Highlighted
LaWa
1 Copper

XPS 12 - Ghosting-/BurnIn-Effekt

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich habe mein Dell XPS 12 im Mai 2013 gekauft. Ende letzten Jahres machte sich an dem Gerät ein Ghosting-/BurnIn-Effekt am Display sehr deutlich bemerkbar. Nach meinen Recherchen war dies ein Problem, dass viele User hatten. Eine neue Displayvariante sollte hier abhilfe schaffen. Nach meinen erfolglosen Kontaktversuch über die Dell-Internetseite erhielt ich wenigstens die eine Antwort von einem freundlichen und zuvorkommenden Mitarbeiter, der auch einen Displaytausch im Dezember 2014 veranlasste.

 

Mit dem ausgetauschten Display sollte eigentlich der Ghosting-/BurnIn-Effekt behoben sein. Der Effekt war zwar am Anfang nur noch leicht, jetzt mit längerer Nutzungsdauer wieder sehr deutlich sichtbar. Ich habe eigentlich angenommen, dass das Problem mit dem neuen Display nicht mehr auftritt.

 

Leider habe auch wieder erfolglos versucht, mit dem Dell-Supprt auf anderem Wege Kontakt aufzunehmen. Das ganze Support-Thema bei Dell ist mir wirklich ein Dorn im Auge. Vielleicht könnte mir hier jemand aus den Reihen des Dell-Supports Auskunft geben, warum der Effekt jetzt wieder auftritt?

 

Mit freundlichen Grüßen

Lars Walz

Tags (1)
10 ANTWORTEN 10
Moderator
Moderator

RE: XPS 12 - Ghosting-/BurnIn-Effekt

Hallo Lars,

dass der Effekt wieder auftritt, könnte daran liegen, dass eventuell erneut eine A00 Revision des LCDs anstatt der A01 Revision verbaut wurde. Das zu prüfen, ginge nur, wenn man den LCD ausbaut und die Seriennummer sieht.

Du kannst selbstverständlich das System öffnen und dies nachprüfen, wenn du das möchtest.

Sofern möglich, würde ich versuchen einen neuen LCD Austausch mit einem A01 LCD in die Wege zu leiten. Hierbei muss die Logistik vor dem Versand den Packungsinhalt prüfen um dies sicherzustellen.

Bitte sende mir dazu folgende Informationen über eine private Nachricht:

  • Service Tag
  • Telefonnummer
  • E-Mail Adresse
  • Postanschrift (inkl. Firmenname, sofern Firmenanschrift)

Viele Grüße,

Florian



DellFlorian Steinau
Technical Resolution Expert
Resolution Expert Center
Twitter | LinkedIn | XING
Buchi1000
1 Copper

RE: XPS 12 - Ghosting-/BurnIn-Effekt

Ich besitze einen Dell XPS12 9Q23 seit 2013 und war bisher immer der Meinung, dass das Ghositng auf die Art des Bildschirms zurückzuführen ist.
Heute lese ich zufällig, dass Dell das seit einiger Zeit als gerechtfertigten Mangel anerkennt.

Mich stört dieser stark erkennbare Effekt schon immer, das Ding hat ja auch neu 1500 Euro gekostet.

Habe ich bei meinem Gerät noch die Chance eines kostenlosen Austausches des Bildschirmes?
Zudem kommt noch dazu, dass mittlerweile Staub hinter dem Bildschirmglas sichtbar ist.

Moderator
Moderator

RE: XPS 12 - Ghosting-/BurnIn-Effekt

Hallo Buchi,

sofern dein System noch einen aktiven Service Vertrag hat, können wir dir einen kostenlosen LCD Austausch anbieten.

Viele Grüße,

Florian



DellFlorian Steinau
Technical Resolution Expert
Resolution Expert Center
Twitter | LinkedIn | XING
Buchi1000
1 Copper

RE: XPS 12 - Ghosting-/BurnIn-Effekt

Leider gibt's keinen aktiven Servicevertrag.
Ich habe den XPS bei einem Dell Fachhändler im Ramen der normalen Österreich-Garantiebestimmungen gekauft.
Service Tag Nr. [edit: vom Admin entfernt].

