetriebskosten und eine maximale Investitionsrendite ermöglichen. Dell und SAP stellen sich dieser Herausforderung durch die Bereitstellung einer flexiblen, zuverlässigen und dynamisch skalierbaren IT-Umgebung für weltweit tätige Organisationen.

Dell Active System Manager 7.0 vereinfacht das Systemmanagement

Der Dell Active System Manager 7.0 ermöglicht eine umfassende Überwachung und Steuerung der vorintegrierten Blade-Lösung Dell Active System sowohl in physischen als auch in virtuellen Umgebungen. Active System Manager 7.0 wird nach der allgemeinen Verfügbarkeit vollständig in das Dell Active System 800 und dessen Referenzarchitektur integriert sein. Folgende neue Funktionen ermöglichen eine effizientere Inbetriebnahme von Applikationen:

  • Schnellere Bereitstellung oder Deaktivierung von Applikationen in gemischten physischen und virtuellen Umgebungen
  • Ein einfacheres Setup verkürzt deutlich die Zeit bis zur Inbetriebnahme neuer Applikationen
  • Eine effizientere Zuweisung und Verwaltung physischer und virtueller Netzwerk-, Server- und Speicherkomponenten; Basis dafür bildet ein gemeinsamer und um zusätzliche Elemente erweiterbarer Ressourcenpool
  • Eine zeitgesteuerte Allokation physischer und virtueller Kapazitäten in komplexen IT-Infrastrukturen.

Die skalierbaren und für SAP HANA vorkonfigurierten Dell-Lösungen sind in den USA und in Europa bereits erhältlich. Weitere Informationen gibt es unter http://www.dell.com/Learn/de/de/rc1077931/by-service-type-application-services-business-intelligence-sap-hana?c=de&l=de&s=biz&cs=RC1077931.

Der Dell Active System Manager 7.0 und das Dell Active System 800, einschließlich der zugehörigen Referenzarchitektur, sind ab Februar 2013 in den USA erhältlich. Zum Ende des ersten Quartals 2013 werden sie auch in Europa zur Verfügung stehen.

Zitate

„Unternehmen sollten sich auf ihr Business und die Applikationen konzentrieren, die sie dabei unterstützten, in einem dynamischen Umfeld wettbewerbsfähig zu bleiben“, sagt Dario Zamarian, Vice President und General Manager Enterprise Systems und Solutions bei Dell. „Mit unseren Komplettlösungen bieten wir Unternehmen die notwendige Flexibilität, die sie für den Betrieb ihrer unternehmenskritischen Anwendungen benötigen – und dies zu niedrigeren Gesamtbetriebskosten.“

„Wir haben uns für die Dell-SAP-HANA-Appliance entschieden, weil unsere Kunden einen schnelleren Zugriff auf Daten aus der Lieferkette benötigen, sie erwarten sich davon eine höhere Effizienz und bessere Entscheidungen“, berichtet Nikolaj Schmitz, IT Manager bei der Gesellschaft für Information und Bildung (G.I.B.) in Siegen, einem Anbieter von Supply-Chain-Management-Software. „Die Dell-Komplettlösung ermöglicht in Sekundenschnelle einen Zugriff auf die relevanten Daten und bietet die Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit, wie sie für unternehmenskritische SAP-Umgebungen erforderlich sind.“

Dell auf Twitter: http://twitter.com/DellGmbH

Dell hört seinen Kunden zu und bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienst­leistun­gen, die auf Industrie-Standards basieren. Sie sind ganz auf die individuellen Anforderungen der Anwender zugeschnitten und ermöglichen es Unternehmen, erfolgreicher zu sein. Weitere Informationen unter www.dell.de und dell.xing.com. Unter www.dell.com/conversations (auf Englisch) bietet Dell zudem die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme.