Knowledge Base

Beheben von Problemen mit den folgenden Dell Monitor : U2412M




inhaltsverzeichnis:

  1. verwenden des monitor-selbsttests
  2. Verwenden der integrierten Diagnose
  3. Häufige Probleme überwachen
  4. Produktspezifische Probleme
  5. USB-Probleme
  6. Soundkarte Probleme
  7. Kartenlesegerät Probleme

Dieser Artikel enthält die Informationen zu "In diesem Artikel finden Sie Leitfäden für die Behebung von Problemen mit der folgenden Dell Monitor : U2412M".


verwenden des monitor-selbsttests

Ihr Monitor verfügt über eine Selbsttestfunktion, mit der Sie prüfen können, ob Ihr Monitor einwandfrei funktioniert. Wenn Ihr Monitor und Computer richtig verbunden sind, der Monitor jedoch dunkel bleibt, führen Sie den Monitor-Selbsttest aus. Führen Sie dazu die folgenden Schritte durch:

  1. Schalten Sie den Computer und den Monitor aus.
  2. Ziehen Sie das Videokabel von der Rückseite des Monitors. Um einen ordnungsgemäßen Selbsttestvorgang sicherzustellen, entfernen Sie alle digitales (weißes DVI-Anschluss) und analoge (blaue VGA-Anschluss) Kabel von der Rückseite des Computers.
  3. Schalten Sie den Monitor ein. 
Ein sich bewegendes Dialogfenster sollte auf dem Bildschirm (auf schwarzem Hintergrund) angezeigt werden, wenn die Anzeige auf dem Flachbildschirm das Videosignal nicht spürt und richtig arbeitet. Im Selbsttestmodus leuchtet die LED-Betriebsanzeige blau. Je nach ausgewähltem Eingang bewegt sich auch eins der unten abgebildeten Dialogfenster ständig über den Bildschirm.
 

 


 

  1. Dieses Feld wird auch während des normalen Systembetriebs angezeigt, wenn das Video-Kabel getrennt oder beschädigt wird. Der Monitor geht  nach 5 Minutenin den Energiesparmodus über, wenn er in diesem Zustand.
  2. der flachbildschirm ausschalten, und schließen sie das videokabel wieder an; schalten sie dann sowohl den computer als auch den flachbildschirm auf.

Wenn der Bildschirm leer bleibt, nachdem Sie mit dem vorherigen Verfahren Flachbildschirm, prüfen Sie das Video Controller und Computer, da die Anzeige auf dem Flachbildschirm ordnungsgemäß funktioniert.


Verwenden der integrierten Diagnose

Der Monitor verfügt über ein integriertes Diagnose-Tool hilft Ihnen festzustellen, ob ein Problem zu beschreiben mit der Anzeige ist auf ein Problem mit dem Monitor, Ihr Computer oder Ihre Grafikkarte. 

Sie können nur führen die integrierte Diagnose, wenn das Videokabel abgezogen ist und sich der Monitor im Selbsttestmodus befindet.

 So führen Sie die integrierte Diagnose:

Ihr Monitor verfügt über ein integriertes Diagnosetool, das hilft, um festzustellen, ob die vorliegenden Bildschirmprobleme Sie sind besteht ein strukturelles Problem mit dem Monitor oder mit dem Computer und Grafikkarte. So führen Sie die integrierte Diagnose:

  1. Stellen Sie sicher stellen sie sicher, dass der bildschirm sauber ist (sich keine staubpartikel auf der oberfläche des bildschirms befinden).
  2. Ziehen Sie das Videokabel(n) von der Rückseite des Computers oder Monitor. der monitor wechselt daraufhin in den selbsttestmodus.
  3. Halten  Sie Taste 1und  Taste 4gleichzeitig 2 Sekunden lang gedrückt. Ein grauer Bildschirm sollte angezeigt werden.