Dieses Ghosting ist wirklich unangenehm und besteht seit Anfang.
Mir ist schon bewusst, dass ich seitens Garantiefrist ein Problem habe, aber wie gesagt, ich ging von Anfang an davon aus, dass es sich um eine Eigenheit des Bildschirms handelt, was mir vom Dell Händler damals auf meine Rückfrage auch so gesagt wurde, nur das steht leider nirgends.

Gibt's da gar keine andere Möglichkeit in meinem Fall, Kulanz oder nur Bildschirm und ich bau mir das Ding selber ein?

Moderator
Moderator

RE: XPS 12 - Ghosting-/BurnIn-Effekt

Hallo Buchi,

eine Kulanz können wir ab und an anbieten, wenn das System erst 1-2 Wochen aus dem Service raus ist, was bei deinem System nicht der Fall ist.

Mit einem solchen Mangel hättest du dich innerhalb der Zeit, wo noch ein aktiver Service Vertrag bestand, bei uns melden müssen.

Ich bitte um dein Verständnis.

Viele Grüße,

Florian



DellFlorian Steinau
Technical Resolution Expert
Resolution Expert Center
Twitter | LinkedIn | XING
Buchi1000
1 Copper

RE: XPS 12 - Ghosting-/BurnIn-Effekt

Was ist dann von folgendem Artikel zu halten:
http://www.notebookcheck.com/Austausch-Dell-ersetzt-Displays-des-XPS-12-Convertible-mit-Burn-in-Prob...
Da steht sogar drin, dass auch außerhalb der Garantie ein Tausch möglich ist:

Qualitätsprobleme: Schon seit geraumer Zeit nimmt die Zahl der Beschwerden von Besitzern eines XPS 12 Convertible auch im offiziellen Dell-Forum stetig zu. Auf mittlerweile mehr als 45 Seiten beanstanden Dell-Kunden Display-Probleme bei ihrem XPS 12. Konkret klagen die Besitzer über Burn-in und Ghosting, das die Nutzer mehr oder weniger stark auf ihrem 12,5-Zoll-FHD-Display nervt.

Betroffen sind laut den Foreneinträgen alle Modelle des XPS 12. Bisher hat sich Dell zwar weder im Forum, noch bei den Support-Ankündigungen offiziell zu den Display-Problemen seines XPS 12 Convertibles geäußert. Laut US-Medienberichten hat Dell nun aber doch ein Einsehen mit den gestressten Kunden und bietet betroffenen Besitzern jetzt einen kostenlosen Austausch der defekten Displays an - auch außerhalb der Garantiezeit.

Ein Besitzer beschreibt sein Problem so: "Wenn ich ein sehr helles Fenster für ein paar Minuten vor einem sehr dunklen Hintergrund geöffnet habe und dann das Fenster schließe, kann ich das helle Fenster noch deutlich erkennen. Es dauert einige Zeit, bis die Umrisse komplett verschwunden sind.". Dell-Sprecherin Ellen Murphy betonte in einer E-Mail-Antwort, dass das Ghosting nicht die Lebensdauer des LCDs beinträchtige. Dell tausche davon betroffene Panels aber via den Dell-Support aus.

Moderator
Moderator

RE: XPS 12 - Ghosting-/BurnIn-Effekt

Hallo,

nochmal, wir bieten keinen kostenfreien Austausch außerhalb des Service Zeitraums an.

Ausnahme ist, das was dieser Kunde hier im englischen Dell Community Forum schreibt:

"I in fact did get my screen replaced after the warranty expired.  However, it was because I had reported the issue and it was still in process when my warranty expired."

Der Kunde hat hier Anspruch auf einen entsprechenden Austausch gehabt, weil er den Mangel noch innerhalb des Service Zeitraums bei uns gemeldet hat.

Viele Grüße,

Florian



DellFlorian Steinau
Technical Resolution Expert
Resolution Expert Center
Twitter | LinkedIn | XING
fr0ggie
1 Nickel

RE: XPS 12 - Ghosting-/BurnIn-Effekt

Wie sieht es eigentlich mit der gesetzlichen Gewährleistung aus? Diese gilt in Deutschland bspw. 2 Jahre... Da ist es ja egal ob nur ein Jahr Garantie vorhanden ist oder etwa nicht? Wenn in den 2 Jahren was mit dem Gerät nicht passt, muss der Händler nachbessern. Da müsste in diesem Fall doch der Fachhändler bei dem  das XPS12 gekauft wurde danach schauen oder?

