Highlighted

XPS 18 - HDD-Anschluss/SATA

Gehe zu Lösung
Guten Tag! Ich habe eine Frage bezüglich der Massenspeicheroptionen beim XPS 1820.

Alle Modelle (auch die der ersten Generation) haben sowohl eine SSD als auch eine mechanische HDD eingebaut - mit Ausnahme des Modells mit dem i7-Prozessor der 2. Generation (XPS1820). Ich gehe davon aus, dass auch Dell nach einer Bausatz-Bauweise vorgeht, sprich, dass das Grundgerüst gleich ist, und nur andere Komponenten (zusätzlich) verbaut werden.... zB gibt es 4 RAM-Steckplätze, je nach Konfiguration/Ausstattungsvariante sind aber u.U. nicht alle 4 belegt.

Meine Frage ist: Gibt es auch im Modell mit dem i7-Prozessor (der von Werk - ausschließlich - mit einer 256GB SSD ausgestattet ist) einen SATA-Steckplatz für eine 2,5" HDD? Sprich: gäbe es die Möglichkeit, eine HDD im Bedarfsfall nachzurüsten?
Besten Dank für Infos!
2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
Moderator
Moderator

RE: XPS 18 - HDD-Anschluss/SATA

Gehe zu Lösung

Hallo Herbert,

welche länge genau der SSD-Slot verträgt kann ich dir nicht sagen. Laut Bild sieht es aber schon aus wie die vollen 80mm:

 

Bei der i5 Variante ist es eine SATA HDD und eine NGFF SSD.

Grüße,

David

Dell David Steuck
Content Creator - Business Client
Brand certified, SMaC Professional

Twitter | LinkedIn

RE: XPS 18 - HDD-Anschluss/SATA

Gehe zu Lösung

Hallo!

Ich habe mir letzte Woche den XPS 1820 (i7-Variante mit der 256 GB SSD) bestellt, er ist gestern angekommen. Ein edles Gerät.

"Leider" muss ich berichten, dass, gegenteilig zur obigen Information, die SSD mit dem Betriebssystem NICHT am SATA-III Anschluss hängt, SONDERN dass es sich bei dieser 256 GB-SSD tatsächlich um eine NGFF handelt, die am M.2 Anschluss hängt!!! Siehe Fotos.

Die NGFF hat A+B-Anschluss und ist anscheinend eine 2280 (also die vollen 80 mm lang).

leerer Schacht/Gerüst und leerer SATA-III Anschluss:

NGFF am M.2 Anschluss unterhalb einer Abdeckfolie am Platz, der in obigem Beitrag gelb markiert ist:

Eigentlich bin ich sehr froh darüber!

Denn das, was ich ursprünglich geplant hatte, lässt sich so nun viel einfacher umsetzen! Da ich eine ziemlich umfangreiche Musiksammlung habe, wären mir und meinen Eigenen Dateien die eine Festplatte mit 256 GB schon so viel zu klein gewesen. Diese habe ich momentan auf einer 640 GB HDD mit 7200 rpm. Zunächst kann ich diese also einfach ins Gerät einbauen, bzw. bei Bedarf gegen eine größere bzw. eine SSD  auszutauschen, wenn sie in der entsprechenden Größe dann auch billiger werden. - OHNE irgendwie am System herummurksen zu müssen (Systemwiederherstellungsmedien erstellen, mit externem USB-DVD-Laufwerk, Festplatten partitionieren, Betriebssystem neu installieren, Treiber usw... die ganze Latte....)

"Leider" habe ich deswegen geschrieben, da ich mir zeitgleich über Amazon eine NGFF (mit der für mich für die Betriebssystempartition optimalen Größe von 256 GB!) bestellt habe. Aber wenigstens sind Rücksendungen an Amazon kein großes Problem - nochmal Glück gehabt, und das, siehe obigen Absatz in doppelter hinsicht - arbeitsaufwandsmäßig und finanziell!

9 ANTWORTEN 9
Moderator
Moderator

RE: XPS 18 - HDD-Anschluss/SATA

Gehe zu Lösung

Hallo HighVoltageHerbie,

der XPS 1820 besitzt die Möglichkeit zum Anschluss eines 2,5 Zoll Laufwerks über SATA III und einer NGFF SSD.

Die 256GB SSD ist allerdings eine SATA III SSD, das heißt es ist nicht möglich bei dieser Konfiguration eine weitere HDD einzubauen.

