temp.g
1 Copper

C-States verursachen Zirpen, Fiepen und Geräusche

Hallo,

ich habe mir vor kurzem ein Dell Latitude E5450 gekauft (mit Broadwell) und war bis vor kurzem sehr begeistert. Allerdings fing nach ca. 3 Wochen das Notebook an extrem nervende Geräusche zu machen (Zirpen, Fiepen, Pfeifen - im normalen Sitzabstand und normaler Geräuschkulisse deutlich zu hören).

Nach paar Minuten Google-Suche das mit der Deaktivierung der C-States bemerkt und es funktioniert auch.

Leider ergeben sich daraus andere Probleme:

- die CPU läuft bei deaktivierten C-States permanent in höchstem Takt (-> verbraucht mehr Strom und mehr Akku)

- der Lüfter läuft alle 30 Sekunden einmal kurz an und pustet volle Kanne

Gibt es noch ein anderes Workaround für das C-States Problem? Kann da ein BIOS-Update helfen? Habe aktuell das A10 (neuestes) mit Windows 8.1

Des Weiteren preifft und knirscht das Netzteil, sobald der Akku über 95% ist. Das ist zwar nicht so schlimm, weil ich ja einfach ausstecken kann und eh quasi voll ist, allerdings kann ich mir kauf vorstellen, dass das so sein sollte.

Das ist halt ein dickes Problem, zum einen ist die Widerrufsfrist vorbei und zum anderen kann ich es nicht einfach zu Dell schicken, da mein Informatik-Studium gerade anläuft und ich somit mein Notebook sehr dringend brauche (habe zZ auch keinen Desktop).

Gruß und Danke für Hilfe