Highlighted
Haedidadiwari
1 Copper

Alienware M17 R4 - Bootmenü beschädigt nach Windows 10 Update

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem. Nach Upgrade von Windows 7 nach Windows 10 ließ sich nach dem letzten Update Windows nicht mehr starten.  Das Bootmenu von meinem Alienware wird nicht mehr gefunden. file:\EFI\Microsoft\Boot\BCD Error code: 0xc000000f. 

Die Standardbefehle Bootrec etc. habe ich schon alle probiert, da passiert nichts, von der automatischen Reparatur ganz zu schweigen. Ich kann zwar von einem USB Stick Windows 10 starten und komme in den Command-Befehl, aber ich komme nicht auf das ursprüngliche Bootlaufwerk. Ich vermute, es liegt an der Konfiguration der Festplatte. Ich habe damals eine RAID Konfiguration bei Alienware gekauft, die aus einer kleinen 32 GB SSD und einer großen 500 GB Platte besteht. 

Ich vermute, die Bootdatei auf der kleinen ist beschädigt, aber ich habe keine Ahnung wie ich da hin komme. Im Configuration Menu direkt nach dem Anschalten wird die SSD angezeigt, aber mit dem Vermerk "Bootable No". Ich kann aber an der Konfiguration nicht wirklich was ändern. Ist das die Standardconfig oder hat sich mein Alienware da verschluckt...

DISKPART zeigt mir auch die entsprechenden Partitionen an, aber wie kann ich auf der kleinen fixboot ausführen

Kennt jemand das Problem? Freue mich über jede Hilfe

Tags (1)
1 ANTWORT 1
Moderator
Moderator

RE: Alienware M17 R4 - Bootmenü beschädigt nach Windows 10 Update

Hallo Haedidadiwari,

kann es sein, dass das System mit IRS Konfiguriert war, also dass die SSD als Cache eingestellt ist? Dann wird von der HDD gebootet nicht von der SSD.

Einfachste Möglichkeit wird sicher eine Neuinstallation sein. Wenn das Windows 10 nach dem Upgrade bereits aktiviert wurde, ist das auch Problemlos möglich.

Das Tool zum Installationsstick erstellen findest du hier.

Den Setup Guide für das IRS gibt es hier.

Grüße,

David

Dell David Steuck
Content Creator - Business Client
Brand certified, SMaC Professional

Twitter | LinkedIn