Grüße,

David

Dell David Steuck
Content Creator - Business Client
Brand certified, SMaC Professional

Twitter | LinkedIn

RE: XPS 18 - HDD-Anschluss/SATA

Gehe zu Lösung
Hallo!
Besten Dank für die schnelle Antwort!

Nun, das verkomplizert die Sache für mich etwas... Ich habe in meinem alten Laptop momentan zwei 2,5" HDD (SATA) eingebaut, 200 GB Betriebssystem und andere Partitionen, und 750 GB (später nachträglich gegen die zweite 200 GB HDD getauscht, die defekt wurde) für Musik, Videos und Fotos usw...

Soll das heißen: Alle Modelle des XPS 18 verfügen grundsätzlich über 2 Anschlüsse für Massenspeicher
aber, die i7-Variante besitzt eine SSD, die aber am SATA-Anschluss angeschlossen ist, anders als bei den "niederwertigeren" Ausstattungsvarianten, deren SSD anscheinend über mSATA (und die HDD über SATA) angeschlossen ist, richtig? (Ich habe noch keinen PC mit mSATA, SSD bzw NGFF )

Also ein Anschluss ist noch frei (mSATA? NGFF?) Oder hat die i7-Variante ein anderes "Grundgerüst" als die anderen Varianten? Oder schließen sich 2 Massenspeicher softwaresteuerungstechnisch irgendwie aus?
Bitte um Infos, wie man den Massenspeicher erweitern kann, idealerweise mit 2 Geräten - daran spießt sich momentan mein Ideal-PC noch! mfg Herbert
Moderator
Moderator

RE: XPS 18 - HDD-Anschluss/SATA

Gehe zu Lösung

Hallo Herbert,

wie ich bereits sagte besitzt das System 2 Anschlüsse: SATA III und NGFF.

Der SATA III ist durch die 256GB SSD belegt.

NGFF ist noch frei und kann von dir genutzt werden. Ein mSATA Anschluss ist im System nicht vorhanden.

Infos zum NGFF-Anschluss: http://de.wikipedia.org/wiki/M.2

Grüße,

David

Dell David Steuck
Content Creator - Business Client
Brand certified, SMaC Professional

Twitter | LinkedIn

RE: XPS 18 - HDD-Anschluss/SATA

Gehe zu Lösung
OK, besten Dank!
Habe ich verstanden - die Anschlussmöglichkeiten von SSDs bzw. die Anschlüsse NGFF und mSATA hatte ich bisher noch in keinem von mir genutzen System verbaut, die kannte ich noch nicht!


EDIT: Also ich habe mich ein bisschen schlau gemacht:
Ich nehme an, die SSD sieht in etwa so aus (also vom Formfaktor her - 2,5") und hat einen 22-Pin Anschluss http://www.getgoods.de/detail/index/sArticle/1347802
Bezüglich des NGFF-Anschlusses (ich nehme an B+M), da gibt es unterschiedliche Baulängen - bis zu 80 mm - ist dafür der Platz vorhanden, oder ist die verfügbare Länge geringer?

Aktuell kann ich mir die Lösung so vorstellen, dass ich mir eine 2. SSD für den NGFF-Anschluss kaufe, DORT das Betriebssystem und die Programme installiere, und die bereits vorhandene SSD am SATA-Port später bei Bedarf gegen eine größere Platte tausche



PS: ach, noch was: sieht das Ganze bei der i5-Variante denn anders aus, die ja HDD UND SSD hat? Die HDD auf dem SATA III und die SSD auf NGFF? (in der Produktbeschreibung steht nämlich was von mSATA, daher die Nachfrage "SATA-Festplatte, 1 TB (5.400 1/min) + mSATA-SSD-Festplatte, 32 GB" )
Moderator
Moderator

RE: XPS 18 - HDD-Anschluss/SATA

Gehe zu Lösung

Hallo Herbert,

welche länge genau der SSD-Slot verträgt kann ich dir nicht sagen. Laut Bild sieht es aber schon aus wie die vollen 80mm:

 

Bei der i5 Variante ist es eine SATA HDD und eine NGFF SSD.

Grüße,

David

Dell David Steuck
Content Creator - Business Client
Brand certified, SMaC Professional

Twitter | LinkedIn

RE: XPS 18 - HDD-Anschluss/SATA

Gehe zu Lösung

Hallo, danke für die Antwort und das Bild!

