Knowledge Base

Fehlerbehebung, wenn Microsoft Outlook langsam ist oder abstürzt



Ist Microsoft Outlook langsam oder stürzt ab? In diesem Artikel finden Sie einige hilfreiche Ratschläge zur Problemlösung


Inhaltsverzeichnis:

  1. Übersicht
  2. Versuchen Sie, Outlook im abgesicherten Modus zu öffnen
  3. Verwenden Sie scanpst.exe, um Outlook-Datendatei-Fehler zu beheben
  4. Reparatur des Outlook-Profils
  5. Legen Sie ein neues Outlook-Profil an.
  6. Reparieren Sie Outlook über das Installationsprogramm

1. Übersicht

Wenn das Outlook-Programm unter Leistungsproblemen leidet, kann dies verschiedene Ursachen haben.

  • Eine fehlerhafte oder beschädigte PST-Datei
  • Ein nicht funktionierendes Outlook Add-In
  • Ein fehlerhaftes Outlook-Profil
  • Ein Problem mit der Outlook-Anwendung

Sie können einige der unten aufgeführten Schritte ausführen, um zu versuchen, das Problem zu beheben.

Vorsicht: Diese Anweisungen sind auf fortgeschrittene Benutzer ausgerichtet. Gehen Sie beim Ausführen dieser Schritte vorsichtig vor, da Datenverlust und eine Beschädigung des Betriebssystems von Windows auftreten können.

Zurück zum Anfang


2. Versuchen Sie, Outlook im abgesicherten Modus zu öffnen

Versuchen Sie, Outlook im Safe Mode (abgesicherten Modus) zu öffnen

  1. Um im abgesicherten Modus zu starten, halten Sie beim Öffnen von Outlook die STRG-Taste gedrückt. (Halten Sie sie gedrückt, bis eine Meldung angezeigt wird) oder klicken Sie auf Start. Geben Sie im Feld "Search" (Suche) oder "Run" Ausführen) outlook.exe/safe ein und drücken Sie die Eingabetaste

  2. Wenn Outlook im abgesicherten Modus langsam ist oder abstürzt, ist es sehr wahrscheinlich, dass ein Add-In das Problem verursacht. Klicken Sie in Outlook auf Datei, Optionen und dann auf Add In’s (Add-Ins). Klicken Sie am unteren Rand unter "Manage" (Verwalten) auf Go und entfernen Sie im nächsten Bildschirm die Häkchen.

  1. Deaktivieren Sie alle Add-Ins. Danach können Sie Outlook wieder normal starten und prüfen, ob es jetzt funktioniert. Wenn es funktioniert, können Sie die Add-Ins nacheinander aktivieren, bis Outlook wieder fehlschlägt. Das zuletzt aktivierte Add-In ist die wahrscheinlichste Ursache für Ihr Problem. Sie sollten dieses Add-In deinstallieren und erneut installieren

Zurück zum Anfang


3. Verwenden Sie scanpst.exe, um Outlook-Datendatei-Fehler zu beheben  

Wenn Sie Add-Ins in Outlook deaktivieren, während Sie sich im abgesicherten Modus befinden, und dies die Leistungsprobleme nicht behebt, ist es sehr wahrscheinlich, dass eine fehlerhafte PST-Datei oder ein fehlerhaftes Profil das Problem verursacht.

Im PST oder Personal Storage Folder, auch bekannt als .pst-Datei, speichert Outlook Kontakte, Termine, Aufgaben, Notizen und Journaleinträge

  1. Machen Sie Ihre PST-Datei ausfindig, indem Sie in der Systemsteuerung von Windows Mail öffnen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Datendateien.

  1. Wenn mehr als eine PST-Datei vorhanden ist, suchen Sie nach der Datei, bei der ein Häkchen gesetzt ist. Dies ist die Standardeinstellung.

  1. Navigieren Sie zu dem Pfad, der im Fenster "Datendateien" angezeigt wird. Z.B. C:\Users\johnxxxxx\AppData\Local\Microsoft\Outlook

  2. Unter Umständen müssen Sie "Show hidden files, folders and drives" (Versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen) aktivieren und die Option "Hide extensions for known file types" (Erweiterungen bekannter Dateitypen verbergen) deaktivieren
    Lesen Sie den Microsoft Artikel - Show hidden files (Versteckte Dateien anzeigen)Externer Link auf Informationen zur Änderung dieser Einstellungen.

  1. Es empfiehlt sich, eine Sicherungskopie der PST-Datei an einem sicheren Ort oder auf Wechselmedien zu speichern.

  2. Benennen Sie die .pst-Erweiterung in .psp um.

  3. Versuchen Sie erneut, Outlook zu öffnen und klicken Sie zweimal auf OK, wenn Sie während des Systemstarts dazu aufgefordert werden. Dadurch wird eine neue PST-Datei erstellt. Wenn Outlook erfolgreich geöffnet wird und keine Leistungsprobleme auftreten, deutet dies auf ein Problem mit der ursprünglichen PST-Datei hin.

  4. Wenn die neue generische PST-Datei die gleichen Probleme aufweist, ist entweder das Benutzerprofil fehlerhaft oder Outlook ist beschädigt. Fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt Repair the Outlook Profile (Reparatur des Outlook-Profils) fort.