  1. Überprüfen Sie den Bildschirm sorgfältig auf etwaige Mängel.
  2. Drücken Sie  die Taste 4auf der Vorderseite erneut. Die Farbe des Bildschirms sollte nun rot.
  3. Untersuchen Sie den Bildschirm für etwaige Mängel.
  4. Wiederholen Sie die Schritte 5 und 6, um die Anzeige in grün, blau, schwarz, weiß und Text Bildschirme zu überprüfen.
  5. Der Test ist beendet, wenn der weiße Bildschirm angezeigt wird. Um das Menü zu verlassen, drücken Sie die Taste 4 erneut. Wenn Sie nicht alle Bildschirm Mängel beim Verwenden des integrierten Diagnosetools erkennen, der Monitor einwandfrei funktioniert. Überprüfen Sie die Grafikkarte und den Computer.

Oben auf der Seite


Häufige Probleme überwachen

 

Häufige Symptome Was Sie haben, Mögliche Lösungen
Kein Video/LED-Betriebsanzeige ausgeschaltet Kein Bild
  • Vergewissern Sie sich, dass das Videokabel, über das der Monitor mit dem Computer verbunden ist, korrekt und sicher angeschlossen ist.
  • Überprüfen Sie, ob die Steckdose mit anderen elektrischen Geräten ordnungsgemäß funktioniert.
  • Stellen Sie sicher, dass der Betriebsschalter vollständig heruntergedrückt ist.
Kein Video/LED-Betriebsanzeige eingeschaltet Kein Bild oder keine Helligkeit
  • Erhöhen Sie die Helligkeit und den Kontrast über das Bildschirmmenü.
  • Führen Sie den Monitor-Selbsttest durch.
  • Überprüfen Sie den Videokabel-Stecker auf verbogene oder abgebrochene Stifte.
  • Führen Sie die integrierte Diagnose durch.
  • Stellen Sie sicher, dass die richtige Eingangsquelle ausgewählt ist über die eingangsauswahltaste Schaltfläche.
Schlechter Fokus Bild ist unscharf, verschwommen oder weist Ghosting auf
  • Eliminieren Sie die Videoverlängerungskabel.
  • Setzen Sie den Monitor auf die  Werkseinstellungen zurück.
  • Ändern Sie die Videoauflösung auf das richtige Seitenverhältnis (16:9).
Flackernde/Unruhige Bildwiedergabe Welliges Bild oder leichte Bewegung
  • Monitor auf die  Werkseinstellungenzurücksetzen.
  • Überprüfen Sie die Umgebungsbedingungen.
  • Position des Monitors, und testen Sie es in einem anderen Raum.
    Ein HINWEIS macht auf wichtige Informationen aufmerksam, die die Arbeit mit dem Computer erleichtern. HINWEIS: Wenn Sie DVI-Verbindung verwenden, stellen Sie sicher, dass ein Dual-Link -DVI-Kabel verwendet wird (zusammen mit dem Monitor geliefert). Prüfen Sie die Verbindung unterbrochen wird. Trennen und schließen Sie, falls erforderlich.
Fehlende Pixel LCD-Bildschirm hat Flecken
  • Schalten Sie das Gerät aus und wieder ein.
  • Ein Pixel, das dauerhaft ausgeschaltet ist, ist ein natürlicher Fehler, der bei der LCD-Technologie auftreten kann.
  • Weitere Informationen zur Dell Monitorqualität und Richtlinie für Pixel finden Sie unter Dell Support-Website unter: Www.dell.com/support/monitors Dieser Link öffnet ein neues Browser-Fenster ..
Fixierte Pixel LCD-Bildschirm hat helle Flecken
  • Schalten Sie das Gerät aus und wieder ein.
  • Ein Pixel, das dauerhaft ausgeschaltet ist, ist ein natürlicher Fehler, der bei der LCD-Technologie auftreten kann.
  • Weitere Informationen zur Dell Monitorqualität und Richtlinie für Pixel finden Sie unter Dell Support-Website unter: Www.dell.com/support/monitors Dieser Link öffnet ein neues Browser-Fenster ..
helligkeitsprobleme Bild zu dunkel oder zu hell
  • Setzen Sie den Monitor auf die  Werkseinstellungen zurück.
