Knowledge Base

Anleitung zum Konfigurieren von U2415 Monitor-Verkettung auf Intel HD-Grafikkarte



Dieser Artikel behandelt eine Konfigurationsvoraussetzung für das Verketten von Dell U2415-Monitoren auf der Intel HD-Grafikkarte


 

Multi-Stream Transport (MST), auch bekannt als Verketten, ist eine neue Verbindungsspezifikation, mithilfe derer mehrere Monitore in Reihe verbunden werden können, wobei das Videosignal aus dem Computer auf einem Monitor weitergeleitet wird und dann aus dem ersten Monitor auf den zweiten Monitor usw. Dies unterscheidet sich von den herkömmlichen Konfigurationen durch ein separates Video-Kabel, das von der Grafikkarte auf jedem Monitor parallel ausgeführt wird. Dies vereinfacht die Videoverkabelung in den meisten Fällen, hat aber für die Aktivierung einige spezielle Anforderungen an die Konfiguration.



Das Verketten von Monitoren wird in der DisplayPort (DP) 1.2 Spezifikation unterstützt, aber nicht alle der Monitore, die in der Reihenschaltungskonfiguration eingeschlossen werden müssen, können auf DP 1.2 eingestellt werden, und zwar gemäß der Intel HD-Grafiktreiber Funktionen. Um das Verketten zu aktivieren, muss für den ersten Monitor in der Serie (der direkt an der Grafikkarte angeschlossene Monitor) DP 1.2 in den Monitoreinstellungen aktiviert sein. Bei Monitor Nummer zwei in der Kette muss DP 1.2 deaktiviert sein.

Der Grund hierfür ist, dass der Intel HD-Grafiktreiber ein "Terminator"-Signal in der Kette benötigt, um anzuzeigen, dass der zweite Monitor der letzte Monitor in der Kette ist, in den der Desktop erweitert (oder dupliziert) wird. Wenn es drei Monitore in der Verkettung gäbe, dann würde für die ersten zwei Monitore DP 1.2 aktiviert sein und der dritte würde deaktiviert werden usw.

DP1.2 aktiviert MST-Streaming, lässt es deaktiviert als Abschlusswiderstand für die Kette zum Intel HD-Treiber. Sie können den Desktop auf die ersten zwei Monitore erweitern, aber können nur zusätzliche Monitore über den zweiten klonen.

Einrichten für das Verketten von 3 Monitoren ist etwas anders als bei 2 Monitoren. Um diese Einrichtung zu erzielen, müssen Sie im OSD (On Screen Display) des Monitors die DP1.2-Aktivieren/Deaktivieren-Funktion wählen. Setzen Sie den ersten Monitor auf DP1.2 aktiviert, den zweiten Monitor auf DP1.2 deaktiviert und den dritten Monitor auf DP1.2 deaktiviert. Die erste Anzeige ist die primäre Anzeige und die zweite und dritte Anzeige wird geklont.

Benutzer können zusätzliche Konfigurationsdetails im U2415 Monitor-Benutzerhandbuch.

HINWEIS: Eine DisplayPort 1.1-Anzeige kann nur als letzte Anzeige in einer MST-Display-Kette verwendet werden.)

 




Artikel-ID: SLN295251

Datum der letzten Änderung: 23.03.2017 16:30


Diesen Artikel bewerten

Präzise
Nützlich
Leicht verständlich
War dieser Artikel hilfreich?
Ja Nein
Schicken Sie uns Ihr Feedback.
Die folgenden Sonderzeichen dürfen in Kommentaren nicht verwendet werden: <>()\
Derzeit ist kein Zugriff auf das Feedbacksystem möglich. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Vielen Dank für Ihr Feedback.