Highlighted
kai_schl
1 Nickel

Lüftersteuerung Dell Latitude E6440

Hallo Community,

ich hoffe, dass mir hier weiter geholfen werden kann.


Seit einiger Zeit fällt mir auf, dass mein noch recht neuer Latitude E6440 bei der Betrachtung unspektaktulärer PDF Dateien und selbst im idle den Lüfter hörbar einschaltet.


Da eine Lüftersteuerung mit externen Programen ja mit den meisten Dell Geräten (und auch anderen Notebooks) leider nicht möglich ist, habe ich mich in den Energieoptionen von Windows 7 und dem Dell Power Manager umgeschaut und da hat mich mich doch ertwas sehr erstaunt.

Im Dell command Power Manager (heruntergeladen auf der Dell Website nach Eingabe meines entsprechenden Sericetag) besteht ja die Auswahl bei der Temperaturverwaltung zwischen "Ausgewogen, Kühlen, Ruhig und Ultra Leistung".

Bei Ruhig sollte man ja das beste Ergebnis (bezüglich der Lautsärke) erwarten, aber sobald ich dies einstelle (was vorher auch so war) dreht der Lüfter wieder hoch. Das gleiche bei "kühlen" (wobei das dort ja auch verständlich ist). Aber: Bei Ultra-Leistung und Ausgewogen hört der Lüftersofort auf zu drehen, was mich sehr verwundert.

Woran liegt es also? Fehlerhafte Software? Werden die Sensoren falsch angesprochen?

Wenn ich das nun wieder auf  "Ausgewogen" stelle, ist zunächst Ruhe. Jetzt gerade beim schreiben dieses Post war es 2-3 Mal so, dass sich der Lüfter auf der geringsten Stufe für etwa 20 Sek. eingeschaltet hat, und danach wieder komplett verstummt ist.

Ich bin echt verwirrt. Ich hoffe mein Post war es nicht Smiley (fröhlich)

Vielen Dank im voraus für etwaige Problemlösungen oder sonstige Tipps zum Lüftermanagement.



Ps. Die Temperaturen sind mit ausgeschaltetem Lüfter übrigens alle unter der 40°C Marke. Also absolut in Ordnung. Deswegen verstehe ich nicht, warum der Lüfter bei anderen Einstellungen sofort wieder hochdreht und auch nach vielen Minuten nicht wieder die Gechwindigkeit drosselt.

Infos:

Dell Latitude E6440

Betriebssystem Windows 7 64 Bit

Treiber sowie BIOS in den aktuellsten auf der DELL Website verfügbaren Versionen

7 ANTWORTEN 7
Moderator
Moderator

RE: Lüftersteuerung Dell Latitude E6440

Hallo,

bitte vermeide die Verwendung vom Modus "Ruhig". Dieser Modus wurde mit der Dell Command | Power Manager Version 2.0.0 entfernt und wird in Zukunft vom BIOS gesteuert. Ein BIOS Update dafür soll im Juli 2015 erscheinen.

Viele Grüße,

Florian



DellFlorian Steinau
Technical Resolution Expert
Resolution Expert Center
Twitter | LinkedIn | XING
kai_schl
1 Nickel

RE: Lüftersteuerung Dell Latitude E6440

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Dass der Modus entfernt wurde, bedeutet dass er nicht mehr angesteuert wird? Auswählbar ist er ja noch.

Würde die Deinstallation vom Power Manager zum gegenwärtigen Zeitpunkt Sinn machen, oder wird der Lüfter aktuell noch nicht ausreichend vom BIOS gesteuert?

Moderator
Moderator

RE: Lüftersteuerung Dell Latitude E6440

Soweit mir bekannt, sollte der Modus im Power Manager selbst nicht mehr verfügbar sein. Es ist aber möglich, dass der Modus noch in den Energiespareinstellungen von Windows selbst auftaucht.

