Knowledge Base

Anleitung zur Fehlerbehebung von Druckqualitätsproblemen mit dem Dell Multifunktionsfarbdrucker E525w


Inhaltsverzeichnis:

  1. Druckqualitätsprobleme mit dem Dell Multifunktionsfarbdrucker E525w
  2. Die Ausgabe ist zu hell
  3. Toner schmiert oder Druck löst sich
  4. Einige Flecken/verschwommene Bilder
  5. Die gesamte Ausgabe ist leer
  6. Streifen in der Ausgabe
  7. Hochfrequente Farbpunkte
  8. Vertikale Leerstellen
  9. Fleckig
  10. Ghosting
  11. Nebel
  12. Bead-Carry-Out (BCO)
  13. Schneckenmarkierung
  14. Papier im Format Wrinkled/Stained
  15. Die oberen Ränder sind falsch
  16. Farbregistrierung außerhalb der Ausrichtung
  17. Papier im Format Protrudent/Bumpy

Dieser Artikel enthält Informationen zur „Anleitung zur Fehlerbehebung von Druckqualitätsproblemen mit dem Dell Multifunktionsfarbdrucker E525w“


1. Druckqualitätsprobleme mit dem Dell Multifunktionsfarbdrucker E525w

 

Wenn Sie ein Problem mit der Druckqualität haben, drucken Sie zuerst eine Testseite. Wenn der Ausdruck in Ordnung ist, liegt das Problem wahrscheinlich nicht der Maschine. Überprüfen Sie die Schnittstellenanschlüsse und versuchen Sie, ein anderes Dokument zu drucken. Wenn der Ausdruck oder die Test-Seite der Maschine ein Qualitätsproblem hat, überprüfen Sie die Beispiele für schlechte Druckqualität in der Tabelle und folgen Sie den Empfehlungen.

Hinweis: Mit nicht von Dell stammenden Netzteilen können Druckqualität, Hardwareleistung und Maschinen-Zuverlässigkeit beeinträchtigt werden.
  1. Um die beste Druckqualität zu erhalten, empfehlen wir die Verwendung der empfohlenen Druckmedien. Stellen Sie sicher, dass Sie nur Papier verwenden, welches unserer Spezifikationen entspricht.
  2. Stellen Sie sicher, dass die Tonerkassette richtig installiert ist.

Das Befolgen der Anweisungen zur Reinigung im Video unten kann oft Probleme mit der Druckqualität beheben

Anleitung zum Beheben von vertikalen weißen Linien (1:48) - nur in englischer Sprache

Weitere Informationen finden Sie in den E525w-Benutzerhandbüchern.

Zurück zum Anfang

2. Die Ausgabe ist zu hell


  1. Wenn Sie mit Tonerkassetten einer nicht von Dell stammenden Marke verwenden, installieren Sie Tonerkassetten der Marke Dell.
  2. Die Tonerkassetten sind zu niedrig oder müssen ersetzt werden.
    1. Überprüfen Sie, ob auf der LCD-Anzeige auf dem Bedienfeld die Aufforderung angezeigt wird, eine Tonerkassette zu ersetzen.
    2. Ersetzen Sie die Tonerkassetten, falls erforderlich.
  3. Stellen Sie sicher, dass die Druckmedien nicht feucht sind und die richtigen Druckmedien verwendet werden. Siehe „Unterstützte Papiertypen“. Wenn dies nicht der Fall ist, verwenden Sie die empfohlenen Druckmedien für den Drucker.
  4. Stellen Sie sicher, dass die Einstellung des Papiertyps im Druckertreiber den Druckmedien entspricht, die Sie geladen haben.
    1. Auf der Registerkarte „Allgemein“ oder „Papier/Ausgabe“ in Druckeinstellungen des Druckertreibers, prüfen Sie die Einstellung des Papiertyps.
    2. Laden Sie trockene (nicht feuchte) und korrekte Druckmedien, und klicken Sie dann auf „Testseite drucken“ in den Druckereigenschaften des Druckertreibers.
  5. Deaktivieren Sie den Tonersparmodus im Druckertreiber.
    1. Auf der Registerkarte „Grafik“ in „Druckeinstellungen“ des Druckertreibers stellen Sie sicher, dass das Tonersparmodus-Kontrollkästchen nicht ausgewählt ist.

