Knowledge Base

Anleitung zum Testen der Leistung auf PowerEdge-Servern mit Iometer




Iometer ist sowohl ein Arbeitslasterzeuger (es führt E/A-Vorgänge aus, um das System zu belasten) und ein Tool zum Messen des (es untersucht und speichert die Leistung der E/A-Vorgänge und deren Einfluss auf das System). Es kann so konfiguriert werden, die Festplatte oder Netzwerk-E/A-Last des eines beliebigen Programms oder Benchmarks emuliert, oder es kann rein synthetische E/A-Lasten generieren. Es können erzeugt und gemessen werden Lasten auf einzelnen oder mehreren Systemen (Netzwerk).



1. Beschreibung

Das Programm besteht aus zwei Teilen: Iometer und  Dynamo.

  • Iometer ist das steuernde Programm. Mit grafische Benutzeroberfläche von Iometer konfigurieren Sie die Arbeitslast, richten Betriebsparameter ein und starten und beenden die Tests. Iometer weist Dynamo die Aufgaben zu, sammelt die sich ergebenden Daten und fasst die Ergebnisse in Ausgabedateien zusammen. Nur eine Kopie von Iometer ausgeführt werden. In der Betriebssystemzeit; es ist in der Regel auf dem Serverrechner ausgeführt.

  • Dynamo ist der Arbeitslasterzeuger. Es hat keine Benutzeroberfläche. Auf den Befehl von Iometer führt Dynamo E/A-Vorgänge aus, zeichnet die Leistungsdaten auf und sendet die Daten an Iometer zurück. Es können mehrere Kopien von Dynamo gleichzeitig ausgeführt werden; in der Regel wird eine Kopie auf dem Serverrechner und eine weitere Kopie auf jedem Client-Computer.


2. Dokumentation

Zum Testen der Leistung auf Windows-Systemen, Iometer kann installiert und direkt gestartet.
Eine zusätzliche Installation von Dynamo ist nicht erforderlich. Im Folgenden finden Sie Anweisungen für die Installation des Tools und für den Start der Prüfverfahren.
 

  1. Zum ersten Mal verwenden, müssen Sie Iometer herunterladen von Iometer.org.

    Hinweis: Für Windows 2008 und höher, Download Version 1.1.0. Für ältere Versionen verwenden Version 2006.07.27.

    Iometer.org
    Abbildung 1.1: Iometer Download-Seite
     

  2. Mit der rechten Maustaste auf die Setup-Datei, und klicken Sie dann auf  Als Administratorausführen

    Abbildung 1.2: Iometer Datei auf dem Desktop
     

  3. Akzeptieren Sie die UAC anfordern.

    Abbildung 1.3: UAC anfordern
     

  4. Klicken Sie auf Next ( Weiter) > Fenster Welcome ( Willkommen.

    Abbildung 1.4: Welcome screen
     

  5. Stimme License Agreement (Lizenzvereinbarung)

    Abbildung 1.5: License Agreement (Lizenzvereinbarung)
     

  6. Wählen Sie die Idiotensicher installiert werden soll, und klicken Sie auf Next ( Weiter)

    Abbildung 1.6: Komponenten auswählen
     

  7. Wählen Sie die Installationsziel und klicken Sie auf Installieren.

    Abbildung 1.7: Definition Zielordner
     

  8. Wenn die Installation abgeschlossen ist, klicken Sie auf Finish(Fertig stellen

    Abbildung 1.8: Installation
     

  1. Start Iometer
     

  2. Akzeptieren Sie die Lizenzbedingungen

    Abbildung 2.1: Lizenz Bedingungen
     

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ordner

    Abbildung 2.2: Ordnerschaltfläche in der linken oberen Ecke
     

  4. Laden Sie die Konfigurationstest Datei SIM-Benutzerszenarios-Arbeitslastanforderungen-2.1.0.icf, und öffnen Sie die Datei mit Iometer .

    Hinweis: Wenn Sie Iometer 2006.07.27, verwenden Sie  Sim-Real-World-Workload-1.2.0.icf statt.


    Abbildung 2.3: Wählen Sie den Befehl Datei Konfiguration
     

  5. Wählen Sie das Gerät getestet werden.

    Warnung: Wenn nicht anders angegeben, verwenden Sie Iometer nur in Dateisystemen oder Datenverlust kommen!


    Abbildung 2.4: Wählen Sie das Gerät getestet werden sollen
     

  6. Starten Sie den Test, indem Sie auf die grüne Flagge Schaltfläche

    Abbildung 2.5: grüne Markierung in der oberen Mitte
     

  7. Definieren der Zieladresse, wo die Ergebnisse Datei speichern

    Abbildung 2.6Choose Destination für Ergebnisse
     

  8. Jetzt nach Beginn der Prüfung von etwa 10 bis 15 Minuten

    Abbildung 2.7: Running testen
     

Das Programm Iometer nur auf Windows-BS ausgeführt wird. In diesem Fall auf Linux-Systemen das Tool Dynamo ist für das Versenden von der relevanten Informationen für Windows-Systeme, wobei Iometer installiert wird verwendet. 
Dies bedeutet eine Installation von Iometer auf einem Windows-System oder Windows-Emulator ist für die Ermittlung eines Systems mit Linux installiert. Iometer herunterladen von Iometer.org.

Hinweis: Die passende Dynamo Dateien enthalten sind in der Dokumentationsseite des Iometer-Projekts Gruppendatenarchive auf  Iometer.org.
  1. Installieren Sie zuerst Iometer auf einem Windows-System im selben Netzwerk wie der Server, den Sie testen möchten.
    Wenn kein Windows Client verfügbar ist, um die ausführbaren Dateien für Iometer .exe ausführen, kann es als auch mit WinE ausgeführt werden.  