  5. Benennen Sie die .psp-Datei wieder in .pst um.

  6. Versuchen Sie, das Tool scanpst.exe in der ursprünglichen Datei auszuführen und überprüfen Sie das Ergebnis.

    Hinweis: Outlook sollte während dieses Vorgangs NICHT ausgeführt werden.
    1. Der Speicherort von scanpst.exe hängt von Ihrer Version und Sprache von Outlook ab.
      • Outlook 2016
        32-Bit Windows; C:\Program Files\Microsoft Office\Office16\
        64-Bit Windows; C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office16\
      • Office 365/Outlook 2016 Klicken um auszuführen
        Jedes Windows; C:\Program Files\Microsoft Office\root\office16\
      • Outlook 2013
        32-Bit Windows; C:\Program Files\Microsoft Office\Office15
        64-Bit Windows; C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office15
      • Outlook 2010
        32-Bit Windows; C:\Program Files\Microsoft Office\Office14
        64-Bit Windows; C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office14
    2. Doppelklicken Sie auf das Tool-Symbol

    3. Rufen Sie die PST-Datei auf, die repariert werden muss.

    4. Wenn der Scan abgeschlossen ist und Fehler behoben wurden, führen Sie scanpst.exe erneut mindestens 3 Mal aus

  7. Öffnen Sie Outlook erneut. Falls immer noch Probleme mit der PST-Datei bestehen, können Sie einen weiteren Wiederherstellungsversuch anhand der Anweisungen in diesem Artikel von Microsoft ausführen: Repair Outlook Data Files (.pst and .ost) (Reparatur von Outlook Datendateien (.pst und .ost)Externer Link

Zurück zum Anfang


4. Reparatur des Outlook-Profils

Wenn Outlook die gleichen Leistungsprobleme bei einer generischen PST-Datei aufweist, dann liegt möglicherweise ein beschädigtes Profil vor und Sie können versuchen, es in der Systemsteuerung zu reparieren.

  1. Wählen Sie in der Systemsteuerung Mail und klicken Sie dann auf E-mail Accounts (E-Mail-Konten)

  1. Klicken Sie im Dialogfeld "Kontoeinstellungen" auf die Registerkarte E-Mail, markieren Sie Ihr Konto und klicken Sie dann auf Repair (Reparieren)

  1. Befolgen Sie die Anweisungen des Reparatur-Assistenten

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Finish (Beenden). Wenn die Reparatur abgeschlossen ist, starten Sie Outlook neu

Eine weitere Option in diesem Stadium ist, das vorhandene Profil zu kopieren und zu sehen, ob es geöffnet wird.

  1. Wählen Sie in der Systemsteuerung Mail und klicken Sie dann auf Show Profiles (Profile anzeigen).

  1. Klicken Sie auf Copy (Kopieren) und geben Sie einen neuen Namen für das Profil ein, d. h. fügen Sie am Ende eine "1" hinzu.

  2. Wählen Sie Ihr neues Profil aus dem Dropdown-Feld unterhalb der Optionsschaltfläche "Always use this profile“ (Dieses Profil immer verwenden) und klicken Sie dann auf OK.

  1. Versuchen Sie, Outlook erneut zu starten

  2. Wenn das Problem weiterhin besteht, versuchen Sie es mit dem nächsten Abschnitt Create a new Outlook Profile (Erstellen eines neuen Outlook-Profils).

Zurück zum Anfang


5. Legen Sie ein neues Outlook-Profil an.

Wenn Outlook weiterhin Leistungsprobleme bei einer generischen PST-Datei aufweist und die Kopieren- und Reparaturfunktionen fehlgeschlagen sind, können Sie versuchen, ein neues Profil zu erstellen.

  1. Wählen Sie in der Systemsteuerung Mail und klicken Sie dann auf Show Profiles (Profile anzeigen).

  1. Klicken Sie auf Add (Hinzufügen) und geben Sie einen Namen für das neue Profil ein

  2. Bevor Sie OK auswählen, wählen Sie "Prompt for a profile to be used" (Aufforderung zur Verwendung eines Profils)

  1. Starten Sie Outlook und wählen Sie das neue Profil

  2. Wenn das neue Profil Outlook die normale Ausführung gestattet, können Sie in Erwägung ziehen, Ihre Daten zum neuen Benutzerprofil zu übertragen

  3. In folgendem Microsoft Artikel finden Sie weitere Informationen:
    Move Outlook information to another computer that has Outlook 2010 installed (Outlook-Daten auf einen anderen Computer verschieben, auf dem Outlook 2010 installiert ist) Externer Link

Wenn Outlook weiterhin Probleme verursacht, fahren Sie mit dem folgenden Abschnitt fort: Repair Outlook via the Installer (Reparatur von Outlook über das Installationsprogramm)

Zurück zum Anfang


6. Reparieren Sie Outlook über das Installationsprogramm

Wenn keiner der oben genannten Schritte erfolgreich ausgeführt wird, ist es wahrscheinlich, dass Outlook beschädigt ist. Sie können versuchen, Outlook zu reparieren, indem Sie unter "Programs and features" (Programme und Funktionen) Change (Ändern) auswählen oder Programme hinzufügen oder entfernen (XP).

Wenn diese und die oben genannten Methoden fehlschlagen, müssen Sie Outlook/Office deinstallieren und erneut installieren.

Um weitere Informationen zu erhalten, klicken Sie bitte auf die unten angegebenen Links.

Zurück zum Anfang





Artikel-ID: SLN284173

Datum der letzten Änderung: 03.08.2018 17:45


Diesen Artikel bewerten

Präzise
Nützlich
Leicht verständlich
War dieser Artikel hilfreich?
Ja Nein
Schicken Sie uns Ihr Feedback.
Die folgenden Sonderzeichen dürfen in Kommentaren nicht verwendet werden: <>()\
Derzeit ist kein Zugriff auf das Feedbacksystem möglich. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Vielen Dank für Ihr Feedback.