Weitere Informationen finden Sie in den E525w-Benutzerhandbüchern.

Zurück zum Anfang

3. Toner schmiert oder Druck löst sich


  1. Die Druckmedien-Oberfläche ist möglicherweise ungleichmäßig. Versuchen Sie die Papiertyp-Einstellung im Druckertreiber zu ändern. Ändern Sie beispielsweise von Normalpapier zu dick.
    1. Auf der Registerkarte „Allgemein“ oder „Papier/Ausgabe“ in Druckeinstellungen des Druckertreibers ändern Sie die Einstellung des Papiertyps.
  2. Stellen Sie sicher, dass die Druckmedien nicht feucht sind und die richtigen Druckmedien verwendet werden. Siehe „Unterstützte Papiertypen“. Wenn dies nicht der Fall ist, verwenden Sie die empfohlenen Druckmedien für den Drucker.
  3. Passen Sie die Fixiereinheit-Temperatur an.
    1. Starten Sie die Toolbox und klicken Sie auf „Fixiereinheit einstellen“ auf der Registerkarte „Druckerwartung“.
    2. Stellen Sie die Temperatur der Fixiereinheit ein, indem Sie den Wert zum Drucken Ihrer Medien erhöhen.
    3. Klicken Sie auf Apply New Settings (Neue Einstellungen übernehmen).

Weitere Informationen finden Sie in den E525w-Benutzerhandbüchern.

Zurück zum Anfang

4. Einige Flecken/verschwommene Bilder


  1. Stellen Sie sicher, dass die Tonerkassetten richtig installiert sind. Informationen finden Sie unter „eine Tonerkassette installieren“.
  2. Wenn Sie mit Tonerkassetten einer nicht von Dell stammenden Marke verwenden, installieren Sie Tonerkassetten der Marke Dell.
  3. Reinigen Sie die Fixiereinheit.
    1. Legen Sie ein Blatt Papier in das Standard-150-Blatt-Fach und drucken Sie dann ein festes Bild über das ganze Papier.
    2. Laden Sie das gedruckte Blatt mit der zu bedruckenden Seite nach unten und drucken Sie dann ein leeres Blatt Papier.

Weitere Informationen finden Sie in den E525w-Benutzerhandbüchern.

Zurück zum Anfang

5. Die gesamte Ausgabe ist leer


Wenn dieses Problem auftritt, wenden Sie sich an den technischen Support von Dell.

Weitere Informationen finden Sie in den E525w-Benutzerhandbüchern.

Zurück zum Anfang

6. Streifen in der Ausgabe


Wenn dieses Problem auftritt, wenden Sie sich an den technischen Support von Dell.

Weitere Informationen finden Sie in den E525w-Benutzerhandbüchern.

Zurück zum Anfang

7. Hochfrequente Farbpunkte


Wenn dieses Problem auftritt, wenden Sie sich an den technischen Support von Dell.

Weitere Informationen finden Sie in den E525w-Benutzerhandbüchern.

Zurück zum Anfang

8. Vertikale Leerstellen


  1. Reinigen Sie im Inneren des Druckers und führen Sie einen Testdruck durch.
    1. Im Inneren des Druckers durch Verwendung des Reinigungsstabs reinigen. Siehe „ Reinigung im Inneren des Druckers“.
    2. Klicken Sie auf „Testseite drucken“ in den Druckereigenschaften des Druckertreibers.

Weitere Informationen finden Sie in den E525w-Benutzerhandbüchern.

Zurück zum Anfang

9. Fleckig


  1. Stellen Sie die Übertragungswalze ein.
    1. Starten Sie die Toolbox und klicken Sie auf „Übertragungswalze einstellen“ auf der Registerkarte „Druckerwartung“.
    2. Passen Sie die Einstellung für den Typ des verwendeten Druckmediums an.
  2. Wenn Sie nicht empfohlene Druckmedien verwenden, verwenden Sie die empfohlenen Druckmedien für den Drucker.

Weitere Informationen finden Sie in den E525w-Benutzerhandbüchern.

