Auswahlhilfe: Wireless-Router und -Netzwerke

In einem Wireless-Netzwerk sind Sie bei Ihrer Arbeit nicht mehr auf den Bereich in der Nähe des Netzwerkanschlusses beschränkt. So können Sie drahtlos eine Verbindung zum Internet herstellen, E-Mails versenden sowie Drucker, Tastaturen und Mäuse anschließen, ohne sich Gedanken über Kabelwirrwarr machen zu müssen. Außerdem können Sie das Netzwerk nutzen, d. h. auf freigegebene Dateien und Datenträger zugreifen und wichtige Daten auf externen Speichergeräten sichern. 
Der Router ist der zentrale Hub des Wireless-Netzwerks. Über den Router werden sämtliche kompatiblen Geräte via mobilem Breitband mit dem Internet verbunden. Mit Ihren Notebook können Sie im lokalen Netzwerk (LAN) von überall innerhalb der Reichweite des Routers Ressourcen und Dateien zur Verwendung auf mehreren Computern freigeben, Dokumente drucken und faxen und im Internet surfen. In einem Wireless-LAN können ohne lästige Kabel in einem geographisch eng abgesteckten Bereich Daten mit hoher Geschwindigkeit zwischen unterschiedlichen Geräten übertragen werden.  

Der aktuelle Standard lautet Wireless G. Die nächste Generation, Wireless N, bietet im Vergleich zu Wireless G eine fünfmal so hohe Übertragungsrate und einen größeren Signalbereich.

  1. Belkin Surf Wireless-Router – Dieser Router ermöglicht die Einrichtung eines Wireless-Netzwerks innerhalb einer Wohnung bzw. eines kleinen Hauses. Dabei kommen die zertifizierten Technologien Wireless B und G sowie einige Wireless N-Funktionen zum Einsatz.
  2. D-Link DIR-615 N Wireless Router – Dieser Wireless N-Router bietet eine hohe Geschwindigkeit, eine doppelte Firewall, eine größere Reichweite und praktisch keine Funklöcher.
  3. Belkin Play Wireless-Router – Mit diesem Zwei-Band-Wireless N-Router verdoppeln Sie Leistung und Bandbreite. Zwei Netzwerke bedeuten weniger Interferenzen und weniger Verbindungsprobleme bei medienintensiven Anwendungen wie Videos und Spielen.
  4. 3 Dongle für mobiles Breitband – Dieser Dongle wird an einen USB-Port angeschlossen und ermöglicht höhere Breitband-Geschwindigkeiten ohne lästige Kabel.

USB-Adapter für Wireless N

Mit einem Wireless N-USB-Adapter können Sie komplett auf Kabel verzichten. Sie müssen nur dieses kleine Gerät an einen USB-Port des Notebooks bzw. Desktop-PCs anschließen und können sofort mit maximaler Wireless N-Geschwindigkeit auf das Heimnetzwerk zugreifen, ohne eine physische Verbindung zum Router-Hub herstellen zu müssen.

Software zur Netzwerksynchronisierung

Mit Software zur Netzwerksynchronisierung können Sie die Geräte so konfigurieren, dass Informationen problemlos ausgetauscht werden können. So lassen sich Dateien, Datenträger, Kontakte und andere Elemente zwischen Windows-, Mac- und Linux-Computern synchronisieren – nicht nur innerhalb der einzelnen Betriebssysteme, sondern systemübergreifend. Mit der Software zur Netzwerksynchronisierung können Sie automatisch Datenträger, Kontakte und Dateien zwischen Ihrem Computer und einem BlackBerry- bzw. Android-Telefon synchronisieren. Sie können einfach Daten zwischen Computern verschieben und die Daten auf einem externen Speichergerät an einem beliebigen Ort sichern.