AKup
1 Copper

Dell Precision M4500: automatischer UEFI-Boot funktioniert nicht.

Hallo,

ich benutze auf meinem System Debian GNU/Linux und Windows 8.1. BIOS: A15. Da ich auf eine größere Festplatte umgestiegen bin, hab ich diese gleich mal mit der GUID-Partitionstabelle ausgestattet (GPT), statt MBR. Passend dazu wollte ich nun noch UEFI statt Legacy-BIOS zum booten verwenden.

UEFI-Booten klappt super, WENN ich beim booten manuell das one-time Bootmenu mit F12 aktiviere und dann die entsprechende UEFI-Bootoption (nicht Legacy) manuell auswähle. Dann fährt er wie gewollt mit UEFI hoch. Mache ich das nicht kommt nach dem BIOS-Bootsplash schlicht ein schwarzer Schirm und es passiert nichts mehr.

Vorgehen um auf UEFI umzusteigen:

  1. Ich habe in den BIOS-Einstellungen UEFI-Boot statt Legacy ausgewählt.
  2. Sowohl Windows als auch Linux sind per UEFI installiert und ihre Bootmanager liegen entsprechend auf der EFI-Partition. Liste aller Dateien auf der EFI-Partition. Die EFI-Partition ist /dev/sda1 FDiskausgabe

Efibootmgr (Linux) zeigt an, dass sowohl, Debian und Windows aktiviert sind und das diese in einer Bootreihenfolge sind, aber keine von den Bootoptionen wird beim Start automatisch ausgeführt.

$ sudo efibootmgr
BootCurrent: 0005
Timeout: 2 seconds
BootOrder: 0007,0005,0003,0001,0002,0000,0004,0006
Boot0000* Diskette Drive
Boot0001* Internal HDD
Boot0002* USB Storage Device
Boot0003* CD/DVD/CD-RW Drive
Boot0004 Onboard NIC
Boot0005* debian
Boot0006 UEFI: INT13(USB,0x80)
Boot0007* Windows Boot Manager

Dinge die ich bereits versucht habe um das Problem zu lösen

Kopieren des EFI-Debianbootmanagers nach (auf der EFI-Partition) EFI/BOOT/BOOTX64.EFI und EFI/BOOT/fallback.efi, weil ich gelesen hatte, dass UEFI wenn es keine andere Bootoption fände, diese nehme.


Vielen Dank für die Hilfe