  • Stellen Sie die Helligkeit/Kontrast über das Bildschirmmenü ein.
Geometrische Verzerrung Schirm nicht richtig zentriert
  • Monitor auf die  Werkseinstellungenzurücksetzen.
Horizontale/vertikale Linien Bildschirm hat eine oder mehrere Zeilen
  • Setzen Sie den Monitor auf die  Werkseinstellungen zurück.
  • Führen Sie den Monitor-Selbsttest durch, um festzustellen, ob diese Linien auch im Selbsttestmodus bestehen bleiben.
  • Überprüfen Sie den Videokabel-Stecker auf verbogene oder abgebrochene Stifte.
  • Führen Sie die integrierte Diagnose durch.
  • Wenn Sie DVI-Verbindung verwenden, stellen Sie sicher, dass ein Dual-Link -DVI-Kabel verwendet wird (zusammen mit dem Monitor geliefert).
  • Prüfen Sie die Verbindung unterbrochen wird. Trennen und schließen Sie, falls erforderlich.
synchronisierungsprobleme Das Bild ist verschoben oder wirkt zerrissen.
  • Setzen Sie den Monitor auf die  Werkseinstellungen zurück.
  • Führen Sie die Monitor-Selbsttestfunktion aus, und prüfen Sie, ob der verschobene Bildschirm im Selbsttestmodus befindet.
  • Überprüfen Sie den Videokabel-Stecker auf verbogene oder abgebrochene Stifte.
  • Starten Sie den Computer im  abgesicherten Modus.
  • Wenn Sie DVI-Verbindung verwenden, stellen Sie sicher, dass ein Dual-Link -DVI-Kabel verwendet wird (zusammen mit dem Monitor geliefert).
  • Prüfen Sie die Verbindung unterbrochen wird. Trennen und schließen Sie, falls erforderlich.
Probleme mit Sicherheit Sichtbare Anzeichen von Rauch oder Funken
  • Führen Sie keine Schritte zur Fehlerbehebung durch.
  • Wenden Sie sich sofort an Dell.
Zeitweilig auftretende Probleme Monitor funktioniert unzufriedend auf und ab
  • Vergewissern Sie sich, dass das Videokabel, über das der Monitor mit dem Computer verbunden ist, korrekt und sicher angeschlossen ist.
  • Setzen Sie den Monitor auf die  Werkseinstellungen zurück.
  • Führen Sie die Monitor-Selbsttestfunktion aus, und prüfen Sie, ob das zeitweilige Problem im Selbsttestmodus auftritt.
Fehlende Farbe Bild fehlende Farbe
  • Führen Sie den Monitor-Selbsttest durch.
  • Vergewissern Sie sich, dass das Videokabel, über das der Monitor mit dem Computer verbunden ist, korrekt und sicher angeschlossen ist.
  • Überprüfen Sie den Videokabel-Stecker auf verbogene oder abgebrochene Stifte.
Falsche Farbe Die Farbe des Bildes ist nicht gut
  • Ändern Sie die  Farbeinstellung Modusin der Onscreen-Anzeige fürFarbeinstellungen in  "Grafiken" oder  "Video", abhängig von der Anwendung.
  • Probieren Sie in der Onscreen-Anzeige für Farbeinstellungen verschiedene Farbvoreinstellungen aus. Passen Sie den R/G/B-Wert in der Onscreen-Anzeige für Farbeinstellungen an, wenn das Farbmanagement deaktiviert ist.
  • Ändern der  Farbe Eingabe Formatieren, um  PC-RGB oder  YPbPrin den erweiterten Einstellungen OSD.
  • Führen Sie die integrierte Diagnose durch.
Nachleuchten aus einem statischen Bild bleibt über einen langen Zeitraum auf dem Monitor Schwache Schatten eines angezeigten statischen Bildes werden auf dem Bildschirm angezeigt
  • Verwenden Sie die Funktion zur Energieverwaltung, um zu jeder Zeit den Monitor auszuschalten, wenn er nicht in Gebrauch ist. (Für weitere Informationen, siehe energieverwaltungsmodi).
  • Alternativ können Sie einen sich dynamisch ändernden Bildschirmschoner verwenden.

