Dell OpenManage Server Administrator

Dell OpenManage Server Administrator (OMSA) ist eine umfassende Lösung für die 1:1-Systemverwaltung. Sie lässt sich wahlweise über eine integrierte webbrowserbasierte grafische Benutzeroberfläche oder die Befehlsschnittstelle des Betriebssystems nutzen. OMSA erlaubt es Systemadministratoren, Systeme sowohl lokal als auch remote über das Netzwerk zu verwalten. So haben sie eine zentrale und umfassende 1:1-Verwaltungskonsole an der Hand, mit der sie das gesamte Netzwerk effektiv verwalten können.


• Wenn Sie einen Dell Server der 13. Generation nutzen (PowerEdge T630, PowerEdge R630, PowerEdge R730xd, PowerEdge R730 oder Dell Precision Rack 7910), verwenden Sie den Download-Link unten, um OM 8.0.1 herunterzuladen:

•    Ab sofort ist die neueste Version V8.0.2 [2. Dezember 2014] verfügbar. Diese können Sie über die nachfolgende Tabelle herunterladen.        

     HINWEIS: Server Administrator Version 8.0.2 wird nur auf den folgenden Systemen unterstützt:

           •         PowerEdge R430, PowerEdge R530, PowerEdge T430, PowerEdge M630, PowerEdge FC630, PowerEdge C4130          


Kurzanleitung: OpenManage Server Administrator, Version 2014


In dieser Tabelle finden Sie Informationen zu Dell OpenManage Server Administrator (OMSA) Versionen aus dem Jahr 2014.

OMSA Version        Auf allen PowerEdge Servern unterstützt  Voraussetzungen*  Download 
7.4.0  Legacy** PowerEdge Server-  Windows x32, x64, SMTD, Linux 6, SLES 11, ESXi 5.1 und ESXi 5.5
7.4.0.2Legacy** PowerEdge ServerOMSA 7.4.0.1, OMSA 7.4        Windows x32, x64, Linux 6, SLES 11, ESXi 5.1 und ESXi 5.5  
7.4.1  Ausgewählte^* Dell  PowerEdge Server der 11. Generation und alle Dell Server der 12. Generation 
Server  

-  

Linux 6, Linux 7 und SLES 11  
8.0.1  PowerEdge R730
PowerEdge R730xd
PowerEdge R630
PowerEdge T630
Dell Precision 7910  
-Windows x32, x64, Linux 6, Linux 7, SLES 11, ESXi 5.1 und ESXi 5.5  
8.0.1.1PowerEdge R730
PowerEdge R730xd
PowerEdge R630
PowerEdge T630
Dell Precision 7910  
OMSA 8.0.1  Windows x32, x64, Linux 6, Linux 7 und SLES 11  
8.0.2PowerEdge R430
PowerEdge R530
PowerEdge T430
PowerEdge M630
PowerEdge FC630
PowerEdge C4130
-  Windows x32, x64, Linux 6, Linux 7, SLES 11, ESXi 5.1 und ESXi 5.5  

* Voraussetzungen: In diesem Feld finden Sie Informationen dazu, welche Vorgängerversion von OMSA auf Ihrem System installiert sein muss, bevor Sie das Patch installieren.
** Legacy PowerEdge Server:
Server der 9., 10., 11. und 12. Generation
Beispiele:
PowerEdge Server der 9. Generation: 1950, 2950, 6950 usw.
PowerEdge-Server der 10. Generation: M605, R300, R305, T105 usw.
PowerEdge-Server der 11. Generation: M610, M910, R415, T110 usw.
PowerEdge Server der 12. Generation: M620, R720, R720xd, T420 usw.

^* Ausgewählte Dell PowerEdge Server der 11. Generation: R710, R610, R415, R515, R715, R815, M915, M910, T110 II und-FM120

OMSA 8.0.1.1 behebt die folgenden Probleme, die bei Version 8.0.1 aufgetreten sind: In OMSA Version 7.4.1. wurden unter Windows Bandgeräte nicht erfasst. PCIe-Geräte wurden mit OMSA nicht erkannt (PCIe-Solid-State-Festplatten oder Controller ). In der MIB wurden keine Informationen zu virtuellen Laufwerken (VD), Lüftern (Fan), Gehäuse-Verwaltungsmodulen (EMM, Enclosure Management Module), Netzteilen (Power Supplies) oder Temperatur (Temperatures) angezeigt. Während OMSA Sitzungen wurde der Benutzer abgemeldet, wenn er versuchte, durch Eingabe der vorgeschlagenen Passphrase ein sicheres virtuelles Laufwerk zu importieren.

                • Wenn Sie OMSA auf einem Dell Server der neunten bis zwölften Generation nutzen möchten, verwenden Sie den Link zum OpenManage DVD-Image unten, um OpenManage 7.4 zu installieren:
                  http://www.dell.com/support/home/Drivers/DriversDetails?driverId=PYKGK 


Windows:

                 •         Windows x86
                 •         Windows x64

Linux:

                 •         Konsolidiertes Paket (1530 MB) 
                 •         Red Hat Enterprise Linux 7 (x64) (Distributionspaket, 184 MB) 
                 •         Red Hat Enterprise Linux 6 (x64) (Distributionspaket, 181 MB) 
                 •         Novell SUSE Linux ES 11 (Distributionspaket, 148 MB)

ESXi VIBs:

                 •         ESXi 5.1 (6 MB)
                 •         ESXi 5.5 (6 MB)

Wenn Sie ein ESXi VIB in Kombination mit VMware vSphere verwenden möchten, können Sie die Pakete aus dem Dell VMware Paketdepot herunterladen:

                •         Dell VMware Paketdepot (OMSA VIBs für verschiedene ESXi Versionen)
                •         Dell VMware Depot (SSL)

XenServer (Ergänzungspaket): 

                •         XenServer 6.2 (74 MB)