Knowledge Base

Verwenden der CROSH-Diagnose auf Ihrem Dell Chromebook



Dieser Artikel enthält Informationen zur CROSH-Diagnose und ihrer Verwendung auf einem Dell Chromebook.


Inhaltsverzeichnis:

  1. Was ist die CROSH-Diagnose?
  2. Ausführen der CROSH-Diagnose
  3. CROSH-Befehle
  4. Akkuzustandsprüfung

1. Was ist die CROSH-Diagnose?

 

Die ePSA, Dell BIOS, das F12-Startmenü oder DellConnect werden von Chrome OS nicht unterstützt. Es ist keine Diagnose verfügbar. Alle Fehlerbehebungen wurden im Betriebssystem ausgeführt. Die Chrome Shell (CROSH) und die Chrome URL-Befehle bieten einige Tools zur Fehlerbehebung, Informationen und erweiterte Einstellungen.

Die Chrome Shell (CROSH) ist eine Befehlszeilenschnittstelle ähnlich wie Linux BASH oder Windows Befehlsterminals (cmd.exe ). Das Chrome OS basiert zwar auf Linux, aber die CROSH erkennt die meisten Linux Befehle nicht.

Die nützlichsten Befehle für die Fehlerbehebung wären memtest, storage_test_1 und storage_test_2, ping und tracepath. Ping funktioniert anders als unter Windows. Standardmäßig wird der Befehl wiederholt, bis Sie Strg+C drücken. Es werden außerdem keine Statistiken angezeigt. Tracepath ist ähnlich wie der Windows Befehl traceroute. Eine ausführliche Erläuterung der Befehle finden Sie unten oder indem Sie „help“ oder „help_advanced“ in der CROSH eingeben.


Zurück zum Anfang


2. Ausführen der CROSH-Diagnose

 

Hinweis: Die CROSH ist die Chrome Shell und ermöglicht Ihnen die Ausführung von Tests und anderen Funktionen ähnlich cmd.exe in Windows oder Linux BASH Terminal.

Zum Öffnen der SHELL folgen Sie den Anweisungen unten:

  1. Öffnen Sie den Chrome Browser.

  1. Drücken Sie die Tasten Strg + Alt + t gleichzeitig. Die Schnittstelle sollte am Bildschirm angezeigt werden.

  1. Geben Sie den CROSH-Befehl für die Diagnose ein. Geben Sie „help“ für eine Liste der verfügbaren Befehle ein. Geben Sie 'help_advanced' ein, um eine umfassendere Liste der Befehle für Debugging-Zwecke anzuzeigen. Alternativ können Sie die Liste der Befehle unten verwenden.

Hinweis: Dell unterstützt nicht die Ausführung des Systems im Developer-Modus oder die Installation eines alternativen Betriebssystems, z. B. Chrobuntu und Crouton.


Zurück zum Anfang


3. CROSH-Befehle

 

Die folgenden Tabellen enthalten die verfügbaren Befehle in der CROSH.

Hilfe-Befehle
Befehl Purpose (Zweck)
exit Crosh Shell beenden
Hilfe Zeigt diese Hilfe an.
help_advanced Zeigt die Hilfe für erweiterte Befehle an, hauptsächlich für das Debuggen verwendet.
ping

[-c Zähler] [-i Intervall] [-n] [-s Paketgröße] [-W Wartezeit] < Ziel >
Senden von ICMP ECHO_REQUEST-Paketen zu einem Netzwerk-Host. Wenn < Ziel > "gw" ist, dann wird das nächste Hop Gateway für die Standard-Route verwendet.

Es funktioniert genauso wie das Ausführen des Befehls „ping“ in anderen Betriebssystemen. Drücken Sie Strg+C, um den Vorgang „ping“ oder einen anderen Befehl in der CROSH zu stoppen.

ssh [Optionale Argumente ...]
Startet das SSH-Subsystem, wenn es ohne weitere Argumente aufgerufen wird.
"ssh < Benutzer > < Host >", "ssh < Benutzer > < Host > < Port >", "ssh < Benutzer >@< Host >". Oder "ssh < Benutzer >@< Host > < Port >" – Verbindung ohne Eingabe des Subsystems.
ssh_forget_host Entfernt einen Host aus der Liste der bekannten SSH-Hosts. Dieser Befehl zeigt ein Menü mit bekannten Hosts an und fordert auf, den Host zu vergessen.
top Stellt die chapsd-Protokollierungsebene ein. Ohne Argumente wird die ausführliche Protokollierung gestartet.
 
