Knowledge Base

Memory Configuration Rules for 11G systems - KB Article - 355689




Speicherkonfigurationsregeln für 11G-Systeme

Speicherkonfigurationsregeln für 11G-Systeme

Arbeitsspeicherarchitektur

  • 3 Speicher-Controller in jeder CPU.
  • Jeder Speicher-Controller steuert seinen eigenen Kanal
  • Maximal 3 DIMMs pro Speicherkanal
    • 3 Steckplätze pro Kanal (18 DIMMs) - R710 und M710
    • 2 Steckplätze pro Kanal (12 DIMMs) - R610, T610 und M610
  • 2-Sockel-Modi:
    • Optimierter Speicher (Tabelle 1)
      Bis zu 3 Kanäle verwendet (Maximalleistung)
      SDDC (Single Device Data Correction) Einschränkung - nur x4-Technologie
    • Erweiterter ECC
      2 von 3 Kanälen verwendet
      Vollständige SDDC-Unterstützung
  • 1-RAD-Modus
    • Spiegelung

Speicherkonfigurationsregeln

  • DIMMs müssen über alle Kanäle hinweg übereinstimmen (Kapazität, Rank und Typ), (Tabelle 1)
    • Beispielsweise impliziert ein 1 GB-RDIMM in A1, dass A2 und A3 auch 1 GB-RDIMMs sein müssen. A4 (mit A5 und A6) könnte eine andere Kapazität aufweisen.
      Eine Ausnahme ist, wenn ein Kanal leer ist
    • Angezeigte Frequenz von DIMM und Lieferant sollten nicht bedeutend sein
      BIOS wird das System auf die schnellstmögliche Geschwindigkeit und CAS-Latenzzeit der DIMMs setzen
      Hinweis: Jede aktuelle Fabrikkonfiguration verwendet den gleichen DIMM-Typ; dies betrifft daher betrifft zukünftige Konfigurationen oder Aktualisierungen des Kunden

  • DIMMs müssen über alle CPUs hinweg übereinstimmen
  • RDIMMs und UDIMMs dürfen nie kombiniert werden
    Das System hängt vor dem Starten
  • Jeder Kanal kann mit maximal zwei UDIMMs belegt werden
  • Jeder Kanal hat eine beschränkte Unterstützung für 8 Ranks (Tabelle 2)
  • Wenn ein Quad-Rank-DIMM installiert ist (Tabelle 2)
    • Es muss das erste im Kanal sein (d.h. die weißen Halterungsstecker)
    • Nur ein weiteres DIMM kann in diesem Kanal installiert werden, unabhängig von der Rank-Anzahl (es kann Single-, Dual- oder Quad-Rank sein).
  • Die Speichergeschwindigkeit jedes Kanals hängt von der Speicherkonfiguration ab (Tabelle 2):
    • Bei Einzel- oder Dual-Rank-Speichermodulen:
      • Ein Speichermodul pro Kanal unterstützt bis zu 1333 MHz.
      • Zwei Speichermodule pro Kanal unterstützen bis zu 1067 MHz.
      • Drei Speichermodule pro Kanal können unabhängig von der Speichermodul-Geschwindigkeit mit nur maximal 800 MHz betrieben werden.
    • Bei Quad-Rank-Speichermodulen:
      • Ein Speichermodul pro Kanal unterstützt bis zu 1067 MHz.
      • Zwei Speichermodule pro Kanal sind unabhängig von der Speichermodul-Geschwindigkeit auf 800 MHz beschränkt.

1 DIMM pro Kanal 2 DIMMs pro Kanal 3 DIMMs pro Kanal (R710)
Optimierter Speicher
1 Kanal verwendet (Nur Debuggen) A1
2 Kanäle verwendet (keine werkseitig unterstützte Konfiguration) A1, A2 A1, A2

A4, A5

A1, A2

A4, A5

A7, A8

3 Kanäle verwendet A1, A2, A3 A1, A2, A3

A4. A5. A6

A1. A2, A3

A4, A5, A6

A7, A8, A9)

Erweiterter ECC oder Spiegelung
2 Kanäle verwendet A2, A3 A2, A3

A5, A6

A2, A3

Tabelle 1: Speicherinstallation

DIMM-Typ DIMM 0 DIMM 1 DIMM 2 Anzahl der DIMMs 800 MHz 1066 MHz 1333 MHz
UDIMM SR 1
DR 1
SR SR 2
SR DR 2
DR DR 2
RDIMM SR 1
DR 1
QR 1
SR SR 2
SR DR 2
DR DR 2
QR SR 2
QR DR 2
QR QR 2
SR SR SR 3
SR SR DR 3
SR DR DR 3
DR DR DR 3
Unterstützt
Nicht unterstützt

Hinweis: Für QR, der mit SR/DR DIMM kombiniert ist, muss der QR sich im Steckplatz mit dem weißen DIMM-Stecker befinden.
Es gibt keine Vorgaben hinsichtlich der Reihenfolge der SR- und DR-DIMMs

Tabelle 2: Installation und Geschwindigkeit der Rank-Speichermodule



 
Der Inhalt der Quick Tipps wird von Dell Support-Experten veröffentlicht, die im Servicebereich für die Beantwortung aller Technischen Fragen zuständig sind. Damit eine rasche Veröffentlichung gewährleistet werden kann, umfassen die Quick Tipps eventuell nur Vorschläge oder erste Schritte von Anleitungen, die sich noch in der Entwicklungsphase befinden, oder bei denen noch überprüft werden muss, ob mit ihnen ein Problem erfolgreich behoben werden kann. Daher sind die Quick Tipps nicht von Dell geprüft, validiert oder genehmigt und sollten unter Vorbehalt verwendet werden. Dell kann für keinen Verlust (darunter u. a. Datenverlust, Gewinnausfälle oder Umsatzeinbußen) haftbar gemacht werden, welcher bei der Anwendung der Verfahren oder Ratschlägen der Quick Tipps eintreffen könnte.

Artikel-ID: SLN106932

Datum der letzten Änderung: 10.12.2010 00:00


Diesen Artikel bewerten

Präzise
Nützlich
Leicht verständlich
War dieser Artikel hilfreich?
Ja Nein
Schicken Sie uns Ihr Feedback.
Die folgenden Sonderzeichen dürfen in Kommentaren nicht verwendet werden: <>()\
Derzeit ist kein Zugriff auf das Feedbacksystem möglich. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Vielen Dank für Ihr Feedback.