Highlighted
Bandin
Bronze

Ambient Thermistor out of range bei Precision 3510

Wir haben bei mehreren Precision 3510 das Problem, dass die Geräte sporatisch selbstständig in Ruhezustand wechseln. Anscheinend ist es so, dass der Ambient Thermistor beim Bewegen des Notebooks oder beim Druck auf das Gehäuse unplausible Werte liefert und das Gerät infolgedessen in Ruhezustand wechselt.

Weis jemand wo dieser Sensor sitzt, bzw. ob man dieses Problem irgendwie lösen kann. Die Geräte sind ausserhalb der Gewährleistung aber zu schade zum wegwerfen.

IMG_4168.jpg

8 ANTWORTEN
Community Manager
Community Manager

Betreff: Ambient Thermistor out of range bei Precision 3510

Hallo,

Die Geräte haben auch keinen Service bei Dell mehr?

Wieviel Systeme sind genau betroffen? Ich habe bisher von dieser Problematik nichts wahrnehmen können und auch sonst schein es keine weiteren Fälle bei uns zu geben.

Prüfst du bitte ob auf den m2 SSDs der Heatsink richtig sitzt und dass dort alle Schrauben korrekt befestigt sind.

Grüße

Tom



DellTom Guenther
Community Technologist - Business Client
Social Media and Communities Professional
Twitter | LinkedIn | XING
Bandin
Bronze

Betreff: Ambient Thermistor out of range bei Precision 3510

Hallo Tom,

zwei Systeme sind davon betroffen (TAG 5CK0RC2 und 5BMQKC2).

Wo ist bei der M2 SSD ein Heatsink?

Grüße

Bandin

 

Community Manager
Community Manager

Betreff: Ambient Thermistor out of range bei Precision 3510

Hi,

Bei den Geräten ist keine m2 verbaut. Ich sehe dort ausschließlich normale Festplatten. Daran kann es also nicht liegen.

Mich würde noch interessieren, wie du auf den Ambient Thermistor kommst? Evtl. stand das in dem geposteten Bild. Dieses ist aber leider nicht sichtbar.

Grüße

Tom



DellTom Guenther
Community Technologist - Business Client
Social Media and Communities Professional
Twitter | LinkedIn | XING
Bandin
Bronze

Betreff: Ambient Thermistor out of range bei Precision 3510

Hallo Tom,

ich habe das vom Bios erreichbare Testprogramm verwendet. Dort kommt die Meldung: "Warning: One or more Thermal sensors were out of range". Im Folder System Health wird dann beim Ambient Thermistor unter Current -128 C angezeigt.

Aber noch einmal zum Thema Heatsink an der M2 SSD. An einem der Geräte habe ich eine M2 verbaut. Laut Handbuch braucht man dazu eine Halterung, die wir besorgt hatten. An dieser wird die M2 dann befestigt. Von Heatsink steht im Handbuch nichts.

Grüße

Bandin

Community Manager
Community Manager

Betreff: Ambient Thermistor out of range bei Precision 3510

Hi,

Auf dem Bild im Manual ist das ganz gut zu sehen glaube ich, da ist nicht nur eine Platine (also die M2) zu sehen sondern noch eine Abdeckung darüber:
https://www.dell.com/support/manuals/de/de/debsdt1/precision-m3510-workstation/dellprn3510/entfernen...

Das ein Temperatur Sensor kaputt gehen kann, verstehe ich. Aber auf Druck und Bewegung reagiert der eigentlich nicht. Prinzipiell sitzen solche Sensoren auf der Hauptplatine und sind kein einzelnes Modul. Aber eventuell lässt sich das im Live-Betrieb noch besser nachvollziehen. Dafür nutzen wir gerne HWINFO64. Dort werden auch die Sensoren ausgelesen. Eventuell kannst du damit noch feststellen, ob der Sensor immer einen falschen Wert anzeigt. 