Oben auf der Seite


Produktspezifische Probleme

 

Bestimmte Symptome Was Sie haben, Mögliche Lösungen
Das Bild ist zu klein Bild wird zentriert auf dem Bildschirm, aber funktioniert
nicht füllen sie den gesamten anzeigebereich
  • Überprüfen Sie die  SkalierungsverhältnisEinstellung im  Bild einstellen OSD-.
  • Monitor auf die  Werkseinstellungenzurücksetzen.
Bildschirmanpassung über Tasten auf der Frontblende nicht möglich Onscreen-Anzeige wird nicht auf dem Bildschirm angezeigt
  • Schalten Sie den Monitor aus, ziehen Sie das Netzkabel ab, schließen Sie es erneut an, und schalten Sie dann den Monitor wieder ein.
  • Überprüfen Sie, ob das Bildschirmmenü gesperrt ist. Wenn dies der Fall ist, halten Sie die Taste oberhalb des Netzschalters 10 Sekunden lang gedrückt, um es zu entsperren. Siehe Menü sperren.
Kein Eingangssignal, wenn Benutzer-Steuerelemente gedrückt werden Kein Bild, die LED leuchtet weiß.
  • Überprüfen Sie die Signalquelle. Stellen Sie sicher, dass sich der Computer nicht im Energiesparmodus befindet, indem Sie die Maus bewegen oder eine beliebige Taste auf der Tastatur drücken.
  • Prüfen Sie, ob das Signalkabel ordnungsgemäß angeschlossen ist. Stecken Sie das Signalkabel ggf. erneut ein.
  • Setzen Sie den Computer oder Video-Player zurück.
Das Bild füllt nicht den gesamten Bildschirm aus. Das Bild kann nicht die volle Höhe oder Breite des Bildschirms füllen.
  • Aufgrund der unterschiedlichen Videoformate (Seitenverhältnis) von DVDs zeigt der Monitor möglicherweise den Vollbildmodus an.
  • Führen Sie die integrierte Diagnose durch.
Kein Bild bei Verwendung von DP-Anschluss am PC Schwarzer Bildschirm
  • Überprüfen Sie den DP-Standard (DP 1.1a oder DP 1.2) ist Ihre Grafikkarte zertifiziert. Laden Sie die neueste Grafikkarte Treiber herunter, und installieren Sie sie.
  • Einige DP 1.1eine Grafikkarte DP 1.2 Monitore unterstützen kann. Der Monitor DP die Einstellung Ihrer Grafikkarte übereinstimmen, indem Sie folgende Anweisung finden Sie im Abschnitt "Anschließen des Monitors für DP-MST-Funktion".

 

Bei der Auswahl der DVI-D/DP/DVI/HDMI-Modus, die Funktion Autom. Einstellung wird nicht verfügbar sein.

Oben auf der Seite


USB-Probleme

 

Bestimmte Symptome Welche User Experience Mögliche Lösung
Die USB-Schnittstelle funktioniert nicht. Die USB-Peripheriegeräte funktionieren nicht
  • Überprüfen Sie, ob der Monitor eingeschaltet ist.
  • Schließen Sie das Upstream-Kabel zum Computer ab.
  • Schließen Sie die USB-Peripheriegeräte ( Downstream-Anschluss ) .
  • Switch aus, und schalten Sie dann den Monitor wieder.
  • Starten Sie den Computer neu.
  • Einige USB-Geräte wie z. B. externe tragbare Festplatte erfordern höhere Strom; schließen Sie das Gerät direkt an den Computer System.
High Speed USB 3.0 Schnittstelle ist langsam. high-speed -usb 3.0-peripheriegeräte arbeiten langsam oder überhaupt nicht funktioniert
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer USB 3.0-fähig ist.
  • Einige Computer verfügen über USB 3.0, USB 2.0 und USB 1.1-Anschlüsse. Stellen Sie sicher, dass der richtige USB-Anschluss verwendet wird.
  • Schließen Sie das Upstream-Kabel zum Computer ab.
  • Schließen Sie die USB-Peripheriegeräte ( Downstream-Anschluss ) .
  • Starten Sie den Computer neu.