    Abbildung 3.1: Iometer GUI
     

  2. Verbinden Sie über SSH Linux Server (z. B. über Putty)

    Abbildung 3.2: Putty


    Abbildung 3.3: Klicken Sie auf Yes ( Ja)
     

  3. Melden Sie sich an dem Server

    Abbildung 3.4: Konsole über Putty
     

  4. Verwenden Sie uname -i für den Empfang von Informationen über die Hardwareplattform, die erforderlich ist, die richtige Version von Dynamo zu wählen.

    Abbildung 3.5: Überprüfen Sie, ob Hardware Version 
     

  5. Mit rpm -qa|grep -i glibc , prüfen Sie die installierte Version von  glibc

    Hinweis: glibc 2,15 oder höher ist erforderlich, damit Iometer 1.1.0ausführen . Andernfalls verwenden Sie  2006.07.27


    Abbildung 3.6: Befehl Ausgabe
     

  6. Schalter in die Datei /tmp Ordner

    Abbildung 3.7: /tmp-Ordner
     

  7. Entpacken Sie die heruntergeladene Datei Iometer mit tar xvf Iometer-1.1.0-linux.x86_64-bin.tar.bz2  

    Abbildung 3.8: dekomprimieren Sie die Datei dynamo
     

  1. Überprüfen Sie die IP-Adresse des Systems über die CLI-Befehl ipconfig

    Abbildung 4.1: Überprüfen Sie, ob IP-Adresse des Windows System
     

  2. Überprüfen Sie die IP-Adressen des Linux-Systems mit ip addr show oder ifconfig -a

    Abbildung 4.2: Überprüfen Sie, ob IP-Adresse des Linux System
     

  3. Beenden Sie die Linux-Firewall, um die Kommunikation zwischen Dynamo und Iometer zulassen

    Hinweis: Befehle, um die Linux-firewall Stopp werden:
    SuSE: rcSuSEfirewall2 stoppen
    RHEL basiert: service iptables stop oder systemctl Stopp-Code firewalld
    Debian-basierten: service iptables stopein.
    Ubuntu basiert: ufw deaktivieren


    Abbildung 4.3: Stop Firewall auf einem Linux-Betriebssystem
      

  4. Geben Sie vi /etc/hosts, um Änderungen an der Datei hosts für die Auflösung

    Abbildung 4.4: Öffnen Sie /etc/hosts
     

  5. Fügen Sie die IP-Adresse und den Namen des Linux System

    Abbildung 4.5: IP-Adresse und 
      

  6. Jetzt dynamo Verbinden mit Iometer mithilfe des folgenden Befehls:
     Dynamo -i -m

    Abbildung 4.6: Schließen dynamo an Iometer


    Abbildung 4.7: Verbindung hergestellt
      

  7. In Iometer nun wird die Linux Server sichtbar ist.

    Abbildung 4.8: Linux System in Iometer aufgeführt
      

  8. Vor dem Einlegen des Testmusters Sim-Real-World-Workload-2.1.0.icfwurden einige Änderungen müssen auf die Datei durchgeführt werden.

    Hinweis: Wenn Sie Iometer 2006.07.27, verwenden Sie Sim-Real-World-Workload-1.2.0.icf statt.

    Öffnen Sie die Datei in einem Texteditor (z. B. Notepad). Ändern Sie die Manager-Name und Network Manager über die Informationen, die Sie in Schritt 5verwendet haben. Speichern Sie die Datei, wenn die Änderungen vorgenommen werden.

    Abbildung 4.9: Suche MANAGER Liste


    Abbildung 4.10: Linux-gerätename Server


    Abbildung 4.11: Fügen Sie Linux Server-IP-Adresse und speichern Sie die Datei
     

  9. Legen Sie das geänderte Vorlage

    Abbildung 4.12: Load Konfigurationsdatei
     

  10. Wählen Sie das Gerät getestet werden.

    Warnung: Wenn nicht anders angegeben, verwenden Sie Iometer nur in Dateisystemen oder Datenverlust kommen!


    Abbildung 4.13: Wählen Sie das Gerät getestet werden sollen
     

  11. Starten Sie den Test, indem Sie auf die grüne Taste Flag-fällen

    Abbildung 4.14: grüne Flagge in der oberen Mitte
     

  12. Wählen Sie das Ziel, die Ergebnisse nach dem Test gespeichert werden soll.

    Abbildung 4,15Choose Destination für Ergebnisse
      

  13. Jetzt Die Festplattenüberprüfung beginnt

    Abbildung 4.16: Running testen
     

  14. Sobald der Test abgeschlossen ist.

    Abbildung 4.17: abgeschlossen in der Konsole anzeigen
      
    …Vergessen Sie nicht erneut zu aktivieren Sie die Firewall, löschen Sie die Informationen aus /etc/host (Rückgängig machen Schritt 5) und beenden.

    Abbildung 4.18: Exit (Beenden)-Konsole



Need more help?
Find additional PowerEdge and PowerVault articles

Visit and ask for support in our Communities

Create an online support Request


Artikel-ID: HOW10228

Datum der letzten Änderung: 09.04.2018 17:55


Diesen Artikel bewerten

Präzise
Nützlich
Leicht verständlich
War dieser Artikel hilfreich?
Ja Nein
Schicken Sie uns Ihr Feedback.
Die folgenden Sonderzeichen dürfen in Kommentaren nicht verwendet werden: <>()\
Derzeit ist kein Zugriff auf das Feedbacksystem möglich. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Vielen Dank für Ihr Feedback.