gcrott
1 Copper

B1265dfw LAN Verbindungen reißen immer ab

Drucker: B1265dfwService Tag: [edit: vom Admin entfernt]
Firmware: 3.70.01.12
Netzwerk FW: 6.01.04
IP Softwarevers.: 22.01 NW Stack Version
Engine Firmware: 1.04.07

Betriebssystem: Windows 10

Bei dem Drucker reißt immer die LAN Verbindung ab. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Drucker per DHCP oder feste IP ins Lan eingebunden ist. Auch nicht ob per WLAN oder LAN. Früher oder später ist weder vom Notebook, PC noch iPad drucken, pingen, Webseitenaufruf mehr möglich.

Schaltet man den Drucker dann An/Aus geht ertsmal wieder alles.

Das LAN scheint ohnehin miserabel umgesetzt. Ändert man LAN Einstellungen ist immer ein Neustart des Druckers nötig, damit diese auch greifen.

Gibt es eine neuere Firmware?


Grüße

G.Crott

4 ANTWORTEN 4
gcrott
1 Copper

RE: B1265dfw LAN Verbindungen reißen immer ab

Nachtrag:

Drucker im Moment per LAN und feste IP eingebunden. pingen geht, Webseitenaufruf nicht, drucken auch nicht.

???

elvoges
1 Copper

RE: B1265dfw LAN Verbindungen reißen immer ab

Das kann ich - ebenfalls bei meinem b1265dfw unter Win10 64bit - bestätigen:

Verbindung per WLAN reißt in unregelmäßigen Abständen ab, Drucker wird als offline angezeigt. Einzige Abhilfe: Neustart

Firmware aktualisiert (siehe Screenshot) - es sei denn irgendwo verbirgt sich noch eine neuere Version?

Moderator
Moderator

RE: B1265dfw LAN Verbindungen reißen immer ab

Hallo,

bei dem hier benannten Verhalten, handelt es sich sehr wahrscheinlich um den Stromsparmodus. In diesem muss das System manuell mittels Tastendruck geweckt werden, bevor der Drucker weiter genutzt werden kann.

Über das Panel am Drucker könnt Ihr die Dauer, bis der Drucker in diesen Stromssparmodus verändern:

Systemeinrichtung -> Geräte Einstellungen -> Stromsparmodus

Viele Grüße,

Florian



DellFlorian Steinau
Technical Resolution Expert
Resolution Expert Center
Twitter | LinkedIn | XING
Highlighted
Knut1985
1 Copper

RE: B1265dfw LAN Verbindungen reißen immer ab

Ich hänge das mal hier an, da ich dasselbe Problem habe: Es ist schon richtig, dass man den Intervall des Stromsparmodusses zeitlich ändern kann. Es ist nur so, dass - sobald er in diesem Stromsparmodus erst einmal drin ist - das "wecken" per Druckauftrag nicht mehr funktioniert. Er bleibt dann einfach aus und der PC gibt einen fehlerhaften Druckauftrag aus. Ich habe das bisher immer nur mit deinstallieren und neuinstallieren des Druckertreibers geschafft. Da das aber sehr mühselig (und auch nicht im Sinne des Erfinders) ist - hoffe ich zumindest - muss da treibertechnisch eigentlich mal eine Lösung her.