Oben auf der Seite


Soundkarte Probleme

Häufige Symptome Was Sie haben, Mögliche Lösungen
Kein Ton Keine Stromversorgung der Soundkarte - die Betriebsanzeige ist aus.
  • Schalten Sie das Gerät/den Lautstärkeregler an der Soundkarte im Uhrzeigersinn auf die mittlere Position; überprüfen Sie, ob die Betriebsanzeige (blaue LED) auf der Vorderseite der Soundkarte leuchtet.
  • Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel der Soundkarte an den Adapter angeschlossen ist.
Kein Ton Soundkarte wird mit Strom versorgt - Betriebsanzeige leuchtet auf.
  • Schließen Sie das Audio-Line -in-Kabel an die Audioausgang-Buchse des Computers an.
  • Setzen Sie alle Windows-Lautstärkeregler auf ihren jeweiligen Maximalwert.
  • Geben Sie Audio-Inhalt auf dem Computer (d. h. Audio CD, oder MP3).
  • Schalten Sie das Gerät/den Lautstärkeregler an der Soundkarte im Uhrzeigersinn auf eine höhere Lautstärkeeinstellung.
  • Reinigen und erneutes Einsetzen der Audio-Line -in-Stecker.
  • Testen Sie die Soundkarte mit einer anderen Audioquelle (z. B. tragbarer CD-Spieler).
Verzerrter Ton Die Soundkarte des Computers wird als Audioquelle verwendet.
  • Entfernen Sie alle Fremdkörper zwischen der Soundkarte und dem Benutzer.
  • Stellen Sie sicher, dass der Audio-Line -in-Stecker vollständig in die Buchse der Soundkarte eingesteckt ist.
  • Setzen Sie alle Windows-Lautstärkeregler auf ihren jeweiligen Mittelwert.
  • Verringern Sie die Lautstärke der Audio-Anwendung .
  • Schalten Sie den Gerät- /Lautstärkeregler an der Soundkarte gegen den Uhrzeigersinn auf eine niedrigere Lautstärkeeinstellung.
  • Reinigen und erneutes Einsetzen der Audio-Line -in-Stecker.
  • Fehlerbehebung für die Soundkarte des Computers.
  • Testen Sie die Soundkarte mit einer anderen Audioquelle (z. B. tragbarer CD-Spieler).
Verzerrter Ton Andere Audioquelle wird verwendet.
  • Entfernen Sie alle Fremdkörper zwischen der Soundkarte und dem Benutzer.
  • Stellen Sie sicher, dass der Audio-Line -in-Stecker vollständig in die Buchse der Tonquelle eingesteckt ist.
  • Verringern Sie die Lautstärke der Tonquelle.
  • Schalten Sie den Gerät- /Lautstärkeregler an der Soundkarte gegen den Uhrzeigersinn auf eine niedrigere Lautstärkeeinstellung.
  • Reinigen und erneutes Einsetzen der Audio-Line -in-Stecker.
ungleichmäßige tonausgabe Klang nur von einer Seite der Soundkarte.
  • Entfernen Sie alle Fremdkörper zwischen der Soundkarte und dem Benutzer.
  • Stellen Sie sicher, dass der Audio-Line -in-Stecker vollständig in die Buchse der Soundkarte oder Tonquelle eingesteckt ist.
  • Stellen Sie die Windows Audio-Balance -Bedienelemente (L-R) auf ihren jeweiligen Mittelwert.
  • Reinigen und erneutes Einsetzen der Audio-Line -in-Stecker.
  • Fehlerbehebung für die Soundkarte des Computers.
  • Testen Sie die Soundkarte mit einer anderen Audioquelle (z. B. tragbarer CD-Spieler).
Geringe Lautstärke Lautstärke ist zu niedrig.
  • Entfernen Sie alle Fremdkörper zwischen der Soundkarte und dem Benutzer.
  • Schalten Sie das Gerät/den Lautstärkeregler an der Soundkarte im Uhrzeigersinn auf die maximale Lautstärkeeinstellung.
  • Setzen Sie alle Windows-Lautstärkeregler auf ihren jeweiligen Maximalwert.
  • Erhöhen Sie die Lautstärke der Audio-Anwendung .
  • Testen Sie die Soundkarte mit einer anderen Audioquelle (z. B. tragbarer CD-Spieler).

