Knowledge Base

Manuelle Neuinstallation des Windows XP-Betriebssystems


Inhaltsverzeichnis:

  1. Schritt 1: Sichern von wichtigen Dateien und Daten.
  2. Schritt 2: Entfernen Sie die nicht notwendigen Peripheriegeräte.
  3. Schritt 3: Vorbereiten des Computers auf eine Neuinstallation.
  4. Schritt 4: Neuinstallation des Betriebssystems von der Betriebssystem-Setup-Diskette.
  5. Schritt 5: Neuinstallation der Dell Treiber und Dienstprogramme.
  6. Schritt 6: Verbinden des Computers mit dem Internet oder Netzwerk.
  7. Schritt 7: Installieren von wichtigen und empfohlenen Windows-Updates.
  8. Schritt 8: Installieren Ihrer Anwendungen.
  9. Schritt 9: Installieren Ihrer Hardware- und Softwaretreiber von Fremdherstellern.
  10. Schritt 10: Wiederherstellen Ihrer persönlichen Dateien und Daten anhand von Sicherungskopien.

Nach einer manuellen Neuinstallation können Sie keine PC-Wiederherstellung oder Wiederherstellung der werkseitigen Einstellungen mehr durchführen. Prüfen Sie, ob Sie eine PC-Wiederherstellung durchführen können, bevor Sie eine manuelle Neuinstallation vornehmen, so können Sie Zeit sparen. Klicken Sie hier für Anweisungen zur PC-Wiederherstellung.

Schritt 1: Sichern von wichtigen Dateien und Daten.

Verwenden Sie den Windows XP-Assistenten zum Übertragen von Dateien und Einstellungen, um Dateien und Daten zu sichern.

Der Assistent zum Übertragen von Dateien und Einstellungen sammelt und speichert automatisch die Dateien im Ordner Eigene Dateien sowie in den Ordnern Eigene Musik, Eigene Bilder und Eigene Videos. Außerdem sammelt und speichert der Assistent die Dateien auf Ihrem Desktop und in den Ordnern Gemeinsame Dokumente und Gemeinsamer Desktop (wenn mehrere Personen Dateien auf verschiedenen Benutzerkonten auf Ihrem Computer gemeinsam nutzen).

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, Zubehör, Systemprogramme, und klicken Sie anschließend auf Übertragen von Dateien und Einstellungen.
  2. Wählen Sie die Option Alter Computername, und klicken Sie auf Weiter.
    Durch diese Auswahl wird angegeben, dass dies der Computer ist, von dem wichtige Dateien und Einstellungen gesichert werden sollen. Der Assistent braucht möglicherweise etwas Zeit, um sich auf den nächsten Schritt vorzubereiten.
  3. Wählen Sie Ihre Übertragungsmethode aus einer der folgenden aus:
    • Diskette oder andere Wechselmedien (Empfohlen): Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie einen USB-Speicherstick, eine USB-Festplatte oder ein CD- bzw. DVD-Schreiblaufwerk mit leeren Datenträgern haben.
    • Andere: Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie sich auf einem Heimnetzwerk befinden und Ihre Dateien auf einem anderen Computer oder einem freigegebenen Netzlaufwerk speichern können.
  4. Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf Weiter.
  5. Wählen Sie Nur Dateien aus, und klicken Sie auf Weiter.
    Der Assistent beginnt, Ihre Dateien zu sammeln und am angegebenen Speicherort zu speichern. Wenn Sie einen Wechseldatenträger angegeben haben, werden Sie möglicherweise vom Assistenten aufgefordert, einen weiteren leeren Datenträger einzulegen, wenn mehr als einer zum Speichern Ihrer gesamten Dateien erforderlich ist. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Datenträger geeignet beschriften (z. B. "Eigene Dateien Diskette 1" usw.), damit Sie sie später schnell wiederherstellen können.
  6. Wenn Sie damit fertig sind, klicken Sie auf Fertig stellen, um den Assistenten zu schließen. Sie können jetzt mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Zurück zum Anfang


Schritt 2: Entfernen von nicht notwendigen Peripheriegeräten

Entfernen Sie mit Ausnahme von Monitor, Tastatur und Maus alle externen Peripheriegeräte:

Ein externes Peripheriegerät ist ein Gerät, das über einen Anschluss auf der Vorderseite, Seite oder Rückseite des Computers angeschlossen wird, wie beispielsweise ein Drucker oder ein Speicherstick.
  • Scanner
  • Drucker
  • Modem- oder Netzwerkkabel
  • Personal Digital Assistant (PDA)
  • USB-Flashlaufwerk oder anderes externes Festplattenlaufwerk
  • Alle anderen externen Geräte (z. B. USB-Geräte)
  • Entfernen Sie den Computer aus der Dockingstation, wenn Sie eine solche verwenden.