Zurück zum Anfang

10. Ghosting


  1. Stellen Sie die Übertragungswalze ein.
    1. Starten Sie die Toolbox und klicken Sie auf „Registrierungseinstellung“ auf der Registerkarte „Druckerwartung“.
    2. Klicken Sie auf „Diagramm drucken“.
    3. Klicken Sie auf Diagramm der Ghost-Konfiguration.
      Das Ghost-Konfigurationsdiagramm wird gedruckt.
    4. Klicken Sie „Übertragungswalze anpassen“.
    5. Wählen Sie das Kontrollkästchen „Übertragungswalzen-Auffrischungsmodus“ und klicken Sie auf „Neue Einstellungen anwenden“.
    6. Klicken Sie auf „Registrierungseinstellung“ auf der Registerkarte „Druckerwartung“.
    7. Klicken Sie auf „Diagramm drucken“.
    8. Klicken Sie auf Diagramm der Ghost-Konfiguration.
    Das Ghost-Konfigurationsdiagramm wird gedruckt.
  2. Die Druckmedien-Oberfläche ist möglicherweise ungleichmäßig. Versuchen Sie die Papiertyp-Einstellung im Druckertreiber zu ändern. Ändern Sie beispielsweise von Normalpapier zu dick.
    1. Auf der Registerkarte „Allgemein“ oder „Papier/Ausgabe“ in Druckeinstellungen des Druckertreibers ändern Sie die Einstellung des Papiertyps.
  3. Passen Sie die Fixiereinheit-Temperatur an.
    1. Starten Sie die Toolbox und klicken Sie auf „Fixiereinheit einstellen“ auf der Registerkarte „Druckerwartung“.
    2. Stellen Sie die Temperatur der Fixiereinheit ein, indem Sie den Wert zum Drucken Ihrer Medien erhöhen.
    3. Klicken Sie auf Apply New Settings (Neue Einstellungen übernehmen).
  4. Wenn Sie nicht empfohlene Druckmedien verwenden, verwenden Sie die empfohlenen Druckmedien für den Drucker.

Weitere Informationen finden Sie in den E525w-Benutzerhandbüchern.

Zurück zum Anfang

11. Nebel


  1. Ist die ganze Seite schwach gedruckt? Nehmen Sie Kontakt mit dem Technischen Support von Dell auf.
  2. Starten Sie die Entwicklerreinigung.
    1. Starten Sie die Toolbox und klicken Sie auf „Entwicklerreinigung“ auf der Registerkarte „Druckerwartung“.
    2. Klicken Sie auf "Start".
  3. Starten Sie den Modus „Toner erneuern“.
    1. Starten Sie die Toolbox und klicken Sie auf „Toner erneuern“ auf der Registerkarte „Druckerwartung“.
    2. Wählen Sie die Farbe, die gleich ist wie der Nebel.
  4. Starten Sie den Modus „Toner erneuern“ erneut.

Weitere Informationen finden Sie in den E525w-Benutzerhandbüchern.

Zurück zum Anfang

12. Bead-Carry-Out (BCO)


  1. Wenn der Drucker an einem Standort in großer Höhe installiert ist, stellen Sie die Höhe des Standorts ein.
    1. Starten Sie die Toolbox und klicken Sie auf „Umgebungssensor Info“ auf der Registerkarte „Druckerwartung“.
    2. Klicken Sie auf „Höhe anpassen“.
    3. Wählen Sie den Wert in der Nähe der Höhe der Position, an der der Drucker installiert ist.

Weitere Informationen finden Sie in den E525w-Benutzerhandbüchern.

Zurück zum Anfang

13. Schneckenmarkierung


  1. Die Tonerkassetten sind zu niedrig oder müssen ersetzt werden.
    1. Überprüfen Sie, ob auf der LCD-Anzeige auf dem Bedienfeld die Aufforderung angezeigt wird, eine Tonerkassette zu ersetzen.
    2. Ersetzen Sie die Tonerkassetten, falls erforderlich.
  2. Starten Sie die Entwicklerreinigung.
    1. Starten Sie die Toolbox und klicken Sie auf „Entwicklerreinigung“ auf der Registerkarte „Druckerwartung“.
    2. Klicken Sie auf "Start".

Weitere Informationen finden Sie in den E525w-Benutzerhandbüchern.