Befehle für Help_Advanced
Befehl Purpose (Zweck)
battery_test [< Testdauer >] Testet die Batterieentladegeschwindigkeit für die angegebene Anzahl von Sekunden. Ohne Argument wird standardmäßig über300 s getestet.
bt_console [< Agent-Funktionalität >] Öffnet eine Bluetooth Debugging Console. Ein optionales Argument legt die Möglichkeit zur Kopplung mit einem Agent fest, den die Konsole bereitstellt. Gültige Optionen finden Sie in der Bluetooth Core Spezifikation.
chaps_debug [start | stop | < Protokollebene >] Stellt die chapsd-Protokollierungsebene ein. Ohne Argumente wird die ausführliche Protokollierung gestartet.
Konnektivität Zeigt den Konnektivitätsstatus an.
experimental_storage < Status | aktivieren | deaktivieren > Aktivieren oder deaktivieren Sie die experimentellen Speicherfunktionen.
ff_debug [< Tag-Ausdruck >] [--help] [--list_valid_tags] [--reset] Flimflam Debuggen Tags hinzufügen und entfernen.
memory_test Führt umfangreiche Speichertests des verfügbaren, freien Speichers durch.
modem < Befehl > [Argumente ...] Kommuniziert mit dem 3G-Modem. Führen Sie „modem help“ für ausführliche Hilfe aus.
modem_set_carrier carrier-name Konfiguriert das Modem für den angegebenen Anbieter.
network_diag [--date] [--link] [--show-macs] [--wifi] [--help] [--wifi-mon] < Host > Eine Funktion, die eine Reihe von Netzwerkdiagnosen durchführt. Speichert eine Kopie der Ausgabe in Ihrem Download-Verzeichnis.
network_logging < Wi-Fi | Mobilfunk | Ethernet > Eine Funktion, mit der ein vordefinierter Satz von Tags aktiviert wird, die sich gut für das Debuggen des angegebenen Geräts eignen.
p2p_update [aktiveren | deaktivieren] Aktiviert oder deaktiviert die Peer-to-Peer (P2P) Freigabe von Aktualisierungen über das lokale Netzwerk. Dadurch wird einerseits versucht, Updates von anderen Peers im Netzwerk zu erhalten und andererseits die heruntergeladenen Updates mit ihnen zu teilen. Führen Sie diesen Befehl ohne Argumente aus, um den derzeitigen Zustand anzuzeigen.
rlz < Status | aktivieren | deaktivieren > RLZ aktivieren oder deaktivieren.
Zurücksetzen Versuchen Sie zum vorherigen zwischengespeicherten Update auf Ihrem System zurückzukehren. Nur auf nicht stabilen Kanäle und nicht unternehmensweit registrierten Geräten verfügbar. Bitte beachten Sie, dass dies Ihr Gerät völlig bereinigt.
route [-n] [-6] Zeigt die Routingtabellen an.
set_apn [-n < Netzwerk-ID >] [-u < Benutzername >] [-p < Kennwort >] < APN > Legen Sie fest, dass der APN verwendet wird, wenn Sie eine Verbindung zum Netzwerk über < Netzwerk-ID > herstellen. Wenn < Netzwerk-ID > nicht angegeben ist, wird die Netzwerk-ID des derzeit registrierten Netzwerks verwendet.
set_apn - c Löschen Sie den verwendeten APN. sodass der Standard-APN verwendet wird.
set_arpgw < wahr | falsch > Schalten Sie eine zusätzliche Überprüfung des Netzwerkstatus ein, um sicherzustellen, dass das Standard-Gateway erreichbar ist.
set_cellular_ppp [-u < Benutzername >] [-p < Kennwort >] Legen Sie den PPP-Benutzername und/oder das Kennwort für eine vorhandene mobile Verbindung fest. Wenn weder -u noch -p vorhanden ist, zeigen Sie den vorhandenen PPP-Benutzernamen für die mobile Verbindung an.
set_cellular_ppp -c Löschen Sie alle vorhandenen PPP-Benutzernamen und PPP-Passwörter für eine vorhandene mobile Verbindung.
sound < Befehl > < Argument > Konfiguration des Tons auf niedriger Ebene. Damit können Audio Samples abgespielt/aufgenommen und Beam Forming in Pixeln aktiviert werden.
"sound beamforming < ein | aus >" aktiviert/deaktiviert die Funktion.
Mit „sound record [Dauer]“ wird die Aufnahme gestartet.
"sound play < Dateiname >" spielt die aufgezeichneten Audio Samples ab.
storage_status Liest den SMART-Funktionszustand, die Lieferantenattribute und das Fehlerprotokoll.
storage_test_1 Führt einen kurzen offline SMART-Test durch.
storage_test_2 Führt einen umfangreichen Lesbarkeitstest durch.
syslog < Meldung > Protokolliert eine Meldung im syslog.
tpcontrol {status | taptoclick [on|off] sensitivity [1-5] | set < Eigenschaft > }
tpcontrol {syntp [on|off]}
Erweiterte Touchpad-Einstellungen manuell anpassen.
tracepath [-n] < Ziel >[/port] Verfolgen Sie den Pfad/die Route zu einem Netzwerk-Host.
update_over_cellular [aktivieren|deaktiveren] Aktiviert oder deaktiviert die automatischen Updates über Mobilfunknetze. Führen Sie dies ohne Argumente aus, um den derzeitigen Zustand anzuzeigen.
upload crashes Lädt verfügbare Berichte über Abstürze auf den Absturzserver.
wpa_debug [< Debuggin-Level >] [--help] [--list_valid_level] [--reset] Legt die Debugging-Stufe für wpa_supplicant fest.
xset m [acc_mult[/acc_div] [thr]]
xset m default
Optimieren Sie die Rate der Mausbeschleunigung.
xset r Rate [Verzögerung [Rate]] Optimieren Sie die Autorepeat-Raten. Die Verzögerung ist die Anzahl der Millisekunden vor dem Start von Autorepeat. Die Rate ist die Anzahl der Wiederholungen pro Sekunde.
xset r [keycode] < ein|aus > Schalten Sie Autorepeat ein/aus. Wenn „Schlüsselcode“ angegeben wird, wirkt sich nur auf diese Taste aus. Wenn nicht anders festgelegt ist, dieser Befehl auf das globale Verhalten aus.