Zurück zum Anfang


Schritt 3: Vorbereiten des Computers auf eine Neuinstallation.

Vergewissern Sie sich, dass alle Installationsmedien verfügbar sind. Sie benötigen folgende Elemente:

  • Die Dell-CD/DVD zur Neuinstallation des Betriebssystems,
  • Die Dell-Ressourcen-CD/DVD.
  • Einen Datenträger zur Installation der Anwendungen,
  • Eine Software bzw. Dokumentation für Ihre Internetdienstverbindung,
  • Einen Installationsdatenträger für externe Geräte (z. B. einen Drucker) und interne Geräte, die nach der Lieferung durch Dell an den Computer angeschlossen wurden.
Wenn im Lieferumfang Ihres Dell Systems keine Datenträger enthalten sind – Dell hat zwei neue Verfahren zum Sichern und Wiederherstellen von Programmen entworfen, für die keine eigenen Datenträger vorhanden sind. Weitere Informationen finden Sie unten:
In den Systemen Dell Inspiron, Studio und XPS wird seit dem 22. April 2009 die Software DataSafe Local Backup 2.0 verwendet.
Für die Systeme Dell OptiPlex, Latitude, Vostro und Precision wird seit dem 26. Mai 2009 die Software Dell Backup and Recovery Manager verwendet.
Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu dieser Software zu erhalten.

Wenn Sie Ihren Notebook-Computer ohne optisches Laufwerk bestellt haben, können Sie Ihren Computer stattdessen per Post zur Reparatur einsenden, oder Sie können ein externes optisches Laufwerk erwerben, um mit Ihrer Installation fortzufahren.
  • Klicken Sie hier, und wählen Sie einen der verfügbaren Kontakte für den technischen Support aus, um das Einsenden des Computers zu verabreden.
  • Klicken Sie hier, um ein externes optisches Laufwerk von Dell zu erwerben.

Wenn Ihr Computer mit mehr als einer Festplatte geliefert wurde und eine RAID-Konfiguration installiert ist, erhalten Sie im Benutzerhandbuch weitere Informationen zum Typ der RAID-Konfiguration, die von Ihrem Computer unterstützt wird, sowie zur Konfiguration bei einer Neuinstallation.

Zurück zum Anfang


Schritt 4: Neuinstallation des Betriebssystems von der Betriebssystem-Setup-Diskette.

  1. Legen Sie die Windows XP-CD in das CD-ROM-Laufwerk ein, und starten Sie Ihren Computer neu. Wenn die Meldung Press any key to boot from the CD.... (Drücken Sie eine beliebige Taste, um von der CD zu starten) angezeigt wird, drücken Sie eine Taste, um mit dem Starten von der CD fortzufahren.

    Wenn der Computer nicht von der CD startet, folgen Sie diesen Anweisungen. Wenn er von der CD startet, ignorieren Sie diesen Hinweis.

    Konfigurieren Sie Ihren Computer, um vom CD-ROM-Laufwerk zu starten.

    1. Schalten Sie das System ein, und warten Sie, bis das Dell Logo angezeigt wird.
    2. Wenn das Dell Logo angezeigt wird, drücken Sie die Taste , um das Boot Menu (Startmenü) zu laden. Wenn das Menü nicht angezeigt wird, starten Sie das System neu, und drücken Sie mehrmals auf dem Dell Logo-Bildschirm.
    3. Wenn das Boot Menu (Startmenü) angezeigt wird, markieren Sie in der Liste den Eintrag für das CD/DVD-Laufwerk (als "CDROM", "CD/DVD" oder "CD/DVD/CD-RW" aufgelistet), und drücken Sie die .