Links daneben sehe ich auch die SATA-Platte (in diesem Fall dürfte das aber eine mechanische HDD sein, nicht die Variante mit der SSD, soweit ich das erkennen kann).

Also dann würde meine Lösung so realisierbar sein. NGFF SSD nach Bedarf kaufen, dann dort das System installieren, und die vorhandene SSD bzw. später eine andere/größere am SATA-Anschluss für die Masse der Daten benutzen. Brauche für die Systeminstallation (aber ohnehin auch für andere Sachen) da natürlich ein externes CD-Laufwerk dazu.

Nochmals Danke für die aufschlussreichen Infos!

RE: XPS 18 - HDD-Anschluss/SATA

Gehe zu Lösung

Hallo!

Ich habe mir letzte Woche den XPS 1820 (i7-Variante mit der 256 GB SSD) bestellt, er ist gestern angekommen. Ein edles Gerät.

"Leider" muss ich berichten, dass, gegenteilig zur obigen Information, die SSD mit dem Betriebssystem NICHT am SATA-III Anschluss hängt, SONDERN dass es sich bei dieser 256 GB-SSD tatsächlich um eine NGFF handelt, die am M.2 Anschluss hängt!!! Siehe Fotos.

Die NGFF hat A+B-Anschluss und ist anscheinend eine 2280 (also die vollen 80 mm lang).

leerer Schacht/Gerüst und leerer SATA-III Anschluss:

NGFF am M.2 Anschluss unterhalb einer Abdeckfolie am Platz, der in obigem Beitrag gelb markiert ist:

Eigentlich bin ich sehr froh darüber!

Denn das, was ich ursprünglich geplant hatte, lässt sich so nun viel einfacher umsetzen! Da ich eine ziemlich umfangreiche Musiksammlung habe, wären mir und meinen Eigenen Dateien die eine Festplatte mit 256 GB schon so viel zu klein gewesen. Diese habe ich momentan auf einer 640 GB HDD mit 7200 rpm. Zunächst kann ich diese also einfach ins Gerät einbauen, bzw. bei Bedarf gegen eine größere bzw. eine SSD  auszutauschen, wenn sie in der entsprechenden Größe dann auch billiger werden. - OHNE irgendwie am System herummurksen zu müssen (Systemwiederherstellungsmedien erstellen, mit externem USB-DVD-Laufwerk, Festplatten partitionieren, Betriebssystem neu installieren, Treiber usw... die ganze Latte....)

"Leider" habe ich deswegen geschrieben, da ich mir zeitgleich über Amazon eine NGFF (mit der für mich für die Betriebssystempartition optimalen Größe von 256 GB!) bestellt habe. Aber wenigstens sind Rücksendungen an Amazon kein großes Problem - nochmal Glück gehabt, und das, siehe obigen Absatz in doppelter hinsicht - arbeitsaufwandsmäßig und finanziell!

Moderator
Moderator

RE: XPS 18 - HDD-Anschluss/SATA

Gehe zu Lösung

Hallo Herbert,

vielen Dank für die Info. Leider bin ich wirklich davon ausgegangen, dass bei einer Single Storage Config, also mit nur 1 SSD ohne HDD, die SSD eine Sata ist. Gut das du die NGFF von Amazon problemlos zurück senden kannst.

Ich entschuldige mich vielmals für die Fehlinformation.

Grüße,

David

Dell David Steuck
Content Creator - Business Client
Brand certified, SMaC Professional

Twitter | LinkedIn

RE: XPS 18 - HDD-Anschluss/SATA

Gehe zu Lösung

Hallo David!

Ist wie gesagt im Prinzip kein Problem!

Was auf jeden Fall eine Neuinformation/Korrektur der offiziellen Infos von dir war, ist dass (auch bei den Varianten mit schwächeren Prozessoren) die SSD (die mit den 32 GB) KEINE mSATA ist, so wie es auf der Webseite steht, sondern - anscheinend jetzt bei der 2. Generation des XPS18 - ein M.2 Anschluss ist - das müsste dort auch richtiggestellt werden.

Ich habe mir dann doch zeitgleich die NGFF bestellt - wenn ich gewartet hätte, bis der PC geliefert worden wäre und sie dann bestellt hätte (oder dann eben nicht!) wäre das gar nicht relevant gewesen. Aber nachdem ich sie bei Amazon bestellt habe, habe ich ja irgendwie im Hinterkopf gehabt, dass das mit Rücksendungen unkompliziert ist.