Zurück zum Anfang


4. Akkuzustandsprüfung

  1. Öffnen Sie den Chrome Browser.

  2. Drücken Sie die Tasten Strg + Alt + t gleichzeitig (Crosh wird in einer neuen Browser-Registerkarte geöffnet).

  3. Stellen Sie sicher, dass der Netzadapter an das Chromebook und an eine Steckdose angeschlossen ist.

  4. Geben Sie battery_test 1 (mit dem Leerzeichen) in Crosh ein und drücken Sie dann die Eingabetaste.

  5. Suchen Sie nach Battery is Charging (percent left) (Akku wird geladen (Prozent übrig)).

    Hinweis: Dies zeigt an, dass der Netzadapter den Akku auflädt.
  6. Trennen Sie den Netzadapter vom Chromebook.

  7. Geben Sie battery_test 10 (mit Leerzeichen) in Crosh ein und drücken Sie dann die Eingabetaste.

    Hinweis: Dadurch wird der Test für 10 Sekunden ausgeführt.
  8. Suchen Sie nach Batterie health: (Akkuzustand:) (mit einer Prozentanzeige).

    Hinweis: Ein Akkuzustand über 50 % bedeutet, dass der Akku die Leistung erbringt, die er erbringen sollte.


Zurück zum Anfang





Artikel-ID: SLN293879

Datum der letzten Änderung: 17.02.2017 08:57


Diesen Artikel bewerten

Präzise
Nützlich
Leicht verständlich
War dieser Artikel hilfreich?
Ja Nein
Schicken Sie uns Ihr Feedback.
Feedback enthält ungültige Zeichen, nicht angenommene Sonderzeichen: <> (, ) &#92;
Derzeit ist kein Zugriff auf das Feedbacksystem möglich. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Vielen Dank. Ihr Feedback wurde gesendet.