  2. Drücken Sie bei Anzeige des Bildschirms Windows XP Setup (Abbildung 1) die , um Windows XP einzurichten.
  3. Lesen Sie die Windows XP-Lizenzvereinbarung, und drücken Sie , um nach unten zu scrollen.
  4. Drücken Sie die Taste , um die Bestimmungen und Bedingungen des Lizenzvertrags zu akzeptieren. Der Partitionsbildschirm wird angezeigt. Je nach Ihrer Computerkonfiguration enthalten die aufgelisteten Partitionen eine Partition PC Restore (2,7 bis 4,75 GB) oder eine Partition MediaDirect (1,2 GB).
  5. Markieren Sie die größte Partition, und drücken Sie die .

    Wenn Sie zur Formatierung der Partition aufgefordert werden, markieren Sie Partition mit dem NTFS-Dateisystem formatieren (Schnell) mithilfe der Nach-unten- oder Nach-oben-Tasten. Drücken Sie die oder gegebenenfalls die Taste , um die Partition zu formatieren. Wenn die Festplatte auf Fehler geprüft werden muss, wählen Sie die Option Partition mit dem NTFS-Dateisystem formatieren aus.

    Das Setup formatiert das Laufwerk, wenn notwendig. Kopieren Sie dann die für die Installation benötigten Dateien. Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern. Sobald dies abgeschlossen ist, startet Windows den Computer neu, um das Setup von der Festplatte fortzusetzen.

    Drücken Sie keine Tasten, wenn die Meldung Drücken Sie eine beliebige Taste, um von CD zu starten angezeigt wird. Der Zeitraum, der zum Durchführen des obigen Vorgangs erforderlich ist, hängt von der Geschwindigkeit und Größe des Computers ab.

  6. Nach dem Neustart des Computers wird das Setup mit einer grafischen Benutzeroberfläche (GUI) in der klassischen Windows-Fensterdarstellung fortgesetzt. In dieser Phase werden Sie gebeten, Informationen eingeben, um Ihre Installation anzupassen. Während dieses Vorgangs kann es vorkommen, dass der Bildschirm einige Male blinkt. Dies ist völlig normal. Die einzugebenden Informationen und die Reihenfolge, in der sie bereitgestellt werden, werden unten angezeigt:
    1. Klicken Sie im Fenster Regions- und Sprachoptionen auf Weiter.
    2. Geben Sie im Fenster Benutzerinformationen Ihren Namen in das Feld Name ein und den Namen Ihrer Organisation (falls zutreffend) in das Feld Organisation. Klicken Sie dann auf Weiter.
    3. Geben Sie im Fenster Computername den Namen des Computers in das Feld Computername ein, falls Sie einen anderen Namen verwenden möchten. Benutzer von Windows XP Professional Edition geben in das Feld Administratorkennwort: ein Kennwort ein und bestätigen dieses anschließend im Feld Kennwort bestätigen:.
    4. Klicken Sie auf Weiter
      .
      Wenn der Bildschirm Modemwählinformationen angezeigt wird, folgen Sie den nachfolgenden Anweisungen, andernfalls fahren Sie fort:

      1. Wählen Sie im Fenster Modemwählinformationen das Land und die Region im Feld Land/Region aus.
      2. Geben Sie im Feld Ortskennzahl die Ortskennzahl und im Feld Amtskennziffer (falls erforderlich): die Amtskennziffer (optional) ein.
      3. Wählen Sie unter Wählverfahren für den Standort: eine Option über Klicken aus.
        • MFV (Ton), wenn bei Ihrem Telefon Tonwahl angewendet wird.
        • IWV (Impuls), wenn bei Ihrem Telefon Impulswahl angewendet wird.
      4. Klicken Sie auf Next (Weiter).

    5. Stellen Sie sicher, dass im Fenster Datums- und Uhrzeiteinstellungen die richtigen Angaben für Datum, Uhrzeit und Zeitzone vorliegen, und klicken Sie auf Weiter.
    6. Klicken Sie im Fenster Netzwerkeinstellungen auf Typisch und dann auf Weiter. Falls möglich, klicken Sie auf Überspringen, um den Abschnitt für das Netzwerk-Setup zu überspringen. Benutzer von Windows XP Professional klicken auf Nein, dieser Computer ist entweder nicht im Netzwerk... und anschließend auf Weiter.