Verdächtig finde ich auch das Wechseln in den Ruhezustand. In der Regel ist bei einem Defekt es ja eher üblich, dass sich das Gerät komplett ausschaltet. Vielleicht ist es eher ein mechanisches Problem und kommt vom Power Button? Je nachdem, wie die Einstellungen konfiguriert sind, ist es ja möglich, dass bei einem Druck auf den Powerbutton das Gerät in den Ruhezustand wechselt.

Grüße

Tom



DellTom Guenther
Community Technologist - Business Client
Social Media and Communities Professional
Twitter | LinkedIn | XING
Bandin
Bronze

Betreff: Ambient Thermistor out of range bei Precision 3510

Hallo Tom, das Thema Heatsink für die M2 hat sich erledigt. Ich habe die auf der SSD aufgeklebte Folie nicht so richtig ernst genommen. Der Test des Rechners mit HWINFO64 war nicht so einfach. Sobald ich den Scan auf die Sensoren gestartet habe, wurde, bevor ich zum Ambient Thermistor runterscrollen konnte, Windows heruntergefahren. Ich habe den Rechner dann mit einem Testsystem vom USB-Stick gebootet und HWINFO64 gestartet. Dabei hat sich dann gezeigt, das der Messwert des Ambient Thermistors nicht stabil ist. Der Wert schwankt extrem stark, teilweise ist der Wert normal bei ca. 40°C. Dann steigt er plötzlich an über 60, 90 bis auf 128°C. Gleichzeitig läuft der Lüfter los; bei 128°C ist er dann wieder aus. Dann normalisiert sich der Wert wieder, wobei er dabei deutlich unter dem Normalwert geht. Ich vermute, dass das Ansteigen des Messwertes dazu führt, dass das System aus Gründen des Selbstschutzes heruntergefahren wird. Beim Testsystem ist diese Funktion deaktiviert. Gibt es eine Möglichkeit den Ambient Thermistor aus dieser Überwachungs- / Schutzfunktion herauszunehmen. Grüße Bandin
Bandin
Bronze

Betreff: Ambient Thermistor out of range bei Precision 3510

Hallo Tom,

ich habe das Problem jetzt doch noch aufzeichnen können (mit der Aufzeichnungsfunktion von HWINFO64). Ich konnte dieses Mal HWINFO64 einige Zeit auch im normalen System laufen lassen. Dabei stellt sich das Problem wie folgt dar:

Der Temperaturwert das Ambient-Thermistors springt von 41 auf 97 und dann auf 105°C (im Abstand von ca. 2s). Gleichzeitig läuft der Lüfter, der vorher Drehzahl 0 hatte, los. Nach weiteren ca. 2s fällt der Temperaturwert auf 43°C. Das ist der letzte Messwert, da HWINFO24, wegen des automatischen herunterfahren des Rechners beendet wurde. Andere Auffälligkeiten sind vor dem beenden der Aufzeichnung nicht zu sehen.

D.h. wenn es möglich wäre den Ambient-Thermistor aus der Systemüberwachung herauszunehmen, wären die Rechner weiter benutzbar. Vielleicht hibt es hierzu eine Möglichkeit.

Grüße

Bandin

 

Community Manager
Community Manager

Betreff: Ambient Thermistor out of range bei Precision 3510

Hi,

Da lässt sich leider nichts herausnehmen. Die Sensoren werden ja vom System BIOS ausgelesen. Wenn dann ein Sensor falsche Werte anzeigt, reagiert das BIOS entsprechend.

Wie schnell geschieht denn das Herunterfahren? Hast du das Herunterfahren beispielsweise auch, wenn du beim Dell Logo die F12 Taste betätigst und dort verweilst? Wenn nicht, könnte man von dort eventuell einfach nochmal das aktuelle BIOS flashen.

Grüße

Tom



DellTom Guenther
Community Technologist - Business Client
Social Media and Communities Professional
Twitter | LinkedIn | XING