Kontakt



Anmeldung bei Premier Anmelden

Produktrückrufe

Rückruf von Akkus 2006

In Zusammenarbeit mit der U.S. Consumer Product Safety Commission (US-Verbraucherschutzbehörde) führt Dell einen freiwilligen Rückruf von Dell Akkus mit Speicherzellen durch, die von Sony hergestellt wurden, und bietet einen kostenlosen Ersatz für diese Modelle an:
• Dell Latitude™
• Dell Inspiron™
• Dell XPS™
• Dell Precision™

Kunden mit betroffenen Systemen werden gebeten, die Dell Webseite zum Akkuprogramm zu konsultieren, auch wenn ihr Akku nicht von der ursprünglichen Rückrufaktion betroffen war. Die betroffenen Akkus werden von Dell kostenlos ersetzt. Unter seltenen Umständen ist es möglich, dass diese Akkus überhitzen, was eine Brandgefahr hervorrufen könnte. [Ankündigung vom 15. August 2006] Klicken Sie hier, wenn Sie weitere Informationen wünschen.

* Neue Informationen vom 29. September 2006
Im Rahmen dieser Rückrufaktion fordert Dell seine Lieferanten weiterhin dazu auf, die Daten, die zu diesem Rückruf geführt haben, neu zu validieren. Daher gibt es zu den Akkus eine überarbeitete Liste mit Seriennummern (Identifikationsnummern).

* Neue Informationen vom 30. Oktober 2008
Die U.S. Consumer Product Safety Commission (US-Verbraucherschutzbehörde) gab bekannt, dass bestimmte Sony Notebook-Akkus vom Hersteller zurückgerufen wurden. Auch Dell hat defekte Akkus von Sony erhalten – die Anzahl beträgt maximal 300 weltweit. Sony hat Dell weitere Informationen bezüglich der Rückrufaktion von Sony Lithium-Ionen-Akkus im Jahr 2006 bereitgestellt: Die Anzahl der möglicherweise betroffenen Systeme wurde um 15.000 nach oben korrigiert.

* Neue Informationen vom 17. September 2009
Dell hat weitere Informationen über die Rückrufaktion von Sony Lithium-Ionen-Akkus im Jahr 2006 erhalten: Die Anzahl der möglicherweise betroffenen Systeme wurde um ca. 18.000 nach oben korrigiert.


Rückruf von Notebook-Akkus 2005

In Zusammenarbeit mit der U.S. Consumer Product Safety Commission (US-Verbraucherschutzbehörde) führt Dell einen freiwilligen Rückruf von bestimmten Akkus durch, die für einige Dell Latitude, Dell Precision und Dell Inspiron Notebook-Modelle erworben wurden, und bietet einen kostenlosen Ersatz für diese Akkus an. Klicken Sie hier, wenn Sie weitere Informationen wünschen. [Ankündigung vom 16. Dezember 2005]


Rückruf von Netzadaptern

In Zusammenarbeit mit der U.S. Consumer Product Safety Commission (US-Verbraucherschutzbehörde) führt Dell einen freiwilligen Rückruf von Netzadaptern durch, die für einige Dell Latitude, Dell Precision und Dell Inspiron Notebook-Modelle erworben wurden (Teilenummern 9364U, 7832D und 4983D), und bietet einen kostenlosen Ersatz für diese Netzadapter an. [Ankündigung vom 8. Oktober 2004] Klicken Sie hier, wenn Sie weitere Informationen wünschen.


Rückruf von 1700/1700n Druckern

In Zusammenarbeit mit der U.S. Consumer Product Safety Commission (US-Verbraucherschutzbehörde) führt Dell einen freiwilligen Rückruf von 1700/1700n Druckern (vom 8. Juni 2004 bis 18. August 2004) mit kostenlosem Ersatz durch. [Ankündigung vom 7. September 2004] Klicken Sie hier, wenn Sie weitere Informationen wünschen.


Rückruf von PKW/Flugzeug-Netzadaptern

In Zusammenarbeit mit der U.S. Consumer Product Safety Commission (US-Verbraucherschutzbehörde) führt Dell einen freiwilligen Rückruf von PKW/Flugzeug-Netzadaptern (Teilenummer W1451) durch und stellt Kunden einen kostenlosen Nachrüstsatz bereit. [Ankündigung vom 1. Juli 2004] Klicken Sie hier, wenn Sie weitere Informationen wünschen.


Rückruf von Akkus 2001

In Zusammenarbeit mit der U.S. Consumer Product Safety Commission (US-Verbraucherschutzbehörde) führt Dell einen freiwilligen Rückruf von bestimmten Akkus durch, die für einige Dell Inspiron Notebook-Modelle erworben wurden. Infolge einer Überladung könnten die Akkus überhitzen, Rauch entwickeln und möglicherweise Feuer fangen. Beachten Sie, dass diese Rückrufaktion nur für die genannten Akkus gilt und nicht für die Notebook-Modelle an sich. Die Systeme und/oder Akkus wurden zwischen dem 7. Januar 2000 und dem 21. März 2001 versandt. [Ankündigung vom 3. Mai 2001] Klicken Sie hier, wenn Sie weitere Informationen wünschen.

Rückruf von Akkus 2000

In Zusammenarbeit mit der U.S. Consumer Product Safety Commission (US-Verbraucherschutzbehörde) führt Dell einen freiwilligen Rückruf von bestimmten Akkus durch, die für einige Dell Latitude und Dell Inspiron Notebook-Modelle erworben wurden. Auch bei Nichtgebrauch kann es bei den betroffenen Akkus zu einem Kurzschluss kommen, wodurch die Akkus sehr heiß werden, Rauch entwickeln und möglicherweise Feuer fangen könnten. [Ankündigung vom 13. Oktober 2000] Klicken Sie hier, wenn Sie weitere Informationen wünschen.