    Das Setup bringt die Installation zu Ende und sollte die Installation innerhalb von 30 Minuten ab diesem Punkt abschließen. Wenn die Installation abgeschlossen ist, wird der Computer neu gestartet.

    Wenn beim Starten des Computers die Meldung Drücken Sie eine beliebige Taste, um von CD zu starten angezeigt wird, drücken Sie keine Taste auf der Tastatur.

  7. Nachdem der Computer neu gestartet ist, versucht das neu installierte Betriebssystem, sich selbst für die erkannten Geräte zu konfigurieren, jedoch sind viele der Gerätetreiber für Ihre Geräte noch nicht installiert. So beenden Sie die Konfiguration und bereiten den Computer für die Treiberinstallation vor:
    1. Wenn die Meldung Anzeigeeinstellungen angezeigt wird, klicken Sie auf OK.
    2. Wenn die Meldung Monitoreinstellungen angezeigt wird, klicken Sie auf OK.
    3. Klicken Sie im Fenster Willkommen auf Weiter.
    4. Klicken Sie im Registrierungsbildschirm auf Nein, jetzt nicht registrieren, und klicken Sie auf Weiter. Sie werden aufgefordert, Ihren Computer später erneut zu registrieren.
    5. Klicken Sie im Fenster Soll der Internetzugang jetzt konfiguriert werden? auf Nein, jetzt nicht registrieren, und klicken Sie auf Weiter.
    6. Geben Sie im Fenster Wer wird diesen Computer verwenden? den gewünschten Benutzernamen in das Textfeld Name: ein. Geben Sie die Namen weiterer Benutzer, die diesen Computer verwenden werden, in die vorgegebenen Textfelder ein.
    7. Klicken Sie auf Next (Weiter), um fortzufahren.
    8. Klicken Sie auf Finish (Fertig stellen).

Windows XP startet jetzt zum ersten Mal und ist für die Treiberinstallation bereit.

Zurück zum Anfang


Schritt 5: Neuinstallation der Dell Treiber und Dienstprogramme.

Die Treiber für Ihren Dell Computer können von der Resource CD/DVD oder von der Website Treiber und Downloads installiert werden.
Die tatsächliche Systemkonfiguration kann anders aussehen. Die folgende Liste beinhaltet einen Überblick über die korrekte Reihenfolge für die Installation der Treiber auf Dell Desktop- und Notebook-Systemen. Nach der Neuinstallation des Betriebssystems sollten Sie bei der Neuinstallation der Treiber nach der aufgeführten Reihenfolge vorgehen. Es wird empfohlen, dass Sie diese Liste zur Referenz bei der Installation der Treiber ausdrucken.

Einige Geräte funktionieren möglicherweise nicht, wenn sie nicht in der richtigen Reihenfolge installiert wurden. Verwenden Sie die folgende Liste und installieren Sie die Treiber in der richtigen Reihenfolge.

Um die richtigen Treiber auszuwählen, müssen Sie wissen, welche Komponenten auf Ihrem Computer installiert sind. Um herauszufinden, welche Komponenten auf Ihrem Computer installiert sind, siehe folgenden Artikel der Dell Knowledge Base: "How to Determine Which Components are in Your Computer" (Wie ermittle ich, welche Komponenten auf meinem Computer installiert sind?), Artikel-ID: 324898.

