|

Auswahlhilfe

Auswahlhilfe: Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher* ist der Speicher, der vorübergehend von ein- und ausgehenden Datenströmen Ihres PC-Prozessors belegt wird.
Speicher mit wahlfreiem Zugriff (Random Access Memory, RAM) – allgemein auch als Arbeitsspeicher bezeichnet – ist der Speicher, der vorübergehend von ein- und ausgehenden Datenströmen Ihres PC-Prozessors belegt wird. Bei ansonsten gleicher Konfiguration bietet ein System mit größerem Arbeitsspeicher folgende Vorteile:
  • Schnelle Leistung
  • Gleichzeitiges Bearbeiten von mehr geöffneten Dateien
  • Öffnen großer Dateien
  • Arbeiten mit mehr gleichzeitig geöffneten Softwareprogrammen
  • Schnellere Reaktion beim Spielen
Gemessen wird die Arbeitsspeichergeschwindigkeit in Megahertz (MHz). Ein Hertz entspricht einem Rechenvorgang pro Sekunde. Ein Megahertz entspricht 1.000 Rechenvorgängen pro Sekunde. Das bedeutet, dass Arbeitsspeicher mit 1.333 MHz 1.333.000 Rechenvorgänge pro Sekunde ausführen kann.

Je schneller der Arbeitsspeicher umso mehr Aktionen können in einer kurzen Zeitspanne abgeschlossen werden und umso besser die Multitasking-Funktionen des Systems. Ein System mit 6 GB Arbeitsspeicher mit 1.600 MHz bietet bessere Leistung als ein identisch konfiguriertes System mit 6 GB Arbeitsspeicher mit 1.333 MHz.