Oben auf der Seite


Kartenlesegerät Probleme

 

Probleme Ursache Lösung
Laufwerksbuchstabe ist nicht zugeordnet. (®Nur Windows XP) Konflikte mit Network Drive Letter.
  • A. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz auf dem Desktop, und klicken Sie auf Verwalten. Wählen Sie unter Computerverwaltung Desk Management.
  • B. in der Liste der Laufwerke im rechten Bereich, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf austauschbaren Geräts und klicken Sie dann auf Laufwerkbuchstaben und -pfade ändern.
  • C. Klicken Sie auf Ändern, und in dem Drop-Down -Feld, geben Sie einen Laufwerksbuchstaben für das entfernbare Gerät, und wählen Sie eine, die nicht der vernetzten Laufwerke zugeordnet ist.
  • D. Klicken Sie auf OK und anschließend erneut auf OK
Laufwerksbuchstabe ist zugewiesen, aber das Medium ist nicht zugänglich Das Laufwerk muss formatiert werden.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk im Explorer und wählen Sie im daraufhin angezeigten Menü die Option Format aus.
Die Memory Card wurde während schreiben oder löschen. Zeigt die Fehlermeldung "Fehler beim Kopieren der Datei oder Ordner."

Zeigt die Fehlermeldung "schreiben nicht möglich, Ordner (Ordnername) oder Datei (Dateiname) ," beim schreiben, oder, "nicht entfernen Ordner (Ordnername) oder Datei (Dateiname) , ". Beim Löschen, kann im gleichen Ordner oder Datei Namen beschrieben oder gelöscht werden.
  • Setzen Sie die Medien und Schreiben oder Löschen erneut.
  • Format der Medien für das Schreiben oder den gleichen Ordner löschen oder den Dateinamen ein.
Trotz dem Ausblenden des Pop-up-Fenster, das Medium ausgeworfen wurde, während die LED blinkt. Obwohl die Pop-up-Fenster verschwindet, während Sie schreiben, wenn Sie Ihr Medium auswerfen, während die LED noch blinkt, können Sie Ihre Aktion auf dem Datenträger abzuschließen.
  • Format der Medien für das Schreiben oder den gleichen Ordner löschen
    oder Dateinamen.
oder auf dem Datenträger schreiben können nicht formatiert werden. Write protect Switch aktiviert ist.
  • Stellen Sie sicher, dass der Schreib-Schutz- Schalter des Mediums entsperrt ist.
Kartenlesegerät funktioniert nicht. Die USB-Schnittstelle funktioniert nicht.
  • Überprüfen Sie, ob der Monitor eingeschaltet ist.
  • Schließen Sie das Upstream-Kabel zwischen Ihrem Computer und dem Monitor ab.
  • Setzen Sie die Medien.
  • Switch aus, und schalten Sie dann den Monitor wieder.
  • Starten Sie den Computer neu.

Oben auf der Seite



Der Inhalt der Quick Tipps wird von Dell Support-Experten veröffentlicht, die im Servicebereich für die Beantwortung aller Technischen Fragen zuständig sind. Damit eine rasche Veröffentlichung gewährleistet werden kann, umfassen die Quick Tipps eventuell nur Vorschläge oder erste Schritte von Anleitungen, die sich noch in der Entwicklungsphase befinden, oder bei denen noch überprüft werden muss, ob mit ihnen ein Problem erfolgreich behoben werden kann. Daher sind die Quick Tipps nicht von Dell geprüft, validiert oder genehmigt und sollten unter Vorbehalt verwendet werden. Dell kann für keinen Verlust (darunter u. a. Datenverlust, Gewinnausfälle oder Umsatzeinbußen) haftbar gemacht werden, welcher bei der Anwendung der Verfahren oder Ratschlägen der Quick Tipps eintreffen könnte.

Artikel-ID: SLN297700

Datum der letzten Änderung: 08.12.2016 15:15


Diesen Artikel bewerten

Präzise
Nützlich
Leicht verständlich
War dieser Artikel hilfreich?
Ja Nein
Schicken Sie uns Ihr Feedback.
Die folgenden Sonderzeichen dürfen in Kommentaren nicht verwendet werden: <>()\
Derzeit ist kein Zugriff auf das Feedbacksystem möglich. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Vielen Dank für Ihr Feedback.