Und wenn man bei Dell direkt bestellt muss auch Dell diese 2 Jahre Gewährleistung bieten oder?

Buchi1000
1 Copper

RE: XPS 12 - Ghosting-/BurnIn-Effekt

An Dell Florian:
Du brauchst mir nicht mit "nochmals" kommen, ich bin nicht blöd und habe deinen Standpunkt beim ersten mal schon begriffen. Dennoch bin ich Kunde und will auch so behandelt werden.
Deinen englischen Satzausschnitt kann man auch anders interpretieren und im gesamten Post finden sich weitere Kunden, die kulant behandelt wurden. Wenn man will, geht's immer!
Dass meine Garantie und somit ein Rechtsanspruch abgelaufen ist, weiß ich selbst.
Hier geht's aber nicht um Rechtsanspruch sondern um Fairness.
Denn der Händler hat nicht von sich aus damals gesagt, das ist eben so, sondern nach Rückfrage bei DELL.
Und ich würde es auch nicht wagen, um Kulanz zu ersuchen, wenn der Fehler nach Garantieablauf sichtbar geworden wäre - aber der Fehler ist von Beginn an da und wurde nur von DELL geleugnet.

Hallo Froggi, danke für deine Teilnahme am Post.

Leider tut auch Gewährleistung nichts mehr zur Sache. Ich hatte damals, ca. 3 Monate nach Kauf, beim Fachhändler nachgefragt - telefonisch. Zu meinem Nachteil war ich zu gutgläubig und ließ mir erklären, dass dieser Effekt leider eine Eigenschaft des Displays dieser Bauart ist und ich gab mich damit zufrieden. Ich bilde mir auch ein, dass der Ghosting Effekt anfangs geringer war - kann aber auch Einbildung sein.

Die 2 Jahre Gewährleistung bzw. 2 Jahre Herstellergarantie gibt's auch bei uns in Ösiland, aber die sind halt verstrichen. Da kann man nur auf das Markenbewusstsein und etwas Kulanz hoffen.

Zum Einen bin ich sicher selbst schuld, mich damals nicht heftiger gewehrt zu haben, da war halt die Freude am neuen XPS größer als der Effekt des Ghostings. Und da mir ja erklärt wurde, das wäre eben so, sah ich wenig Chance, meine Ansicht durchzusetzen.
Zum Anderen drücken sich meines Erachtens vor allem die großen Hersteller vor zu viel Bekanntwerden des Themas "Serienfehler" und schauen bewusst darauf, die Garantiezeit der betroffenen Geräte durchzuhalten, um dann dem Kunden zu erklären: "Hättest halt früher was gesagt!". 

Mein Gerät ist von Beginn an bei Dell registriert, somit wäre es leicht gewesen, dem Kunden von sich aus rechtzeitig eine Lösung anzubieten, aber das kostet halt was. Da hält man lieber die Klappe und spielt auf Zeit.

Aber leider ist man einem großen Hersteller nach einiger Zeit nicht mehr wichtig, auch wenn er eindeutig Mist gebaut hat - was hier ja anscheinend doch der Fall ist. Sonst würde das Thema nicht seitenweise in den Foren zu finden sein.
Ich bin nur durch Zufall letzte Woche diesbezüglich über einen Internetartikel gefallen und habe dann tiefer gesucht.

Ich habe DELL ausgewählt, weil ich ein Markenunternehmen mit Markenprodukten und Markenversprechen vermutet habe. Leider bin ich nun eines Besseren belehrt.
Nächstes Mal wird's halt doch wieder ein HP oder ACER oder Surface.

Werde mein Glück doch nochmals beim damaligen Händler versuchen, die Hoffnung stirbt zuletzt...

An alle, die Probleme mit fehlerhaften Geräten haben: Wehrt euch rechtzeitig, danach habt ihr verloren!