KUKA Scherer
1 Nickel

Thunderbolt Geräte akzeptieren

Hallo zusammen,

Durch das Anschließen der Dockingstation (TB16) an unsere Geräte (z.B. Dell Latitude 5580 oder Dell Latitude 5591) wird eine Thunderbolt Software installiert, durch die dann ein Popup-Fenster auftaucht, mit der Abfrage, ob die Dockingstation entweder immer, nur einmal oder nicht akzeptiert werden soll.
Besteht die Möglichkeit, dass man das Popup-Fenster unterdrücken und die Option "Immer akzeptieren" einstellen kann? Vielleicht mit einem Registry Wert?

Thunderbolt Software Version:17.3.73.350 und 17.4.77.400

Wird für Massenrollout über Baramundi benötigt.

Vielen Dank im Voraus!

Popup.PNGPopup_klein.PNG

5 ANTWORTEN 5
Community Manager
Community Manager

Betreff: Thunderbolt Geräte akzeptieren

Hallo,

Kannst du mal bitte prüfen, ob das Setting im BIOS mit no Security, Auswirkung darauf hat?

tb_security.PNG

 

https://www.dell.com/support/article/bm/en/bmdhs1/sln301075/how-to-use-and-troubleshoot-dell-thunder...

Spoiler
This is for Thunderbolt security. You are asked to approve a Thunderbolt device because the Thunderbolt Security level on your unit is set to "User Authorization" or "Secure Connect" in the BIOS Setup. You will not see this page if the Thunderbolt Security level on your PC is set to "No Security" or "DisplayPort Only". Also, if you checked "Enable Thunderbolt Boot Support" in the BIOS Setup and power-on the PC with TB16 attached, you will not see this page because the Security level is overridden to "No Security" in this case. When you are asked to approve a Thunderbolt device, you may select "Always Connect" if you do not have any security concerns to always allow the Thunderbolt device connection to your PC. Or you may select "Connect Only Once" or "Do Not Connect" if you do have concerns.

Grüße

Tom



DellTom Guenther
Community Technologist - Business Client
Social Media and Communities Professional
Twitter | LinkedIn | XING
KUKA Scherer
1 Nickel

Betreff: Thunderbolt Geräte akzeptieren

Hallo,

diese Einstellung ist bereits auf No Security gestellt.

Community Manager
Community Manager

Betreff: Thunderbolt Geräte akzeptieren

Schade. Das wäre natürlich schön einfach gewesen.

Ich habe noch etwas gefunden. Da geht es um den Registry Schlüssel unter: HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\ThunderboltService\TbtServiceSettings

Hier:

https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:_vE2AexsW-sJ:https://communities.intel.com/thr...

und hier:

https://deploymentresearch.com/Research/Post/564/Allowing-normal-users-to-connect-to-a-new-Thunderbo...

Grüße

Tom



DellTom Guenther
Community Technologist - Business Client
Social Media and Communities Professional
Twitter | LinkedIn | XING
KUKA Scherer
1 Nickel

Betreff: Thunderbolt Geräte akzeptieren

Da bei uns alle Geräte im BIOS auf No Security gestellt sind, benötigen die Benutzer keine Admin-Rechte, um die Geräte zu akzeptieren. Das mit dem Registry-Wert haben wir bei uns schon getestet. Leider wird dadurch auch nur erlaubt, dass normale Benutzer die Thunderbolt Dock akzeptieren dürfen. Das eigentliche Problem ist, dass der Benutzer das Popup-Fenster möglicherweise übersieht und deswegen die Anschlüsse der Dockingstation nicht funktionieren(LAN, USB,...). Dadurch werden unnötige Incidents generiert.
Highlighted
Community Manager
Community Manager

Betreff: Thunderbolt Geräte akzeptieren

Hallo,

Da muss ich leider passen. Das ohne Admin ist die einzige Option die ich sehe und die mir bekannt ist. Der Intel Treiber verlangt dies leider. Diese Eingabe ist daher zwingend erforderlich. 

Einzige Idee, währe ein Registry Vergleich (https://www.heise.de/download/product/regshot-59346). Sollte es also nur ein Registry Wert sein, welcher geändert wird, dann könnte man diesem damit auf die Schliche kommen. Man sollte aber in der Tat so wenig wie möglich Änderungen durchführen (während der Aufzeichnung). Die Suche dürfte doch recht umfassend werden.

Das einzige Problem ist, vermutlich wird es eben nicht nur ein Registry Key sein. Ich gehe stark davon aus, dass noch gewisse Schlüssel zusätzlich in der Dateistruktur abgelegt werden.

Grüße

Tom



DellTom Guenther
Community Technologist - Business Client
Social Media and Communities Professional
Twitter | LinkedIn | XING