AliZiegler
1 Nickel

RE: XPS 15 über USB-C laden?!

eieiei. hab gestern angerufen. Unbefriedigend. Laden über USB-C ginge nur mit den Dell Dockingstations WD-15 bzw. TB-15. Spezifikation, was das Gerät verlangt konnte man mir wieder nicht mitteilen. GRRRR

Ich solle mich nochmal an den Produktchat wenden, evtl. können die mir was sagen. Wahnsinn. Da wird sogar explizit damit geworben, dass man das Teil über USB-C laden kann und dann sowas.... *kopfschüttel*

Feedback kommt nochmal sobald ich mit dem Produktchat geschrieben habe.

Highlighted
jonasboehl
1 Nickel

RE: XPS 15 über USB-C laden?!

Das ist ja einfach unfassbar!

Wie kann ein Hersteller eine Funktion bewerben und dann weiß niemand, wie das ganze eigentlich funktioniert...

War für mich auch ein Grund für den Laptop, damit ich den unterwegs über USB-C laden kann.

Ich hoffe es gibt demnächst endlich mal eine sinnvolle Info.

Was ist denn mit den Jungs von Dell hier im Forum? Muss doch irgendjemand rausfinden können!

jonasboehl
1 Nickel

RE: XPS 15 über USB-C laden?!

Moin,

gibt es irgendwelche Neuigkeiten?

Vielleicht äußert sich Dell ja auch mal dazu?!

AliZiegler
1 Nickel

RE: XPS 15 über USB-C laden?!

Nein immer noch nicht.

Hab heute früh über das Ticket nachgefragt. Traurig.

AliZiegler
1 Nickel

RE: XPS 15 über USB-C laden?!

Antwort von Dell. Man kann nur den Kopf schütteln.

Hiermit teile ich Ihnen mit das es zu Zeit keine Lösung zur Zeit gibt um die von ihnen gewünschte Funktion auszuführen. Ich bitte diese zu entschuldigen. Sollte es zu einem späteren Zeitpunkt eine Lösung geben setzen wir uns gerne wieder mit Ihnen in Verbindung.

jonasboehl
1 Nickel

RE: XPS 15 über USB-C laden?!

Das ist ja der absolute Hammer!

Das heißt im Klartext, es wurde eine Funktion beworben, die gar nicht umsetzbar war.

Unfassbar!

boomsha
1 Copper

RE: XPS 15 über USB-C laden?!

langsam, langsam... man liest in anderen foren, dass z.b. der chromebook charger funktioniert (60W). Auf was man dann verzichten muss weiss ich nicht. schätze aber mal, dass es für den office betrieb ausreicht. Werde es demnächst selbst ausprobieren. Das stärlste Netzteil über USB-C was ich bisher gesehen habe ist von Apple (87W). Kostet aber halt auch 80€. 

Schnorr
2 Iron

RE: XPS 15 über USB-C laden?!

Im Grunde ist es ganz einfach: Man muss auf die Ausgangsspannung der Netzteile achten. Ein Netzteil, was 20V liefert, kann im Normalfall (wenn sich der Hersteller an die PD-Vorgaben hält!) auch niedrigere Spannungen ausgeben und ist somit abwärtskompatibel. Mit so einem Modell wäre man also auf der sicheren Seite, zumal alle mir bekannten Notebooks sowieso die höchste mögliche Spannung zum laden/Betrieb nutzen, also 20V. Höhere Spannungen sind nicht vorgesehen.

Die Leistung ist garnicht so entscheidend, weil ein schwächeres Netzteil einfach nur länger braucht, bis der Akku voll ist. Aber auch da hängt es davon ab, ob das ausgehandelte Profil zwischen Netzteil und Verbraucher überhaupt möglich ist - verlangt das Endgerät z.B. immer Profil 5 (100W), könnte es sein, dass ein Netzteil mit einem kleineren Profil nicht benutzt werden kann, auch das Endgerät die Dauerleistung garnicht abverlangen würde. Das gleiche gilt übrigens auch für das verwendete Kabel, denn die müsen ebenfalls kodiert sein, damit nicht zu große Ströme übertragen werden können.


Leider bleibt das dank USB-C auch zukünftig ein Verwirrspiel, denn USB-PD setzt zwar USB-C voraus, aber USB-C kann theoretisch einfach nur das alte USB 2.0-Protokoll nutzen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, es braucht 3 Dinge, damit es geht:

  1. Ein PD-fähiges Endgerät
  2. Ein PD-fähiges Netzteil, das mindestens das kleinste PD-Profil des Endgerätes unterstützen muss
  3. Ein für das ausgehandelte PD-Profil ausgelegte Kabel.

Damit dürfte auch klar sein, warum ein USB-Ladegerät für Smartphone oder Tablet so gut wie nie funktionieren wird, denn selbst wenn diese mit großen Leistungen angegeben sind: Solange nur 5V rauskommen, kann man sich den Versuch sparen.

Vermutlich werden viele der Netzteile funktionieren, die für den Betrieb mit Macbook Pro, Chromebook Pixel, HP Spectre, usw. ausgelegt sind. Derzeit bekannt ist mir z.B. das Anker PowerPort+ 5, das wirbt explizit mit PD, kostet aber ca. 40€.

Hqchi
1 Copper

RE: XPS 15 über USB-C laden?!

Also ich habe einen Dell XPS 15 2017 mit i7-7700hq und GTX1050... Laden per USB-C wird kaum klappen weil es keine Netzteile gibt die ausreichend Strom liefern. 

Das originale Netzteil hat ca 130watt soweit ich mich erinnere... Wenn mein XPS auf volllast läuft, braucht es ~115-120w... also ist das netzteil schon knapp am Limit.. Für USB-C habe ich noch kein Netzteil gefunden das über 80watt liefert. 

Moderator
Moderator

RE: XPS 15 über USB-C laden?!

Hallo Leute, 

diese  Powerbank wurde mit den dort aufgeführten Systemen getestet.

Alle Anderen sollten auch funktionieren. Allerdings wird, wie auch vorab schon erwähnt, der Akku auf Grund der fehlenden Spannung nur sehr langsam geladen. 

Gedacht ist der Anschluss an sich, wie ebenfalls schon erwähnt, für das Laden des Akkus über die Docking Station.

VG

Mirko


Mirko Rose
Community Technologist - Business Client
Social Media and Communities Professional
Twitter