  1. Desktop-Systemsoftware (DSS) oder Notebook-Systemsoftware (NSS): Ein unerlässliches Dienstprogramm, das wichtige Updates und Patches für das Betriebssystem bereitstellt. Bevor Sie das Betriebssystem neu installieren oder alle Treiber auf dem Computer aktualisieren, müssen Sie zunächst diese Software installieren. Derzeit sind DSS und NSS für Systeme mit Windows Vista® nicht erforderlich. Diese Software finden Sie auf der Seite Treiber und Downloads unter der Kategorie Systemdienstprogramme.
  2. Chipsatz: Dient zur Steuerung von Komponenten der Hauptplatine und von Controllern unter Windows. Diesen Treiber finden Sie auf der Seite Treiber und Downloads unter der Kategorie Chipsatz.
  3. Grafikkarte : Verbessert die Bildleistung. Diese finden Sie auf der Seite Treiber und Downloads unter der Kategorie Grafikkartentreiber.
  4. Netzwerkschnittstellenkarte (NIC): Erhöht die Leistung der Netzwerkkarte für einen verbesserten Internet- oder Netzwerkzugang. Diesen Treiber finden Sie auf der Seite Treiber und Downloads unter der Kategorie Netzwerk.
  5. Audioadapter: Aktiviert den Audio-Controller und verbessert seine Leistung. Diesen finden Sie auf der Seite Treiber und Downloads unter der Kategorie Audio.
  6. Modem: Ermöglicht den Aufbau von Wählverbindungen. Diesen Treiber finden Sie auf der Seite Treiber und Downloads unter der Kategorie Kommunikation.
  7. Wireless-Netzwerkkarte: Aktiviert den Wireless-Netzwerk-Controller und verbessert seine Leistung. Diesen Treiber finden Sie auf der Seite Treiber und Downloads unter der Kategorie Netzwerk.
  8. Touchpad, Zeiger, Trackstick, Maus oder Tastatur: Verbessert die Funktionsweise des Zeigegeräts. Diese finden Sie auf der Seite Treiber und Downloads unter der Kategorie Eingabegerätetreiber.
  9. Andere Geräte
    • Bluetooth® Module
      Diese finden Sie auf der Seite Treiber und Downloads unter der Kategorie Kommunikation.
    • Mobile Dell Wireless-Breitbandkarten
      Diese finden Sie auf der Seite Treiber und Downloads unter der Kategorie Kommunikation.
    • PCMCIA-/Smartcard-Controller
      finden Sie auf der Seite Treiber und Downloads unter der Kategorie Sicherheit .

Sie können die aktuellen Treiber aus der oben aufgeführten Liste von der Dell Webseite Treiber und Downloads herunterladen. Es wird empfohlen, dass Sie diese Liste zur Referenz ausdrucken, bevor sie mit dem Herunterladen von der Dell-Webseite Treiber und Downloads beginnen.

Zurück zum Anfang


Schritt 6: Verbinden des Computers mit dem Internet oder Netzwerk.

  1. Schließen Sie alle Netzwerk- oder Modemkabel an, die Sie zuvor getrennt haben. Wenn Ihr Computer eine Wireless-Netzwerkkarte verwendet, erhalten Sie weitere Informationen im Artikel der Dell Knowledge Base: Connect To A Wireless Network (Verbindung mit einem Wireless-Netzwerk herstellen).
  2. Wenn Ihr Computer durch einen Router mit dem Internet verbunden ist, enthält der Router einige oder alle Ihre Informationen zur Internetverbindung. Nachdem Sie Ihren Computer mit dem Netzwerk verbunden haben, warten Sie einige Minuten, damit der Computer die Verbindung findet und herstellt. Testen Sie dann Ihre Verbindung, indem Sie Ihren Webbrowser auf Ihrem Computer starten.

    Wenn Sie eine Webseite laden können, sind Sie mit dem Internet verbunden und können mit Schritt 7 fortfahren. Fahren Sie andernfalls unten fort.

  3. Installieren Sie ggf. Verbindungssoftware, die Ihr Internetdienstanbieter (ISP) erfordert. Diese Software wurde Ihnen durch Ihren ISP bereitgestellt.
  4. Konfigurieren Sie Netzwerkeinstellungen, wenn Ihr ISP dies fordert.
    Weitere Informationen zur Konfiguration der Internetverbindung erhalten Sie in der Dokumentation des ISP oder direkt bei Ihrem ISP.

Zurück zum Anfang


Schritt 7: Installieren von wichtigen und empfohlenen Windows-Updates.

  1. Sobald Sie mit dem Internet verbunden sind, gehen Sie zu Windows Update. Wenn ein Sicherheitsfenster angezeigt wird, klicken Sie auf Ja, um fortzufahren.
  2. Klicken Sie auf Nach Updates suchen.
  3. Klicken Sie auf Updates anzeigen und installieren.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt installieren.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Annehmen, um den Vertrag zu akzeptieren und fortzufahren.
  6. Klicken Sie auf OK.
    Wiederholen Sie diese Schritte, bis keine neuen Updates mehr gefunden werden.