Die Anpassung der BIOS Steuerung wird erst im July 2015 erscheinen. Unabhängig davon bitte den Power Manager installiert lassen.

Vielen Dank und Grüße,

Florian



DellFlorian Steinau
Technical Resolution Expert
Resolution Expert Center
Twitter | LinkedIn | XING
kai_schl
1 Nickel

RE: Lüftersteuerung Dell Latitude E6440

Leider nicht, in der Version 2.0.0, welche ich vor einigen Tagen erst auf der Dell Seite geladen habe, ist die Option noch verüfgbar und führt eben zu der beschriebenen Problematik. Aber wen das mit einem BIOS Update in den Griff bekommen wird, ist das ja in Ordnung.

Aber wie sieht es mit dem Verhalten unter "Ausgewogen aus". Hier ist es so, dass der Lüfter in Regelmäßigen Abständen (etwa alle 2-3 Minuten) für knappe 20 Sekunden andreht.

Ist das so gewollt? Denn nervig ist es trotzdem. Zu mal wir hier immer noch vom Idle reden. Unter Last wäre das ja alles in Ordnung.

Moderator
Moderator

RE: Lüftersteuerung Dell Latitude E6440

Das kommt ganz auf die Umgebungstemperatur an. Wenn das System ohne Lüftung immer knapp über den Schwellwert kommt, geht der Lüfter an. Nach ca. 20 Sekunden ist das System dann weiter unter dem Schwellwert und der Lüfter geht aus. Bei einer niedrigeren Umgebungstemperatur wird dann möglicherweise im Idle dieser Schwellwert nicht erreicht, wodurch der Lüfter dann im Idle garnicht anläuft. Bei einer höheren Umgebungstemperatur kann es sein, dass der Lüfter dann konstant an bleibt.

Viele Grüße,

Florian



DellFlorian Steinau
Technical Resolution Expert
Resolution Expert Center
Twitter | LinkedIn | XING
kai_schl
1 Nickel

RE: Lüftersteuerung Dell Latitude E6440

Guten Tag,

das mit den Umgebungstemperaturen macht natürlich Sinn, aber was ich jetzt parallel dazu beobachet habe ist folgendes:

Im Akkubetrieb ist das bisher beschriebene Lüftungsverhalten zu beobachten. Was ja soweit erst einmal in Ordnung ist. Sobald ich allerdings das Gerät auf den Port Replikator setze (E-Port II - Model PR03X) fängt der Lüfter permanent an zu drehen. Natürlich alles im Idle und unter gleichen Bedingungen wie im Akkubetrieb.

Der erste Verdacht fiel auf die Umschaltbare Grafik, aber dort ist alles so eingestellt, dass sowohl bei Netz- als auch bei Akkubetrieb die größtmögliche Energieeinsparung erfolgt.

Haben Sie da evtl. auch eine Erklärung zu? Oder vielleicht einen Tipp wie ich das ganze Managen kann, denn die Temperaturen sind durchgehend unter 37°C also absolut in Ordnung.

Vielen Dank im voraus!

Moderator
Moderator

RE: Lüftersteuerung Dell Latitude E6440

Hallo,

sobald das System im Port Replikator sitzt, werden vom System weitere Anschlüsse angesteuert die ggf. mit Komponenten verbunden sind. Das bedeutet, dass der CPU mehr Arbeit hat und höher takten muss als im Akkubetrieb.

Unabhängig davon welche Einstellung in den Energiesparoptionen getroffen wurde, hat das System also mehr Arbeit im Netz-/Dockingbetrieb und muss gekühlt werden. Es handelt sich dabei um ein normales Verhalten. 

Eventuell kannst du die Lüfter manuell über eine Software von Drittherstellern steuern (z.B. SpeedFan von Almico).

Viele Grüße,

Florian



DellFlorian Steinau
Technical Resolution Expert
Resolution Expert Center
Twitter | LinkedIn | XING