Zurück zum Anfang

14. Papier im Format Wrinkled/Stained


  1. Entfernen Sie den Papierstapel aus dem Standard-150-Blatt-Fach, drehen Sie ihn um 180 Grad und legen Sie ihn erneut in das Fach ein.
  2. Überprüfen Sie, ob die richtigen Druckmedien verwendet werden. Siehe „Unterstützte Papiertypen“ und „Richtlinien für Druckmedien“. Wenn dies nicht der Fall ist, verwenden Sie die empfohlenen Druckmedien für den Drucker.
  3. Überprüfen Sie die Falten. Sind die Falten innerhalb von 30 mm der vier Kanten des Umschlags?
  4. Verfügt der Umschlag über eine Klappe auf der langen Kante?
    1. Stellen Sie sicher, dass der Umschlag richtig in das Standard-150-Blatt-Fach eingelegt ist.
  5. Stellen Sie sicher, dass der Umschlag richtig in das Standard-150-Blatt-Fach eingelegt ist.
    1. Verwenden Sie einen Umschlag anderer Größe.

Weitere Informationen finden Sie in den E525w-Benutzerhandbüchern.

Zurück zum Anfang

15. Die oberen Ränder sind falsch


  1. Stellen Sie sicher, dass die Ränder auf die verwendete Anwendung richtig eingestellt sind.

Weitere Informationen finden Sie in den E525w-Benutzerhandbüchern.

Zurück zum Anfang

16. Farbregistrierung außerhalb der Ausrichtung


  1. Führen Sie die automatische Anpassung mit der Farbregistrierung durch.
    1. Starten Sie die Toolbox und klicken Sie auf „Registrierungseinstellung“ auf der Registerkarte „Druckerwartung“.
    2. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen für die automatische Anpassung der Registrierung.
    3. Klicken Sie auf Start neben „Autokorrektur“.
  2. Reinigen Sie den CTD-Sensor.
    1. Reinigen Sie den CTD-Sensor. Siehe „Reinigung des Farbtonerdichten-(CTD)-Sensor„.
    2. Starten Sie die Toolbox und klicken Sie auf „Registrierungseinstellung“ auf der Registerkarte „Druckerwartung“.
    3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen für die automatische Anpassung der Registrierung.
    4. Klicken Sie auf Start neben „Autokorrektur“.
  3. Drucken Sie das Farbregistrierungsdiagramm und korrigieren Sie die Farbregistrierung manuell.
    1. Klicken Sie auf „Registrierungseinstellung“ auf der Registerkarte „Druckerwartung“.
    2. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen für die automatische Anpassung der Registrierung.
    3. Klicken Sie auf Start neben „Farbreg.diagramm drucken“.
      Das Farbregistrierungsdiagramm wird gedruckt.
    4. Wählen Sie den Wert mit der geraden Linie. Siehe „Farbregistrierung anpassen“.
    5. Klicken Sie auf Apply New Settings (Neue Einstellungen übernehmen).
    6. Klicken Sie auf Start neben „Farbreg.diagramm drucken“ zum erneuten Drucken des Farbregistrierungsdiagramms.
    7. Passen Sie die Werte für jede Farbe an, bis die Linien bei 0 die geradeste sind.

Weitere Informationen finden Sie in den E525w-Benutzerhandbüchern.

Zurück zum Anfang

17. Papier im Format Protrudent/Bumpy


  1. Reinigen Sie die Fixiereinheit.
    1. Legen Sie ein Blatt Papier in das Standard-150-Blatt-Fach und drucken Sie dann ein festes Bild über das ganze Papier.
    2. Laden Sie das gedruckte Blatt mit der zu bedruckenden Seite nach unten und drucken Sie dann ein leeres Blatt Papier.

Weitere Informationen finden Sie in den E525w-Benutzerhandbüchern.

Wenn diese Schritte das Problem nicht lösen, wenden Sie sich an den technischen Support von Dell, um weitere Unterstützung zu erhalten.

Zurück zum Anfang



Artikel-ID: SLN297364

Datum der letzten Änderung: 30.03.2017 15:55


Diesen Artikel bewerten

Präzise
Nützlich
Leicht verständlich
War dieser Artikel hilfreich?
Ja Nein
Schicken Sie uns Ihr Feedback.
Die folgenden Sonderzeichen dürfen in Kommentaren nicht verwendet werden: <>()\
Derzeit ist kein Zugriff auf das Feedbacksystem möglich. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Vielen Dank für Ihr Feedback.