Zurück zum Anfang


Schritt 8: Installieren Ihrer Anwendungen.

Um Ihre Anwendungen neu zu installieren, legen Sie den Datenträger für jedes Programm in Ihr CD-/DVD-Laufwerk ein, und folgen Sie den angezeigten Eingabeaufforderungen. (Dell hat Ihnen die Installationsdatenträger für alle Programme bereitgestellt, die Sie mit Ihrem Computer gekauft haben.)

Weitere notwendige Informationen zur Installation erhalten Sie in der Dokumentation, die mit Ihren Installationsdatenträgern geliefert wurde.

Zurück zum Anfang


Schritt 9: Installieren Ihrer Hardware- und Softwaretreiber von Fremdherstellern.

Die Installationsanweisungen zu jedem Gerät, das Sie zu Ihrem Computer hinzugefügt haben, seit Sie ihn von Dell erhalten haben, finden Sie in der Dokumentation, die mit diesem Gerät geliefert wurde.

Bei einigen Geräten, wie z. B. bei einigen Druckern oder Scannern, müssen Sie die Software installieren, bevor Sie das Gerät verbinden, bei anderen dagegen nicht.

Zurück zum Anfang


Schritt 10: Wiederherstellen Ihrer persönlichen Dateien und Daten anhand von Sicherungskopien

Die Sicherungskopie stellt die Dateien auf Ihren Computer wieder her. Wenn Sie eine Sicherungskopie von einem Wechsellaufwerk wiederherstellen und mehr als einen Rohling verwendet haben, werden Sie von der Sicherungskopie aufgefordert, den nächsten Datenträger einzulegen, falls notwendig. Je nach Anzahl der Dateien und deren Größen kann dieser Prozess mehrere Minuten dauern.

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, Zubehör, Systemprogramme, und klicken Sie anschließend auf Übertragen von Dateien und Einstellungen.
  2. Wählen Sie die Option Neuer Computername, und klicken Sie auf Weiter.

    Durch diese Auswahl wird angegeben, dass dies der Computer ist, von dem Sie Ihre Dateien wiederherstellen möchten.

  3. Wählen Sie im Fenster Do you have your Windows XP CD? (Haben Sie Ihre Windows XP-CD?) die Option Ich benötige keine Assistent-Diskette... aus, und klicken Sie auf Weiter.
  4. Wählen Sie den gleichen Speicherort aus, den Sie zuvor verwendet haben, um die Sicherungsdateien zu speichern. Wenn Sie die Sicherungskopie auf eine CD oder DVD gespeichert haben, legen Sie diesen Datenträger jetzt in das Laufwerk ein. Wenn Sie mehr als einen Datenträger verwendet haben, legen Sie den ersten Datenträger ein. Klicken Sie anschließend Weiter.

    Der Assistent beginnt, die gespeicherten Dateien an den Speicherorten wiederherzustellen, auf denen die Dateien ursprünglich vor der Sicherungskopie gefunden wurden. Je nach Anzahl der Dateien und deren Größen kann dies mehrere Minuten dauern. Wenn Sie die Sicherungskopie auf CDs oder DVDs gespeichert haben, werden Sie vom Assistenten aufgefordert, den nächsten Datenträger einzulegen.

  5. Wenn Sie damit fertig sind, klicken Sie auf Fertig stellen, um den Assistenten zu schließen.
    Ihre Dateien sind jetzt wiederhergestellt.

Zurück zum Anfang





Artikel-ID: SLN289658

Datum der letzten Änderung: 30.03.2016 15:08


Diesen Artikel bewerten

Präzise
Nützlich
Leicht verständlich
War dieser Artikel hilfreich?
Ja Nein
Schicken Sie uns Ihr Feedback.
Feedback enthält ungültige Zeichen, nicht angenommene Sonderzeichen: <> (, ) &#92;
Derzeit ist kein Zugriff auf das Feedbacksystem möglich. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Vielen Dank. Ihr Feedback wurde gesendet.